Lukrative Rück­gabe-Chance für Auto­käufer

  • Ich verstehe nur nicht ganz die Begründung?
    Wieso ich da was anfechten sollte, wenn ich nicht mit dem Auto unzufrieden wäre. Dazu kommt unsere Autos sind ja meist nicht mehr Serie.


    Aber wäre ne coole Sache günstig ein Auto gefahren. :-D


    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

  • Moin Freunde,


    grabe das Thema mal wieder aus...gibt es Erfahrungswerte? Wer hat das durchgezogen? Mein RS ist betroffen lt. Anwalt, ich schaue nun momentan was ich mache.


    Habe nat. auch eine Verkehrsrechtsschutz :whistling:

    Einmal editiert, zuletzt von MarcRS ()

  • Ich hab mich da mal durchgewühlt und gerade bei Fällen von und mit VW gibt es höchst selten rechtskräftige Urteile. Ich denke, dass es da häufig zu Vergleichen kommt, dafür muss eine Verschwiegenheitserklärung unterschrieben werden. Einem, der diesen Vergleich zunächst abgelehnt hat wurde angeboten, dass er den Touran inkl aller gezahlten Raten geschenkt bekommt, wenn er dafür nicht darüber plaudert. Später gab es dazu nichts mehr, vermutlich hat er einen Vergleich angenommen. Zu welchen Konditionen ist unbekannt. Dürfte aber besser gewesen sein als das erste Angebot.


    Meine Meinung: den Banken ist mehr als bewusst, dass sie da auf wackeligen Beinen stehen. Ohne Anwaltliche Unterstützung verweigern sie irgendeine Form von entgegenkommen, bevor es ein rechtskräftiges Urteil gibt wird aber ein für dich lohnenswerter Vergleich angeboten. Also wenn das auf dich zutrifft auf alle Fälle mal prüfen lassen. Aber erst rausfinden, ob die Verkehrs Rechtsschutz wirklich reicht. Für mich ist das ein Vertragsthema, kein Verkehrsthema. Und dann ggf eine darauf spezialisierte Kanzlei raussuchen, die bieten oftmals eine kostenlose Prüfung des Falls an

  • Ja, soweit bin ich, Anwalt meint Privatrechtsschutz benötige ich evtl. (habe ich). Selbst ohne Rechtsschutz, wäre das wohl noch lukrativ...denke werde da einfach mal loslegen.

  • Ja, soweit bin ich, Anwalt meint Privatrechtsschutz benötige ich evtl. (habe ich). Selbst ohne Rechtsschutz, wäre das wohl noch lukrativ...denke werde da einfach mal loslegen.




    Darf man fragen was deine Beweggründe sind?
    So unzufrieden mit dem Auto, ständig in der Werkstatt? Oder ist es einfach eine gute Möglichkeit das Auto um einen
    viel höheren Preis loszubekommen im Gegensatz zur Rückgabe beim Händler oder Privat?
    Falls es der letzte Punkt sein sollte, in dem man quasi ein Schlupfloch ausnutzt weil ein Paragraph nicht auf Punkt und Strich genau von der Bank eingehalten wurde,
    tue ich mir persönlich sehr schwer damit. Klar keine Bank der Welt oder der Staat schenken jemandem etwas und es ist dein gutes Recht. Allerdings wird man das Gefühl
    nicht los das in der heutigen Gesellschaft jeder wegen noch so einer Kleinigkeit sofort zum Anwalt läuft, das sofort alles und jeder verklagt wird wenn er z.b. auf einem
    Privatgrundstück durchfährt oder bei einem Blechschaden sofort mit Anwalt gedroht wird. Keine Frage man muss sich nicht alles gefallen lassen, ich persönlich tue mich
    wie gesagt schwer damit, da ich denke das man Probleme auch ohne Anwälte und Gerichte lösen kann. Bitte nicht persönlich nehmen es ist nur meine persönliche
    Meinung dazu und ich gehe gerne nach einem alten Spruch bei uns: "Durchs Reden kommen die Leute zusammen" ;)

  • Zitat von MarcRS: „Ja, soweit bin ich, Anwalt meint Privatrechtsschutz benötige ich evtl. (habe ich). Selbst ohne Rechtsschutz, wäre das wohl noch lukrativ...denke werde da einfach mal loslegen.“




    Darf man fragen was deine Beweggründe sind?
    So…


    Ähm, Ernst gemeint, Dein Kommentar!??


