ANZEIGE

Bremsscheibenwechsel am RS, welche Empfehlung gibt es?

    • [Octavia 1Z]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich würde anfangen mit
      -Stahlflexleitungen,
      -Tarox F2000 Bremsscheiben
      -und als Beläge die Ferodo DS Performance oder Brembo HP 2000.

      Damit haste erst mal ne Anlage mit Biss die auch STVO konform ist :thumbup:

      Wenn die Beläge mehr Biss, jedoch keine Zulassung haben solllen, Ferodo DS2500 oder Pagid RS19/29.
      Das der Eimer sich dann wie ein Güterzug anhört beim Bremsen ist klar :D
      Fuhrpark aktuell
      Skoda Octavia RS Combi TDI und BMW E92 M3


      Gruß Christian
      Da würde ich teilweise widersprechen.

      zu 1) Stahlflexbremsleitungen
      Bringen außer einem Placeboeffekt nichts.
      Zumindest nicht im öffentlichen Straßenverkehr.
      Die Bremsflüssigkeit kommt garnicht in die Temperaturregionen,
      in denen sich ein Bremsschlauch potentiell ausdehnen könnte.

      Ich habe die Dinger auch, aber gelohnt hat sich das definitiv nicht.
      Das gute Gefühl bleibt jedoch ;)

      zu 2) Tarox F2000
      Tolle Scheibe, sicherlich. Für den rein öffentlichen Straßenverkehr
      vielleicht ein Over- Kill.
      Die Tarox Zero ist billiger, auch wärmebehandelt und billiger.

      Hinzu kommt, dass @snlP3r doch gerade erst rundum neue Scheiben hat.
      Wenn die mal wieder fällig sind, kann er sich immer noch Gedanken
      über eine gute Scheibe machen

      zu 3) Beläge
      Bin ich voll bei Dir.

      Wie gesagt, ich würde einen guten, aggressiveren Belag in Kombination
      mit den Bronzebuchsen verbauen.
      Das wäre Stand jetzt am billigsten und würde den größten Performancezuwachs
      bringen.

      P.s.: Die DS2500 quietschen garnicht- im Gegensatz zu den DSP :whistling:

      Bremsscheibenwechsel am RS, welche Empfehlung gibt es?

      Aber die Ferodo DS2500 haben keine Zulassung, oder ?


      Sent from my iPhone using Tapatalk
      V/RS TSI Combi MJ2009 InnenFL, EZ 12.2008,
      Spurverbreiterung HA 2x15mm / 2x9mm VA, TT-SWV, Pipercross Airfilter, LED Rülis Red/Crystal, alles LED innen & aussen
      / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
      Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
      VCDS User HEX + CAN USB
      Hi zusammen!

      Danke dass ich in meiner Annahme bestaetigt wurde und die DS Performance in meiner Konstellation die richtige Wahl sind.

      @benni90: danke fuer deine Hilfe!

      Und JA, ne Zulassung ist mir schon wichtig, da der RS der Familienwagen ist, sollte alles eingetragen und/oder legal sein (ja, auch meine Leistungssteigerung ist eingetragen ;) ).

      Gruesse
      snIP3r
      octavia rs combi 2.0 tsi bj 2011, anthrazit metallic, 18zoll, bolero mit soundsystem, sunset, dachreling schwarz, abbiegelicht, anklappbare spiegel, doppelter ladeboden, beheizte waschduesen, hillhold, doppelte sonnenblenden, tempomat, nebler philips ultra blue vision hb4, fernlicht osram night breaker plus, kw street comfort, honeycomb grill, neue embleme vo. u. hi., dectane led kennzeichenbeleuchtung, hypercolor kofferraum led's, va 10mm, ha 12mm pro seite, turboperformance stufe 2 ca. 190kw

      Bremsscheibenwechsel am RS, welche Empfehlung gibt es?

      Sehr schön. Dann wünsche ich schon einmal viel Spaß.
      Lass etwas von Dir hören, wenn Du die Dinger verbaut hat ;)
      Gegen das Quietschen hat bei mir ein jährliches Zerlegen und Einfetten geholfen.
      Das Quietschen empfand ich aber nie als störend.
      Es trat auch nur bei sehr sachtem Anbremsen auf eine Ampel auf oder wenn die Bremse auf dem Track sehr heiß gelaufen ist.

      P.s.: meine Leistungssteigerung ist auch eingetragen xD

      Bei dem Belag war mir die Zulassung wurscht...

      Bremsscheibenwechsel am RS, welche Empfehlung gibt es?

      Die Bronzebuchsen sind wirklich erstklassig, hatte ich am A3 ohne Stahlflex, was für ein geiler Druckpunkt, Schande, dass sie nicht zugelassen sind ! :)
      Holger (the bruce) meinte damals, dass man sich eigentlich bei den heutigen serienmässigen Bremsschläuchen schon fast die Stahlflex schenken kann, ausser, man geht auf die Rennstrecke oder regelmässig auf die Nordschleife :)


      Sent from my iPhone using Tapatalk
      V/RS TSI Combi MJ2009 InnenFL, EZ 12.2008,
      Spurverbreiterung HA 2x15mm / 2x9mm VA, TT-SWV, Pipercross Airfilter, LED Rülis Red/Crystal, alles LED innen & aussen
      / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
      Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
      VCDS User HEX + CAN USB
      Fragen wir mal so:
      Was genau stört Euch denn an der Serie das sie verbessert werden muss?
      Matschiger Druckpunkt, Fading, kein Biss?

