Beiträge von badworseme

    ich hätte irgendwie nicht gedacht, dass die Wanne hinter der Abdeckung eine merklich bessere Kühlung bringt. Bin überrascht. Dass das größere Volumen länger zum aufwärmen braucht ist ja klar aber die Kühlung hätte ich so nicht erwartet.

    Wobei die Frage halt wirklich ist, wie viel Leistung gefahren werden soll. Wenn es dann an einen Turbotausch geht ist ja nach dem was man hier so rausliest eher die Kolbenhaltbarkeit interessant.


    So ganz grundsätzlich halte ich den RS aber aufgrund fehlendem Allrad- oder Heckantrieb für eher ungeeignet für hohe Leistungen. Wenn einem dann beim durchladen bei 120 noch die Räder durchdrehen hilft einem die viele Motorleistung auch nichts, weil man sie nicht in Beschleunigung umsetzen kann. Aber da ist sepp600rr anderer Meinung, das weiß ich schon :)

    Vermutlich nur Kondenswasser im Auspuff. Im Auspuff der VAG 2L TSIs sammeln sich mehrere Liter Kondenswasser, vor allem wenn das Auto viel Kurzstrecke bewegt wird. Beim drauf latschen kommen dann große weiße Wolken hinten raus. Bei diesem Wetter aber eigentlich nicht mehr so übermäßig. Das passiert vor allem wenn's draußen kalt ist. Das Wasser kommt auch bei diesem Wetter raus, aber man sieht's nicht mehr.


    Was heißt denn "wenn er schon eine Weile gefahren ist"? 5km Stadt sind keine Weile, da ist Kondenswasser-Auswurf noch normal. Bei 50km Autobahn eher nicht mehr

    ja, eigentlich schon. Wird oftmals auch per Newsletter angekündigt. Für den könntest du dich ja eintragen.


    Allerdings ist Superskoda da nicht fein bzw. verstößt meines Wissens sogar gegen EU Recht. Auffällig häufig sind besonders beliebte (Kleinkram wie Embleme) und/oder besonders teure (Felgen) Artikel auf irgendeine Art von der Aktion ausgenommen. Entweder zufällig ab Tag 1 nicht mehr lieferbar oder es wird einfach der Grundpreis erhöht, sodass am Ende der gleiche Preis raus kommt. Manchmal werden auch Artikel im Grundpreis erhöht und dann einzeln rabattiert (einzeln rabattierte Artikel sind von den 20% ausgenommen) oder von vornherein mit einem dauerhaften "Rabatt" eingestellt.

    Ich hatte mal rein interessehalber nach Felgen geschaut und die haben nach der Aktion genau das gleiche gekostet wie währenddessen.

    Eigentlich hat aber lala recht. Das hier ist ein Autoforum und da hat eine solche Diskussion nix verloren. Ich lass den oberen Post jetzt stehen, damit die nachfolgenden Posts weiterhin Sinn ergeben, werde mich aber nicht weiter beteiligen. Wer an meiner persönlichen Meinung interessiert ist kann mir gerne eine PN schreiben.

    Aus der Erfahrung in einem Motorradforum kann ich berichten, dass das Thema (wie die meisten politischen Themen) durch stark unterschiedliche Meinungen und ein paar Unbelehrbare, denen Wissenschaftliche Erkenntnisse einfach egal sind, wahrscheinlich eskalieren wird. Und zwar zu einem Punkt, an dem Moderatoren einschreiten müssen. Aber versuchen können wir es ja mal.


    Diesen Brief kann man praktischerweise mit sich selbst zerlegen. Davon ab: eine Webseite, die sich selbst "Swiss Propaganda Research" nennt ist von vornherein eine eigenartige Quelle.

