Software Macken beim O4?

  • Hey


    Ich fahre aktuell einen Golf VIII Mietwagen und finde die Software Macken, die der hat schon irgendwie krass.

    Es ist nichts, was den Betrieb einschränkt aber schon irgendwie nervig. Ich muss aber zur Verteidigung nochmal dazu sagen, dass das halt ein Mietwagen ist und damit absolut unterdurchschnittlich gewartet / repariert.

    VW ist ja dafür inzwischen bekannt.


    Jetzt frage ich mich, ob das bei Skoda auch so ist. Die Software zwischen den Konzernbrüdern ist ja oftmals doch nicht nur in der Optik unterschiedlich.

    Also an die O4 Fahrer: habt ihr irgendwelche nervigen Software Macken oder hat Skoda das besser im Griff?


    Die Macken, die ich bisher gemerkt habe:

    - Bluetooth verbindet sich häufig nicht automatisch

    - im "Good bye" Bildschirm des AID wird die Uhrzeit vom Start der Fahrt angezeigt

    - AID stellt sich gelegentlich nach Zündung Aus auf andere Ansichten um

    - Navi geht jedes Mal wieder auf den "Ziele" Bildschirm und bleibt nicht in der Kartenansicht

    - Musikinformationen über Bluetooth werden gelegentlich nicht angezeigt


    Das sind so die, die mir spontan einfallen

  • Damit bist du noch richtig gut bedient, wenn man sich so den Thread im Nachbarforum ansieht. Ich hatte ein WE ja den O4 RS (ca. 400 km gefahren) und da tauchten folgende Fehler auf:

    - TravelAssist Ausfall beim Einschalten der Lenkradheizung (jedes Mal)

    - unvermittelter Neustart des Infotainments inkl. 2-4 Minuten ohne jegliche Funktion (3x)

    - unvermittelter Ausfall Notrufassistent (2x) für ca. 1 Minute


    Hier mal die angesprochenen, inzwischen ellenlangen Threads zum O4 (nicht speziell RS, nicht speziell nur Software):

    https://www.skodacommunity.de/…e-skoda-octavia-4.134760/

    https://www.skodacommunity.de/…-iv-ohne-probleme.136203/

    https://www.skodacommunity.de/threads/software.133232/

    https://www.skodacommunity.de/…-der-ersten-woche.136935/

  • hallo badworseme


    ich habe meinen RS TDI seit dem 17.02.2021 und kann mich bisher glücklich schätzen das ich bisher von den ganzen Bugs verschont wurde.

    Bis auf einen Ausfall der Parksensoren beim Parken hatte ich bisher , wie gesagt, noch nichts.

    habe seit dem schon 2333 km auf der Uhr

    Hoffe das bleibt auch weiterhin so .

    Klopf 3 mal auf Holz :thumbsup:

    Style1

  • Jetzt wo ich mal ein wenig nachgelesen habe: Navi ist bei mir auch extrem langsam. Und reagiert auch in der Anfangsphase nicht auf Tastendrücke

    Und travel assist ist bei mir auch 1 mal ausgefallen (im Falle des Golfs nur der Abstandstempomat, mehr hat der nicht). War nur 1 mal auf der Autobahn im Regen aber ist passiert. Hab aber kurz danach eh eine Pause gemacht, deshalb war das nicht schlimm

  • Man soll ja, wie ich es herausgelesen habe, etwas warten (30 Sek.?) Bis man die Zündung einschaltet. Dann soll's wohl fehlerfrei bleiben und die Lenkradheizung hat ja leider immernoch ihre Fehler. Bin froh, dass wir diese abgewählt haben.


    Hier mal die angesprochenen, inzwischen ellenlangen Threads zum O4 (nicht speziell RS, nicht speziell nur Software):

    Dieses Forum ist furchtbar :vomit:

    Leider sind in den Threads oft nur 50% themenbezogene Antworten zu lesen, der Rest ist Müll.

