Drehmomentstütze

  • Ok, aber das ist ja kein 5E richtig? Ich hab halt Angst vor großen Vibrationen. Laut den US Kollegen soll Metall noch besser sein als das Polyurethan, aber bestimmt auch deutlich fester dadurch noch mehr Übertragung der Schwingungen.
    Wie hat sich das Fahrverhalten bei Dir verändert und würdest du es noch mal machen.

  • Ja klar, meinte natürlich ein verstärktes. Im GTI Forum wurde das aus Polyurethan von Black Forrest verbaut und einige haben es wieder ausgebaut ,da es zu sehr vibriert hat grad bei DSG. Deshalb wäre ich an Erfahrungen interessiert.


    Zusätzlich gibt es ja noch das Teil von VW Racing, was aber ein Pendelstütze ist, sorry kenne den Unterschied nicht:
    Uprated Lower Engine Mount - Golf 7 - Volkswagen Racing

  • also wenn du angst hast vor vibrationen dann kannste das knicken, ich hatte in meinem 6er gti die weichste Variante (Aus PU) von BSH und da waren an der Ampel schon deutliche Vibrationen zu spüren, jedoch gibt es nichts besseres im zusammenspiel mit der S3 Schaltwegverkürzung und nem Chiptuning.
    Das kann ich aus Erfahrung sagen :-)
    Schalten unter Volllast ohne das sich vorne großartig was bewegt was einem am Schaltvorgang stört.
    Aber das geht halt nicht ohne Komfortabstriche.

  • Also ich werde jetzt mal ein paar aus den USA bestellen von 034Motorsport. Wenn jemand interesse hat es wird später samt Versand zu euch ungefähr auf 60 Euro kommen! Bitte sagt mir ob ihr Version 1 oder 2 habt, einfach kurz unters Auto schauen, dann sollte man das erkennen.

  • Und wie viele werden nur darauf achten, ob die Schraube vorhanden ist oder nicht? :lol:

    Octavia III RS TSI Combi in moon-weiß / neu am 22.01.15
    DSG, ACC, Business Traveller, kl. Challenge, heizbare Fronscheibe, Canton, Elektr. Heckklappe, Kessy+Alarm, Parklenkassi, Insassenschutz, RFK, 220 V Steckdose, Ablage Plus, Anschlußgarantie 2 Jahre, 30mm Spurplatten hinten, Sonniboy

  • wollte grad die Drehmomentstütze montieren.
    Mit dem Wageheber aufgebockt auf einer seite die Schraube Raus Stütze rein und jetzt bekomm ich die Schraube nimmer rein weil das Gewinde mit der Bohrung nicht überein stimmt.
    War das bei dir nicht so?

    LOW is my lifestyle

  • Liegt wahrscheinlich daran, dass du nur auf einer Seite aufgebockt hast, der Wagen damit schief ist und das Lager dadurch verrutscht. Vielleicht irgendwie nen Hebel ansetzen? Kann sich ja nicht viel verschoben haben

  • Ich mache es mal hier, weil es Primär um die Stütze von APR geht.


    Ich bin ja jetzt 2 Jahre lang die 034 Drehmomentstütze gefahren und hatte jetzt zum Vergleich mal die von APR bestellt. Diese habe ich heute dann verbaut.


    Nur so als Erinnerung: Direkt nach dem Einbau waren die Vibrationen damals bei mir stärker als nachdem ich ein paar mal 0-100 km/h durch beschleunigt hatte.


    Nachdem ich die 034 ausgebaut hatte und neben die von APR stellte fiehl sofort auf das die von APR ein Stückchen länger ist. Da dachte ich mir das erste mal „naja mal schauen...“.


    Beim Einbau merkte man noch das der hintere Steg etwas breiter ist, als bei der 034. Die von APR ließ sich nicht einfach mit der Hand rein drücken wie die von 034 (zumindest mal nach 2 Jahren). Da dachte ich mir das zweite mal „naja mal schauen...“. Mit der Schraube ließ sie sich dann aber rein drücken.


    Beim ersten mal starten war es zur 034 nicht wirklich ein Unterschied im Startvorgang. Alles was danach passierte war für mich aber nicht mehr so Toll und sie wird vermutlich nächstes WE wieder raus fliegen...


    Ich bin dann erstmal auf eine ruhige Straße gefahren und habe 2 mal 0-100 durch beschleunigt. Dann bin ich nochmal 50 km Autobahn gefahren und habe 3 mal 100-200 km/h durch beschleunigt.


    Danach:
    Wenn man steht und sich einfach durchs DSG ohne Gas geben anrollen lässt. Dann vibriert das ganze Fahrzeug. Am lautesten kommen die Geräusche aus dem Kofferraumbereich. Aber auch vorn ist es nicht ohne. (034 im vergleuch dazu fast nichts)


    Wenn man untertourig fährt hat man bis ca. 1700 U/min merkliche Vibrationen. (034 im Vergleich bis ca. 1400 U/min und deutlich schwächer)


    Im Standgas fühlt es sich an als sitzt man in einem alten Ammi V8 der unrund vor sich hin Brubbelt. (034 im Verlgeich wie Serie, also nicht nennenswertes)


    Beim beschleunigen, fahren im normalen Verkehr oder Vollgas gibt es komfortmäßig keine wirklich Unterschiede.


    Ich fahre jetzt noch bis nächsten Freitag mit der APR Stütze weiter und wenn es sich nicht bessert, was ich bei der Bauweise nicht denke, fliegt die Stütze nächsten Samstag vermutlich wieder raus und es kommt wieder die 034 rein.



    (Beim Bild der 034 ist die Schraube draußen, weil ich sie nach den ersten Bildern nochmal rein gesteckt habe.)

  • @lala


    Danke für den ausführlichen Bericht!


    Als ich bei meinem die Stage1 hab machen lassen, fragte ich meinen Tuner auch nach dem Dogbone Insert. Ich betonte extra, dass ich keine Vibrationen haben möchte. Da hat er gleich davon abgeraten.
    Nur komisch, dass APR besonders betont, dass das gerade nicht passiert. Nach Deinem Bericht bin ich froh, dass ich es weggelassen habe.
    Zur Vollständigkeit sei noch erwähnt, dass das Teil keine Zulassung im Straßenverkehr hat.


    edit: Ist das wheelhopping wenigstens wie versprochen weniger geworden bzw. siehst Du irgendwo eine Verbesserung zur Serie?


    Grüsse...

    Einmal editiert, zuletzt von rsprofi ()

  • Ich weiß nicht ob man für jede Schraube eine Zulassung braucht. Das Teil macht ja eigentlich nix dolles. Und beeinflusst auch nicht so wirklich TÜV relevante Bauteile.


    RS III Combi Folierungsideen: Link

  • Ich hatte eine VAG Mototsport drin. Habe ich auch wieder ausgebaut und seit dem liegt das Ding im Keller.
    Mein Fall ist es auch nicht. Die Vibrationen wenn man untertourig fährt sind einfach nur nervig .


    Gruß René

    VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
    WhatsApp beerdigt

  • Ich habe mich heute morgen spontan umentschieden, das Teil es so geil, es fliegt gleich heute Abend raus...


    Bei warmem Motor geht es halbwegs aber bei kaltem Motor vibriert bei mit das Komplette Amaturenbrett wenn ich im 6. Gang 80 km/h fahre. Weil ich kein Bock habe das mir Diverse Verbindungen und Teile auszuleiern werde ich das nicht bis nächstes Wochenende durchstehen.


    Ich baue die heute glaube ich mal komplett aus und fahre bis Samstag mal ohne Stütze und Samstag kommt die 034 wieder rein. Mal schauen wie da so der Unterschied ist, häufig vergisst man ja wie komfortable es mal war und gewöhnt sich nach und nach an kleinere Änderungen.


    RS III Combi Folierungsideen: Link

  • Kann es sein das auf Bild 6 mit dem APR-Teil sieht das dies nicht genau 100% mittig sitzt und evtl deshalb schon anschlägt an den Ecken ??
    Beim festziehen verdrehen sich fast alle Dogbones und wenns dann schief drinnen ist dann zittert alles immer. Schau das mal an.

  • Ja sie Saß leicht schräg, das war bei der 034 auch so. Die 034 hat sich dann aber durch die ersten Belastungen richtig hingedreht. Ich habe jetzt noch nicht wieder drunter geschaut. Mal schauen heute Abend.
    Da Ding saß aber auch recht fest und ließ sich nur mit der Zange drehen wodurch man das Material ja auch wieder zerkratzt. Im Vergleich zur 034 bin ich von der APR Stütze aktuell eher enttäuscht.
    Zumal sie auch noch eine ganze Ecke teurer ist.


    RS III Combi Folierungsideen: Link

  • Also nachher verdrehen sollte sich nix mehr denn dann wäre es ja ned fest gewesen. Ich hab die immer mitm Montiereisen in Position gehalten und dann festgezogen. Mir kommts fast so vor als ob die APR-Stütze schief sitzt und dadurch sofort Kontakt zu der Ecke des Lagers hat.

  • Ich mache es mal hier, weil es Primär um die Stütze von APR geht.


    Ich bin ja jetzt 2 Jahre lang die 034 Drehmomentstütze gefahren und hatte jetzt zum Vergleich mal die von APR bestellt. Diese habe ich heute dann verbaut.


    Nur so als Erinnerung:…



    Habe bei mir auch die 034 Motorsport Drehmomentstütze verbaut. Kann da absolut nichts Negatives zu sagen. Warum die APR etwas größer ist kann ich mir nur so erklären,
    dass dadurch die Wankbewegungen noch mehr verringert werden sollen, was naturlich im Gegenzug zu mehr Vibrationen führt.


    Aber mal was anderes....kann es sein, dass die Bohrung von der APR Drehmomentstütze nicht richtig mittig ist? Das sieht auf den Fotos irgendwie so aus.


    Gruß

  • Ich habe auch vieles andere von APR und dies wäre das erste das nicht brauchbar ist.
    Ich versuche es heute Abend nochmal zu drehen, wenn es geht gebe ich ihm evtl nochmal eine Chance, wenn nicht war es Lerngeld.


    RS III Combi Folierungsideen: Link

  • Habe sie jetzt nochmal begradigt. Es ist minimal besser geworden, aber leider immernoch um Welten schlechter als bei der 034 Stütze.
    Ausbauen werde ich sie aber vermutlich doch erst am WE können. Als ich vorhin auf den Auffahrrampen die Schraube gelöst habe, hat sich die Stütze ein gute Stück gekippt und ich habe die Schraube nur 3 Umdrehungen gelöst um die Stütze zu drehen, ich denke mal der Motor gibt bei der Schräglage (vorn hoch, hinten nicht) etwas Last auf die Stütze. Da habe ich Angst das mit der Motor Kippt, wenn ich die Schraube so raus drehe. Meine Alte Garage mit der Abschüssigen einfahrt auf der der Wagen gerader steht habe ich leider nicht mehr. :/


    Ich denke mal das gilt jetzt als Gerade?

  • Ich habe sie so gewechselt . Vorn hoch und hinten runter. Glaube das der Motor bei den Leuten weggekippt ist
    die das Autor nur auf einer Seite angehoben hatten.

    VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
    WhatsApp beerdigt

  • Selbst wenn das Auto gerade steht, sprich über der Grube, kann dir das passieren. War bei mir auch, aber weil ich Allrad habe konnte ich ihn schön mit dem hebeisen wieder hin drücken wo er sollte.


    Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk

    Hier gehts zu meinem Showroom

    Einmal editiert, zuletzt von Juergena ()

  • @lala


    Für eine abschließende Beurteilung der Drehmomentstützen wäre es super, wenn Du jetzt mal die Originale einbaust und kurz nutzt.
    Du bist ja schon ca. 2 Jahre mit der 034 unterwegs, jetzt mit der APR. An so manchen Nachteil gewöhnt man sich ja auch mit der Zeit.
    Dein Urteil zum Serienteil wäre jetzt natürlich interessant. Vorallem auch, ob Du klare Vorteile dieser Stützen erkennen kannst oder doch mehr Nachteile. Man hätte dann auch den direkten Vergleich am selben Auto.
    Klar, ist mit Aufwand verbunden, daher nur als Idee zu verstehen.


    Grüsse...

  • @rsprofi


    ich kann dir nur sagen das man schon merkt das das Drehmoment besser übertragen wird.
    Dann hört es aber schon auf. Der Komfort-Verlust ist da . Du hast mehr Vibration im Fahrzeug
    im unteren Drehzahlbereich. Mich hatte es so sehr genervt das ich sie wieder ausgebaut habe.
    Lala scheint das nicht so sehr zu stören. Du siehst also das am Ende ist es wie beim Thema Fahrwerk .
    Ob es was für dich ist kannst du nur im Selbstversuch rausfinden.


    Gruß René

    VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
    WhatsApp beerdigt

  • @rsprofi
    Es gibt in dem Sinne kein Originalteil. Original ist einfach „nichts“, die Einsätze die es gibt kommen einfach nur in das Originale Gummiding rein und reduzieren dessen Beweglichkeit. Das eine Teil eben mehr das andere Teil weniger.


    Genau deinen Vorschlag hatte ich ja schon oben geschrieben, am Montag hat’s leider nicht geklappt. Aber gestern Abend habe ich meine Auffahrrampen einfach in der Obersten Etage der „Tiefgarage“ auf die Abfahrt gestellt und bin dann gerade drauf gefahren. Ich selbst habe dann auf der Schrägen gelegen.


    Seit gestern Abend fahre ich was die Stütze angeht also wieder Serie rum. was soll ich sagen, wenn ich mir die Ohren zu halte kann ich nicht sagen ob der Motor läuft bzw während ich drin saß gestartet wurde. Alles Butterweich, im Vergleich keine Fahrzeugbewegungen.
    Auch nicht beim Anfahren oder der gleichen. Aber das kennt ja jeder selbst.


    Ein Manko hat die Sache jedoch für mich im speziellen hat. Entweder durch die starken Vibrationen der APR Stütze oder durch die größeren Wankbewegungen ohne Einsatz Scheppert bei mir jetzt beim Anfahren irgendwo etwas gegen ein (vermutlich Hitzeschutz)Blech.
    Zumindest ist immer dann wenn der Motor sich beim Anfahren bewegt eine Blechernes Vibrationsscheppern aus dem Motorraum zu hören. Mal schauen ob das mit der 034 wieder gut ist oder ob es vielleicht sogar nur meine lose Unterbodenverkleidung ist. Das werde ich wohl aber erst Samstag raus finden, Bzw bei den Fahrten danach.


    RS III Combi Folierungsideen: Link

    Einmal editiert, zuletzt von lala ()

  • Das Klappern das ich seit dem Einbau der APR Stütze und danach hatte, war scheinbar eine Lockere Unterbodenverkleidung. Diese sind ja mit Plastikmuttern befestigt. Da hatte es von einer den Unterlegscheibenring zersprengt. Jetzt ist wieder alles soweit ruhig.


    Die APR Stütze liegt mittlerweile neben dem kaputten Staubsauger und wartet dort auf den nächsten Wertstoffhof Besuch...


    Aktuell fahre ich nich ohne Stütze, ich werde demnächst bei Trockenheit mal schauen wie es mit dem Grip aussieht. Das KW V3 das nach dem Verbau der Stütze rein kam, trägt ja sicherlich auch zu besserer Traktion bei. :)
    Vielleicht reicht das ja auch schon so.


    RS III Combi Folierungsideen: Link

  • Das Klappern das ich seit dem Einbau der APR Stütze und danach hatte, war scheinbar eine Lockere Unterbodenverkleidung. Diese sind ja mit Plastikmuttern befestigt. Da hatte es von einer den Unterlegscheibenring zersprengt. Jetzt ist wieder alles soweit…


    Hast du eigentlich die 034er wieder eingebaut oder hattest du sie letztendlich auch draussen gelassen?



    Frage an alle:


    ...von 034 Motorsport gibt es ja mittlerweile eine Erweiterung der Drehmomentstütze und zwar diese hier:
    034Motorsport Billet Spherical Dogbone Mount, 8V/8S Audi A3/S3/TT/TTS & MkVII Volkswagen Golf/GTI/R - 034-509-1031 - 034Motorsport


    Gibt es dazu schon Erfahrungen? Der bekannte "Dogbone" ist Voraussetzung für diese Stütze... jetzt frage ich mich, ob es hier nun zu noch mehr Vibrationen kommt (kommen kann) oder ob dieses
    Gesamtkonzept nun stimmiger ist was mögliche Vibrationen angeht.