    Ich werde als Dieselfahrer beschissen, habe vielleicht mit gut Glück noch einen Restwert von 22000,-€ und kann durch diese Möglichkeit irgendwas von +7000,- bis XXX Euro mehr bekommen als bei Verkauf momentan.


    Warum sollte ich das nicht tun? Selbst wenn zufrieden? Und ein Vergleich kann mir gerne vorgeschlagen werden...


    Komische Aussage...

  • Ja war mein Ernst.
    Also ist es rein der Grund mehr rauszuholen, nicht weil das Auto schlecht ist oder defekt ist. Alles klar lauf zum Anwalt viel Erfolg, muss eh jeder für sich selber entscheiden,
    in ein paar Jahren hat man dann vermutlich das selbe Problem mit den Benzindirekteinspritzern.
    Was sagt dein Händler wo du ihn gekauft hast dazu? Gibts Alternativen/Vorschläge?
    Wie gesagt musst sowieso du wissen und ja ich bleibe dabei durchs reden kommen die Leute zusammen

  • Und ich dachte immer das an dem was gerade los ist die DUH Schuld.


    Viele Fahrverbote sind ja erst mal vom Tisch und ggf entspannt sich die Lage auch wieder.


    Ich frage mich nur was passiert mit denen die nun den Vertrag anfechten und hier vor Gericht recht bekommen und später mal wieder ein Fahrzeug bei der Bank ( zb VW Bank) finanzieren wollen, werden die von der Bank abgelehnt?


    Wenn ich die Bank wäre würde ich nen Teufel mit so einem "Kunden" tuen der einen Vertrag anfechtet weil ein Fehler in der Aussage beim Widerruf passiert ist.
    Ich habe mir mal viele Fälle angesehen, da muss man schon schmunzeln manchmal...


    Aber wie hier schon jemand geschrieben hat, muss dies jeder selbst wissen.




    Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk

  • Stimmt, der arme VW-Konzern...Ihr seid mir Experten!


    Als ich gesagt habe ich zahle Alles in Allem für den RS 1000,-€ ca. mehr und kaufe bei einem Freundlichen statt im I-Net beim Vermittler wurde ich für dämlich erklärt. Beschissene Doppelmoral nenne ich das...


    Falls Ihr Spezialisten es noch nicht gemerkt habt, wir Endverbraucher werden von vorne bis hinten verarscht, egal in welchem Bereich und müssen quasi notgedrungen mitmachen, nun hole ich mir mal Etwas zurück :thumbsup:


    Und wenn VW mich nicht mehr als Kunden will (was ich nicht glaube): Danke für Nichts, es gibt genug andere Automarken :rolleyes:

  • Nicht direkt persönlich werden.....



    Keiner hier ist ein Experte für deine Situation, dass bist wenn du ganz allein.


    Bei allem Ärger sollte man trotzdem mal nach Links oder Rechts schauen, mehr wollten wir (ich) ja gar nicht sagen.



    Wenn du diesen Weg nimmst um dir was zurück zu holen ist dies ja Ok, muss wie auch schon geschrieben jeder selbst wissen.


    Aber wieso wir Verbraucher von vorne bis hinten "Verarscht" werden ist mir nun in dem Fall nicht klar.


    Es gibt immer wieder Sachen die Negativ aufstoßen aber ist dies die Regel??


    Sorry für OT

  • Wow wenn man nicht d’accord deiner Meinung ist, ist man gleich ein Experte?
    Gut musst eh du wissen es hat mich halt einfach nur interessiert was deine Beweggründe waren/sind. Wenn du meinst
    sofort persönlich werden zu müssen (ähnlich wie im Suv Thema) dann mach das,
    allerdings wenn man das in einem Forum schreibt muss man halt mit Reaktionen rechnen die einem vielleicht nicht schmecken.
    Egal ich bin raus, viel Spass beim Verklagen/rumstreiten, musst eh du wissen.
    Aber dann bitte auch net rumjammern wenn man nicht das bekommt was man sich erwartet hat.Wäre die Sache nur auf Grund des "Dieselgates" sein würde ich es noch verstehen, auf Grund eines Formalfehlers der Bank (weil man so den Wagen um einges teurer wegbekommt als bei Rückgabe/Verkauf) verstehe ich es nicht auch wenn dir ein Gericht Recht geben sollte.