    Im Vorwort und den Punkten 1-4 versucht er nämlich, zu erklären, dass Covid-19 gar nicht sooooo gefährlich ist. Zum Beispiel sagt er, dass die Anzahl der schweren Verläufe bis hin zum Tod massiv überschätzt wird. Im Vorwort behauptet er, dass soziale Distanzierung gar nicht nötig ist. Unter Punkt 5 sagt er dann aber, dass die hohe Anzahl schwerer Verläufe in Italien und Spanien daran liegt, dass es dort angeblich eine höhere Luftverschmutzung gibt und, dass dort häufiger ältere und jüngere Menschen in einem Haus wohnen. Das heißt er nimmt die persönliche Nähe zwischen Alten und Jungen als Grund für die hohe Anzahl schwerer Fälle in I und E. Und das nachdem er behauptet hat, dass soziale Distanzierung überbewertet wird. Schon klar. Man kann daher nach wahren Motiven suchen.


    Die liefert er glücklicherweise auch gleich mit.

    "Der Grund meiner Besorgnis liegt vor allem in den wirklich unabsehbaren sozio-ökonomischen Folgen [...]"

    Was er also eigentlich sagen will ist "in line" mit dem, was Donald Drumpf und Konsorten zumindest bis vor ein paar Tagen gesagt haben: Die Wirtschaft ist wichtiger als Menschenleben.

    Längerer Artikel dazu (auf Englisch), ziemlich neutral formuliert

    https://www.nytimes.com/2020/0…-coronavirus-economy.html


    längerer Artikel (auch Englisch) deutlich "opinionated"

    https://newrepublic.com/articl…d-trump-economic-nihilism


    Oder kürzeres Video (auch Englisch)


    Die Hardliner da sagen ganz allgemein, dass höhere Todeszahlen für eine Rettung der Wirtschaft ein akzeptables Opfer sind. Ohne, dass man halbwegs abschätzen kann was genau das bedeutet.

    Schätzungen variieren natürlich stark. Ich geh davon aus, dass wir in Deutschland bequem 5-stellige Todeszahlen erreichen werden und weltweit bequem 7-stellig. Ich denke, dass alleine die USA schon 6-stellig knacken werden. Wir stehen halt noch immer am Anfang der Pandemie.

    Und der Crash der Weltwirtschaft war durch die lange 0% Zinspolitik längst überfällig. Das war jetzt zufällig eine Krankheit, hätte aber auch jede andere Form der "Erschütterung" sein können. Wir waren schon seit ein paar Jahren an dem Punkt, dass die Weltwirtschaft mit nicht existentem Geld künstlich aufgebläht wurde und das Schiff musste einfach mal untergehen. Das kommt halt jetzt ausgelöst durch's Virus. Aber das ist nochmal ein anderes Thema.


    Nochmal zurück zur Krankheit ein paar halbwegs aktuelle Nachrichten zur Lage in D und Europa:

    In D sind inzwischen auch die ersten Krankenhäuser ausgelastet und fangen an, Patienten umzusortieren.

    https://www.swp.de/suedwesten/…ber-verlegt-44979714.html


    Und inzwischen werden auch Kranke aus Frankreich nach D transportiert, weil die dort überlastet sind.

    https://www.rbb24.de/panorama/…in-kranke-frankreich.html

    Man redet ja immer nur von Italien und Spanien...da ist es nur ganz besonders schlimm. Lokal ist die Lage sogar in Deutschland schon kritisch.

    Zum Testen ein tipp: du musst dafür nicht mit 160 über die Autobahn ballern. Man kann die ACC Geschwindigkeit auch im Stand einstellen.


    Ich glaube, dass man beim FL nicht mehr ohne weiteres upgraden kann aber sicher bin ich mir da nicht. Wenn Grubsche das anbietet wird's wohl doch gehen. Ich dachte, swap verhindert das

    Ich glaube die Chancen stehen lange nicht so gut, wie sie dir glauben machen wollen.


    Sammelklage gibt es so in Deutschland nicht, es gibt nur eine Musterfeststellungsklage. Bei dieser wird ein Beispielprozess geführt, in dem die grundsätzliche Schuldfrage geklärt wird. Anschließend muss dann jeder noch einzeln für sich klagen, und seinen individuellen Fall aushandeln. Man kann sich aber grundsätzlich auf das Ergebnis der Musterfeststellungsklage beziehen. Trotzdem müssen da Einzelne Verfahren geführt werden. Das Prozedere Sammelklage wie man es aus den USA kennt (Tausende betroffene werden in EINEM Gerichtsverfahren behandelt und das Ergebnis gilt für alle) gibt es bei uns nicht.