    Von APR (https://www.bar-tek-tuning.de/…lf-7-audi-a3-2-0l-tsi-mqb) und VWR (https://www.bar-tek-tuning.de/…lf-7-audi-a3-2-0l-tsi-mqb)
    gibt es noch weitere Drehmomentstützen, wobei die APR nur aus dem "Stützarm" besteht ohne dass das originale Lager verändert wird und bei VWR wird gleich das ganze Lager mit Stützarm getauscht.
    Auch zu diesen Teilen würden mich Erfahrungen interessieren... fährt also einer hier eine Drehmomentstütze, die nicht "nur" aus einem Einsatz ins Original Lager besteht?

    Gruß Thomas

    Einmal editiert, zuletzt von wommas ()

  • Ich fahre jetzt aktuell seit dem APR Versuch komplett ohne Stütze rum.
    Das KW V3 mit meiner aktuellen Einstellung scheint ausreichend zu sein, um das Stempeln zu unterdrücken. Jetzt wo ich endlich mal wieder Sommerreifen drauf habe werde ich aber sobald es mal 20 Grad sind nochmal etwas ausführlicher testen ob er nicht doch stempelt.


    Mit der HJS DP ist es ja nicht so problematisch das das Lager weicher ist. Bei der Bull-X DP soll das ja etwas problematischer sein, da das Felxrohr steifer ist und eine Halterung fehlt.


    Ich werde sie aber ggf. testhalber nochmal einbauen.


    RS III Combi Folierungsideen: Link

  • @wommas Weißt du wieviel Shore das PU Lager in der Pendelstütze von VWR hat?


    Hier auf den Fotos sieht es so aus als müsste man den Dogbone Einsatz von 034 Motorsport noch zusätzlich verbauen.
    Was natürlich noch mehr Vibrationen überträgt. Das ist ja das Teil was in dem Kompkettset mitgeliefert wird.
    Billet Aluminum MQB Upper Dogbone Mount Insert, MkVII Volkswagen Golf/GTI/R, 8V/8V.5 Audi A3/S3/RS3 & MkIII Audi TT/TTS/TTRS - 034-509-1035 - 034Motorsport


    Bei dem Apr Teil wird sich nichts verändern, außer das die Strebe stabiler ist.

  • @sepp600rr


    Ich hab jetzt nochmal gesucht, aber zur Härte macht VWR keine Angabe. Du wolltest das jetzt mit anderen Einsätzen vergleiche, oder?


    Ja, die Erweiterung von 034 benötigt zusätzlich das bekannte Dogbone und es kommen quasi zusätzliche Versteifungen dazu... drum find ich vom Gesamtkonzept das VWR interessant... nur die Härte ist unbekannt



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Gruß Thomas

  • Ja genau ich wollte mal vergleichen.
    Das von VWR würde ich mir am ehesten verbauen, da es mir vom Aufbau am besten gefällt.


    Zu steif ist auch Scheiße, da es ansonsten irgendwann mal auf die Gewinde und Schrauben im Getriebe geht,wo die Pendelstütze befestigt ist.
    Dort sind zwar schon Helicoils im Aluminium, aber irgendwann ist da auch Schluss.
    Bin schon die ganze Zeit am überlegen die Schrauben dort durch Stehbolzen zu ersetzen.

  • Du meinst diese zwei Schrauben



    ...das sollte doch problemlos umzurüsten gehen.... keine schlechte Idee :)


    Musstest du da schon Helicoil einsetzen, oder sind die ab Werk drinnen?



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Gruß Thomas

  • Ich hab nen netten Text auf englisch gefunden, wo auch was über die Härte und andere Push-in Einsätze steht... klar ist’s Marketing, aber hört sich jetzt nicht nach Bock hart an.


    „To harness your power increases, and transfer that power to the road or track where you need it, the VWR Uprated Lower Engine Mount and Torque Link will give a much more solid drive, and crucially give additional durability to your car. The replacement VWR Uprated Lower Engine Mount is available for the 2.0 TSI Golf 7 GTI and R, plus the other 2.0 TSI MQB-platform cars such as Audi A3/S3 8V and the Seat Leon Cupra 280.


