Turbolader wechseln

  • Hallo,


    hat schon mal jemand von euch den Turbolader selsbt gewechselt??
    Was ist zu beachten, erneuern (Ölvorlauf/rücklauf) etc.???

  • Na ist ja super, ich dachte eigentlich das ein Forum genau für solche Sachen bestimmt ist.
    Sich gegenseitig zu helfen und nicht das ich mir kostenpflichtige Infos aus dem Netz holen muss, dann kann ich ja auch gleich bei Skoda anrufen

  • Dann halt nicht, sollen sich die Leute, die Geld dafür ausgeben jetzt Stundenlang hinsetzen und alles detailliert aus den Reperaturleitfäden abtippen ?( .
    Man darf die Unterlagen hier nicht veröffentlichen oder weitergeben.


    8,33€ sind nicht die Welt und dort bekommst du ca 7000 Seiten an Informationen (Anleitungen und Stromlaufpläne) über dein Auto.

  • Na so war es ja nun auch wieder nicht gemeint!
    eigentlich will ich nur wissen- Ölleitung wechseln oder nicht

  • Ok, dachte du wolltest die komplette Anleitung.
    Da kann ich dir gerade leider nicht weiterhelfen, da ich das Wochenende nicht Zuhause bin.


    Auf jeden Fall brauchst du eine neue V-Band Schelle und Dichtung für die Downpipe.

  • Hallo,


    hat schon mal jemand von euch den Turbolader selsbt gewechselt??
    Was ist zu beachten, erneuern (Ölvorlauf/rücklauf) etc.???

    Mindestens die Rücklauf Leitung tauschen. Da diese Leitung aber wirklich nicht teuer sind würde ich beide kaufen. Sowie VBand und Dichtung für Downpipe


    Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

  • Kommt drauf an wieviel Zeit du hast. Wir haben am Yeti den Lader getauscht da waren die Leitungen
    in Ordnung . Nichts verdreckt und keine Ablagerungen . Da haben wir sie wiederverwendet.
    Kannst also auch ausbauen und anschauen wie die Leitungen aus sehen. Und dann immer noch bestellen.
    Skoda schreibt in ihren Unterlagen nur das du alles Dichtungen, Null-Ringe und selbstsichernde Müttern erneuern sollst. Mehr nicht. Willst du einen Upgrade-Lader verbauen ?


    Gruß René

    VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
    WhatsApp beerdigt

  • Nein wollte ich nicht,


    Der Wagen hat vor ca. 2000 km eine andere Software bekommen, hat jetzt 300 PS


    Nun fängt er an komische Geräusche ähnlich eines Staubssaugers zu machen, da ich noch ein Lader aus der 2. Generation drin habe befürchte ich das er langsam aufgibt.
    Wollte ihn jetzt ausbauen um den Zustand zu überprüfen und ggf. eine Generalüberholung machen lassen.

  • @Pexton


    Turbozentrum Berlin bietet ein sagen wir mal verstärkten Lader an. Soll haltbarer sein.


    TurboZentrum WebShop


    vielleicht hilft dir das weiter wenn du weißt ob es wirklich der Lader ist.


    Ich denke mal du wirst noch nicht so viele KM runter haben.
    Da werden die Leitungen ok sein. Kannst ja @Browning fragen
    ob es da einen Dichtungssatz gibt den du bestellen kannst.


    Bei 300PS fährst ja höheren Ladedruck, am Ende wenn das MSG
    keine Fehler wirft hörst du einfach nur den Lader der mehr zu tun hat.
    Da kann vielleicht jemand mehr sagen der auch die Leistung hat
    ob der Lader mehr zu hören ist.

    VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
    WhatsApp beerdigt

    Einmal editiert, zuletzt von Rey ()

  • 100000km hat er jetzt auf der Uhr,


    Ich bin mir eigentlich sicher das es der Lader ist, die Geräusche treten schon bei niedriger Drehzahl auf und man hört auch das da was nicht rund läuft. Bei Vollgas übertönen die Ansauggeräusche es dann.

  • Und die Geräusche waren nach dem Tuning devinitiv noch nicht, treten erst seit 1 Woche auf und werden erschreckend schnell schlimmer.
    Hab schon überlegt ob der Ölzufluss verstopft ist und der Leader nicht mehr gekühlt wird, und jetzt dadurch abdeckt.

  • Ich hatte bei mir mal das, aber da war er 3 Wochen alt. Skoda wusste von nix und es ist auch nie wieder aufgetreten. Mittlerweile fahre ich auch seit 30 tkm über 300 PS, aber bisher ist alles gut.



    Du kannst ja mal dein Turboinlet ausbauen und schauen ob deine Welle Spiel hat. Dazu musst du nur die Luftführung vom Luftfilterkasten abziehen, 1 Schraube (Tx25 war's glaube ich) am Inlet lösen (an diesem Ärmchen, das links weg steht) und dann kannst du es schon etwas drehen und raus nehmen. Wenn man grob weiß Was man tut, ist das eine Arbeit 15 min, mit aus und Einbau. Es gibt auch ein paar YouTube Anleitungen zum Verbau der Inlets.

  • Na bei mir hört es sich noch schlimmer an, ich setze mich Montag mal ran und werde von oben mit dem Inlet anfangen, das ist ja wirklich kein große Sache. Inlet und Outlet hab ich ja auch die besseren von HG Motorsport drin.
    Dann werde ich mal gleich das Wellenspiel kontrollieren.
    Aber mir schwant nix gutes

  • Etwas spiel hat die Welle aber. Nicht erschrecken. Hängt mit der Öllagerung zusammen .
    Habe mal ein Video dazu hoch geladen . Ich dachte meiner währe defekt als ich die Welle
    angepackt hatte. War dann in Meißen beim Turboinstantsetzer und habe ihm das Video gezeigt.
    Er hat mich dann beruhigt und sagte das alles ok ist.


    VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
    WhatsApp beerdigt

  • @Rey
    Entweder habe ich nicht genug Kraft aufgewendet oder meiner hat nicht mal halb, wenn überhaupt viertel so viel Spiel.


    JP meinte mal in einem seiner Videos, das wegen der Öllagerung etwas Spiel Seitlich und oben/unten normal sei, aber rein/raus sollte kein Spiel vorhanden sein.


    RS III Combi Folierungsideen: Link

  • Das weiß ich natürlich nicht ob du gut gefrühstückt hattest . :D
    Ja was JP gesagt hat ist richtig . Die Welle vom Turbo des Yetis ,den wir gewechselt hatten ,
    hatte in alle Richtungen spiel. Bei mir war es nur in der vertikalen Richtung.
    Ich werde bei 100.000km dann auch alles wieder auseinander bauen und das Spiel noch
    mal prüfen. Ein Lader stirbt nicht von Heute auf Morgen. Wenn man da ab und zu mal
    hinschaut dann erwischt man schon den Punkt bevor was großes passiert.


    @Pexton


    Vielleich kannst ja mal Bilder oder ein Video machen.
    Wenn du da mit den Finger reingehst und Späne raus holst dann hast ja Klarheit.


    turbolader.com - Der kleine ...


    Gruß René

    VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
    WhatsApp beerdigt

    Einmal editiert, zuletzt von Rey ()

  • Habe mir mal angeschaut, was da alles für Teile benötigt werden.
    Ihr würdet ja die Vor- und Rücklaufleitung vom Öl direkt mittauschen. Die Kühlmittelleitungen nicht? Setzen sich die nicht so zu wie die vom Öl, weil beim Öl ja noch Ruß usw. mit transportiert wird? Im Kühlmittel können keine anderen "Teilchen" mit drin sein?


    Dann mal los ...
    Reparaturleitfaden "D4B802B7E7A-1_8_132_kW_TSI__2_0_162__169_kW_TSI_Motor.pdf" Ausgabe 04.2017, Rep.-Gr.21 - Aufladung


    Bildtafeln Teilekatalog
    145-55
    121-47
    129-10
    253-62
    Das sind die Links für mein Modell (gebaut April 2016).
    Die Links kopieren und in der Adresszeile eures Browsers einfügen. Wenn ganz am Ende (?vin=) noch die vin eingegeben wird, zeigt es nur die passenden Teile für euer Auto an. Für ein anders Baujahr eventuell selbst suchen oder den netten Mann vom Teiledienst fragen.


    Die erste Zahl mit # in der Klammer ist die Position im Reparaturleitfaden, die zweite Zahl die im Teilekatalog. Ohne Angabe der Bildtafel geht es um die Bildtafel 145-55.


    (#4/8) 1 x WHT 006 114 O-Ring 15X2,0 siehe Bildtafel, Position: 121-47, 8 1,11 Euro 1,11 Euro
    (#5/29) 1 x 06L 253 039 Dichtung 6,84 Euro 6,84 Euro
    (#6/16) 4 x N 91130801 Sechskantbundmutter, selbstsichernd M8 0,61 Euro 2,43 Euro
    (#8/4) 1 x 06K 145 778AE E Oelrohr D - 01.08.2013>> 37,49 Euro 37,49 Euro
    (#1#12/5) 2 x N 90067202 O-Ring 9,5X2,5 1,00 Euro 2,00 Euro
    (#16/8) 1 x 5Q0 129 646 O-Ring 44,45X3,53 siehe Bildtafel, Position: 129-10, 8 4,05 Euro 4,05 Euro
    (#2/7) 1 x 06K 145 735 T Oelruecklaufleitung 40,70 Euro 40,70 Euro
    (#3/8) 1 x WHT 006 112 O-Ring 16,75X1,65 1,11 Euro 1,11 Euro
    (#17/9) 1 x WHT 006 113 O-Ring 15X1,8 1,11 Euro 1,11 Euro
    (#11/8) 1 x WHT 006 114 O-Ring 15X2,0 siehe Bildtafel, Position: 121-47, 8 1,11 Euro 1,11 Euro
    (#16/9) 1 x WHT 006 124 O-Ring 20X3,0 siehe Bildtafel, Position: 121-47, 9 1,18 Euro 1,18 Euro
    (#/24) 1 x G 052112A3 Heiss-Schraubenpaste 170 g fuer Schraube an Halter Abgasrohr 50,90 Euro 50,90 Euro
    (#19/3) 1 x 5Q0 253 725 C Schelle D - 03.12.2013>> siehe Bildtafel, Position: 253-62, 3 21,91 Euro 21,91 Euro
    (#/2) 1 x 5Q0 253 115 B Dichtung siehe Bildtafel, Position: 253-62, 2 10,77 Euro 10,77 Euro


    Das sind die Teile für mein Model, April 2016.
    Die Dichtungen für die Ölleitungen waren bei den neuen Leitungen bereits dabei. Also braucht man nicht beides zusammen.


    Gibt es für die G 052112A3 Heiss-Schraubenpaste eine Alternative, bei der die Tube nicht 50 Euro kostet? -> da habe ich mich jetzt für Liqui Moly 3418 Keramik-Paste entschieden.
    Und warum kommt die nur an die Schraube der DP und nicht an die vier selbst sichernden Muttern mit denen der Turbo mit dem Motor verbunden ist?


    Heute den Turbo gewechselt [...]
    Ist keine so große Sache das Ding zu wechseln. Jeder der sowieso
    am Auto rumschraubt , Bremsen und Ölwechsel macht bekommt das auch hin.


    Hast du...

    • ... das Kühlmittel abgelassen oder nur die Leitungen z.B. mit den Schlauchklemmen 3094 abgeklemmt?
    • ... die Downpipe komplett ausgebaut oder nur alle Schrauben gelockert?
    • ... die Lambdasonde vor dem Kat ausgebaut?
    • Geht das tatsächlich ohne Öl ablassen? Im Reparaturleitfaden seht davon nix.


    Was ich noch gefunden habe:

    Rey Öldruckerhöhung für Motoreinlauf aktivieren!


    Danke.

  • Das Öl musst definitiv nicht ablassen um den Turbo zu tauschen.


    Gruß Michl

    der Alte: 1Z RS Combi, KW-Gewinde, 8x18 ET48 Zoll Audi A6, Schaltknauf Audi A3 S-Line, GTI - Fußstütze, Öldeckel Audi R8, Auspuffanlage modifiziert, S3-Ladeluftkühler
    der Neue: Octavia RS230 Combi Moon-White Perleffekt, Handgerissen, abnehmbare AHK, Amundsen, Soundsystem, variabler Ladeboden, gepfeffert V3, HJS Downpipe

    BW: 6
    PW:30
    LW:32

  • OK, also die Lambdasonde vor dem Kat ist noch im Turbolader, dann muss man die natürlich ausbauen.
    Das Problem bei den Ölleitungen ist nicht der Dreck im Öl, sondern das das Öl wegen der hohen Temperaturen in dem Bereich die Leitungen verkokt.


    Wie viel Kühlmittel ist eigentlich im System? Im Reparaturleitfaden steht nur, dass man in einem 10 l Kanister vormischen soll, aber nirgend wo die tatsächliche Füllmenge. Wie viel G13 soll ich denn dafür besorgen?

  • Schon ne Weile nicht mehr hier gewesen.
    Zu deinen Fragen.
    Ja das geht alles ohne Öl ablassen und Kühlmittel ablassen. Wie Michl schon gesagt hat.
    Ich hatte das Öl abgelassen da ich den neuen Lader nicht mit der alten Brühe betreiben wollte
    und ich eh nur noch 3000km übrig hatte zum nächsten Wechsel .
    Downpipe nur an der Vbandschelle lösen und seitlich wegklappen . Die muss nicht ausgebaut werde.
    Die Lamdasonde sitzt bei mir im Turbo. Die habe ich gewechselt als der Lader draußen war.
    Die Wasseranschlüsse am Lader hatte ich mit Blindstopfen zugemacht. Das Metallgestell des Kühlwassers
    hatte ich nur gelöst und an die Motorhaube hochgebunden.


