Der Allradumbau Thread

  • Guten Abend zusammen, ich starte hier mal meinen Allradumbau. :lol:


    Der Thread soll den Umbau etwas dokumentieren und vielleicht findet sich der ein oder andere, der den Umbau beim FL Octavia auch gerade plant und hier etwas beitragen möchte.

    Ich starte hier erstmal das Thema und werde dann entsprechend des Projektfortschrittes updats geben. Corona bremmst gerade sehr aus :vomit:


    Eins vorweg, ich kann leider aktuell nicht sagen ob sich ein DQ500 oder ein DQ381 entsprechend anlernen lassen.

    Das DSG ist mit der Wegfahrsperre gesichert und muss entsprechen freigeschaltet werden. Ich habe das DQ250 bei mir schon anlernen können somit ist der Allradumbau Softwaretechnisch kein Thema mehr.

    Das Haldex STG ist mit keinerlei Sicherung versehen und kann so verbaut werden. Eine Codierung ist beim Haldex STG auch nicht nötig.


    Meine Ausgangsbasis ist ein 2014er RS mit dem MKB CHHB und einem DSG DQ250 GKB PUL.

    Das DSG, dass ich für den Allradumbau verwende, stammt aus einem Golf 7 R.

    Die Hinterachse stammt ebenfalls aus einem Golf 7. Die Haldex ist ebenfalls vom Golf 7 R.


    Teile die man benötigt:
    - DSG mit Winkelgetriebe

    - Antriebswelle rechts vorne

    - Kardanwelle

    - Tank

    - Hinterachse

    - Antriebswellen hinten

    - Haldex Kupplung inkl Getriebe

    - Bremsleitungen

    - Diverse Abschirmbleche

    - neue Kraftstoffleitungen

    - neue Kraftstoffpumpe

    - Diverse Schrauben und Halter

    - geänderte AGA Führung



    DSG Aufbau mit Winkeltrieb:



    Aufbau des Tanks:




    Ein paar Karosseriearbeiten



    Mehr ist leider noch nicht passiert :(


    Elektrisch sind nur ein paar Kabel zu ziehen, das Ganze hällt sich sehr in grenzen. Elektrisch wurde alles schon mal testweise eingebunden und funktioiert alles so wie es soll.

    Jetzt kommt die Hardware dran. Wir planen so ca 4 bis 5 komplette Tage für den Umbau.

    Ich habe alles schon so weit vorbereitet, dass alles Plug and Play gehen sollte. :worry2:

    Problem wird einzig noch der Auspuff, dass wird dann eine Sonderanfertigung.

    Zur Info, wenn man hinten die Achse und den Tank tauscht, ist zwingend alles zu tauschen, also Hinterachse, Bremsleitungen, Tank und Auspuff. Nur Tank oder nur Hinterachse geht nicht, da die Bremsleitungsführung sich zwischen Allrad und nicht Allrad unterscheidet.


    Ich melde mich wieder sobald wir starten.

  • Wow, ein mega anspruchsvolles, spannendes und interessantes Projekt! Größten Projekt!

    Ich bin wirklich sehr gespannt 👍🏼


    Ich wünsche dir/euch gutes Gelingen 💪🏼


    Ach ja, die Teile sehen ja aus wie neu, darf ich nach der Bezugsquelle und Kosten fragen?

    Wird der Umbau eintragungsfähig sein?

    Gruß Thomas

  • Das Projekt des Jahres! Wenn Du das erfolgreich mit Eintragung umgesetzt hast, dann mache ich Dir das nach #Trittbrettfahrer #Nachmacher ;)

  • Grubsche

    Wie schonmal erwähnt, würde ich denken, das du wegen der AGA beim Golf 7 R Variant oder Cupra ST relativ weit kommen solltest. Hast du mal geprüft, ob diese passen würden? Ggf. gibts ja auch erstmal welche gebraucht und günstig, bis du dann nach finalen Lösung suchst. Wenn die passen würden, könntest du ja auch z.B. eine Tuning AGA von den Briefen verbauen, das wird jedoch sicherlich interessant beim TÜV.


    PS: Ich weiß nicht ob das für dich in „geänderte AGA Führung“ rein zählt, aber du brauchst auch eine 4WD Downpipe, die ist ebenfalls anders, wegen der Kardanwelle.


    RS III Combi Folierungsideen: Link

  • Komplette AGA von nem Golf 7R Variant inkl Serien Downpipe hab ich natürlich schon zuhause liegen. :lol:


    Was man sagen kann, das Y-Stück an der Anschlussstelle im Bereich der HA, ist bei jedem MQB Fahrzeug an der gleichen Stelle. Somit passt der Mittelschalldämpfer des R Golfs oder auch eines anderen Fahrzeuges.

    Unteschiede gibt es dann im Verlauf der AGA (Länge zur Downpipe) und Aufhängung der Endschalldämpfer.

