ANZEIGE

P2015 Saugrohrklappensensor - Signal unplausibel, permanent - UNLÖSBAR

    • [Octavia 1Z]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      P2015 Saugrohrklappensensor - Signal unplausibel, permanent - UNLÖSBAR

      Hallo Liebe Gemeinde,

      ich bin total am verzweifeln. Ich bekomme den Fehler angezeigt und weiß nicht mehr weiter!

      Vorweg: Ja, ich habe bereits alles zum Thema P2015 durchgelesen im Forum, und auch einiges aus der Googlesuche.

      Zum Thema:
      Während der Fahrt ging eines Tages die Motorkontrollleuchte an und blinkte. Der Motor lief ganz normal und ich konnte nichts Auffälliges feststellen.
      Ein paar Tage später fing der Motor an unrund zu laufen, sprich ich hatte Fehlzündungen vorzugsweise auf dem vierten Zylinder (Polar FIS sei dank konnte ich es sehen), und zwar immer dann, wenn ich an eine Ampel oder an ein Stopschild herangefahren bin. Von jetzt an leuchtet die Motorkontrollleuchte dauerhaft. Im Stand gings dann richtig rund, bis zu 125 Fehlzündungen auf dem vierten Zylinder, das Auto hat von vorn bis hinten gewackelt. Beim Anfahren verschwand das dann allmählich, die Fehlzündungen ließen dann auch nach. Immer mal wieder hier eine, mal dort. Alle Zylinder durften einmal ran.

      Eine schnelle Fehlerauslesung ergab: "P2015 Saugrohrklappensensor - Signal unplausibel, permanent." und "(...) sporadisch."
      Als erstes habe ich eine neue Zündspule gekauft und auf den Vierten gesteckt. Der Fehler war immernoch da. Habe dann die vermeintlich defekte Zündspule auf den Zweiten gesteckt, was aber auch nichts brachte. Von hier an waren die Fehlzündungen nicht mehr so präsent auf dem Vierten, sondern auf alle Zylinder verteilt.

      Hier habe ich mir dann Hilfe zukommen lassen, dabei fiel dann auf, dass in der Nähe der Unterdruckdose der Ansaugbrücke ein "Loch" war, dort wo die Koppelstange auch dann dranhängt. Hier zog der Motor falschluft. Habe dieses Loch zum Test mal mit einem Silikonteil auf press gestopft, was aber keine Abhilfe brachte.

      Als nächstes habe ich die Ansaugbrücke mit der Teilenummer 06J133201AS gekauft und von meinem Kollegen einbauen lassen, allerdings nicht als Originalteil.
      Der Fehler kam weiterhin, allerdings hatte ich keine Zündaussetzer, dass der Motor unrund läuft, angezeigt wurde aber trotzdem immer mal wieder hier und da eine Fehlzündung.
      Danach habe ich eine neue Saugrohrumschaltklappe/Drallklappensensor/Potentiometer gekauft mit der Teilenummer 07L907386B, Originalteil und einbauen lassen, ebenfalls von meinem Kollegen.
      Wieder keine Besserung, der Fehler kommt immer wieder.
      Mein Kollege hat übrigens Delphi zum Fehler auslesen und löschen. In seiner Software gibts meinen MKB CCZA allerdings nicht, wir nahmen BWA. Hier heißt es dann: "P2015 Ansaugbrückendämpfersensor unplausibles Signal, sporadisch." und "(...)permanent.".

      Also bin ich doch mal zum Freundlichen gefahren, zu Mehreren sogar. Ich habe immer den obigen Ablauf geschildert, da kam dann als Antwort beim Ersten, ich solle gucken ob der Potentiometer richtig eingebaut wurde. Nicht, dass er in einer falschen Stellung eingebaut wurde. Aber das ist nicht möglich, da dort ein Rechteck zu den Drallklappen hingeht. Und er fragte, ob ich darauf geachtet habe, dass die Drallklappen beim Einbau nicht verkantet waren. Das traue ich meinem Kollegen mit jahrzehnte langer Erfahrung mit allerhand Automarken schon zu, dass er darauf achtet. Mit der neuen Ansaugbrücke bewegen sich die Drallklappen auch einwandfrei.