      Weil nur zu schreiben "unzufrieden", das reicht mir nicht als Erklärung ;)
      Da hat man Spielraum um genug hinein zu interpretieren. Irgendwas muss ja net so sein wie erhofft.

      @benni90
      Das Quietschen bezog sich auf die Pagid.
      Fuhrpark aktuell
      Skoda Octavia RS Combi TDI und BMW E92 M3


      Gruß Christian
      Ich denke, dass wohl das sehr undefinierte Pedalgefühl gemeint ist.
      Insbesondere wenn die Bremse heiß wird, hat man das Gefühl, dass
      das Auto nicht mehr zum Stehen kommt, egal wie hart das Pedal
      betätigt wird.

      Eine genauere Erklärung fände ich aber auch interessant.

      Was auch hilfreich ist, ist es den Bremsassistenten mittels
      VCDS umzustellen, dass dieser nicht mehr so stark eingreift.

      Ja die mir bekannten Pagid- Beläge jaulen wirklich erbärmlich :cursing:

      Hast Du @Sammy82 Erfahrung mit den Endless- Belägen? Das gibt es ja
      auch ein paar sehr interessante...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „benni90“ ()

      Die Endless bin ich bisher noch auf keinem Auto gefahren. Sollen aber auch was taugen, vor allem bei dem Preis:rolleyes:

      Das undefinierbare Pedalgefühl, bei heißer Bremse zumindest, würde ich auf nachlassende Beläge führen:
      da ist das Temperaturfenster ausgeschöpft und die Brühe ist bald vor dem Sieden. Je nachdem wie man eben fährt :D

      Da sind nun mal die zwei günstigsten Möglichkeiten Stahlflex und andere Beläge.
      Meinetwegen auch ATE Blue Racing Bremsflüssigkeit. Wird aber teuer das in der Werkstatt machen zu lassen, da man doch ein wenig von braucht damit die Werkstatt damit spülen und befüllen kann :angry2:

      Ich habe die Brembo HP 2000 montiert da Scheiben und Beläge fällig waren und ich gute Erfahrungen mit den Brembo auf meinem M3 habe:
      Für die Nordschleife isses ok, GP Strecken ala Hockenheim sind ein wenig too much für die :finger: Und der Wagen ist ein wenig schneller und schwerer wie mein Familienkombi :D
      Da wären Pagid RS19/29 die deutlich bessere Wahl. Aber eben keine Zulassung. Und die ist mir eben wichtig bei sicherheitsrelevanten Bauteilen.

      Ich weiß das die Chance gering ist das jmd die Beläge nach ECE Kennzeichnung absucht. Aber da spaße ich nicht.

      Ich habe immer erst die Serie Stück für Stück getauscht bevor ich Unmengen an Geld für ne 6-Kolbenanlage rausballere.
      Fuhrpark aktuell
      Skoda Octavia RS Combi TDI und BMW E92 M3


      Gruß Christian

      Bremsscheibenwechsel am RS, welche Empfehlung gibt es?

      Über die Brembo HP 2000 hab ich mal gehört, dass sie von der Haltbarkeit nicht so toll sind, wobei derjenige welcher wohl "ein bisschen" auf dem Rundkurs unterwegs war ;)
      Wie ist die Bissigkeit und Haltbarkeit im Vergleich zu den Ferodo DS Performance ?
      Welche blanken Scheiben (ohne Löcher oder Nuten) wären noch zu empfehlen ausser die immernoch recht teuren Tarox ?
      Eher EBC, eher Brembo oder doch ATE oder gibt's noch andere ?


      Sent from my iPhone using Tapatalk
      V/RS TSI Combi MJ2009 InnenFL, EZ 12.2008,
      Spurverbreiterung HA 2x15mm / 2x9mm VA, TT-SWV, Pipercross Airfilter, LED Rülis Red/Crystal, alles LED innen & aussen
      / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
      Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
      VCDS User HEX + CAN USB

      Bremsscheibenwechsel am RS, welche Empfehlung gibt es?

      Dass der M3 'ne Rakete ist, glaube ich Dir gerne.

      Dass man die Bremsflüssigkeit im öffentlichen Straßenverkehr an ihre Grenzen bringt mag ich nicht recht glauben.
      Ich hätte eher auf schwabbelige Gummiführung und zu zahmen, überforderten Belag getippt...
      Aber das kann ja dahingestellt bleiben, denn ich denke wir sind uns einig darin, dass bessere Beläge der richtige Weg sind.

      Beim O2 reichen 1l Bremsflüssigkeit locker aus.
      Ich mache ein mal im Jahr einen Wechsel und switche immer zwischen der Blue Racing und der 200.
      Da ist der Wechsel super easy ;)
      Bei skoda kostet der Wechsel (ohne Bremsflüssigkeit) ca. 30€. Als teuer hätte ich das nicht bezeichnet...

      Kenne leider nur den Pagid RS4. Gut, ja. Aber nicht überragend. Und nicht alltagstauglich, da der Temperatur zum arbeiten braucht und quietscht wie die Hölle.
      Wie ist der RS19/29 dagegen?

      Das mit der Zulassung verstehe ich voll und ganz.
      Hier ist mir vordergründig allerdings ein gutes Bremsverhalten wichtig.

      Den Weg, das Beste aus den Serienteilen herauszuholen finde ich vernünftig und teile ich voll und ganz.