    ... ᑌᑎᗪ ᗯᕮᑎᑎ ᗪᑌ ᗪIᑕᕼ ᗷᕮIᗰ ᗯᕮGGᕮᕼᕮᑎ ᑎIᑕᕼT ᑎOᑕᕼ ᕮIᑎᗰᗩᒪ ᑌᗰᗪᖇᕮᕼST, ᕼᗩST ᗪᑌ ᗪᗩS ᖴᗩᒪSᑕᕼᕮ ᗩᑌTO!

  • Ich hatte jetzt auch den ersten Bug:


    - Menü der Klimasteuerung startet nicht. (Nur die allgemein bekannte "Eieruhr" wird angezeigt).

    Ich habe mir also gerade den Hintern abgefroren. 4°C Außentemperatur und absolut keine Heizung.:lol3:

    Die Sitzheizung ging natürlich auch nicht, da sie in eben diesem Menü untergebracht ist und es keinen Physikalischen Knopf mehr gibt.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Ich hatte jetzt auch den ersten Bug:


    - Menü der Klimasteuerung startet nicht. (Nur die allgemein bekannte "Eieruhr" wird angezeigt).

    Ich habe mir also gerade den Hintern abgefroren. 4°C Außentemperatur und absolut keine Heizung.:lol3:

    Die Sitzheizung ging natürlich auch nicht, da sie in eben diesem Menü untergebracht ist und es keinen Physikalischen Knopf mehr gibt.

    in solchen fällen soll ein Hard Reset helfen.

    Längere Zeit die Ein/ Aus Taste gedrückt halten bis das Display sich ausschaltet und wieder einschaltet. Dann sollte es wieder funktionieren .

    Ist zwar nicht im Sinne des Erfinders aber es hilft.


    :D

  • in solchen fällen soll ein Hard Reset helfen.

    Längere Zeit die Ein/ Aus Taste gedrückt halten bis das Display sich ausschaltet und wieder einschaltet. Dann sollte es wieder funktionieren .

    Ist zwar nicht im Sinne des Erfinders aber es hilft.


    :D

    ich war heute deshalb beim freundlichen. Der hat nichts feststellen können, Fehlerspeicher war leer. Er wird das ganze trotz allem an Skoda weiter leiten , sobald eine Info kommt werde ich informiert und mir wird, denke ich ,eine Lösung angeboten .

    :)

    Style1

  • Ich war beim meinem Freundlichen, leider hat er das Problem nicht lösen können, bzw. reproduzieren können und somit ist es schwer den Fehler zu beheben.

    Ich hatte heut wieder das selbe Problem das die Klimaanlage nicht funktioniert hat. Nach dem Abstellen und ca. 5 min warten war der Fehler weg.


    So sieht der Fehler bei mir aus.


    Ich habe nun meinen Freundlichen angeschrieben und hoffe das er bei Skoda Deutschland eine Lösung vorgelegt bekommt.

    Hat jemand von euch das selbe Problem bzw. schon eine Lösung vom Skoda erhalten.

    Style1

  • So lange solche Dinge nur selten vorkommen, lege ich es Gedanklich in die "Windows, Android, iOS - Abteilung".

    -> Da haben wir uns auch schon lange daran gewöhnt und damit abgefunden, das Hin und wieder ein Neustart Notwendig ist damit es wieder normal funktioniert.


    Das könnte auch die Taktik der Autohersteller sein.

    "Die Kunden von 3 Weltkonzernen haben sich mit diesem Prozedere abgefunden und Empfinden es als Normal.

    Dann werden sie sich auch bei Autos daran gewöhnen."


    Das ist nicht meine Meinung. Ich sehe es nur Pragmatisch.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Moin Gemeinde,

    ich habe meinen jetzt auch seit Donnrstag.

    Software Mängel habe ich leider auch und muss deshalb nochmal die Werkstatt aufsuchen.

    - Ausfall Infotainment während der Fahrt, nach 3 Minuten war es dann wieder da musste aber die Navigation erneut eingeben.

    - Diverse Fehlermeldungen im Kombiinstrument, ausfall Lenkradheizung, Ausfall SOS funktion unsw. da waren zu viele, konnte mir nicht alle merken.