      Der nächste Freundliche meinte nur, dass er den Fehler kennt. Sie würden die Ansaugbrücke tauschen. Habe gesagt, dass ich die schon getauscht habe. Also Diagnosegerät dran und den Fehler gelöscht. Der Fehler kam erst, als ich 50m vom Autohaus weggefahren bin. Vorher meinte er noch, dass wenn der Fehler wiederkommt, sie die Ansaugbrücke tauschen würden, nochmal.
      Dann habe ich mal versucht, das Magnetventil an der Ansaugbrücke abzustecken, aber da kam dann ein anderer Fehler.
      Wenn ich Stecker der Drosselklappe abziehe, kommt auch ein anderer Fehler.

      Nun war ich beim dritten Autohaus, übrigens alle VW-Skoda Partner. Wieder eine kurze Fehlerbeschreibung, das Auto blieb über Nacht dort. Ich erhielt einen Anruf, dass sie auch nichts finden und nichts machen können außer Fehler löschen und Drosselklappe anlernen. Des weiteren würden sie auch nur die Ansaugbrücke tauschen. Als ich dann vom Hof fuhr, schwankze die Drehzahl beim starten des Motors, da er ja erst höhertourig dreht, und dann in Leerlaufdrehzahl übergeht. Als er dann bei 900 U/min. angekommen war, leuchtete die Motorkontrollleuchte wieder auf.
      Ich bin mit meinem Latein am Ende und niemand kann mir helfen.

      Vielleicht einer von euch?

      Weitere Lösungsansätze oder Fehlerbehebungen wären zum einen, die Drallklappen mit dem Kit aus eBay komplett zu entfernen und diese auscodieren zu lassen, was mir aber nicht wirklich gefällt, da dies auch nochmal erheblich ins Geld geht.
      Man könnte doch zum Test die Drallklappen so auscodieren um zu sehen, ob der Fehler weggeht? Ganz davon abgesehen, dass der Wagen nicht mehr genug Luft über 3.000 u/min bekommt, weil die Drallklappen sich nicht verstellen.
      Zum anderen hat ein Freund hat auch noch eine gebrauchte originale Ansaugbrücke liegen, die ich wohl ausprobieren könnte (was mir aber nicht schlüssig erscheint, warum der Fehler damit behoben werden könnte).
      Außerdem sollte ich noch messen lassen, ob der Rückmeldungspoti der Drosselklappe ein Signal gibt. Allerdings war bei der Abholung heute keiner da außer der Kassiererin. Muss ich nochmal anrufen.

      Daten zum Auto:
      Skoda Octavia RS 1Z5 IFL 2.0 TSI 147kW/200PS DSG Bj.10/08 CCZA Euro 4 8004/AEC

      Falls ich noch etwas vergessen habe, ergänze ich es.
      Bin gespannt, was hier rumkommt, parallel werde ich die Tage Skoda Deutschland mal kontaktieren und auf hilfreiche Antwort hoffen.

      Cheers und beste Grüße!

      Marco
      Skoda Octavia V/RS 1Z5 IFL 2.0 TSI 147kW/200PS DSG Bj.10/08

      :00010180:
      Pizzabrots RS

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pizzabrot“ ()

      Mir war nicht bekannt, dass die Benzin Motoren überhaupt Drallklappen haben. Und dann noch überwachte beim vFL? Beim Diesel sind die nämlich erst ab 2009 überwacht. Ich kenne Delphi nicht aber hast du mal Fehler auslesen mit VCDS probiert? Oder kam bei Skoda der gleiche Fehler raus?

      Soweit ich das lesen kann hast du bisher den Ansaugkrümmer (kein originalteil) und den Drallklappenpoti (Originalteil) getauscht. Korrekt?
      War der Ansaugkrümmer denn ein Neuteil?

