Sportbremsanlagen

  • Mal ein kleiner Erfahrungsbericht zu meinen neuen Pagid RST3 Bremsbelägen.


    Kalt bremst der RST3 und auch der RSL29 sehr gut obwohl es Motorsport Material ist, auf jeden Fall besser als die Stoptech Sport mit Straßenzulassung ?(


    Man merkt direkt den höheren Reibwert gegenüber den RSL29 und auch das der Bremsbelag unter steigender Temperatur immer bissiger wird, man muss das Pedal immer weiter entlasten um eine gleichmäßige Bremsung zu erzielen.


    Hat der Belag dann eine gewisse Temperatur ist es einfach nur der Wahnsinn was der an Verzögerung erzielt, mit sehr wenig Pedaldruck.

    Perfekt für das Zwischengas geben mit der Spitze Hacke Technik (Heel & Toe).


    Ich finde das immer wieder Lustig wenn ein Beifahrer so eine Bremse im Octavia einfach nicht erwartet und beim ersten bremsen extrem in den Gurt fliegt und sich danach erst mit den Füßen abstützt :D.


    Die Be und Entlastung am Pedal ist sehr gut, man kann die Bremse sehr gut dosieren.

    Egal ob man mehr oder weniger Verzögerung braucht.

    Das kann der RST3 besser als der RSL29.


    Natürlich verschleißt der Sprintbelag schneller als ein Langstreckenbelag.

    Was die Unterhaltskosten wieder etwas erhöht.


    Quietschen tut der Belag aber auch extrem.

  • Hallo, kurze Frage

    Hinten Habe ich auch Stahlbus verbaut.

    Das sind ja die Cupra Bremsen. Was brauche ich da für eine Größe ? oder ist das dieselbe Größe wie bei der Stoptech vorn ( M10x1x16) ?

    MFG T2H mit "SBS vRS"
    Das Ding hat einen Namen,somit Familienmitglied.

    "Mission Motor" vorerst fertig...Next Level: IS38 Upgrade > IS20LM440

    Projekt gestartet: StopTech ST40 355er Bremse VA ... 90% ...mit TÜV...jetzt nur noch in Papiere eintragen.

  • Die Winterräder sind drauf und damit war die Stoptech Bremse mal wieder in voller Pracht vor mir 😍 drei Erkenntnisse die ich euch mitteilen will.


    1. Die Versiegelung mit Gyeon Q2 Rim hilft sehr die Bremse sauber zu halten 👍🏼



    2. Der Ofenlack auf der Bremsscheibenflanke funktioniert auch sehr gut und. Es ist kaum Rost zu sehen. Als Vergleich der blanke Teil der Scheibe am Übergang von Reibfläche zum Topf



    3. Die ST60 mit 355er Scheiben passt mit 12mm Spurplatten unter die Skoda Turini Felgen in 7,5x18 ET51!


    Gruß Thomas

  • Was sieht die Scheibe noch gut aus :love:


    Durch die RST3 Beläge leiden meine Scheiben doch extrem, viele Riefen und mini Hitzerisse ^^ nicht vergleichbar mit den Stoptech Sport Belägen.

    Die kennen aber auch nur 0 oder 1 8o

  • Hi Leute,

    ich habe auch die VA-Bremse auf Stoptech umgerüstet. Ich habe mich aber für die kleinere 4-Kolben Variante entschieden. Grund ist, das ich die 6Kolben-Anlage mit ihren größeren Belägen im Alltag wahrscheinlich nicht auf die nötige Temperatur bringen könnte und der Bremse schade und weil ich dadurch die ST60 für überdimensioniert im Alltag halte .

    Desweiteren ist es auch eine Abwägung der Folgekosten.

    Die Umrüstung selbst war wie bei der ST60. Ich habe allerdings das originale Ankerblech nicht beschnitten, sondern nur die obere Kante aufgebogen und das Blech allseitig etwas nach innen gedrückt. Unten wollte ich nichts wegschneiden, da ich mir über den Gummi des unteren Traggelenks wegen der entstehenden Hitze, die die Bremse entwickeln darf, Sorgen gemacht habe . Beim Einbremsen 140-10 haben sich dann auch die Bleche so durch die Wärme der Scheiben erhitzt, das sie sich verzogen haben und kurzzeitig unten an der Scheibe geschliffen haben. Möglicherweise müssen , wenn das öfters vorkommt noch zur Spannungsreduktion ein paar entlastende Schnitte ins Blech gemacht werden.Das Einbremsen aus 140 war für mich ein echtes ein Erlebnis. Ich habe nagelneue Reifen montiert. Die hatten soviel Grip, das ich auch mit stärksten Pedaldruck und Verzögerung kaum das ABS auslösen konnte ( Oder ich habe nichts gespürt). Die ersten 2x war das Auto extrem unruhig bis die Scheiben und Reifen gleichmäßigen Grip aufgebaut haben. Man sollte deshalb die Bremsungen nur auf gerader freier Strecke machen . Ich bin von der Bremsleistung -vor allem der fadingfreien, gleichen Bremsleistung nach 5x 140-10 am Stück hintereinander echt überrascht...da mache ich mir schon wieder Sorgen, das der Motor während des Bremsens aus hohen Geschwindigkeiten kein Öl mehr ansaugen könnte weil das Öl vorn im Motor hängt...aber das ist anderes Thema.


    Der Ausbau der originalen Bremsanlage war "schwerer" als der Einbau:

    Bremsanlage komplett und komplett Scheiben/Belag am Laufzeitende pro Seite OEM : 18,6 kg

    7,5x18 Zoll OEM AluFelge mit komplett abgefahrenen Reifen 225x40 : 22,4 kg

    Neuer Einbau:

    Bremsanlage komplett pro Seite ST40 : 12,3 kg

    8x19 Zoll OZ Ultraleggera HLT mit neuen Reifen 225x35 : 17,7 kg


    Das macht eine Reduktion der Schwungmassen an der Achse von 11 kg bis 11,5 kg pro Rad...das spürt man beim fahren. Die Stoßdämpfer freut das auch.

    Mal schauen, wie sich die Bremse im Alltag - vor allem im anstehenden Winter so schlägt.

    Winter ist dann auch mein letztes Stichwort:

    Ich suche eine billige Felge für den Winter, die sicher über die Bremse ( ST60) passt. Möglichst so wie die OZ 8x19 ET45 mit Kugelbundschrauben.

    Die OEM 18 Zoll Felge würde auch mit 20mm Spurplatten gehen- ich mag aber keine Spurplatten.

    Hat da jemand Vorschläge , Erfahrung ?

    MFG T2H mit "SBS vRS"
    Das Ding hat einen Namen,somit Familienmitglied.

    "Mission Motor" vorerst fertig...Next Level: IS38 Upgrade > IS20LM440

    Projekt gestartet: StopTech ST40 355er Bremse VA ... 90% ...mit TÜV...jetzt nur noch in Papiere eintragen.

  • Ich hab auch gedacht ich könnte wegen der Hitze jedes halbe Jahr neue Traggelenke kaufen, aber da passiert überhaupt nichts obwohl die Scheibe nur 5mm Luft hat.


    Welche Beläge fährst du, Street Performance oder Sport?


    Wieviel möchtest du für die Felgen ausgeben? Nur mit Kugelbund wird es schwer.

    Schau mal nach Autec Wizard oder Sparco Assetto in 8x18 ET35.

    Die passen eigentlich über viele BBK.

    Einmal editiert, zuletzt von sepp600rr ()

  • Da waren im Set die Sport- Beläge dabei. Ich hoffe die kommen durch den TÜV. Leider habe ich nicht genug Erfahrung um einschätzen zu können, welcher Belag besser für Straße geeignet ist und wie schnell die Scheiben verschleißen.

    Am liebsten wären mir aber Beläge, die die Scheibe nicht über Maßen quälen, aber auch nicht zu schnell abbauen. Beides zu vereinen geht aber wahrscheinlich schlecht...


    Die genannten Felgen schaue ich mir mal an. Eigentlich möchte ich für die Winterfelge nicht mehr als 180 Euro bezahlen und nur noch 19 Zoll fahren.

    MFG T2H mit "SBS vRS"
    Das Ding hat einen Namen,somit Familienmitglied.

    "Mission Motor" vorerst fertig...Next Level: IS38 Upgrade > IS20LM440

    Projekt gestartet: StopTech ST40 355er Bremse VA ... 90% ...mit TÜV...jetzt nur noch in Papiere eintragen.

  • Der TÜV bekommt garnicht mit welche Beläge da drauf sind, die Stoptech Sport sind ja Schwarz und machen auch keine Geräusche.


    Die Sport Beläge sind sehr Scheibenschonend da der Reibwert noch nicht sehr hoch ist, halten aber auch einiges aus.

    Auf der Straße oder Nordschleife wirst du die nicht an die Grenze bekommen, außer man bremst komplett falsch.

    Kommt es zu Problemen muss einfach mehr Luft an die Bremse, das ist kostengünstiger und Alltagstauglicher als wenn man sich Rennbeläge auf die Anlage packt.


    Hier mal meine Scheibe mit den aggressiven Pagid RST3, die machen da einiges mit. Das sieht noch schlimmer aus wenn die Transferschicht drauf ist ^^

    Auch hat sich der anodisierte Scheibentopf durch die Hitze die auf den GP Strecken in die Bremse kommt, schon verfärbt.


    19" die passen und das für max 180€ wird sehr schwierig.

  • Felge: Da geh ich mal zu ATU zum anprobieren. So eine Wheelworld-Felge WH12 sollte doch passen... kaufen tu ´ich dann da wo preiswert.

    Ich stelle eher fest, das die Winterreifenlage M+S recht düster aussieht. Der einzig vernünftige Reifen, den ich mit akzeptablen Labelwerten finden konnte, ist der Nokian WR Snowproof P. Der kostet in 19 Zoll so um 200 Euro.


    Die Scheibe sieht benutzt aber doch noch gut aus... Dein Testen auf der NS macht mir Hoffnung das die Scheibe was abkann.

    MFG T2H mit "SBS vRS"
    Das Ding hat einen Namen,somit Familienmitglied.

    "Mission Motor" vorerst fertig...Next Level: IS38 Upgrade > IS20LM440

    Projekt gestartet: StopTech ST40 355er Bremse VA ... 90% ...mit TÜV...jetzt nur noch in Papiere eintragen.

  • Die Anlage kann richtig was ab, die Nordschleife ist durch die langen Vollgasanteile wo die Bremse immer wieder abkühlen kann, noch recht human.

    Anders sieht es auf den GP Strecken aus. Oschersleben und Hockenheim hat die bei mir ohne Probleme mitgemacht, besonders Hockenheim ist da sehr extrem wo man vor der Spitzkehre immer von 250 auf 50 runter bremsen muss.

    Das schlimmste was man einer Bremse antun kann ist der Red Bull Ring.


    Ob die Felgen passen kann ich dir leider nicht sagen, nur mit ca 14.5kg ist das echt ein Klotz.

  • Ich habe mich jetzt auch für die Stoptech Bremse entschieden. Kaufentscheidend war die Beratung von sepp600rr und ngolwe. Ihr Fachwissen ist einfach der Wahnsinn. Verbaut wird die 380mm Version. Als Bremsbelag verwende ich den Street Performance. Der soll für den Alltag sehr gut geeignet sein. Mit der Schablone habe ich vorab die Freigängigkeit geprüft. Ich fahre im Sommer Venti-R 8.5x19 ET45 und im Winter MB Design LV2 8.5x19 ET50. Bei beiden Felgen sieht es sehr gut aus. Ich bin gespannt, ob auch alles passt. Als Bremsflüssigkeit wird Miller 300+ zum Einsatz kommen. Der Einbau erfolgt bei Skoda. Ayke hatte mir noch geschrieben, dass die Bremsscheibe vor dem Einbau mit Spülmittel abgewaschen werden soll. Bremsenreiniger reicht wohl dafür nicht.

  • Hallo Leute ,

    Im Thema Bremse hinten Seat Leon Cupra 310mm... ist im Post 152 die Anpassung ( Codierung) der Bremsanlage an die geänderte Hardware beschrieben.

    Muss/Kann man das auch für die geänderte VA-Bremse machen ?

    MFG T2H mit "SBS vRS"
    Das Ding hat einen Namen,somit Familienmitglied.

    "Mission Motor" vorerst fertig...Next Level: IS38 Upgrade > IS20LM440

    Projekt gestartet: StopTech ST40 355er Bremse VA ... 90% ...mit TÜV...jetzt nur noch in Papiere eintragen.

  • Hat sich eh erledigt. Die Codierung für Hinten hat nicht funktioniert...:/

    MFG T2H mit "SBS vRS"
    Das Ding hat einen Namen,somit Familienmitglied.

    "Mission Motor" vorerst fertig...Next Level: IS38 Upgrade > IS20LM440

    Projekt gestartet: StopTech ST40 355er Bremse VA ... 90% ...mit TÜV...jetzt nur noch in Papiere eintragen.

  • Nur zur Info, falls mal Fragen wie "Welche Felge passt über meine Stoptech ST60 mit ner 355er Scheibe?" aufkommen: Die Sparco Assetto Gara in 8x18 mit ET35 passen problemlos und ohne Spurplatte drüber (s.u.). Zwischen Sattel und Speiche reden wir hier von 5-7mm. Da ist in alle Richtungen noch genügend Luft - auch zu den Wuchtgewichten ;)

  • Hey Micha,


    gut, dass Du das ansprichst! Ansich bin ich mit der Stoptech super zufrieden, aber die Sportbremsbeläge benötigen eine gewisse Zuwendung. Diese müssen regelmäßig auf Temperatur kommen, um die Transferschicht auf der Scheibe am Leben zu erhalten. Wenn man also nur so ein Stadtfahrer ist und mit dem Verkehr mitschwimmt, bleibt die Bremse in der Regel kalt und bei jeder Bremsung trägst Du etwas von der Transferschicht ab. Wenn Du dann mit einer halbwegs kalten Bremse auf der Autobahn von 270 km/h auf 100 km/h runterbremst, dann passiert das, was auf dem Bild zu sehen ist. Auf der Scheibe bilden sich sogenannte Hotspots, die dazu führen, dass bei stärkerem Bremsen Vibrationen auftreten. Durch erneutes Einbremsen habe ich die Scheibe aber wieder in Schuss bekommen (siehe Bild oben mit den Sparco Felgen) und sie bremsen wieder wie am ersten Tag. Ich möchte nochmal dafür sensibilisieren, dass das KEIN Problem der Stoptech Scheiben oder Sportbremsbeläge ist. Das hängt einfach damit zusammen, dass die Beläge für diese Verwendung nicht konzipiert sind. Mit den Serienbelägen - und das hat Thomas ( wommas ) ja schon bestätigt - tritt das nicht auf. Da ich aber gerne doch etwas mehr SPOCHT! haben möchte, werde ich nach Rücksprache mit EvoService auf die PFC Z wechseln. Diese haben noch etwas mehr Biss und sollen diese Problematik nicht haben (Erfahrungsberichte von anderen Stoptech Fahrern, die vorher ähnliche Probleme mit den Sportbremsbelägen hatten). Kosten aber auch ein bisschen mehr ;)


    Viele Grüße,

    Robert

  • Hey Robert,


    die PFC Z hatte EvoService mir auch angeboten. Hätten 130 Euro Aufpreis gekostet. Ich habe mich aber erstmal für die Street Performance Beläge entschieden. Nicht wegen dem Mehrpreis, sondern weil ich der Meinung bin, dass für mein Fahrprofil die Street Beläge erstmal völlig ausreichend sind. Ich bin gespannt. Einbau soll im November erfolgen. Stabis und Kolbenstangen werden dann auch gleich verbaut. Ich bin auf das neue Fahrgefühl sehr gespannt.

  • Ist es zu empfehlen, die Stahlbus Entlüftungsventile zu verwenden?

    Es ist kein muss aber von der Handhabung und Optik einfach genial.


    Auch von der Dichtigkeit sind die sehr gut, auf der Rennstrecke unter richtig Temperatur kann immer mal etwas Bremsflüssigkeit an der normalen Entlüftungsschraube austreten.

    Für den Straßenfahrer eher uninteressant.

  • Wir müssten uns irgendwo einmieten, aber das halte ich für das kleinste Problem :D


    Btw. Stahlbus-Ventile habe ich mir auch bestellt. Die hatte ich initial nicht drin und die Arbeit mit den normalen Entlüftungsschrauben ist i.O., aber das geht mit Stahlbus einfach besser und komfortabler. Darüber hinaus sehen die auch einfach gut aus :D

  • Felge: Da geh ich mal zu ATU zum anprobieren.....

    Hi Leute, da war ich und es ist für den Winter die Eigenmarkenfelge "Aluett Typ 71" 8Jx18 mit ET 40 geworden. Passt mit viel Luft zum Felgenstern.Nur mal so zur Info.

    MFG T2H mit "SBS vRS"
    Das Ding hat einen Namen,somit Familienmitglied.

    "Mission Motor" vorerst fertig...Next Level: IS38 Upgrade > IS20LM440

    Projekt gestartet: StopTech ST40 355er Bremse VA ... 90% ...mit TÜV...jetzt nur noch in Papiere eintragen.