    Der Plan ist, meine Serien AGA an dem Y-Stück zu trennen und dann den Mittelschalldämpfer des R-Golfs an das Y-Stück anzuschweissen.

    Dann ggf das Rohr der Downpipe um die differenz des Achsabstandes des Octavias zum Golf zu verlängern. Sieht man erst wenn alles drunter hängt.

    Später kommt dann noch eine Massgeschneiderte Anlage drunter.


    Ich bin ja gespannt, ob die Befestigungspunkte des Tanks und der Aufhängung des Mittelschalldämpfers vorhanden sind. Wenn nicht brauch ich nen M12 Blindnieteinzieher :embarrassed:

  • wommas

    Die Teile haben alle fast Null km drauf. Hinterachse (ebay) ist komplett neu und hat mit allem drum und dran 1400€ gekostet.

    Das DSG hat nach Auskunft von Mihocar 800km drauf und war mit Verteilergetriebe und Versand nach Deutschland für 2000€ ein Schnapper. :ups:

    Die Kardan ist neu und hat 0km gelaufen, war für 400€ bei ebay.

    Einzig beim Tank und Kraftstoffpumpe bin ich auf Neuware gegangen. Komplett bei meinem Dealer 950€ so wie man den auf dem Bild sieht.

    Der Gebrauchte Tank den ich aus ebay hatte, hatte einen Brandschaden.

    Hier waren alle Entlüftungsleitungen angekokelt und haben Blasen geworfen, wird entsorgt da nicht einbaufähig.

    Auspuffanlage von Golf R kam mit Downpipe auf 500€


    Zur TÜV Abnahme mach ich mir dann gedanken, wenn es soweit ist. Vorabklärungen haben aber gezeigt, dass es nicht unmöglich ist.

    Zur Not baue ich halt die Kardanwelle wieder aus :lol:

  • Du geiler Typ :-) bin echt gespannt !

    VCDS und VCP im MTK, HTK & Rhein-Main Gebiet



    Virtual Cockpit, RFK High, DCC, Blindspot mit Ausparkassi, Memoryspiegel, EasyOpen, Verriegelungstaster Heckklappe, RDKS, MIB2.5 Facelift Nachrüstung mit Google Maps & Street View, Trailer Assist.

  • Die AGA Führung ist auch das, was mir momentan Bauchschmerzen macht.

    Ich habe ja eine Remus AGA mit HJS Downpipe (von APR gelabelt).

    Ich möchte aber weder AGA noch DP tauschen. Das wird mit Sicherheit ein Problem, vor allem weil die APR DP zwei Kats hat und deswegen nur bedingt bearbeitet werden kann.

    - RS FL Combi 230 DSG -

  • Wenn jemand mit MTM und SAR Erfahrung hat wie die das mit der WFS machen und ob ein DQ500 oder ein DQ381 angelernt werden kann, wäre das auch echt hilfreich für uns hier. :thumbup:

    wommas oder sepp600rr seit ihr nicht in Kontak gewesen wegen dem 5 Zylinder umbau? Habt ihr dazu Infos bekommen?

    Grundsätzlich kann ich mir das vorstellen wie die das machen. :/

  • Sehr interressantes thema! Gab es eigentlich den 7R auch als schalter oder nur mit DSG? Und wenn nicht wäre es möglich von Schalter auf DQ500 umzurüsten?

  • Soweit ich weiß, gab es den R nur mit DSG.

    Den Performance gab es als Schalter.


    Also ein Getriebe Swap ist nicht so einfach möglich, da wie oben schon gesagt, alles mit der Wegfahrsperre gesichert ist.

    Bei einem Schalter kann man die WFS im DSG nicht aufheben.

    Allerdings gibt es so manche Tricks die man anwenden kann ;)

    Ob die allerdings legal sind, weiß ich nicht... :D

  • Tobi von APR.NRW hat mal vor langer Zeit einen Thread hier aufgemacht, das sie einen Spender suchen, für einen DQ500 Umbau. Auf spätere Nachfragen, ob das denn funktioniert hatte, war die Antwort „ja“. Aber keine Ahnung welche Tricks da angewandt wurden.

    Ich weiß auch nicht wie viel man ihm über das Thema aus der Nase ziehen kann, wenn er nicht dran beteiligt ist. Ggf. Kannst du da ja mal anfragen.


    RS III Combi Folierungsideen: Link

  • Also bei der Simos 18 kann man sich die WFS abschalten lassen. Kostet immens viel Geld und ist nicht im Sinne des Erfinders. --> Versicherung usw.

    Anderer Weg ist, dass man eine komplettes VIN Verbundsystem eines Spenderfahrzeuges verwendet und das ganze anlernt. Heißt VIN im Fahrzeug stimmt nicht mehr mit dem VIN im Schein bzw. auf der Karosse überein. --> Legal?

    Dann gibt es noch Leute die Leute kenn, die Leute kennen, und so weiter. Es soll mal die Möglichkeit dazu gegeben haben, dass Mitarbieter des Konzerns sowas machen konnten. :/


    Andere Mittel und Wege kenne ich jetzt nicht.


    lala ich könnte mir theoretisch sogar vorstellen, dass sich das DQ500 anlernen lässt.