    - bei Übergabe gab es erstmal 3 Updates vom infotainment System

    - Easy Open funktioniert nicht

    - Lane Assist reagiert zu spät oder gar nicht

    Ansonsten muss nur noch mal die Spur eingestellt werden, Auto zieht nach Links bei gerader Lenkradstellung, das Lenkrad sieht aus als ob einer Reingebissen hat und die vorderen Sitze haben im Bereich der Kopfstützen Dellen im Leder.

    Aber ansonsten ein schönes Auto...

  • Hallo Martn,

    Das klingt nach den klassischen Problemen und Bugs die viele schon mit ihrem O4 haben.. Was hast du denn für ein Softwarestand in deinem Infotainment, 1755?

    Ich kenne aber auch Leute die so gut wie keine Probleme haben, scheint echt total unterschiedlich zu sein.

    Aktuell: Octavia RS PLUS Combi 7-Gang DSG in MoonWhite

    2017-2021: Octavia RS245 Combi 7-Gang DSG in MoonWhite

    2015-2017: Octavia RS230 Combi 6-Gang Schaltgetriebe in Blackmagic


    VCDS-User

  • blöde Autokorrektur. 1788 meinte ich natürlich. Dann hast du meines Wissens die aktuellste Soft- und Hardware. Bin mal gespannt was sie da dann bei dir genau tun..

    Bei manchen haben sie das Lenkrad getauscht, bei anderen Updates durchgeführt usw.. ich glaube für die Händler ist das auch recht unangenehm weil die selber garnicht wissen was sie da noch machen können.


    Was hast du denn für Dellen im Sitz?

    Aktuell: Octavia RS PLUS Combi 7-Gang DSG in MoonWhite

    2017-2021: Octavia RS245 Combi 7-Gang DSG in MoonWhite

    2015-2017: Octavia RS230 Combi 6-Gang Schaltgetriebe in Blackmagic


    VCDS-User

  • Das sieht wirklich nicht so schön aus! An der A-Säule müssen die doch vor der Übergabe noch dran gewesen sein... hast Du die Möglichkeit über einen Kontakt über die FIN zu gucken, ob bereits schon was gemacht wurde?

    ... ᑌᑎᗪ ᗯᕮᑎᑎ ᗪᑌ ᗪIᑕᕼ ᗷᕮIᗰ ᗯᕮGGᕮᕼᕮᑎ ᑎIᑕᕼT ᑎOᑕᕼ ᕮIᑎᗰᗩᒪ ᑌᗰᗪᖇᕮᕼST, ᕼᗩST ᗪᑌ ᗪᗩS ᖴᗩᒪSᑕᕼᕮ ᗩᑌTO!

  • Das ist echt nicht schön..

    Habe ich auch schon öfter gelesen, finde das darf nicht sein in der Preisklasse. Auch wenn Skoda keine Premium Marke ist sollte man erwarten dürfen das die Arbeiten sauber ausgeführt werden. Gab es da schon eine Zusage von Skoda ob da was gemacht wird? Halt uns da mal auf dem laufenden ...

    Aktuell: Octavia RS PLUS Combi 7-Gang DSG in MoonWhite

    2017-2021: Octavia RS245 Combi 7-Gang DSG in MoonWhite

    2015-2017: Octavia RS230 Combi 6-Gang Schaltgetriebe in Blackmagic


    VCDS-User

  • So kann man aber doch kein Auto übergeben!


    die Softwarefehler , sollten diese nicht schon bei der Überprüfung und Übergabe aufgetreten sein, kann der Händler nicht vor der Übergabe beheben, aber der Rest ist doch sichtbar.
    Auch das die Spur nicht stimmt , da hast Du wirklich Pech. Die Endkontrolle bei Skoda hat da wirklich versagt oder erst gar nicht stattgefunden .

    Also ich hätte das Auto so nicht übernommen.