    Genau das mit der Musterfeststellungsklage haben der ADAC und die Verbraucherschutzzentrale getan und dabei kam dieser Vergleich raus. Vergleich bedeutet gegen eine Geldzahlung sieht man von dem Verfahren ab. Kein Mensch weiß, wie dieses Verfahren ausgegangen wäre. Dass es zu einem Vergleich kommt heißt, dass beide Seiten realistische Chancen sowohl auf einen Sieg als auch auf eine Niederlage gesehen haben. Wäre einer der beiden Teilnehmer sich seiner Sache 100% sicher würde dieser das bis zum Verfahren durchdrücken.

    So wie ich deinen Beitrag verstehe wollen die Anwaltskanzleien eine neue Musterfeststellungsklage anstrengen. Warum da jetzt ein besseres Ergebnis bei rauskommen sollte als bei der von ADAC und Verbraucherschutzzentrale ist mir schleierhaft. Aber für die Anwälte ist das sehr interessant weil die realistische Chancen auf einen eigenen Vergleich sehen. Im Falle des Vergleiches würden sie nämlich von VW bezahlt werden. Ob das Ergebnis für dich dann besser oder schlechter wäre ist der Kanzlei dabei egal. Hauptsache, Sie haben den Vergleich ausgehandelt / das Verfahren prozessiert und bekommen ihre Provision.


    Daher glaube ich die Anwälte, die das anbieten, haben vor allem ihre eigenen Interessen im Hinterkopf. Nicht so sehr deine. Und dafür versprechen sie dir natürlich das blaue vom Himmel. Ist ja nicht so, dass sie dir irgendwas garantieren würden.


    Für mich ist das tatsächlich uninteressant. Ich habe das Auto 2014 für 14.500€ gekauft und 2018 für 7.100€ verkauft, also 50% des Kaufpreises hatte ich schon wieder drin. Und das nach 4,5 Jahren Nutzung. Das ist ein mehr oder weniger normaler Wertverfall. Wenn ich jetzt tatsächlich die 2.300€ vom Vergleich bekommen sollte habe ich 9.300€ wieder drin. Das sind 65% des Kaufpreises. Davon abgesehen, dass ich 75% des Kaufpreises für unrealistisch halte geht es damit für mich um eine Steigerung von 1400€. Dafür nochmal Minimum 2 Jahre warten und die Ungewissheit, was überhaupt dabei raus kommt ist es mir nicht wert.


    Außerdem ist davon auszugehen, dass mit der bevorstehenden Weltwirschaftskrise die Rechtssprechung eher VW-freundlich wird. Auch wenn die Unabhängig sein sollen - kein Richter will sich auf die Kappe schreiben müssen, VW gekillt zu haben.

    Ist der im Motor abhangen gekommen? Wenn ja solltest du das Teil da dringend rausfischen.


    Teilenummer kann ich leider nicht mit helfen. Kann mir aber vorstellen, dass es das nur als ganzen Ölmessstab gibt.

    that strongly depends on where you live.


    In general you need someone with access to the Skoda System ODIS who also has knowledge about that retrofit. Skoda shops would probably tell you that it's not possible because they lack the knowledge.

    Trust2k and Grubsche generally offer that, they can also do it remote. But you are from Belgium, right? Not sure if they offer that EU wide. From Belgium Stefan Trust2k would be the best contact. He's living near Frankfurt / Main. Maybe he can help.

    Just keep in mind that the overall retrofit will cost somewhere in the neighborhood of 3k€+

    Plus I'm actually not sure if it's possible in a FL. Maybe Swap prevents that. But Stefan surely can help :)

    Punkt 12 und 17 der beiliegenden FAQ.

    12. Ich habe das Fahrzeug vor dem 1. Januar 2016 erworben, es aber zwischenzeitlich verkauft. Habe ich trotzdem Anspruch auf die Vergleichssumme?

    Der Verkauf des Fahrzeugs schließt ihre Teilnahme am Vergleich nicht in jedem Fall aus. Bitte loggen Sie sich mit Ihren persönlichen Nutzerdaten unter der Adresse http://www.mein-vw-vergleich.de auf dem Vergleichs-Portal von Volkswagen ein und prüfen Sie, ob Sie alle Kriterien für ein Vergleichsangebot erfüllen.