    Ja Michls Hinweis ist wichtig gewesen nach dem Einbau im Motorsteuergrät den Einlauf zu aktivieren.
    Nicht vergessen. :D

    VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
    WhatsApp beerdigt

  • Hallo zusammen, ich erwecke das Thema noch mal zu neuem Leben. Ich habe bei meine TSI RS VFL (5e) nach der Leistungssteigerung auf 300PS das Problem das der Turbo zwischen 1500-2000u/min unter Teillast ein leichtes Pfeifen von sich gibt, ich bin der Meinung das war am Anfang nicht so. Aktuell habe ich eine Laufleistung von 115.000km 25.000 davon mit Leistungssteigerung. Leider habe ich kein Vergleich zu anderen Fahrzeugen ob das leichte Pfeifen "normal" ist ich denke aber das sich der Turbo langsam sich verabschiedet. Deshalb wollte ich den Turbo zu einem Spezialisten bringen der ihn mir Instandsetzt.



    Zu dem eigentlichen Thema:


    Kann ich den Turbo und die Dazugehörigen Komponenten die ich tauschen sollte auch ohne Hebebühne (von oben durch die Motorhaube) wechseln? Das Problem was ich habe ist folgendes. Ich kann zwar mein Fahrzeug in eine Hobbywerkstatt bringen aber anschließend ist es ja nicht mehr Fahrbereit, heißt ich kann das Fahrzeug da ja nicht eine Woche stehen lassen (etwa so lange dauert die Reparatur + Überarbeitung des alten Turbos). Ich würde daher gerne (insofern es möglich wäre) den Turbo von oben ausbauen, dann könnte ich zumindest mein Fahrzeug auf meinem Stellplatz ausbauen.


    Gruß Chris

  • Mnyut

    Das wieder runter runter fahren wird nur schwierig.


    Raptor FFM

    Wie hört sich das Pfeifen denn an?

    Ähnlich wie hier ab 11:05 min?:

    Wenn ja, es gibt Leute die dafür Geld ausgeben. :D


    Bau doch mal dein Turboinlet aus und Wackel mal am Verdichterrad und schau mit dem Handy oder Endoskop ob du irgendwelche Beschädigungen am Verdichterrad oder Gehäuse siehst.

    Das gleiche könntest du ggf. auch mal auf der Abgasseite machen (die V-Bandschelle und deren Dichtung soll glaube ich beim Ausbau ersetzt werden).


    Falls da nichts beschädigt aussieht oder übermäßig spiel hat, würde ich da nicht unbedingt den Turbo überholen lassen. Zumindest mal nicht, wenn er nicht gleich verstärkt werden soll.


    Im Bereich von 1500-2000 U/min findet der Ladedruckaufbau statt, das heißt der Turbo baut schnell Drehzahl auf, aber der Motor ist noch etwas leiser, weil noch nicht der volle Druck und Drehzahl da ist. Vermutlich nimmst du es deshalb mehr wahr. Bist du dir sicher, das das nicht schon immer seit dem Tuning so war?


    PS: Ich war bei 35 tkm bei APR und fahre seitdem die Stage 1. mittlerweile habe ich 114 tkm drauf und es läuft noch alles wie am ersten Tag, außer das man langsam merkt, das die Motorlager schon über 100 tkm hinter sich haben. Mein Verdichterrad hat kein Spiel in (rein-raus) und minimales Spiel (hoch-runter). Zweiteres ist jedoch normal, da die Gleitlager im Betrieb mit einem Ölfilm durchströmt werden und dann haben sie entsprechend kein Spiel mehr. Bei 100.000 U/min habe ich aber noch nicht angefasst. :/


    PSS: Das du im Verdichterradbereich etwas Öl findest, ist normal. Das kommt aus dem Lager bzw. über die Kurbelgehäuseentlüftung (der Schlauch am Inlet).


    RS III Combi Folierungsideen: Link

    2 Mal editiert, zuletzt von lala ()

  • Er spricht von einem „Stellplatz“ nicht von einer Garage, falls dieser draußen ist, könnte es zu doofen Situationen kommen, wenn er sein Auto so 1 Woche stehen lässt. ^^


    RS III Combi Folierungsideen: Link

  • Also ich habe meinen Lader auch nur mit Rampen gewechselt. Das reicht aus. Mit der Selbsthilfewerkstatt hast du noch das Problem

    das dann alles kocht wenn du da bist und du warten musst bis du dran schrauben kannst.


    Gruß Rene

    VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
    WhatsApp beerdigt