    Style1

  • Wofür steht die Bezeichnung bei der Systeminformation

    ABT Hardware und ABT Software?

    bei mir steht

    Hardware :H56

    Software :1788

    ABT Hardware :H44

    ABT Software :2088

    Navi DB 21.2

    Style1

  • Das sieht wirklich nicht so schön aus! An der A-Säule müssen die doch vor der Übergabe noch dran gewesen sein... hast Du die Möglichkeit über einen Kontakt über die FIN zu gucken, ob bereits schon was gemacht wurde?

    Laut Fin ist nur ne Übergabeinspektion gemacht worden, Händler will sich das nochmal ansehen, ich halte euch auf dem laufenden.

  • Als ich am WE mal kurz im Garten war, hörte ich wie in meiner verschlossenen Garage die Alarmanlage vom RS losging.

    Katze eingesperrt? Nachgesehen: Nein.

    Aber Beifahrerfenster ein Stück unten.

    ??? Bin vorher noch bei Regen gefahren. Das hätte ich doch gemerkt?


    Meldung in der App: "Alarmanlage wurde durch einen Vorgang außerhalb des Fahrzeugs ausgelöst."

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Im Bereich der Kopfstützen, ist vermutlich aber normal, sieht nur unschön aus.

    wenn das normal sein soll, lass ich die Kiste beim Händler stehen.


    Sorry, aber das geht gar nicht!


    seit 09/21
    Octavia Combi NX 2.0 TSI DSG RS-Plus, Race-Blau Metallic
    volle Hütte außer DWA und Pano


    11/16 bis 04/21

    Octavia Combi III 2.0 TDI DSG Green tec RS; Race-Blau Metallic






  • Im Bereich der Kopfstützen, ist vermutlich aber normal, sieht nur unschön aus.

    Als normal würde ich das auf gar keinen Fall bezeichnen!

    Die Form der Kopfstütze ist im Vergleich zum 5E fast gleich, warum sollen die das plötzlich nicht mehr schaffen straff aufzubringen?!

    Wie mhduke schon sagte, ich hätte die Karre im AH stehen lassen.

  • Habe meinen seit einer Woche und meinem Händler gerade erstes Feedback zukommen lassen:


  • oh oh..... das liest sich alles nicht sehr gut.
    Ich hoffe wenigstens, dass all diese Mängel durch Softwareupdates zeitnah behoben werden können. Bestenfalls in ca. 4 - 6 Wochen, dann ist hoffentlich meiner so langsam da....


    seit 09/21
    Octavia Combi NX 2.0 TSI DSG RS-Plus, Race-Blau Metallic
    volle Hütte außer DWA und Pano


    11/16 bis 04/21

    Octavia Combi III 2.0 TDI DSG Green tec RS; Race-Blau Metallic






  • Heute neue Fehler, Fehler Beleuchtung, Licht lässt sich nicht mehr ausschalten, Dynamic Light Assist Fehler...

    ich kotz im Strahl, am liebsten würde ich die Karre zurückgeben...

  • In meinem aktuellen Mietwagen (Superb aus 11/2020) hab ich die Macke, dass der Travel Assist immer einen Fehler wirft, wenn die Lenkradheizung an ist. Immer ca 1 Minute lang der Fehler, dann für 5-10s weg und dann wieder für 1 min Fehler. Lässt sich auch tatsächlich nicht einschalten.

    Wobei ich nicht weiß, ob im Superb auch schon die aktuelle Software drauf ist wie im Golf VIII und O4

  • Mich würde es mal interessieren, ob es hier einen O4-Fahrer gibt, der null Probleme mit der Software hat.

    Es liest sich für mich so, als ob man mit Zulegen des O4 die 100%ige Wahrscheinlichkeit des Auftreten der Softwaremacken geordert hat. :wacko1:?(

  • badworseme Gut das bei mir der Travellerassist im Octavia 3 fehlerfrei funktioniert :D

    VCP im PA, PAN, REG, DEG, EG Kreis und auch deutschlandweit via remote


    ACC Komplettumbauten, Allradumbau mit DQ250, DQ500, Nachrüstungen aller Art für die MQB , MLB Plattform,
    in Telegram zu finden unter Grubsche 8)

  • Zur Ehrenrettung der Hersteller MUSS man fragen:


    Hat hier jemand ein Smartphone, Notebook, PC, .. das immer Fehlerfrei funktioniert und seltenst Updates benötigt und seltenst bis nie einen Neustart erfordert um wieder Funktionsfähig zu werden?