      Aber eine Mehrkolbenanlage wäre auch schön :)
      Die normalen Standart ATE Bremsscheiben verichten ihren Dienst gut.
      Die glatten Tarox sind eben wärmebehandelt :thumbsup:
      Zu den DS Performance habe ich leider keinen Vergleich.

      Über die Brembo HP 2000 findet man nicht viel zu lesen, keine Ahnung warum sich keiner traut die zu verbauen um selber Erfahrungen zu sammeln ?(
      Es gibt Rundkurs und Rundkurs ;)
      Fuhrpark aktuell
      Skoda Octavia RS Combi TDI und BMW E92 M3


      Gruß Christian

      Sammy82 schrieb:

      Fragen wir mal so:
      Was genau stört Euch denn an der Serie das sie verbessert werden muss?
      Matschiger Druckpunkt, Fading, kein Biss?

      Weil nur zu schreiben &quot;unzufrieden&quot;, das reicht mir nicht als Erklärung <img src="http://octavia-rs.com/wcf/images/smilies/wink.png" alt=";)" />
      Da hat man Spielraum um genug hinein zu…


      Natuerlich kann ich euch erklaeren, was ich mit "unzufrieden" meine: Nachdem die neuen Bremsen (bis auf die Belaege vorne) mittlerweise n paar km gelaufen sind, bin ich von der Annahme ausgegangen, dass neue Bremsen besser bremsen in Bezug auf Biss und Pedalgefuehl. Ich bremse jetzt laenger und mit mehr Druck, damit mir das mit den angerosteten Scheiben nicht wieder passiert. Aber leider habe ich das Gefuehl, dass der Biss fehlt und ich das Pedal weit durchtreten muss damit was passiert (uch die Bremsfluessigkeit wurde erst vor kurzem getauscht). Ich meine, er bremst nicht so gut wie vorher. Ich denke aber dass das ne reine Gefuehlssache ist weil die Bremswerte ja stimmen. Und wegen der Gefuehlssache haette ich das Upgrade mittels neuer Belaege machen wollen.
      octavia rs combi 2.0 tsi bj 2011, anthrazit metallic, 18zoll, bolero mit soundsystem, sunset, dachreling schwarz, abbiegelicht, anklappbare spiegel, doppelter ladeboden, beheizte waschduesen, hillhold, doppelte sonnenblenden, tempomat, nebler philips ultra blue vision hb4, fernlicht osram night breaker plus, kw street comfort, honeycomb grill, neue embleme vo. u. hi., dectane led kennzeichenbeleuchtung, hypercolor kofferraum led's, va 10mm, ha 12mm pro seite, turboperformance stufe 2 ca. 190kw
      Willkommen im Club :-(
      Hab jetzt seit knapp 2 Jahren die Ate Ceramic vo/hi mit den Ate Powerdisc vorne und Ate Standart hinten drinnen. Das "Gefühl" der Bremse ist mMn. genau so "gut/schlecht" wie vorher, da wie bei uns eh nur 130 offiziell fahren dürfen reicht die Kombination vollkommen aus.Auf der Autobahn in D merkt man das die Bremse relativ laut ist wenn man von hohen Geschwindigkeiten runterbremst, überhaupt beim 1x da bin ich direkt ein wenig erschrocken.Ein Fading hatte ich aber auch damals nicht selbst nach ein paar Bremsungen aus höheren Geschwindigkeiten, vom Druckpunkt und Biss verhält sich es sich wie die originale Bremse.

      Ebc Scheiben und Beläge wollte ich nicht da ich grossteils fast nur in der Stadt und ab und an Überland unterwegs bin, für meine Bedürftnisse wäre die Bremse ein viel zu hohes "Upgrade"
      von den Geräuschen innerstädtisch ganz zu schweigen wenn man langsam zu einer Ampel hinrollt und langsam abbremst.Das ganze hat was von einem Güterzug.

      Ich finde die Standartbeläge und Scheibe reichen vollkommen aus wenn man nicht auf einem Ring unterwegs ist oder nicht ständig auf Hochgeschwindigkeits Autobahnen ala D unterwegs ist, meine Kombi hat sich auf Passstrassen ala Katschberg gut geschlagen.Natürlich wird das Pedal nach einer gewissen Zeit weicher wenn die Bremse an ihre Grenzen kommt und weich wird.
      Hätte ich es vorher gewusst was man machen kann, hätte ich über Andre vermutlich zu glatten Scheiben ala Tarox mit Ds Ferodo 2500 Belägen gegriffen, jetzt ist es aber zu spät und ich habe ehrlich gesagt keinen Bock das alles neu zu kaufen und die jetzigen Bremsen nach knapp 10.000km rauszuschmeissen, das ist Geldverbrennen deluxe und einfach unnötig.
      @gery79
      Richtig :thumbup:
      Jetzt noch mal alles zu ändern ist rausgeworfenes Geld.
      Die lauten Geräusche kommen von den Power Disc. ATE empfiehlt diese ja nicht in Verbindung mit den Ceramic zu nutzen.

      @benni90
      Ich behaupte mal keine Werkstatt kippt ihren Vorratsbehälter an normalem DOT4 leer, nur damit der Kunde seinen Wagen mit ATE Blue oder gar Castrol SRF befüllen kann.
      Naja ob die Brühe gekocht hat kann ich Dir nicht sagen, jedenfalls hab ichs geschafft das die Beläge bei meinem M3 gerissen waren. Sowas habe ich auch noch nicht gesehen 8o Nach sehr zügigem Straßengebrauch jenseits der STVO :whistling:
      Die RS19 oder 29 hören sich eben an wie ein Güterzug wenn die Feuer bekamen und man danach langsam fährt. Auffallen um jeden Preis garantiert :D
      Dafür haben sie ordentlich Biss.