    VWR?s Uprated Lower Engine Mount is a CNC-machined, fully engineered replacement unit which includes a replacement torque link designed to decrease engine and transmission movement to ensure clean transfer of power to the road. By tightening up movement in the drivetrain, you will instantly feel the difference the first time you pull away after fitment. All our mounts are designed, engineered and manufactured in the UK.


    We have to admit, the VWR Uprated Lower Engine Mount is not one of the most exciting or visual modifications that you can make to your car. But for those in the know, they are truly one of the most worthwhile upgrades for anyone who appreciates the driving dynamics of their car. Almost everyone who tries these mounts on a car wants them.


    TORQUE LINK
    For the first time for a VWR Lower Engine Mount, this new MQB Lower Mount now includes a billet aluminium Torque Link (often known as the dog bone link). Unlike the factory aluminium torque link fitted to last generation A5-platform Mk5/6 cars, the Golf 7 MQB platform now use a pressed steel item. Our testing showed this pressed steel part to lack the stiffness needed for an uprated or hard-driven car.


    The added stiffness of the VWR Torque Link has allowed us to reduce the durometer (stiffness) rating of the polymer used, meaning less compromise on NVH. Our VWR Torque Link starts life a billet of T6000 Ali which is fully CNC machined into the finished piece to give the strength, stiffness and durability that we require. All our VWR Lower Engine Mounts MQB include this Torque Link as part of the kit.


    WHATS WRONG WITH FACTORY ENGINE MOUNTS?
    The simple answer is ?nothing? ? for a standard car, driven in regular fashion, on the road, that is. However, ask more from your car through power increases or hard driving, and the factory mounts quickly fall short.


    The whole engine and gearbox (the drivetrain) is located in just three places. The two upper mounts ? one at the end of the engine, another at the end of the gearbox ? both support the entire weight of the engine/gearbox, plus a third Lower Subframe Mount underneath the engine to prevent too much fore-aft movement (often called the pendulum or subframe mount).


    The standard car uses very compliant rubber in these mounts to give a soft take-up of power and isolate the cabin from drivetrain noise. For a daily-driven standard car, these bushings do a great job of keeping cabin vibration to a minimum, and cushion the effect of bad gear changes or clumsy throttle applications from ?normal? drivers. But when you ask more of these mounts, whether through higher power or harder driving, the movement in the mounts becomes very noticeable.


    This gives a slightly loose feeling to the drivetrain when coming on and off-throttle, and an increased chance of wheel-hop under hard acceleration as the whole engine and ?box assembly judders ? sometimes violently, particularly with wheelspin. If your car produces high power, or has covered quite a few miles, or is driven hard, then the softness of the standard rubber lower mount allows more and more fore/aft movement as you come on and off the power.


    WHAT DIFFERENCE DOES IT MAKE?
    The VWR Uprated Lower Engine Mount stiffens the whole location of the drivetrain greatly to give a much tighter, sharper feeling to your car. Of course, a bit more noise from the drivetrain comes into the cabin, but most keen drivers love the sense that they are more ?connected? to their car, and the gentle ?growl? that the mount conveys.


    After much development and testing with many different designs and durometer (hardness) ratings, we have finalised the specification with a rating which retains some movement within the mounts, and filters much of the drivetrain?s vibration, yet very significantly reduces the fore/aft movement within the mount.


    Some people make the mistake of labelling extremely harsh and noisy engine mounts as being suitable for road use, but in doing so they significantly sacrifice the driving experience without increasing performance. Equally, some aftermarket ?push in? bushes crudely fill the voids in the original factory mounts which are really only suitable for standard cars and regular road use. By contrast, the VWR unit is a completely redesigned replacement mount assembly and torque link, engineered from scratch to deliver the strength and control that you require.



    The VWR Uprated Lower Engine Mount incorporates a cutout to provide clearance on 4Motion cars around the anti-roll bar. This cutout also allows fitment of an uprated anti-roll bar (standard or aftermarket) with proper clearance. With the Torque Link and an uprated replacement bolt included, the kit is complete and ready for fitment.“



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Gruß Thomas

  • Hier noch ein Link zu einen YouTube Video von DAP, in dem ein revo Motorlager verbaut wird... da sieht man auch gut, wie man das originale herausbekommt (im Idealfall zerstörungsfrei)




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Gruß Thomas