    Allerdings sehe ich es so das eher die Allgemeinheit drunter leiden wird, weil die Banken sich xmal absichern, so dauerts vermutlich länger und alles wird unnötig
    komplizierter, noch zig Formulare mehr, weil halt ein paar Leute auf Grund eines Formalfehlers Seitens der Bank aus dem Vertrag rausklagen.
    Naja wie gesagt muss eh jeder selber wissen, beim nächsten Vertrag vielleicht einen Anwalt/Rechtsexperten mitnehmen der alles Punkt für Punkt durchgeht.
    Nur würde es mich nicht wundern (falls du hier gewinnst) wenn gewisse Banken einen Bogen um dich machen.
    Und ja es wird wie immer und überall im Leben einen geben der dann halt statt dir ein Auto beim Vag Konzern kauft, genau so wenn du bei einem anderen Hersteller ein Auto kaufst.
    Da wird es auch zig Kunden geben die der Marke aus Unzufriedenheit den Rücken kehren ;-)

    3 Mal editiert, zuletzt von gery79 ()

  • Was hier von den Kritikern gerade völlig außen vor gelassen wird ist der Fakt, dass Diesel PKW aktuell geradezu wertlos sind weil VW im großen Stil beschissen hat und dabei erwischt wurde. In eine Finanzierung geht immer auch eine Restwertbetrachtung mit ein und die ist wegen VW und ihrem Geschäftsgebahren hinfällig. Außerdem glaubt ihr doch wohl nicht, dass die Bank irgendeine Form von Nachsehen hätte wenn da eine Chance für sie wäre, einen Vorteil zu ziehen. Ich war da anfangs auch eher gegen die ganze Klagerei aber gerade das Verhalten der Autokonzerne über die letzten Jahre. "Nachrüstungen gehen nicht aber schaut mal hier, wir haben neue Autos für die ihr ja nochmal Geld ausgeben könnt"
    "schuld sind wir nicht an den Fahrverboten und was dagegen tun können wir ja auch nicht aber ihr könnt ja alle neue Autos kaufen, die dürfen überall fahren"
    Dazu weiterhin jegliche Ablehnung von irgendeiner Form von Schuld oder Wiedergutmachung aber trotzdem Rekordgewinne einfahren.


    Nee also inzwischen versteh ich jeden, der denen irgendwie noch eins reinwürgen will

  • Also warum sind Vw Diesel zur Zeit wertlos?
    Am Gebrauchtwagenmarkt merkt man nichts davon, ich habe jetzt glaube ich gut
    3Wochen wegen einem 5E Rs geschaut (Import von D nach Ö) und so extrem wertlos wirkt der Markt nicht.
    Wie bereits oben geschrieben verstehe ich jeden der vom Dieselskandal betroffen ist und das Auto los werden möchte, das Verständniss fehlt mir (persönlich)allerdings
    wenn der Verkäufer scheinbar Anfangs nicht den gewünschten Preis bekommt und jetzt diesen Weg geht.


    Es ist von auch jedem seine ganz eigene Entscheidung was er tut uns was nicht, allerdings muss man sich nicht sofort als
    "Experten" mit sarkastischem Unterton abstempeln lassen und den Post anderer User ins Lächerliche ziehen, nur weil man nicht der selben Meinung ist.
    Ich könnte dem User auch Profitgier auf Grund eines Formalfehlers unterstellen, tu ich aber nicht ;-)
    Fakt ist Vw hat Scheisse gebaut, Fakt ist das Vw nichts macht oder den betroffenen Kunden entgegen kommt, Fakt is leider auch das sehr viele vor Gericht gegangen sind die nicht vom Dieselskandal betroffen sind (was ich so im Artikel gelesen habe) und so schamlos den Fehler der Banken ausnutzen.


    So werden Kläger die (in meinen Augen moralisch gesehen) eine Chance haben denWagen zurück zu geben, in den selben Topf geschmissen wie die Leute denen man ganzklar Profitgier vorwerfen kann.
    Wenn ich betroffen wäre, wäre es vermutlich auch mein letzter Wagen aus dem Vag Konzern, andere Anbieter haben auch Autos. Einen anderen Grund ausser, Auto x Jahre fahren und
    danach:" Oh da ist ein Fehler im Vertrag ich will mein Geld zurück da die Bank einen Fehler gemacht hat" sehe ich da einfach nicht.
    Warum jeder Depp(die Leute aus dem Beispiel oben) wegen jedem Scheiss(sorry) sofort zum Anwalt laufen und klagen
    muss, will und kann ich einfach nicht verstehen. Ist die heutige Gesellschaft wirklich so verblödet und egoistisch das
    man jede Kleinigkeit nur mehr so lösen kann?Vermutlich gibts deswegen auch so viele Versicherungen, zig Hinweis/Warn und
    Verbotschilder ala Amerika damit manja nicht verklagt werden kann.Traurig und erschreckend zu gleich, vermutlich bin ich zu naiv und zu alt das ich an das gute im Menschen glaube
    und das es so gut wie fürs jedes Problem eine Lösung gibt wenn man sich zusammen setzt und darüber redet.


    Nocheinmal @MarcRs: es war nicht persönlich gemeint sondern eher ob du vom Abgasskandal betroffen bis und nur deswegen diesen Weg jetzt gehst?
    Bist du direkt von einem Fahrverbot betroffen? Gibt es sonst keine Möglichkeit das Auto zu verkaufen oder zurück zu geben?

    2 Mal editiert, zuletzt von gery79 ()

  • So, also:


    1. Nicht gleich ins Höschen machen, weil ich Euch Experten, "Experten" nenne...also entspannt Euch, ich kann auch einstecken :rolleyes: .


    2. Verarscht als Verbraucher versteht Ihr nicht? Geht Ihr einkaufen? Schaut Ihr auf Eure Kontostände (Strom, Gas, Wasser, Versicherungen z.B.)??


    3. Ich strebe gar keine gerichtliche Auseinandersetzung an...bin für einen Vergleich offen, liegt an der Bank.


    4. Wer Fehler macht wird bestraft, selbst ich im Berufsleben muss für mein Tun gerade stehen... ;)


    5. Der Markt ist nicht kaputt??? 43 tsd. Euro Listenpreis, 2 Jahre und 3 Monate alt mit 48 tkm gelaufen und Händler wollen 19 tsd. geben, Privat vielleicht 22 tsd. (geschätzt)!? Ah ja! :cursing:


    Also entspannt Euch... :whistling:

    Einmal editiert, zuletzt von MarcRS ()

  • Zu deinem Punkt 2:


    Auch ich schaue auf meinem Konto.
    Wie fast jeder andere.


    Aber wir als Verbraucher sind vll auch selbst Schuld an vielen Sachen.
    Damit will ich jetzt nicht sagen das die anderen im Recht sind aber wer zwingt den dich dein Geld auszugeben?


    Werden wir gezwungen ein Auto zu Kaufen?
    Ich bestimme doch selbst wofür ich mein Geld ausgebe, oder?


    Du sprichst es ja gerade an:
    Der Listenpreis von neuen Autos geht immer weiter in die Höhe, ich finde es selbst manchmal übertrieben was manche Autos nach Liste kosten.


    Aber Hey - der Absatz geht in die Höhe trotz hohen Listenpreis!


    Also was sagen wir Verbraucher dem Hersteller damit?


    Genau... Er hat alles richtig gemacht und kann beim nächsten mal die Preise weiter anziehen.


    Macht / machte Apple ja bei seinen iPhones nicht anders




    Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk

  • Um auch mal eine Unterstützer-Stimme zu geben: Ich sehe es ganz klar wie @MarcRS. Es gibt gesetzliche Regelungen für Finanzgeschäfte und wie sie zustande kommen müssen. Wenn diese Regeln verletzt werden, in diesem Fall sehr wahrscheinlich wissent- und willentlich, muss die Bank dafür gerade stehen. Bei einer Einzelperson (Fehler im Privatleben) oder dem einfachen Handwerker und von mir aus auch Mittelständler, würde ich als Kunde nicht darauf bestehen, aber gerade in diesem Milliarden-Business mit Rechtsabteilungen größer als mein gesamter Arbeitgeber geht sowas nicht "aus Versehen" unter. Und selbst wenn, Unwissenheit schützt auch den einfachen Bürger nicht vor Strafe. Ich würde es genau wie MarcRS machen, und versuchen, den Fehler der Bank für mich zum Vorteil zu nutzen.