    Das DSG war im Tiguan mit dem CHHB verbaut, sollte also gleiches WFS System haben.

    Leider ist das zum Testen etwas teuer :ups:

    Würde aber bei mir evtl eine Alternative darstellen, wenn der TÜV sagt nein so nicht, aber schauen wir mal.

    Das DQ500 ist etwas mehr Aufwand um das zu verbauen. Muss ich mir bei Gelegenheit mal ansehen.

  • Mega Projekt, Robert👍


    Ich verfolge mal den Werdegang, jedoch bleibt es für mich ein Traum (da Handschalter). Trotzdem mein vollster Respekt für die bisher schon aufgewendete Zeit und was da noch so alles auf dich/euch zukommen wird.

  • So am Samstag gehts los. Hinterachse Tank und Auspuffanlage. 8)

    Ich schau dass ich so viele Fotos wie möglich mache. Die Brauch ich ja auch für den TüV.

    Step 1 Auspuff raus und Downpipe raus.

    Step 2 Hinterachse runter

    Step 3 Tank ausbauen

    Step 4 Bremsleitungen nach hinten tauschen

    Step 5 Beeeeeeeeten, dass die Befestigungspunkte für den Tank vorhanden sind

    Step 6 Bremsleitungen neu befestigen

    Step 7 Tank rein

    Step 8 HA neu montieren

    Step 9 Auspuff anpassen

    Step 10 Tank füllen

    Step 11 Elektrik anschließen


    zitek das wird echt ne Herausforderung, ich nehm mal paar Kasten Bier mit :lol:

    Leider können nicht mehr Leute dabei sein, da es die aktuelle Situation nicht erlaubt und leider auch viel gefachsimpelt wird und wie sagt man bei uns, "nix weida geht" :D

    Juergena badworseme  TurboMaddin und all die Anderen die gerne zugesehen hätten, bitte nicht böse sein :( ich machs wieder gut :embarrassed:

    Zum Schluss, ich hoffe es passt alles, drückt mal bitte die Daumen.

    Ich hoffe es fehlt keine Schraube :worry2: das wäre dann blöd. ^^

    Am Montag gibt es ein Update

  • Respekt für den Mut, dieses Projekt anzugehen.

    Ich frage mich jedoch, warum Du so viele Teile vom R nehmen musst. Theoretisch sollten doch alle Teile bereits aus dem 4x4 TDI vorhanden sein, oder liege ich da so falsch?

    So oder so, ich wünsche ein gutes Gelingen!

    Bestellt: KW16/2017 | Liefertermin: KW49/2017 | Übergabe: KW49/2017 / 08.12.2017

  • Ich frage mich jedoch, warum Du so viele Teile vom R nehmen musst. Theoretisch sollten doch alle Teile bereits aus dem 4x4 TDI vorhanden sein, oder liege ich da so falsch?


    Richtig, die Teile der HA sind identisch, egal ob R Golf oder Octavia TDI.

    Da es nur den RS als Diesel mit Allrad gibt, kann leider das DSG nicht verwendet werden, da die Übersetzung nicht passt.

    Bei der AGA wird ja nur der MSD vom Golf verwendet.

    Die Kardan muss vom Octavia kommen, da der Radstand unterschiedlich ist. Die Achsen sind Platformabhängig immer gleich.

    Das Delta beträgt 51mm.

    Heißt das die Downpipe bzw der MSD um dieses Maß verlängert werden muss.


     


    Und natürlich der Tank, der kann nicht vom Diesel verwendet werden.

    Der Tank ist beim 1.8er TSI und auch beim Golf identisch.

  • So,

    ging schneller als gedacht :embarrassed:


    Hinterachse, Bremsleitungen, Tank und Auspuff sind verbaut.

    Es ist alles wie geplant verlaufen.

    Ohne zitek der mich immer bei solchen dummen Ideen unterstützt :Dund seinem Bruder der die AGA geschweißt hat, wäre das heute nichts geworden.

    Vielan Dank an euch beide :*

    MSD vom GOLF passt perfekt, die 50mm Differenz im Achsabstand wurden am MSD ergänzt. Am BIld unten, sieht man den MSD noch ohne Verlängerung.

    Rein subjektiv hat sich klanglich nichts verändert.


     


    Juhu. Ich bin für heute erst mal bedient.

    Die scheiß Achse wiegt über 150kg. :vomit:




    DSG und Kardan kommen in ca. zwei Wochen dran.

  • Großen Respekt für den Umbau. Hab in meinen Schrauberjahren auch schon viel angegangen, von an neuem Fahrzeug Heckblech rausscheiden für Rücklichterumbau bis aus zwei Autos mach eins nach Wusch, aber das wird echt der Hammer. :thumbup:

    Normal kann jeder..... :saint: