Blitzerfoto

  • Aber mal ehrlich: Wart ihr schon mal bei einem Fahrsicherheitstraining?

    Der Unterschied des Bremsweges zwischen 30 und 50km/h ist gigantisch.

    Das ist echt erschreckend.

    Ja, regelmäßig, mindestens einmal im Jahr. Wenn wir alle nur noch Schrittgeschwindigkeit fahren würden, wäre das Risiko sogar noch geringer. Die Unfallzahlen haben sich deutlich verbessert, von daher zieht dieses Argument bei mir nicht. Das ist Abzocke und geht am Ziel vorbei. Potentielle Raser schärfer verurteilen, Vorsatz leichter begründbar machen, Auto einziehen usw. - bei den Richtigen, damit wäre uns schon geholfen. Das ist ein weiterer Schritt in Richtung "30er Zonen überall und freie Fahrt für Radfahrer". Ein Sieg für die müslifressenden Ökoterroristen.

  • Ich persöhnlich sehe das Problem nicht bei Tempo 30 Zonen,

    sondern eher auf der Landstraße wo ich ohne Bewusst rasen zu wollen 100-120 fahre und mich selber oft dabei erwische keine Ahnung zu haben

    ob gerade Tempo 100 ist oder wie so oft aus (mir) unklaren Gründen 70/80 begrenzt wurde,

    da ist mann viel schneller die Papiere los als Innerorts (trotz 5 lächerlichen Bonus km/h) erst letztes Jahr südlich von Berlin erlebt - nach heutigen Stand währe ich wohl zu Fuß unterwegs.:vomit:

  • Berlin und Umland muss toll sein. So Verkehrsverhältnisse hatten wir nur zu Corona-Hochzeiten. In der Regel hast man einen vor sich, der 10-30 km/h unter Limit fährt und schon ein bis drei andere hinter sich her zieht.

    Verwöhnt von Corona habe ich letzte Woche zwei Mal drei Autos auf ein Mal überholt. Ein Mal sogar mit Anhänger.

  • In einer 30 Zone 50 zu fahren, ist für die meisten aus Sicherheitstechnischer Sicht offenbar kein Unterschied.

    Man ist ja NUR 66% schneller als erlaubt.


    ICH fahre dort wo es erlaubt ist max. Speed (bei 250 wird abgeregelt).

    Auf Landstraßen zugegebenermaßen auch immer so rund 10 mehr als zulässig.

    Dort habe ich aber selten bis nie Fußgänger und Radfahrer.


    Und das Argument "Wenn man mal abgelenkt ist und ein 30 Schild übersieht" sollte doch zu bedenken geben, wo man beim Fahren die Prioritäten setzt.

    Wenn der Gesprächspartner, Smartphone oder das Hörbuch wichtiger ist als die Gesundheit anderer?


    Nochmal:

    Ich befürworte die neue Regelung NICHT!

    Man sollte die Thematik aber mal objektiv betrachten und nicht nur aus Angst um seinen Führerschein die eigene (evtl.) nachlässige Fahrweise verteidigen

    indem man pauschal diese neue Regelung verurteilt.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Hoffentlich wird es noch teurer, sowie das Handy am Ohr.

    Im wohne in einer 30er Zone, eine lange grade Strasse mit Rechts vor Links, 30er Hügel, Schilder und jetzt neu mit Leuchtreklame wie schnell man fährt.


    Trotzdem schaffe es viele nicht und ballern hier durch, dass Sie fast am 30er Hügel abheben.


    Hier spielen Kinder und viele Menschen gehen mit ihren Hunden spazieren.


    Ich wurde sogar schon überholt, weil ich nur 38 gefahren bin!!!!


    Innenstadt komplett 30 und alle Menschen mal entschleunigen, da wäre ich dafür.


    Umso länger kann man im vorbeifahren schöne Autos bewundern. 👍


    Einmal editiert, zuletzt von Hansen ()

  • Sorry für OT an alle


    @TSL : Sag mal ist es nötig in so einem Ton mit anderen zu schreiben? Sorry aber du bist hier noch nicht all zu lange, aber es ist jetzt glaube ich das zweite Mal das du (mir) mit deiner aggressiven/unguten Art auffällst.

    Ist das wirklich nötig wenn man nicht einer Meinung ist??? Ich bin jetzt glaube ich fast 10Jahre in diesem Forum unterwegs und hier wird so ein Ton nicht toleriert,

    ich behaupte mal wenn sich deine Art anderen gegenüber nicht langsam bessert wirst du hier nicht alt werden.

    Dieses Forum lebt von seiner angenehmen Art untereinander und hat gsd kein Facebook Niveau.

    Einfach mal zum nachdenken

  • Ich war auch überrascht, wie schön aufgelöst die Infrarotaufnahme ist :D

    Frage zum Thema: Sieht man den Infrarotblitz überhaupt oder merkt man erst nach Zustellung des entsprechenden Bescheids, dass da was am Wegesrand stand?


    seit 09/21
    Octavia Combi NX 2.0 TSI DSG RS-Plus, Race-Blau Metallic
    volle Hütte außer DWA und Pano


    11/16 bis 04/21

    Octavia Combi III 2.0 TDI DSG Green tec RS; Race-Blau Metallic






  • Ich bin erstaunt über die Qualität der Fotos. Das hat ja schon fast "shooting" Charakter. :D

    Was den Grund der Fotos nicht verharmlichen soll.


    Bin zum Glück schon länger Foto frei. Das liegt zu meiner Schande aber eher am Glück als an ewiger vorbildlicher Fahrweise.

  • Sicher, dass das Infrarot ist? Die meisten mobilen Blitzer blitzen eigentlich noch Orange auf. Jedenfalls die, die ich kenne. Die fest installierten in den ganzen Berliner Tunneln sind alle infrarot und ich glaub auch viele von den neuen stationären Säulen sind Infrarot aber die mobilen kenn ich noch mit aufblitzen.

  • @Liebe Berliner: Falls es Euch mal aufgefallen ist, wir sind die schlimmsten hier im Forum (augenscheinlich :D )

    Ich habe auch so das Gefühl. Das liegt aber an unserer bescheidenen Straßenführung. :D

    Sicher, dass das Infrarot ist?

    Ich hab mein Blitz auch nicht gesehen. Kann aber auch an der ungünstig stehenden Sonne gelegen haben.


    Die A111 raus nach Norden stehen ja seit einer Weile 2 feste Blitzer, die sieht man. Die blitzen jeden "Sträfling" 2x kurz hintereinander. In einer Helligkeit, dass man das ab Dämmerung sogar auf der Gegenspur oder im Rückspiegel sieht. Da hab ich das Gefühl, die messen nicht nur die Geschwindigkeit, sondern desinfizieren direkt das Auto mit und löschen dein Gedächtnis. :D So ist der Bescheid dann direkt eine Überraschung. :p

  • Sicher, dass das Infrarot ist? Die meisten mobilen Blitzer blitzen eigentlich noch Orange auf. Jedenfalls die, die ich kenne. Die fest installierten in den ganzen Berliner Tunneln sind alle infrarot und ich glaub auch viele von den neuen stationären Säulen sind Infrarot aber die mobilen kenn ich noch mit aufblitzen.

    Ich weiß nicht, ob es Infrarot war. Die Reflektion auf meiner Stoßstange lässt eher vermuten, dass es sich um einen "normalen" Blitzer handelte. Gemäß vieler Quellen aus dem Netz lassen sich aber mobile Blitzer mit Leichtigkeit in einen IR-Blitzer verwandeln. Abwegig ist es also nicht, dass mobile Blitzer auch IR-Blitzer sein können. Der starke (Rot-?)Filter auf dem Objektiv des Blitzers hat initial wohl zu meiner Annahme eines IR-Blitzers geführt. Obwohl das eine ja nichts mit dem anderen zu tun hat.

  • Da wir Schaltanlagen für einen Blitzer-Hersteller bauen, habe ich ein paar Details aus erster Hand:


    Der Sichtbare Blitz dient in erster Linie dem Erziehungseffekt. ("Verdammt, erwischt!)

    Da sich aber die Klagen häufen, das dieser Blitz eine Gefahr darstellt (insbesondere bei Dunkelheit)

    weil man durch den Schreck, den er auslöst, eine Gefährliche Situation erzeugen könnte,

    geht man zu Infrarot-Blitzen über.


    Dagegen wird aber widerum Geklagt, da es ja dann nur Abzocke wäre, weil der Erziehungseffekt ausbleibt.


    Also wird das eingesetzt, was die jeweilige Stadt / Kommune bevorzugt.


    Der Blitz, der der Belichtung des Bildes dient, ist bei neueren Anlagen übrigens IMMER Infrarot,

    da dieser (weil für das Menschliche Auge nicht Sichtbar) sehr viel heller sein kann.

    Der Sichtbare Blitz ist zusätzlich und dient nur der "Erziehung".

    Hier wird im Hintergrund diskutiert / gestritten, wie hell dieser sein muss / darf, damit er weder eine Gefahr darstellt noch der Erziehungseffekt ausbleibt.


    Die rechtliche Seite ist bei der Blitzerentwicklung übrigens deutlich komplexer als die technische.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Ja aber das kommt nachträglich. Wenn der Hund zu Hause tagsüber die Couch demoliert und du ihn abends verprügelst (ich würde nie einen Hund verprügeln, ich brauch nur ein Beispiel) lernt er daraus nix. Wenn du ihn während er dir Couch demoliert verprügelst lernt er wahrscheinlich, dass er die Couch nicht demolieren sollte.


    Wenn 2 Wochen später der Brief nach Hause kommt musst du erstmal überlegen welche Fahrt das überhaupt war und wo genau und bla. Da bleibt der Erziehungseffekt weitestgehend aus. Die 15€ werden überwiesen und gut. Aber noch jedes Auto, das ich gesehen habe, ist unmittelbar nach dem Blitz langsamer geworden. Und vermutlich für den Rest des Tages nicht mehr zu schnell gewesen. Wenn man viel zu schnell war vermutlich sogar die nächsten Tage weil man nicht noch einen Verstoß sammeln will. Ich hatte noch nie einen Punkt aber so hab ich das im Umfeld wahrgenommen.

    Der Blitz bringt in Sachen Erziehung denke ich deutlich mehr als das blanke Bußgeld. Bußgeld bringt nur dann was, wenn es dem Empfänger "weh tut". Und die bisherigen 15 oder 25€ tun jedem mit einem normal bezahlten Vollzeit-Job nicht doll genug weh, dass man da was draus lernt

  • Das stimmt. Also sowohl das mit dem Hund (wer Tiere misshandelt, gehört in den Knast by the way (nur mal so nebenbei)) als auch das mit dem Blitz. Leider sind die Leute recht lernresistent. Ich ärger mich über den Blitz, wenn ich ihn denn wahr nehme. Aber ich werde direkt danach nicht wirklich langsamer, denn dann isses eh schon passiert.

    Was in dem Zusammenhang mehr nervt, sind die festen und bekannten Blitzer und die Autofahrer dazu: da wird auch der Stadtautobahn bei erlaubten 60 schon mal auf 48 runtergebremst, weil man dem Tacho / seinen Augen / der Staatsmacht ja nicht trauen kann und ganz sicher gehen will. Das sorgt für manche Situationen, die gefährlicher sind als 10 km/h drüber. Direkt nach dem Blitzer wird dann aber wieder 20 km/h zu schnell gefahren.


    Die sollten - damit es was bringt in der Erziehung und im Staatssäckel - so 1 km hinter einem bekannten, festen Blitzer mobil blitzen. Die Erfolgsquote dürfte bei 70% liegen.

  • Die sollten - damit es was bringt in der Erziehung und im Staatssäckel - so 1 km hinter einem bekannten, festen Blitzer mobil blitzen. Die Erfolgsquote dürfte bei 70% liegen.

    Wenn an solchen Stellen geblitzt wird, wird dem Geblitzten vermutlich auch Vorsatz vorgeworfen (und dürfte vor den meisten Gerichten auch so bestand haben). Wem das nicht bewusst ist: Vorsatz = bis zu doppelt so hohe Strafe und die Rechtschutzversicherung wird in der Regel bei nachgewiesenem Vorsatz nicht zahlen -> Das Anfechten des vorgeworfenen Vorsatzes ist riskant...

    Da glaube ich, ist dann auch mit zeitlichem Abstand der Lerneffekt da ;)

  • Leute, jetzt wird hier schon wieder abgedriftet. Der Thread dreht sich um Blitzerfotos und insgesamt sind hier auf 5 Seiten ganze 8!!! Fotos. Kommentare bzgl. der schönen Auflösung bestimmter Bilder oder Komplimente, dass manche sich hier die Mühe machen und Ihre Bilder colorieren, finde ich vollkommen in Ordnung, aber wenn Ihr Euch über die Sinnhaftigkeit und den Lerneffekt von Blitzern auskäsen wollt, dann tut das bitte in einem separaten Thread. Die Firma dankt ;) #Ordnungmusssein

  • Auch wenn ich echt nicht scharf drauf bin geblitzt zu werden, bin ich schon echt neidisch, dass ihr so tolle Bilder digital bekommt. Bei uns kriegst du nur ein total pixeliges Bild des Gesichtes zu sehen, für mehr müsste man die Akte anfordern :rolleyes:

  • DEM kann ich nur beipflichten und dich @TSL dazu ermuntern, deinen Ton etwas unserem Forum anzupassen. Wir mögen solch pampige Art nicht...!!! Man kann getailter Meinung sein, man kann unterschiedlicher Meinung sein, man kann und darf sich aber nicht im Ton vergreifen.

    :finger: Gute Autofahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben :finger:
    378

  • Ich reihe mich mal ein in dieser Kategorie



    Mein 1. Foto, haben wir nicht gemerkt.


    In die Baustelle reingefahren mit 101km/h und erlaubt waren 80km/h. Macht also "nur" 30€ Lehrgeld.


    Edit:

    Nach neuem Bußgeldkatalog ab 05/20 hätte ich mal eben 60€ zahlen müssen und hätte noch einen Punkt bekommen :ups:

    ... ᑌᑎᗪ ᗯᕮᑎᑎ ᗪᑌ ᗪIᑕᕼ ᗷᕮIᗰ ᗯᕮGGᕮᕼᕮᑎ ᑎIᑕᕼT ᑎOᑕᕼ ᕮIᑎᗰᗩᒪ ᑌᗰᗪᖇᕮᕼST, ᕼᗩST ᗪᑌ ᗪᗩS ᖴᗩᒪSᑕᕼᕮ ᗩᑌTO!

    2 Mal editiert, zuletzt von AneMone () aus folgendem Grund: Tippfehler

  • :lol: Das Land Bremen braucht Geld, wie man sieht 8o

    ... ᑌᑎᗪ ᗯᕮᑎᑎ ᗪᑌ ᗪIᑕᕼ ᗷᕮIᗰ ᗯᕮGGᕮᕼᕮᑎ ᑎIᑕᕼT ᑎOᑕᕼ ᕮIᑎᗰᗩᒪ ᑌᗰᗪᖇᕮᕼST, ᕼᗩST ᗪᑌ ᗪᗩS ᖴᗩᒪSᑕᕼᕮ ᗩᑌTO!

  • Uns hatte es im Sommer auf dem Rückweg erwischt, es gab ein wunderschönes s/w-Bild dazu. :thumbsup:

    Bestellt: KW16/2017 | Liefertermin: KW49/2017 | Übergabe: KW49/2017 / 08.12.2017

  • Ich hab vor ein paar Wochen schmerzlich erfahren, dass die dreispurige Bundesstraße auf dem Weg zur Arbeit nicht mehr Tempo 80, sondern Tempo 60 ist. Gekonnt die Schilder übersehen und mit Tempomat auf 86 rein.


    Immerhin funktioniert meine „Taktik“ mit dem Tempomaten, nach Abzug waren es genau Tempo 80 8o


  • Die Qualität ist echt nice. Beinahe sein Geld wert, das Foto. xD


    Vielleicht mag ja goldjunge2020 das Bild nach-colorieren? - *Lieb&nett_frag

    Mit Paint.net bin ich arg an die Grenzen gestoßen.

    Bestellt: KW16/2017 | Liefertermin: KW49/2017 | Übergabe: KW49/2017 / 08.12.2017

    Einmal editiert, zuletzt von chris193 ()

  • schon wieder so ein notorischer Mittelspurschleicher.....


    ;):P^^

    Nöö, der Wagen auf der rechten Spur ist nicht auf dem Bild.

    Ich halte mich idR an das Rechtsfahrgebot, da mich die Mittelspurschleicher generell nerven.

    Wenn du für diese Stelle auswertest, wie oft sie dort stehen, dann ist es glaub ich einfacher auszuwerten, wann sie nicht stehen.


    Das miserable ist, dort geht's bergab :ups:

    War ja selber Schuld. Hatten den Tempomat auf 137 eingestellt und die Limitierung übersehen/verschnarcht.

    Bestellt: KW16/2017 | Liefertermin: KW49/2017 | Übergabe: KW49/2017 / 08.12.2017