  • 43 tsd. Euro Listenpreis


    Was hat denn der Listenpreis mit dem VK zu tun?


    Punkt 2 liegt, daran das deutsch Firmen zu billig verkaufen, was letztendlich zu Lohndumping führt. Das sieht man unter anderem am TARGET2-Saldo und daran worauf alle so stolz sind: Exportweltmeister.

  • Lieber @MarcRS, darf ich dich bitten, dich etwas im Ton zu mäßigen...
    Ich finde es nicht schön, wenn du User, die einfach ne andere Meinung haben, als du, persönlich "angreifst". Das "ihr Experten" stößt mir da schon etwas auf.

    :finger: Gute Autofahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben :finger:
    378

  • Lieber Forumsobermotz,


    darfst Du!


    Verstehe ehrlichgesagt nicht so ganz warum Du Dich jetzt hier meinst einmischen zu müssen, ohne was zum Thema beizutragen?? Hat sich doch alles soweit eingespielt...aber so Wichtigtuer gibt es ja in jeden Forum irgendwie.


    Wenn Du Dich dann geiler fühlst, Sperr mich gern, darfst meinen Account auch ganz löschen... :thumbup:

  • Ohhhje.... Jetzt verstehe ich wieso er dies mit dem anfechten des Vertrag geschrieben hat.


    Naja, wünsche viel spass bei deiner Party die du da feierst.


    Verstehe nur nicht wie man immer sich so angegriffen fühlt nur wenn andere eine andere Meinung haben.


    Wir sollten doch alle alt genug sein um über Sachen zu sprechen ohne das jemand direkt auf dem Schlips getreten fühlt.




    Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk

  • Du verstehst scheinbar garnichts


    Denke eher Du bist nicht so der Hellste...


    @MEKak


    Ich hab nicht direkt einen braunen Streifen in der Hose wenn mal etwas deftiger diskutiert wird :rolleyes: ...aber Forumsobermotz muss sich scheinbar einmischen um seine Position klar zu machen. :whistling:


    @Forumsobermotz


    Bitte meinen Account löschen, leider beleidige ich immer wieder Forumsuser auf das Übelste ("Experten" usw.), dass ist absolut inakzeptabel.


    Danke für Deine Unterstützung! :thumbsup:

  • Wieso sollte jemand deinen Account löschen wenn du es auch selber kannst?


    Vll ist es besser das sowas hier für die Nachwelt drin stehen bleibt, vll auch für dich und in cc Jahren siehst du dir deine Beiträge noch mal an und hinterfragt dich selbst....


    Mit deinen Beiträgen zeigst du leider das nicht nur dein Auto Grün ist, sondern du auch (hinter den Ohren)


    Sorry aber das musste einfach gesagt werden....


    Wünsche dir wie gesagt viel erfolg bei deinem Vorhaben und alles gute auf deine weiteren Weg durch Foren und Leben.




    Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk

  • Danke für Deinen Tip!


    Ja, ich hinterfrage mich und bedaure zutiefst... :finger: Spinner... :vomit:

  • Oder mit Kreide auf der Autobahn malen :D
    Nein im Ernst @MarcRS : Warum kann man sich nicht in einem normalen Ton weiter unterhalten? Warum muss man andere als Spinner, nicht der Hellste, Wichtigtuer, Obermotz bezeichnen?
    Nur weil mir die Meinung anderer vielleicht nicht passt?
    Nein ich nehme dir den "Experten" nicht übel aber ist so etwas notwendig? Bin hier nicht nachtragend ;)
    Ich finde das Thema hoch interessant und würde es schade finden wenn hier zu ist.

  • hier muss ja deswegen nicht "zu".
    Einmal durchfegen, sowohl was Beiträge als auch Verfasser angeht und weiter geht es.


    Im Ton vergreifen ist eine Sache, aber so über das Ziel hinausschießen eine andere.

    Octavia Combi III 2.0 TDI DSG Green tec RS; Race-Blau Metallic







  • Haha. Was für ein Schwachsinn... Egal, wie siehts denn aus bei den Klägern? Hat sich da bei irgendwem schon was ergeben? Ich klage auch gerade.

    Persönliche Meinungen sind mir egal, mich würde nur interessieren ob schon jemand Erfolg hatte und in wie fern...