      Ich würd als nächstes auch den Ansaugkrümmer gegen das zur Verfügung stehende Gebrauchtteil tauschen. Wenn der Fehler dann immernoch da ist würde ich die Kabel zum Sensor mal abchecken. Kabelfehler lassen sich aber leider oftmals schwierig finden. Wenn du im MSG Stecker ran kommst evtl alle Kabel einzeln mal überbrücken und probieren. In meiner P2015 Anleitung stand auch was zu den Kabelfarben vom CEGA. Ob die bei dir gleich sind müsstest du noch rausfinden
      Dann würde ich wie gesagt den anderen Krümmer nochmal probieren und wenn das nicht klappt die Kabel durchmessen / einzeln überbrücken. Und falls du die Möglichkeit hast mit nem Kumpel der dir sehr vertraut: den alten Krümmer mal in ein funktionierendes Auto einbauen und gucken, ob der Fehler mitwandert.
      Ich vermute aber aktuell eher irgendwas an der Kabelage
      Also die Stromlaufpläne vom CEGA haben mit denen vom CCZA mal nichts gemein. Hier sollte auf jeden Fall die Verkabelung geprüft werden. Ich würde empfehlen die Wellrohrummantelung des Motorkabelstrangs im Bereich Anlasser mal zu öffnen, diese beschädigt dort oft die Isolierung der Kabel. Ist dort optisch nichts feststellbar, dann sollte der Kabelstrang zum Poti durchgemessen werden, aber das sollte jemand machen der davon Ahnung hat. Also am besten ein Diagnose- oder Servicetechniker.

      Gruß Michl
      der Alte: 1Z RS Combi, KW-Gewinde, 8x18 ET48 Zoll Audi A6, Schaltknauf Audi A3 S-Line, GTI - Fußstütze, Öldeckel Audi R8, Auspuffanlage modifiziert, S3-Ladeluftkühler
      der Neue: Octavia RS230 Combi Moon-White Perleffekt, Handgerissen, abnehmbare AHK, Amundsen, Soundsystem, variabler Ladeboden, gepfeffert V3, HJS Downpipe

      BW: 6
      PW:30
      LW:32
      Da würde ich widersprechen. Kabel durchmessen ist kein Hexenwerk, wenn man ein Multimeter mit sehr kleinen Messspitzen oder zumindest einen dünnen Draht hat. Stecker am MSG ab, Stecker am Poti und am Stellmotor ab und dann gleiche Kabelfarben aufeinander messen.
      Wie gesagt Kabelfarben weiß ich einfach nicht, die hätten ja auch identisch sein können. Aber einen Stromlaufplan vom eigenen Motor kann man ja sicher auftreiben. Mindestens bei Erwin.
      Aber wir sind uns einig, dass man das Problem jetzt erstmal in der Elektrik suchen sollte :)
      Sorry, da muss ich schmunzeln. Das bekommen selbst manche Meister nicht gebacken. Wenn ich natürlich drei Kabel habe die vom Poti ohne eine Abzweigung zum MSG gehen, mag das stimmen, aber sobald eine gemeinsame Gebermasse oder Stromversorgung besteht, wird es nicht mehr so einfach. Und rein nach Kabelfarben zu messen ist eh sinnlos, da man ja nicht sicher sein kann ob sie bis zum MSG die gleichen bleiben.

      Wer viel misst, misst Mist!

      Gruß Michl
      der Alte: 1Z RS Combi, KW-Gewinde, 8x18 ET48 Zoll Audi A6, Schaltknauf Audi A3 S-Line, GTI - Fußstütze, Öldeckel Audi R8, Auspuffanlage modifiziert, S3-Ladeluftkühler
      der Neue: Octavia RS230 Combi Moon-White Perleffekt, Handgerissen, abnehmbare AHK, Amundsen, Soundsystem, variabler Ladeboden, gepfeffert V3, HJS Downpipe