    17. Ich habe meine Zulassungsbescheinigung Teil 2 (Fahrzeugbrief) verloren bzw. finde sie nicht. Kann ich dennoch einen Vergleich abschließen?

    Ja. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an das von Volkswagen eingerichtete Call Center unter der kostenlosen Rufnummer +49 5361-3790506.


    Sobald man sich einloggen kann mal sehen. Ich kann mich aktuell noch nicht einloggen


    PS: 12. verstehe ich so, dass halt derjenige, der zum Stichtag 01.01.2016 Besitzer des Fahrzeugs war Anspruchberechtigt ist. Alle anderen Vorbesitzer nicht. Deshalb diese stelzige Formulierung.

    Hi there,


    just a quick warning up ahead: most of us here are German so most discussion are and will be in German. I hope Google translate helps so that you can participate as well :)

    Keine Rennen. Ich fahr mit Hänger in den Bergen. Wenn man da mal auf einem Schotterparkplatz anhält hat man mit dem Frontkratzer keine Freude mehr. Das ist jedenfalls bei mir so. 220 PS reichen mir völlig


    Und ich glaub Grubsche geht's mehr um den Umbau an sich als um das Ergebnis

    Das hier funktioniert auch ganz gut

    Beleuchtung in der Heckklappe

    Und der Aufwand ist vertretbar, wenn man schon die elektrische Heckklappe hat.


    Ansonsten wäre natürlich eine Beleuchtung im Dachhimmel wie bei Passat und Konsorten gut aber das wäre sehr aufwändig. Wenn du mit deiner Lösung zufrieden bist ist das ja super :)

    Ich hatte auch mal überlegt, was in die Abdeckung zu integrieren aber Batterie wollte ich nicht und Strom da hinbekommen ist schwierig

    Von wann ist dein Auto? Mein RS kann segeln, aber nur wenn man auf ECO schaltet... da geht er sobald man vom Gas geht sofort auf N

    Wobei segeln gar nicht unbedingt Sprit spart. Das tut es nur auf sehr geringen Gefällen bzw. in der Ebene und wenn man lange rollt.


    Ganz prinzipiell: wenn du im N bist verbrauchst du eine geringe Menge Sprit, um den Motor im Leerlauf zu halten. Wenn du mit eingelegtem Gang rollst wird der Motor dagegen von der Straße angetrieben und du verbrauchst überhaupt keinen Sprit. Wenn du allerdings Gas geben müsstest, um die Geschwindigkeit zu halten (geringes Gefälle oder Ebene) während du im Segeln ohne Gas die Geschwindigkeit hältst, dann verbrauchst du mit Segeln weniger als mit eingelegtem Gang. Wenn das Gefälle aber so stark ist, dass du trotz eingelegtem Gang die Geschwindigkeit hältst verbrauchst du mit Gang 0 Sprit und mit Segeln ein bisschen. Also Segeln = höherer Verbrauch. Kommt auf die Fahrsituation an.

    zu der gefühlten Teuerung bitte immer auch die Inflation mit dazu rechnen. Inflationsrate kann man sich hier ansehen

    https://de.statista.com/statis…preisindexes-zum-vorjahr/

    über die letzten 10 Jahre waren das im Schnitt 1,33% pro Jahr. Mit Zinseszinseffekten kommen wir da über die 11 Jahre, die seit dem 1Z FL vergangen sind, auf ganze 15,6%

    Das heißt wenn ein 1Z FL im Jahre 2009 mit einer bestimmten Zeitgemäßen Ausstattung 40.000€ gekostet hat dann würde der A8 mit einer vergleichbaren zeitgemäßen Ausstattung 46.250€ kosten und Skoda hätte effektiv genauso viel Geld dran verdient.

    Listenpreise von damals zu heute zu vergleichen ist beliebig schwierig, weil es manche Ausstattungen damals überhaupt nicht gab, die heute aufpreispflichtige Extras sind. Andere Ausstattungen werden von einem Upgrade zum Standard . Preise für manche Upgrades steigen, weil der Funktionsumfang steigt, dafür wandern andere Upgrades in bestimmte Pakete mit rein und werden damit günstiger.


    Wenn man aber Inflation mal mit einrechnet ist die Teuerung auf einmal viel kleiner.

    1Z FL TSI DSG RS Kombi hat laut Autobild ab 30.990€ gekostet

    der 5E FL TSI DSG RS Kombi kam 8 Jahre später raus und hat Basis 36.910€ gekostet. Das sind 19% mehr.

    Aber in 8 Jahren haben wir auch 11% Inflation. Effektiv bleiben also noch 8% Teuerung. Ich würde aber auch behaupten wollen, dass der 5E FL RS in der Basisausstattung eine andere Qualität Auto ist als der 1Z FL RS in Basisausstattung.

    Beim TDI sieht das nochmal ganz anders aus. 31.890€ zu 36.190€ sind nur 13,5% Steigerung. Abzüglich 11% Inflation also ganze 2,5%

    Und der Effekt, den das ganze Dieselthema auf den Preis des Diesels hatte, hatte er in umgekehrter Richtung auch auf den TSI. Das ist also kein Argument.

    Wenn man sich dagegen mal die inflationsbereinigte Preissteigerung beim iPhone ansieht ist Skoda da wirklich im überschaubaren Rahmen (3GS ab 519€ in 2009; 11 ab 799€ in 2019 > Preissteigerung von 54%)

    Das Alcantara auf dem Armaturenbrett sieht wirklich edel aus und die Sitze machen echt was her. Auch auf die Matrix-LED-Scheinwerfer kann man neidisch sein.

    Aber es ist das erste Mal, daß mir die Limousine wirklich mit großen Abstand besser gefällt als das dazugehörige Kombi-Modell.


    400Nm aus dem Stand auf die Vorderräder ... Wenn man das RS-mässig öfters nutzt, muß man wohl auch mal unter der Saison von vorn nach hinten die Pneus wechseln. :lol3:

    Ich find den Kombi auch gut. Aber Limo hat tatsächlich das gewisse Extra.

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht dran, dass die 400Nm wirklich aus dem Stand anliegen. Ist aber auch völlig egal, da die Vorderräder dieses Drehmoment eh nur in jede Menge Rauch umwandeln können.

    Eigentlich sollen die besseren Reifen aber immer nach hinten. Das würde heißen, dass man einfach 2 Sätze vorne auf einen hinten verfährt.


    Das kann ja nicht gut gehen. Man(n) muß ja schon jetzt beim Beschleunigen aufpassen, dass die Räder nicht durchdrehen. Was hier eindeutig fehlt ist der Allrad; wird aber geflissentlich, wegen Schutz des GTI, nie angeboten.

    Wenn dann Schutz des Golf R. Der GTI hat auch keinen Allrad und aktuell angekündigt die gleichen Motoren wie der RS (als GTI, GTE und GTD). Aber da bekommt nicht mal der GTD den Allrad.

    Aber auch Schutz des Golf R stimmt seit es den Leon Cupra gibt nicht mehr. Ich vermute, dass Skoda sich als sinnvolle Familienalternative vermarkten möchte und deshalb auf die Sportversionen mit 300PS und Allrad verzichtet. 200PS und Allrad wird es ja als nicht-RS geben. Dann muss man eben überlegen, ob einem die Fahrleistungen (Allrad) oder die Optik des RS wichtiger ist. Ich hätte am liebsten eigentlich den 200PS TSI als Allrad mit RS-Line Optik. Aber das gibt's ja bei Skoda nicht.

    man kann sich das Video angucken. Kurze Zusammenfassung: es kommt neben dem bereits bekannten Hybrid (1,4 TSI mit 180 kW/245PS und 400 Nm mit 6-Gang DSG) mit Frontantrieb (ich hatte gehofft, dass der e-Motor nach hinten kommt...naja) ein 2,0 Benziner (keine Leistung genannt) mit Frontantrieb und ein Diesel (auch keine Leisung genannt) mit Allrad.


    Die Extreme Felgen sind neu designed wie's aussieht. Find die aber immernoch nicht hübsch aber das ist ja subjektiv.