      Bremse ist denke ich auch so ne "Gefühlssache":
      der eine fährt damit und ist zufrieden, der andere rauft sich die Haare und schreit "wie kann man nur" ;)
      Fuhrpark aktuell
      Skoda Octavia RS Combi TDI und BMW E92 M3


      Gruß Christian
      Da würde ich mich anschließen- Ceramic- Beläge sind einfach :thumbdown: .
      Für den normalen Autofahrer völlig hirnrissig, da die Dinger ohne
      Temperatur und entsprechende Scheibe 'verglasen'.
      Bremswirkung kann sich jeder, ob des genannten Begriffes
      selber ausmalen...

      Interessant, dass Deine Pagid- Beläge gerissen sind. Ähnliches ist
      demjenigen passiert, woher ich die Beläge kenne.
      Dort hat sich der Belag vollflächig von der Trägerplatte gelöst :cursing: :vomit:
      Aber auf Grund der wirklich extremen Geräuschkulisse und der fehlenden
      Zulassung sind die Pagid- Beläge wohl eh nur für sehr wenige Leute
      interessant. Und dann gibt es für diejenigen auch bessere Beläge.

      Bremsflüssigkeit lässt sich auch super easy mittels Stahlbus- Ventilen
      alleine wechseln.
      Das stahlbus® Entlüftungsventil entl%C3%BCftungsschraube

      Hat damit schon jemand Erfahrung am PKW gemacht?

      P.s.: schön, dass hier mal wieder ein bisschen Bewegung reinkommt :thumbsup:
      Nur s&s sind ja irgendwann auch langweilig...
      Ich habe vor gut einem Monat auch die vordere Bremse komplett ersetzt.

      Bei mir sind es Brembo Max Scheiben und DS Performance Beläge geworden mit den Bronze Bremssattelhülsen.

      Vom Bremsgefühl her ist es so: je mehr man bremst bzw. je wärmer die Bremse wird, desto bissiger und knackiger wird sie. Was bei warmer Bremse dann auch mehr wird ist das surren beim Bremsen. Das stört mich aber nicht. Quietschen kenn ich nur bei kalter Anlage für genau 2 Bremsungen.
      Insgesamt bin ich mehr als zufrieden. Tarox waren mir zu teuer. Auch wenn wir in Österreich ned schneller al 130 fahren dürfen und cih keine Rennstrecke fahre, sind wir doch hie und da in den Bergen etwas flotter unterwegs. Und da will ich bergab auch eine gute Bremswirkung haben.
      Bin gespannt wie lange die Beläge (und vor allem die Scheibe) das mitmachen. Mit den ersten originale Scheiben und Belägen bin ich knapp 91.000km gefahren. Auch die waren eigentlich gut.
      Beim nächsten Pickerl werde ich mir dann noch die Bremsflüssigkeit auch ATE Typ200 wechseln lassen (ist eh fällig nach 2 Jahren).
      Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

      Ob da ein Radar steht oder nicht, seht ihr, wenn das Licht angeht! ;)

      Bremsscheibenwechsel am RS, welche Empfehlung gibt es?

      Wie sieht es mit der Bremsstaubentwicklung bei den DS Performance aus, weniger oder gleich wie die Serienbeläge ?


      Sent from my iPhone using Tapatalk
      V/RS TSI Combi MJ2009 InnenFL, EZ 12.2008,
      Spurverbreiterung HA 2x15mm / 2x9mm VA, TT-SWV, Pipercross Airfilter, LED Rülis Red/Crystal, alles LED innen & aussen
      / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
      Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
      VCDS User HEX + CAN USB
      So genau lässt sich das leider nicht beantworten, da es sehr stark vom
      individuellen Bremsverhalten u.ä. abhängt.

      Ich hätte die Bremsstaubentwicklung als normal betitelt- bin aber auch
      schon lange keinen OEM Belag mehr gefahren. Aber übermäßig war es nicht.
      Aber das ist für mich das unwichtigste Kriterium bei beim Belag.
      Fahre seit ein paar Monaten von Andre vorn Tarox Zero mit Ferodo DSP und rund herum Stahlflex. Schmutz vorn ist etwas weniger als Serie und von der Bremsleistung her gibts nichts zu meckern, bissig, auf Zack. Jedoch muss man die Beläge erst einbremsen, d.h. erst sachte und dann immer härter in die Eisen gehen, damit man das volle Potential aus der Bremse herausbekommt. Für mich als super-vorausschauenden Fahrer ist das besonders schwer, weil als solcher bremste ich bis dato immer spritsparend und minimal. Tja, macht die Bremsscheibe nur 5-8 Jahre mit, dann rostet sie einem weg. Der vRS will sportlich bewegt werden.

      Bremsscheibenwechsel am RS, welche Empfehlung gibt es?

      cello1 schrieb:

      ....Lieber Bremsleistung als Schmutz....

      Bin absolut mit dir, Bremsleistung ist das Top Kriterium, aber wenn man zur verbesserten Bremsen Performance noch weniger Schmutz mitbekommt, dann nehm ich das Feature auch noch gleich dankend entgegen ;)


      Sent from my iPhone using Tapatalk
      V/RS TSI Combi MJ2009 InnenFL, EZ 12.2008,
      Spurverbreiterung HA 2x15mm / 2x9mm VA, TT-SWV, Pipercross Airfilter, LED Rülis Red/Crystal, alles LED innen & aussen
      / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
      Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
      VCDS User HEX + CAN USB

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „silverR1racer“ ()

      cello1 schrieb:

      Im Vergleich eine Spur weniger wie OEM, jedoch immer noch vorhanden.
      Wobei mir das egal ist. Lieber Bremsleistung als Schmutz. Denn den kann ich abwaschen und abspritzen. <img src="http://octavia-rs.com/wcf/images/smilies/tongue.png" alt=":P" />


      Ich persönlich finde, die DS Performance sind im Vergleich zur Serie schon kleine Dreckschweine. Der Abrieb ist schon nicht ohne.
      Forenhändler - EBC Brakes, Tarox, Ferodo, RaceChip, AP

      Sonderkonditionen für Forenmitglieder -> PN

      <<< zum Online-Shop >>>

      Bremsscheibenwechsel am RS, welche Empfehlung gibt es?

      Hallo André @rs200+,
      Mit welchen Bremsscheiben ? ;)


      Sent from my iPhone using Tapatalk
      V/RS TSI Combi MJ2009 InnenFL, EZ 12.2008,
      Spurverbreiterung HA 2x15mm / 2x9mm VA, TT-SWV, Pipercross Airfilter, LED Rülis Red/Crystal, alles LED innen & aussen
      / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
      Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
      VCDS User HEX + CAN USB
      In Kombination mit Tarox F2000, die den Abrieb durch ihre Oberflächenbeschaffenheit natürlich noch fördern. Das ist mir klar.
      Forenhändler - EBC Brakes, Tarox, Ferodo, RaceChip, AP

      Sonderkonditionen für Forenmitglieder -> PN

      <<< zum Online-Shop >>>

      Also ich habe vor der Bestellung der neuen Belaege noch mit at-rs telefoniert und da zufaellig mit dem Chef persoenlich. Der meinte in meiner Konstellation waere der Yellowstuff der mit dem meisten Biss (und am besten in Verbindung mit der Black Dash Disc. Diese Kombination waere das Optimum mit Zulassung).
      Der Ferodo DS Performance wuerde an den Yellowstuff nicht rankommen. Ich sollte mir von dem nicht zuviel erwarten, vielleicht 10 - 15 % mehr Performance als mit dem Serienbelag.
      Das hat mich natuerlich jetzt total verwirrt. Vor allem weil der DS Performance halt eher schlecht weggekommen ist bei ihm (also soweit ich das rausgehoert habe).
      Was meint ihr?
      octavia rs combi 2.0 tsi bj 2011, anthrazit metallic, 18zoll, bolero mit soundsystem, sunset, dachreling schwarz, abbiegelicht, anklappbare spiegel, doppelter ladeboden, beheizte waschduesen, hillhold, doppelte sonnenblenden, tempomat, nebler philips ultra blue vision hb4, fernlicht osram night breaker plus, kw street comfort, honeycomb grill, neue embleme vo. u. hi., dectane led kennzeichenbeleuchtung, hypercolor kofferraum led's, va 10mm, ha 12mm pro seite, turboperformance stufe 2 ca. 190kw
      Klar ist, dass der DSP besser als der Serienbelag ist.
      Ich hatte ihn ja lange genug drauf, um sagen zu können,
      dass er mir nicht bissig genug ist bzw. war.
      Positiv ist allerdings, dass das Teil eine Zulassung hat.

      Der Yellowstuff hat eine Zulassung, richtig.
      Nur handelt es sich bei dem Belag um einen 'Semi'rennbelag.
      Das meint, dass der Belag erst richtig (gut) arbeitet, wenn
      er auf Temperatur kommt.
      Überdies quietschen die Teile furchtbar.
      Dazu kommt die gelbe Farbe, die man ständig an der
      Bremse sieht- wäre nicht meins.

      Wenn Du den Wagen nur auf der Straße bewegst, halte
      ich den EBC- Belag für too much und auch verfehlt.
      Solltest Du es gerne mal krachen lassen, Dich an
      permanentem Gequietsche nicht stören und Wert
      auf eine Zulassung legen, dann ist der Yellowstuff
      Dein Belag bzw. ein guter Kandidat.
      Es kommt ganz darauf an wo du fährst.
      Fährst du am Ring bzw. Rennstrecke, dann sind die D DS Perfomance nix. Da gebe ich dir recht. Dann muss man aber auch sagen, sind deine Scheiben zu schwach. Wenn du sowas vor hast, würde ich Tarox nehmen.

