Wagner Ladeluftkühler / Anpassungen

  • Guten Abend.


    Hier ein paar Tipps zum Einbau des Wagner Ladeluftkühlers in ein Oci Rs 230 BJ 2016.


    1. Vorderräder ab
    2. Batterie abklemmen
    3. Unterboden ab
    4. Rad-Innenhausverkleidung demontieren
    5. jeweils die 3 Schrauben vom Scheinwerfer ab, dieser ist nun locker und kann etwas bewegt werden
    6. Stoßstange vor ist mit 2 Torx-Schrauben mit dem Kotflügel verbunden, diese müssen auch raus
    6. Stoßstange links und rechts auch den Clips nehmen
    7. Oben am kühler sind 2 größere Löcher.... hier kann man mit einem langer Schraubendrehen die 2 Hauptclips nach unten drucken und die Stoßstange nach vorn ziehen
    7a. PDC und Lichtstecker trennen (Am Wischwasserbehälter, Scheinwerferreinigungsanlage - Schlauch abdrehen
    10 Stoßstange samt Grill abnehmen


    - Bitte jetzt einen Tisch unter dem Kühlerpaket stellen. Dies wird eure Arbeitsfläche!-


    11. Kühlerträger hat oben am Scheinwerfer pro Seite auch noch pro Seite eine Schrauben, diese lösen


    Jetzt hängt das Kühlerpaket nur noch am Hauptstoßträger
    12 Pro Seite die 4 Schrauben lösen
    13 links und rechts befinden sich 2 Torx-Schrauben, hier kann man den Abstand einstellen, diese Müssen auch raus.
    14 Hauptstoßträger abziehen
    14a. Ladeluftschläuche entfernen (dicke schwarze Schläuche die zum LLK (mittleren Kühler gehen)


    jetzt könnt Ihr das Paket leicht nach vorn ziehen, samt Kühlerpaket-Träger


    15. Zug für Haubenentriegelung aushängen und Haubensensor abschrauben, oder Stecker lösen
    16. Links und rechts sind die Kühler mit einem gelben Doppelclip im Rahmen gehalten. 2 Schraubendrehen (oben/unten) und ausclipsen
    17 Kühler sind zusammengesteckt


    VORSCIHTIG mit dem vorderen Klimakondensator umgehen!!!!!


    18. mittlerer Kühler noch oben herausnehmen


    19. Neuen LLK einsetzen
    20. Wasserkühler in die Vorgesehen Nuten setzen und mit schrauben sichern
    21. Klimakondensator vorsichtig und die Nuten setzen (oben müssen jetzt (Löcher angezeigt werden)
    _ zum Bohren lieber heraus nehmen-
    22 Kondensator wieder einsetzen und mit den Sicherungsschrauben oben sichern (neu Gebote Löcher) (Hier waren vorher keine Löcher, dieser werden nur in den Hängelaschen gebohrt, vom Kondensatorrahmen)


    23. Kühlerträger bearbeiten..... siehe Bilder


    Alles wieder Schritt für Schritt einbauen!


    Info durch das abklemmen der Batterie, bekommt ihr natürlich einige Fehler im STG.. diese dann löschen lassen. (Sicher ist Sicher, darum abklemmen!!!)


    Problem Kühlerträger:



    Zeichnungen wo dieser bearbeitet werden muss: Ihr werdet den Träger nich wie auf den Bilder ausbauen Können..... Bearbeitung geht mit leichtem wegdrehen und Wegschieber der Kühler Problemlos


    für weitere Infos und Bearbeitungen der Anleitung bin ich natürlich dankbar!


  • 6. Stoßstange vor ist mit 2 Torx-Schrauben mit dem Kotflügel verbunden, diese müssen auch raus

    Das sind ja diese Schrauben hier. Die gingen Sau schwer auf (>20 Nm), sollte man die ersetzen? Oder sind die bei mir nur fest gegammelt?


    Nachtrag: Mmmmh, blöd. Die Mutter ist gar nicht zum lösen, die ist fest.
    ŚLIZG MOCOWANIE BŁOTNIKA SKODA OCTAVIA 5E0807049 7212076317 - Allegro.pl - Więcej niż aukcje.

    Es gibt auch nur die Schraube und das ganze Blech zu kaufen.
    Stossfaenger Octavia (OCT) 2016 jahr Skoda 807005


    Ich konnte Schraube und Mutter aber wieder ganz normal fest drehen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Mnyut ()

  • sorry für die späte antwort. Habe da keine Schrauben ersetzt und die im Koti auch nur festgezogen... ob die 20Nm haben... keine Ahnung... wird schon nicht abfallen!

  • Habe gestern auch auf den Wagner LLK umgerüstet.

    Das muss man sich schon wirklich antun wollen... war echt kein Spaß.


    8b282b-1599757728.jpg


    Der Unterschied zum originalen LLK ist aber schon dramatisch. Die unteren beiden sind die LLKs im Vergleich.


    69a03e-1599757782.jpg


    Praktischer Weise habe ich bei den Anpassungsarbeiten mit dem Multicutter exakt dann in dem Klimakondensator geschnitten, als meine Frau zum Meckern kam. War natürlich großes Kino.

    Zum Glück habe ich sofort ein Ersatzteil bekommen. Der Tausch an sich war dann ja kein Problem. Das ganze hatte zumindest den Vorteil, dass die Anpassungsarbeiten deutlich entspannter waren, weil die beiden Klimaleitungen nicht ständig den Ein- und Ausbau blockiert haben.


    Jetzt habe ich allerdings das Problem, dass meine Motorhaube vorne scheinbar zu tief sitzt. Das macht sich dadurch bemerkbar, dass sie nur mit deutlichem Druck schließt und beide Kotflügel einige mm über die Haube ragen.


    6fc044-1599757815.jpg


    Kann ich das Schloss für die Motorhaube an den beiden Torxschrauben einfach ein paar mm höher setzen oder habe ich das irgendwo anders verbockt? :wacko1:

    - RS FL Combi 230 DSG -

  • sepp600rr

    Kann bei Tageslich noch ein Bild machen.

    Im Prinzip kann es ja nur der Querträger aus Stahl mit seinen 8 Bolzen sein. Durch die definiert sich ja die Höhe des kompletten Kühlerpakets und damit auch von allem, was oben drauf sitzt. Der Radlauf passt links und rechts aber perfekt.

    Daher die Hoffung, dass sich das einfach durch das Schloss korrigieren lässt. Der Querträger hat ja keinerlei Markierungen, an denen eine Ausrichtung möglich wäre. Das ist ja dann ein reines Glücksspiel.

    - RS FL Combi 230 DSG -

  • Laut Erwin scheint die Ursache tatsächlich der Schlossträger zu sein. Da gibt es in irgendeinem Leitfaden wohl Werte zum Ausmitteln.

    Zum Markieren ist es jetzt tatsächlich zu spät. Habe das vorher aber auch nirgends gelesen. Scheint also kein übliches Problem zu sein. Nochmal alles zu demontieren würde ich mir aber gerne sparen...

    - RS FL Combi 230 DSG -

  • Wenn du nur das Schloß hoch setzt passt das Spaltmaß am Scheinwerfer/Kühlergrill zur Haube auch nicht mehr.


    Edit: Weist du vielleicht welcher Leitfaden das genau ist?

  • sepp600rr:

    Karosserie-Instandsetzung, Rep.Gr. 00, Technische Daten, Karosseriespaltmaße; Karosserie vorn.


    Im Zweifelsfall würde ich das trotzdem erstmal über das Schloss probieren. Das ist ja in 2min erledigt und zur Not wieder rückgängig gemacht.

    Mich wundert es nur, dass auf YouTube, hier im Forum oder in der Wagner Anleitung nichts dazu steht.

    Das Problem müsste ja eigentlich jeder haben, der einen der drei Kühler getauscht hat. Ich habe den Schlossträger ohnehin schon vor dem Fixieren um ca. 1cm angehoben.

    - RS FL Combi 230 DSG -

  • Ich hab die ganze Front jetzt schon 3x bei mir unten gehabt ohne das ganze zu markieren, wieder zusammen gebaut und es passt alles.


    Wird wohl bei den meisten so laufen und dann gibt es halt noch so Fälle wie bei dir wo es leider nicht so funktioniert wie gewollt.

    Das ist dann die Seltenheit und man muss etwas nacharbeiten.

  • Sodala, erstmal danke an sepp600rr und lala für die Unterstützung sowie Rastuntmann für die Anleitung.


    Ich habe mir das ganze nochmal live und in Erwin angesehen. Es liegt wohl tatsächlich am stählernen Schlossträger, der exakt ausgerichtet werden muss. Komisch, dass da noch niemand vor mir Probleme hatte...

    Ich konnte das Problem mit dem Schloss der Motorhaube einigermaßen beheben. Auf einer Seite kommt die Kotflügelspitze noch minimal über die Motorhaube, auf der anderen Seite ist es bündig. Der Schlossträger ist also offenbar 2mm schief :wacko1: Das Spaltmaß zum Chromgrill und den Scheinwerfern finde ich unproblematisch.


    Hier mal ein parr Bilder:


    Vor dem Einstellen:


    Nach dem Einstellen:


    Optimaler Weise müsste die Front nochmal runter. Aber aktuell erspare ich mir das erstmal.

    - RS FL Combi 230 DSG -

  • Vielleicht ist da auch beim FL etwas anders als beim VFL. Die ganze Front ist ja auch anders geformt, vielleicht sind da irgendwo Langlöcher anders gesetzt.


    RS III Combi Folierungsideen: Link

  • Nicht nur beim LLK tausch auch beim ACC Komplettumbau ist darauf zu achten, dass das später wieder exakt mit den Spaltmassen passt.

    Am besten Schürze ab, Motorhaube schließen, die beiden Schrauben am Kühlerpaket lösen (Dort wo das Paket am Prallträger befestigt ist)und das ganze Paket dann nach oben drücken, bis die Motorhaube wieder passt.

    Zweiter Punkt ist dann die Verschraubungen an der Unterseite der Frontschürze. Kippt man das Kühlerpaket zu stark nach hinten oder vorne, passen die Schrauben da nicht mehr rein. Also alles genau ansehen.

  • Ich glaube, ich bin im PolarFIS Wert verrutscht :sleeping: Hatte kein VCDS zur Hand.

    Das war wohl der Wasser-Kühler Wert. "Ansaugung" ist dann vermutlich der richtige Wert. Dann ist das oben Geschriebene natürlich Müll ||

    Schaue mir das nochmal an.

    - RS FL Combi 230 DSG -