    Außerdem haben sie ein rein elektrisches Modell Enyaq in der Entwicklung. Soll wohl ein E-SUV werden.


    Und am Ende werden noch ein paar Features genannt.

    LED Matrix Scheinwerfer

    17" Bremsscheiben vorne (Danke für den Hinweis): Also Scheiben für 17 Zoll Felgen

    60km WLTP Reichweite rein elektrisch

    10" Touchscreen der weiter nach oben gewandert ist.


    Optisch find ich ihn sehr lecker nur etwas hoch. Aber Benziner und Diesel sollen 15mm tiefer kommen

    ich zieh einfach die Handbremse nicht an sondern lass das Auto mit eingelegtem Gang oder Automatik einfach im P stehen. Sofern man nicht an einer starken Steigung steht ist das eigentlich die beste Variante.


    Handbremse kann nämlich im Winter gefährlich werden. Mein Bruder hat damals mal seinen Astra mit Handbremse stehen lassen und da sind ihm die hinteren Bremsen beide festgefroren. Die dabei von ihm erdachten *Beeeeep* Wörter gebe ich im Sinne des Jugendschutzes hier nicht wieder aber er lag ne halbe Stunde unterm Auto und hat versucht, die Bremse zu lösen. Schlussendlich hat er die Bremse mit nem großen Schraubenschlüssel und roher Gewalt frei geprügelt.


    Habe aber auch angefangen, bei gewissen Anhaltevorgängen oder zumindest bei Bremsungen mal die Handbremse zu nutzen. Bisher bringt das noch nicht viel aber ich mach das auch erst seit diesem Jahr. Muss mir aber auch noch das Piepgeräusch raus codieren. Das nervt ganz schön

    Zuallererst würde ich das erstmal weiter beobachten. Die Wischer fahren nämlich um die Blätter zu schonen nicht immer in die untere Endstellung sondern manchmal auch noch ein kleines Stück nach oben und bleiben dann da. Damit der Wischergummi auch mal in die andere Richtung geknickt steht. Beobachte mal, ob das vielleicht die gewollte Funktion ist, die du da beobachtest. Üblicherweise sind die Wischermotoren nämlich nicht stark genug, um an der Rastung des Wischerarms was zu verändern. Eher bleiben die Wischerarme einfach stehen

    "einfacher" Allradumbau soll ja wohl bei ca. 10k liegen wobei ich glaube, dass das nur in Verbindung mit einem Motorumbau gilt. Weil beim Motorumbau ja schon das DSG neu kommt, das dann den Ausgang für die Hinterachse schon hat.

    Da kommst du beim Selbstgemachten Umbau mit Grubsche deutlich günstiger, was ja auch klar ist, weil die Arbeitszeit kräftig kostet.

    Für den Octavia wäre denke ich der Umbau auf den R Motor und Allrad interessant. R Motor wird ja quasi sowieso benötigt für höhere Motorleistungen durch die verstärkten Kolben, Block usw usf.

    Ich versteh aber nicht, warum sie wommas sagen 20-25k und im Video von 30-35k die Rede ist?

    Normalerweise halten die ersten Brenner ja auch mehr als das erste halbe Autoleben (meine im 1Z waren bei 160.000km noch gut), insofern bringt hinauszögern eher wenig weil andere Teile am Auto vermutlich vor den 2. Brennern das zeitliche Segnen werden. Ich würde auch vor dem endgültigen Ausfall tauschen (lassen).

    Unbedingt unmittelbar danach die Scheinwerfer einstellen lassen. Bei Xenon ist das sehr wichtig. Kann leider auch nicht jeder (mein Skoda Händler war damals grauenvoll darin...)

    auch hier ist denke ich die Kausalität andersrum. Die Öle kann man kaufen, weil sie in einer Rennserie genutzt werden. Die Ölhersteller nutzen die Rennserie als Marketing. Klingt doch gut, wenn das eigene Öl im Motorsport verwendet wird.

    In Rennserien ist die Entscheidung fürs Öl würde ich behaupten vor allem eine finanzielle (Sponsoring) als eine technische...

    Da wird sich nach Sponsoring Verträgen für einen Hersteller entschieden und der baut das Öl dann so, wie man das braucht