      Fall du mal dein Fahrzeug etwas sportlicher auf der Straße bewegst (so wie ich), dann sind die DSP top. Ich bin absolut zufrieden. Wir haben hier in Österreich viele Bergstraßen. Die Ferodo werden immer bissiger und härter (Bremse meine ich ) je wärmer die Bremse wird. Also mich haben sie noch nie im Stich gelassen. Fahre sie auf den Brembo max. Die Tarox waren mir dann doch zu teuer. Ich weiß nicht warum, aber ICH (!) persönlich kann mich mit Produkten von EBC nicht anfreunden. Aber das ist meine Meinung.
      Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

      Ob da ein Radar steht oder nicht, seht ihr, wenn das Licht angeht! ;)
      @benni90: deine argumente klingen stimmig und nachvollziehbar. ich persoenlich halte den yellowstuff in verbindung mit ner serienscheibe fuer nicht praktikabel. vor allem seit dem ich diesen bericht hier gelesen habe:

      Bremsscheiben-Reinigung Audi A3 (8V) - at-rs.de

      DAS ergebnis nach nur ca. 450km.... das laesst mich vermuten, dass die scheibe nich allzu lange haelt...

      ich glaube, dass ich den ds performance doch kaufen werde. die frage die sich mir aber noch stellt ist: sollte die ate scheibe den belag nicht moegen, was sind die alternativen? brembo extra oder tarox zero oder ebc black dash?
      auf jeden fall was mit zulassung ;)
      octavia rs combi 2.0 tsi bj 2011, anthrazit metallic, 18zoll, bolero mit soundsystem, sunset, dachreling schwarz, abbiegelicht, anklappbare spiegel, doppelter ladeboden, beheizte waschduesen, hillhold, doppelte sonnenblenden, tempomat, nebler philips ultra blue vision hb4, fernlicht osram night breaker plus, kw street comfort, honeycomb grill, neue embleme vo. u. hi., dectane led kennzeichenbeleuchtung, hypercolor kofferraum led's, va 10mm, ha 12mm pro seite, turboperformance stufe 2 ca. 190kw
      Falls du den Belag günstiger kriegen willst:
      Ich habe ich hier bestellt:

      Ferodo FDS1641 Bremsbelagsatz, Scheibenbremse - (4-teilig): Amazon.de: Auto

      (bei AT-RS kostet er knapp 150 EUR).
      Mit den ATE Originalscheiben fkt. das schon.
      Wenn nicht, nimm Brembo max oder EBC Turbo groove bzw. black dash disc bzw. high carbon blade disc

      Hier die Links:
      Bremsen, Bremsbeläge & Bremsscheiben kaufen beim Fachanbieter
      Bremsen, Bremsbeläge & Bremsscheiben kaufen beim Fachanbieter
      Bremsen, Bremsbeläge & Bremsscheiben kaufen beim Fachanbieter
      Bremsen, Bremsbeläge & Bremsscheiben kaufen beim Fachanbieter

      Ist halt auch eine Preisfrage. Ich habe mir die Brembo genommen, weil 1. die günstigste und 2. eine Top Marke.
      Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

      Ob da ein Radar steht oder nicht, seht ihr, wenn das Licht angeht! ;)
      Nicht falsch verstehen, den DSP fand ich im Alltag super.
      Nur hat er für meine (sonstigen) Ansprüche nicht gereicht.
      Er macht aller besser als der OEM- Belag.

      Ich denke der DSP dürfte für Dich, wie eigentlich für fast jeden,
      völlig ausreichend sein.

      Bezüglich der Kompatibilität des Belags mit der Scheibe, würde
      ich mir keine Sorgen machen. Das sollte passen. Kann ich mangels
      eigener Erfahrung aber auch nur raten...sorry.

      Wenn ich mich nicht gänzlich täusche waren Deine Scheiben
      doch recht neu, oder?
      Dann würde ich mir das sowieso erst einmal angucken und
      die Scheibe fahren.
      Alternativen wurden ja schon genannt.

      Ich bin Fan von Tarox. Die Zero, als auch die F2000 haben eine
      Zulassung.
      Vorteil der Tarox- Scheiben ist, dass sie wärmebehandelt sind.
      Die können nach ein paar heftigen Runden sehr, sehr unschön
      und rissig aussehen, was der Performance und der Haltbarkeit
      aber keinen Abbruch tut.
      Überdies bietet Tarox wohl den besten Kundenservice an, der
      mir bekannt ist. Dort ist der Kunde wirklich König und alles
      ist möglich.
      Auch bei Problemen wird dort gerne und fachkundig geholfen.
      soooooo..... Belaege bestellt - die DS Performance... und dank @cello1 auch noch jede Menge gespart - danke dafuer!!!
      Sobald sie eingebaut und eingebremst sind, berichte ich...
      octavia rs combi 2.0 tsi bj 2011, anthrazit metallic, 18zoll, bolero mit soundsystem, sunset, dachreling schwarz, abbiegelicht, anklappbare spiegel, doppelter ladeboden, beheizte waschduesen, hillhold, doppelte sonnenblenden, tempomat, nebler philips ultra blue vision hb4, fernlicht osram night breaker plus, kw street comfort, honeycomb grill, neue embleme vo. u. hi., dectane led kennzeichenbeleuchtung, hypercolor kofferraum led's, va 10mm, ha 12mm pro seite, turboperformance stufe 2 ca. 190kw

      Bremsscheibenwechsel am RS, welche Empfehlung gibt es?