      BW: 6
      PW:30
      LW:32
      Dafür hat man ja den Stromlaufplan. Elektrische Probleme in einem derart komplexen Kabelbaum sollte man grundsätzlich nur mit Stromlaufplan angehen.
      Beim CEGA gingen die alle direkt ins MSG. Und ich persönlich kenne Kabelfarben immer nur 1 malig in Fahrzeug Kabelbäumen. Die gemeinsame Masse mag bei allen die gleiche Farbe haben aber sie ist trotzdem bei allen nur Masse. Und auch bei einer gemeinsamen Masse: wir suchen ja ein defektes Kabel. Wenn du vom ausgestöpselten Stecker am Sensor bis zur gemeinsamen Masse misst und Durchgang hast dann ist dieses Kabel nicht defekt. Und wenn am Stecker ein gelb blaues Kabel ist und am MSG auch dann ist das normalerweise ein und das selbe Kabel.
      Ich gebe dir aber recht, dass man bei Elektrik etwas mitdenken muss, weil man sonst Mist misst aber einzelne Kabel auf Durchgang prüfen ist oftmals kein Hexenwerk.

      Naja der Fragesteller hat ja einen Schrauber zu Hand. Die sollen mal messen und dann berichten :)
      @badworseme Mir ist es ehrlich gesagt zu mühsam Dir hier etwas zu erklären was meine tägliche Arbeit ist, über die Du anscheinend alles weißt. Ich mache auch die Kundenbetreuung von Nora-Kunden bei uns im Haus und sehe daher täglich wie gut andere Werkstätten bei diesem Thema aufgestellt sind.
      Und wer mit einer Durchgangsprüfung ein intaktes Kabel attestiert, hat schon verloren. Wenn bei einem Kabel mit 50 Litzen vier noch intakt sind, ist die Durchgangsprüfung i.O., das Kabel knickt unter Last aber ein.

      Wie gesagt, es ist mir zu mühsam und das wird dem Threadersteller nicht helfen. Ich hoffe er findet jemanden der ihm kompetent helfen kann.

      Gruß Michl
      der Alte: 1Z RS Combi, KW-Gewinde, 8x18 ET48 Zoll Audi A6, Schaltknauf Audi A3 S-Line, GTI - Fußstütze, Öldeckel Audi R8, Auspuffanlage modifiziert, S3-Ladeluftkühler
      der Neue: Octavia RS230 Combi Moon-White Perleffekt, Handgerissen, abnehmbare AHK, Amundsen, Soundsystem, variabler Ladeboden, gepfeffert V3, HJS Downpipe

      BW: 6
      PW:30
      LW:32

      badworseme schrieb:

      ...Ich gebe dir aber recht, dass man bei Elektrik etwas mitdenken muss, weil man sonst Mist misst aber einzelne Kabel auf Durchgang prüfen ist oftmals kein Hexenwerk.


      Und was ist wenn das Kabel nur beschädigt ist und ne Verbindung zur Masse hat oder nem anderen Kabel? nur auf Durchgang prüfen ist da sinnlos. es Gibt so viel mehr Fehler im Bereich von Kabelsträngen als einfach nur durchtrennt....weil das ist der einfachste Fehler von allen. Ich gebe @badworseme absolut recht. Damit sollte sich jemand beschäftigen der weiß was er tut.
      Grüße Sören

      Bremsen machst die Felgen dreckig.... :D
      @Pizzabrot

      da du am Ideen sammeln bist .

      Die Frage war ,warum es Sinn machen kann das andere gebrauchte Teil was dein Kumpel liegen hat doch mal einzubauen.
      Aus eigener Erfahrungen sollte alles was mit Sensoren zu tun hat nicht von
      irgendwo gekauft werden. Orginal ist hier fast ein muss oder zumindest von Hella .Habe da auch einiges an Lehrgeld bezahlt. Ich glaube fast das alles was die Qualitätsanforderung nicht erfüllt über Umwege ins Netz kommt.
      Zu den Kabeln . Plan ist hier ein muss. Dann must du auch in der Lage sein den Plan zu lesen.
      Die Kabel wenn du Durchgang messen willst müssen alle am Ende frei sei. Nicht das du dir über ein Steuergerät
      oder einen anderen Sensor falsche Werte holst. Leider führt wie Michl schon geschrieben hat die Durchgangsprüfung selten zum Erfolg . Wenn alle Kabel ok sind dann geht es weiter .
      Hier währe es gut wenn du jemanden hast mit gleichem Fahrzeug . Mit einem Milliohmmeter kannst du den
      Innenwiederstand der Kabel
      messen und den mit dem anderen Fahrzeug vergleichen . Hier geht es darum
      raus zu bekommen ob irgendwo ne Leitung korrodiert ist und Übergangswiederstände die Werte
      verfälschen. Das würde dir bei der Durchgangsprüfung durch die Lappen gehen .