    Die OTA (Over the Air) Updates sind keine COMFORT-Funktion, sondern wie bei den genannten anderen Geräten eine Notwendigkeit um permanent Fehlerkorrekturen (Im Werbejargon nennt man es Updates für neue, Verbesserte Funktionen)

    aufspielen zu können.

    Auf unseren Smartphones bekommen wir fast TÄGLICH Updates für irgendeine App.

    Ständig starten wir irgendeine App neu, Loggen uns aus und wieder ein.

    Starten das ganze Gerät neu.

    Warum ist davon niemand (mehr?) genervt?

    Das schei.... Ding mit dem Apfel kostet über 1000€ und hat trotzdem Macken.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • nun, dann gehören meine Apfel - Geräte zu den wenigen, die scheinbar nur 2 - 3 x im Jahr Macken haben.
    Es ist zwar grundsätzlich richtig, dass hier laufend irgendwelche Updates laufen, aber egal ob iPhone, iPad oder Mac, es läuft bis auf wenige Ausnahmen ohne dass ich neu starten muss, sich etwas aufhängt oder sontiges.
    Das einzig größere Problem war ein sog. "Ghost-Bildschirm", heißt Screen bewegt sich selbst und öffnet Apps, aber sonst hören sich die Softwaremacken beim O4 deutlich schlimmer und vor allem häufiger an als bei den elektrischen Geräten, die ich sonst so habe.

    Und ja, es wäre mal interessant zu wissen, wie viele es gibt, bei denen es einwandfrei läuft. Denn es berichten ja natürlich nur die, wo es nicht geht und dann bekommt man auch schnell einen falschen Eindruck.
    Die Relation ist nicht gegeben.

    Von daher, hoffen wir (baldigen) Neubesitzer des O4 weiter, dass per updates diese Macken zeitnah behoben sind.


    seit 09/21
    Octavia Combi NX 2.0 TSI DSG RS-Plus, Race-Blau Metallic
    volle Hütte außer DWA und Pano


    11/16 bis 04/21

    Octavia Combi III 2.0 TDI DSG Green tec RS; Race-Blau Metallic






  • Ich würde das Argument etwas anders aufziehen.

    Die möglichen Implikationen eines nicht richtig funktionierenden Handys sind minimal. Im worst case muss man das Handy neu starten. Das dauert ca eine Minute, dann ist es wieder da. Und wenn man gerade den Notruf rufen muss nimmt man eins der anderen Handys, die sich inzwischen an jedem Ort in Sichtweite befinden.

    Der worst case eines nicht richtig funktionierenden Autos ist weitaus schlimmer. Selbst im "mid case" läuft man da schon Gefahr, einen 5-stelligen Blechschaden und Verletzungen davon zu tragen. Und die Gefahr eines solchen Unfalls ist unabhängig von der betroffenen Funktion immer gegeben. Wenn man mit 130 über die Autobahn düst ist man selbst von einer nicht richtig funktionierenden Lüftung so stark abgelenkt, dass man einen schweren Unfall riskiert.

    Und zu guter letzt ist das Auto ein ganz und gar anderer Preisbereich als ein Handy. Viele Autoanschaffungen liegen über oder nah an einem Netto-Haushalts-Jahreseinkommen. Da sind die Anforderungen einfach andere als an einen "Wegwerfartikel" (nach spätestens 5 Jahren ist eigentlich jedes Smartphone entsorgt), der selten auch nur entfernt an nem Monatsgehalt kratzt.

    Nehmen wir mal das oberr Extrem als Beispiel: ein Haus. Preise für normale Häuser in "normalen" gefragten Gegenden haben inzwischen die 500k€ Marke geknackt. Das sind für die allermeisten mehr als 10 Netto-Haushalts-Jahresgehälter. Kein Mensch würde da auch nur entfernt darüber nachdenken, selbst eher kleine Unannehmlichkeiten wie ein undichtes Fenster oder einen knarzenden Fußboden einfach so hinzunehmen. Dabei besteht da keine Gefahr für Leib und Leben sondern man ist einfach nur ein bisschen genervt. Wäre dennoch für die meisten inakzeptabel.