      @snIP3r,
      DSP hinten und/oder vorne ?
      Mit welchen Bremsscheiben ?
      ATE Premium Scheiben hinten und vorne ?
      Fragen über Fragen :D


      Sent from my iPhone using Tapatalk
      V/RS TSI Combi MJ2009 InnenFL, EZ 12.2008,
      Spurverbreiterung HA 2x15mm / 2x9mm VA, TT-SWV, Pipercross Airfilter, LED Rülis Red/Crystal, alles LED innen & aussen
      / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
      Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
      VCDS User HEX + CAN USB
      nur DSP vorne mit meinen bestehenden ATE Scheiben (die noch keine 5000km gelaufen sind).
      Hinten bleiben die ATE Scheiben mit den ATE belaegen (die auch noch keine 5000km gelaufen sind).
      octavia rs combi 2.0 tsi bj 2011, anthrazit metallic, 18zoll, bolero mit soundsystem, sunset, dachreling schwarz, abbiegelicht, anklappbare spiegel, doppelter ladeboden, beheizte waschduesen, hillhold, doppelte sonnenblenden, tempomat, nebler philips ultra blue vision hb4, fernlicht osram night breaker plus, kw street comfort, honeycomb grill, neue embleme vo. u. hi., dectane led kennzeichenbeleuchtung, hypercolor kofferraum led's, va 10mm, ha 12mm pro seite, turboperformance stufe 2 ca. 190kw

      Bremsscheibenwechsel am RS, welche Empfehlung gibt es?

      @snIP3r,
      Du hattest vorher die originalen Beläge drauf, oder ?
      Bin dann mal gespannt, wie du mit den DSP zufrieden bist, vorallem im Vergleich du den Originalen ! :)
      Hinten ATE Standardbeläge oder Ceramic ?


      Sent from my iPhone using Tapatalk
      V/RS TSI Combi MJ2009 InnenFL, EZ 12.2008,
      Spurverbreiterung HA 2x15mm / 2x9mm VA, TT-SWV, Pipercross Airfilter, LED Rülis Red/Crystal, alles LED innen & aussen
      / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
      Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
      VCDS User HEX + CAN USB
      ja, ich werd auf jeden fall berichten.
      und hinten sind standard belaege drauf...


      EDIT 28.03.2017: Habe gestern die Belaege wechseln lassen von daher kanns losgehen mit dem Einbremsen ;)
      octavia rs combi 2.0 tsi bj 2011, anthrazit metallic, 18zoll, bolero mit soundsystem, sunset, dachreling schwarz, abbiegelicht, anklappbare spiegel, doppelter ladeboden, beheizte waschduesen, hillhold, doppelte sonnenblenden, tempomat, nebler philips ultra blue vision hb4, fernlicht osram night breaker plus, kw street comfort, honeycomb grill, neue embleme vo. u. hi., dectane led kennzeichenbeleuchtung, hypercolor kofferraum led's, va 10mm, ha 12mm pro seite, turboperformance stufe 2 ca. 190kw

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „snIP3r“ ()

      Ersatzteile Bremsen hinten

      Hallo,

      ich fahre einen Octavia Combi RS TDI aus 02/2012. Nun brauche ich hinten neue Bremsbeläge und -scheiben. Da bin ich gerade zufällig bei Amazon über folgende Artikel gestoßen:

      Brembo P85073 Hintere Bremsbeläge, Anzahl 4: Amazon.de: Auto
      und
      Brembo 08.A202.10 Bremsscheibe - Paar: Amazon.de: Auto

      Die Frage die sich mir nun stellt ist, ob diese Teile für meinen Octavia passen?! Und ob jemand bereits damit Erfahrung gemacht hat!

      Danke, LG
      Octavia Combi RS TDI 2.0l 170 PS - 02/12
      Race-Blau Metallic | Leichtmetallfelgen 7,5J x 18" – NEPTUNE | Abbiegelicht | Anhängerkupplung abnehmbar | Außenspiegel mit automat. Abblendung | Berg-Anfahr-Assistent | Dachreling silber lackiert | Freisprechanlage mit Bluetooth I | Multifunktionsbox für Laderaumabdeckung | Multimedia-Anschluss im Handschuhfach | Netztrennwand | Parksensor | Raucherpaket | Scheiben ab B-Säule abgedunkelt – SunSet | Scheibenwaschdüsen vorne beheizbar
      Beide Angebote passen nicht für dein Fahrzeug, da dein Fahrzeug mit Erstzulassung (2012) keine Lucas-Bremse sondern eine Bosch-Bremse hat.

      Die Scheiben an deinem Fahrzeug haben hinten nur einen Ø272mm.

      Wenn du bei der Suche nach Ersatzteilen die KBA-Nummern (u. Baujahr) deines Fahrzeuges benutzt, solltest du auch das richtige finden.

      Bremsscheibenwechsel am RS, welche Empfehlung gibt es?

      Oder André @rs200+ ;)


      Sent from my iPhone using Tapatalk
      V/RS TSI Combi MJ2009 InnenFL, EZ 12.2008,
      Spurverbreiterung HA 2x15mm / 2x9mm VA, TT-SWV, Pipercross Airfilter, LED Rülis Red/Crystal, alles LED innen & aussen
      / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
      Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
      VCDS User HEX + CAN USB
      Jup, meld dich bei mir, wenn Interesse besteht. Wir kriegen da schon ein Angebot gezimmert, das zufriedenstellend sein wird.
      Forenhändler - EBC Brakes, Tarox, Ferodo, RaceChip, AP

      Sonderkonditionen für Forenmitglieder -> PN

      <<< zum Online-Shop >>>

      Kein Durchblick mehr

      Hi zusammen

      Bei mir steht nästens das Bremssystem an d.H Scheiben und Bremsbeläge VA/HA an aber was ist zu empfehlen oder welche paarung ist geeignet ?(
      Da in der Schweiz nicht so schnell gefahren darf (max. 130km/h) aber dafür viele Kurven reiche Strassen gibt ist meine Frage was nemen?