      Hoffe das hilft dir weiter oder liefert dir zumidest einen Lösungsansatz um weiter zu kommen.

      Gruß René
      VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
      WhatsApp beerdigt
      Ich weiß jetzt nicht, was in euren Autos so für Sensorkabel verbaut wurden aber meine haben ganz sicher keine 2,5mm^2 (50 Litzen). Und auf meinen Sensorkabeln liegen auch keine zig Ampere Strom an, dass da eine nennenswerte Last drauf wäre. Vielleicht haben sie nur bei meinem Skoda das alles ein wenig schwächer ausgelegt, um Geld zu sparen. Wer weiß. Jedenfalls habe ich bei den Minikabeln, die in meinen Fahrzeugen verbaut sind bisher alle elektrischen Fehler mit meinem 30€ Schätzeisen von Hella gefunden. Es gibt durchaus Sonderfälle, wo man dann Spezialisten beauftragen muss, die mit sündhaft teuren Messgeräten dann den Fehler weiter eingrenzen können. In 90% der Fälle reicht aber so ein Baumarkt Multimeter dicke aus. Die anderen 10% sind dann die, die sich bei deiner Firma melden.

      Ich bin jetzt aber hier auch zu elektrischen Messungen still. Wenn es weitere Fragen vom TE gibt können wir ja weiter diskutieren. Mancher will, dass du dein Auto jetzt zu einem Spezialisten gibst, der den Fehler dann vielleicht für ein paar Hundert Euro findet. Ich würde erstmal mit dem Multimeter nachsehen, ob man einem defekten Kabel selbst auf die schliche kommt. Spezialisten kann man immernoch beauftragen, wenn man selbst nicht mehr weiter kommt. Visuelle Inspektion des Kabelbaums gehört natürlich dazu.
      Hallo und danke an alle, die sich für mich Zeit genommen haben.

      Ich habe am 08.06. einen Termin bei einer (die nun vierte beteiligte) Skodawerkstatt, auf die ich via Bosch Car Service Liste gestoßen bin.
      Schon bei der Erläuterung des Gesprächs hat der Zuständige verstanden, worum es nach bereits geleisteter Fehlersuche geht bzw gehen kann.

      Dass das Wellrohr schonmal Probleme macht kann er aus Erfahrung sagen, er hat so auch schonmal einen (obs der P2015 war, wusste er nicht mehr) Fehler behoben.
      Von einen erneuten Wechsel der Ansaugbrücke auf Originalteil würde er eher abraten.
      Er will sich die Kabel ansehen, Fehler auslesen und war noch interessiert an der Drosselklappe.
      250€ für neue Kabel inkl. Installation hat er in den Raum geworfen - wenn es damit getan ist bin ich sehr glücklich!

      Beste Grüße

      Marco
      Skoda Octavia V/RS 1Z5 IFL 2.0 TSI 147kW/200PS DSG Bj.10/08

      :00010180:
      Pizzabrots RS

      P2015 Saugrohrklappensensor - Signal unplausibel, permanent - UNLÖSBAR

      Könnte mir vorstellen, das der Fehler immer noch zurückzuführen ist auf die fehlzündungen d.h spulen , Kerzen einspritzventile und deren Kabel!
      Steuerzeiten sind i.o?

      Der Fehler drückt m.M.n das Ende der Kette aus !