    So seh ich das auch bei einem Auto. Das Ding muss einfach funktionieren. Einzelne Kleinigkeiten bei einem brandneuen Auto, das gerade erst auf dem Markt ist könnte man noch akzeptieren. Ein derart unfertiges Auto, an dem es so unendlich diverse Probleme gibt, die nach über einem Jahr am Markt noch nicht behoben sind ist für mich inakzeptabel.

  • Wenn man mit 130 über die Autobahn düst ist man selbst von einer nicht richtig funktionierenden Lüftung so stark abgelenkt, dass man einen schweren Unfall riskiert.

    Diese Art der Argumentation folgt dem gleichen Prinzip wie "Wenn die Mädels halb nackt und sexy angezogen rumlaufen, sind sie selbst Schuld wenn sie vergewaltigt werden."

    An den eigenen falschen Handlungen sind andere Schuld.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Nur gut das die Autos der anderen Hersteller vor allem der oberen Preisklasse reibungslos funktionieren.

    Hier mal ein Beispiel von einem großen Konzern ,namens Mercedes Benz.

    Für ein Fahrzeug was den Preis vom RS bei weitem übersteigt finde ich das schon happig


    https://www.autozeitung.de/mercedes-rueckruf-181809.html

    Wie gesagt nur ein Beispiel.

    Ich sag nicht das ich mit den Software Macken leben will und das ich es toll finde, aber zeigt mir ein fertiges Auto von irgendeinem Hersteller.

    Auch bei alten RS 5e gab es diverse Fehler, der Bereich Probleme, Fehler, Defekte , war ja nicht so das es da nichts zu berichten gab.


    Es ist nun mal in der heutigen Zeit so das der Kunde das neue Produkt so richtig testet. Ich kann mir nicht vorstellen das irgendein Konzern sich gern mit Problemen beschäftigt , den eins ist sicher es gibt viele Kunden die werden sagen ,einmal und nie wieder.

    Ok Ausnahme ist Apple, da ist der Kunde leidensfähig und akzeptiert alles, und doch auch da gehen die Geräte kaputt , aber eben nicht bei jedem.

    Es wird auch viele geben die keine Probleme haben und wir kennen sie bloß nicht weil sich nicht jeder in dem Forum anmeldet , bzw. angemeldet hat ;)

    Style1

  • Hier gehts aber nicht um Mercedes, das ist ein Whataboutism.

    Und andersrum gibt es sicher auch viele die die gleichen oder andere Probleme haben und sich hier ebenfalls nicht anmelden. Oder die einfach schmerzbefreit sind, als Informatiker bin ich von schlechter Software schnell getriggert. Die Softwareprobleme sind zumindest teilweise ja auch nicht neu und treten offenbar konzernweit auf.

  • Hier gehts aber nicht um Mercedes, das ist ein Whataboutism.

    Und andersrum gibt es sicher auch viele die die gleichen oder andere Probleme haben und sich hier ebenfalls nicht anmelden. Oder die einfach schmerzbefreit sind, als Informatiker bin ich von schlechter Software schnell getriggert. Die Softwareprobleme sind zumindest teilweise ja auch nicht neu und treten offenbar konzernweit auf.

    das ist mir klar das es nicht um Mercedes geht, was ich damit aber sagen will ist das es keine Marke gibt die es von beginn an ohne Probleme schafft.


    und als Informatiker wirst Du mir auch zustimmen können das es keine Perfekte Software von Beginn an gibt. ;)


    Ist aber letztendlich auch egal. Man sieht vor allem das jeder unterschiedlich darüber denkt was das Thema Problem angeht.

    Aber was ich sehr gut finde das die Diskussion nach wie vor Niveauvoll ist. :thumbup:

    Style1

    Einmal editiert, zuletzt von Style1 ()