      Ceramic Bremsbeläge
      • ATE Ceramic Bremsbeläge
      • Ferodo DS Performance
      • EBC Greenstuff

      Bremsscheiben
      • EBC Premium Disc
      • ATE Bremsscheiben
      • ATE PowerDisc (Schweiz glaube ich Nichtzugelassen ausser mit DTC Gutachten)
      • Tarox Zero
      • Brembo Serienbremsscheiben
      • Zimmermann Serienbremsscheiben
      Für eure Hielfestellung - Meinung währe ich dankbar.
      Gruss
      Orangensaft07







      Treffpunkt der Octavia RS Freaks Bodensee aus D,A,CH und Lichtenstein :thumbsup:

      Bremsscheibenwechsel am RS, welche Empfehlung gibt es?

      Ich habe jetzt gerade auf rundum Brembo gewechselt:
      Brembo Serienscheiben (coated, also beschichtet).
      Dazu die Serienbeläge von Brembo.
      Wer es etwas sportlicher will, der könnte die Brembo HP2000 nehmen oder die Ferodo DS Performance.

      Gelochte oder genutete Scheiben sind für den Normalfahrer nicht nötig, in der Schweiz gibt es sowieso nur Probleme, auch mit TÜV oder ABE, leider.
      Ausserdem tendieren solche Scheiben zu einer erhöhten Geräuschentwicklung beim Bremsen.
      Von Zimmermann würde ich grundsätzlich abraten, da hab ich nicht viel Gutes bzw. viel Schlechtes gehört.

      Von den ATE Ceramic Belägen würde ich auch absehen, die Bremsleistung ist tendenziell gleich wie Serie oder sogar schlechter.
      EBC muss auch nicht unbedingt sein, da ist man mit Serienmaterial von Brembo mit entsprechenden Sportbelägen besser bedient.

      Wenn es das Budget zulässt, können es natürlich auch Scheiben von Tarox sein, wobei ich das für Otto Normalverbraucher für total überrissen halte, aber wer hat, der kann ;)

      Mein persönlicher Favorit, wenn dann der Octavia nicht bald wegkommen würde, wäre die Kombination Brembo Serie mit Ferodo DS Performance.
      V/RS TSI Combi MJ2009 InnenFL, EZ 12.2008,
      Spurverbreiterung HA 2x15mm / 2x9mm VA, TT-SWV, Pipercross Airfilter, LED Rülis Red/Crystal, alles LED innen & aussen
      / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
      Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
      VCDS User HEX + CAN USB
      Das ist doch mall eine Aussage :thumbsup: .
      Darf ich fragen was du dafür Hingeblätert hast?

      Wen ich dich richtig versehe hast du nun VA/HA Brembo Serienbremsscheiben und Brembo Serienbeläge.
      Ist nur eine Frage aber warum keine Ceramic Belägen?
      Gruss
      Orangensaft07







      Treffpunkt der Octavia RS Freaks Bodensee aus D,A,CH und Lichtenstein :thumbsup:

      Bremsscheibenwechsel am RS, welche Empfehlung gibt es?

      Hab alles bei Daparto.de für total 170€ plus Versand bezogen.
      Allerdings habe ich anstatt der 286er Scheibe hinten “nur“ die 282er montiert, war nicht so gedacht, geht aber ohne Probleme.
      Sonst die 286er separat bei at-rs.de bestellen, mit der PK Nummer 1KP für hinten bekommt man bei den meisten „nur“ die 282er.
      Ceramic sind super, weil sie sehr wenig Bremsstaub produzieren, hatte die auf dem A3 drauf.
      Allerdings erkauft man sich diesen Vorteil mit einer Bremsleistung, die die der originalen Beläge wohl kaum übertrifft.
      Dann lieber die DS Performance !
      V/RS TSI Combi MJ2009 InnenFL, EZ 12.2008,
      Spurverbreiterung HA 2x15mm / 2x9mm VA, TT-SWV, Pipercross Airfilter, LED Rülis Red/Crystal, alles LED innen & aussen
      / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
      Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
      VCDS User HEX + CAN USB
      Noch malls vielen dank für eure Hilfe aber jetzt kommt die entscheidungs Frage.

      Es sind beides Serienbremsscheiben und der Preis ist auch fast Identisch.
      1. https://www.at-rs.de/shop/index.php?page=product&pID=44110&car_id=2246409389f1ea413ff9c03b9e09ffb3&acPath=406_420
      2. https://www.at-rs.de/shop/index.php?page=product&pID=37972&car_id=2246409389f1ea413ff9c03b9e09ffb3&acPath=406_420

      Wen ich die Beschreibung der Scheiben Lesse dann spricht mich die EBC Brakes mehr an aber Brembo ist ein Traditions Unternehmen.
      Um so mehr ich Lesse um so weniger blick ich durch.

      Haben wir bei AT-RS.de auch Rabatt ???
      Gruss
      Orangensaft07







      Treffpunkt der Octavia RS Freaks Bodensee aus D,A,CH und Lichtenstein :thumbsup:
      Wenn du eh die Serienbremsscheibe nimmst, dann nimm ATE.
      Wegen Bremsbeläge kannst du auch hier schauen:
      Ferodo FDS1641 Bremsbelagsatz, Scheibenbremse - (4-teilig): Amazon.de: Auto
      (sind passend, hab ich mir auch gekauft)
      Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

      Ob da ein Radar steht oder nicht, seht ihr, wenn das Licht angeht! ;)
    Ungelesene Beiträge Alles als gelesen markieren