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Wo Rauch ist ....da ist auch Feuer...!
      Nachricht aus der Werkstatt:

      Ansaugbrücke defekt, und zwar folgendes Bauteil, welches im Bild markiert zu sehen ist:


      (Das Bild dient zur Veranschaulichung. Der Rep.-Satz ist nicht bei mir verbaut)

      Der Mechaniker meint, dass sich das Bauteil (geschätzt 5mm) rein- und rausschieben, aber nicht ganz rausziehen lässt, was den Fehler verursacht. Nun hat das Teil bei meiner originalen Ansaugbrücke gefehlt, es war komplett weg.
      Vor dem Einbau der Unoriginalen habe ich nicht darauf geachtet, ob sich das Bauteil so bewegen lässt.
      Jetzt war der Fehler aber auch direkt nach dem Einbau noch da.

      Lässt sich der Fehler nun tatsächlich darauf zurückführen, dass es wirklich an dem Beschriebenen liegt, oder ist es doch was anderes? Dann müsste ja das Teil schon vor dem Einbau defekt gewesen sein, spätestens aber beim Einbau meines Kollegen.

      Meine Frage: Kann mal jemand an seinem 1Z schnüffeln, ob dieses Bauteil hier spiel hat? Die Bewegung wäre quer zur Fahrtrichtung.

      Alternativ hierzu könnte ich mir bei eBay eine neue Originale kaufen und es selbst ausprobieren. Aber im Fall der Fälle, dass das Teil auch hier Spiel hat, könnte ich mir die 6€ Rücksendeporto sparen.

      Besten Dank und Grüße

      Marco
      Skoda Octavia V/RS 1Z5 IFL 2.0 TSI 147kW/200PS DSG Bj.10/08

      :00010180:
      Pizzabrots RS

      P2015 Saugrohrklappensensor - Signal unplausibel, permanent - UNLÖSBAR

      Das ist die Ansteuerung der (Drall)Klappen in der Ansaugbrücke.
      Bei meinen war auch der Knochen vom Nippel gerutscht bzw. hat auch nicht mehr richtig gehalten.
      Allerdings war bei mir der Nippel noch dran, bei dir fehlt er ja komplett.
      Der Freundliche wollte natürlich ne neue Ansaugbrücke montieren, weil es das Pfennigteil nicht einzeln als Ersatzteil oder Rep-Satz gibt.
      Hab dann in den Nippel ein M3 Gewinde geschnitten und mit ner Schraube und 2 Unterlegscheiben den Knochen am Nippel fixiert.
      Das war Mitte 2016 und hält bis heute problemlos :)
      V/RS TSI Combi MJ2009 InnenFL, EZ 12.2008,
      Spurverbreiterung HA 2x15mm / 2x9mm VA, TT-SWV, Pipercross Airfilter, LED Rülis Red/Crystal, alles LED innen & aussen
      / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
      Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
      VCDS User HEX + CAN USB

      P2015 Saugrohrklappensensor - Signal unplausibel, permanent - UNLÖSBAR

      Wir sind gespannt ! :)
      V/RS TSI Combi MJ2009 InnenFL, EZ 12.2008,
      Spurverbreiterung HA 2x15mm / 2x9mm VA, TT-SWV, Pipercross Airfilter, LED Rülis Red/Crystal, alles LED innen & aussen
      / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
      Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
      VCDS User HEX + CAN USB

      Thema erledigt!

      Heute wurde das neue original Schaltsaugrohr eingebaut. Siehe da, kein Fehler mehr (zumindest von der Werkstatt bis heim).
      Lehrgeld habe ich gezahlt, sowas passiert mir nicht wieder.
      Bin heilfroh, dass es im Endeffekt nur das war.

      449€ hat mich der Spaß gekostet, dank einer Rabattaktion auf Fahrzeugalter x2 in Prozent vom Ersatzteil ?( :thumbsup: .

      Besten Dank für eure Aufmerksamkeit und Unterstützung, vielleicht kann dieses Thema mal noch jemand gebrauchen.

      Beste Grüße

      Marco
      Skoda Octavia V/RS 1Z5 IFL 2.0 TSI 147kW/200PS DSG Bj.10/08

      :00010180:
      Pizzabrots RS

    Ungelesene Beiträge Alles als gelesen markieren