Software Macken beim O4?

  • So ich habe meinen gestern auch wieder aus der Werkstatt zurück bekommen.

    Update auf 1803 gibt es erstmal nicht, da nicht verfügbar für mein Fahrzeug.

    Allerdings sind die ganzen Fehler auf ein defektes Bordnetzsteuergerät zurück zu führen.

    Wurde bestellt und ist natürlich im Rückstand und wird wohl mitte nächster Woche eintreffen.

    Ich hatte übrigens 20 Seiten Fehlerprotokolle in diversen Steuergeräten.

    Ich hatte das selbe Problem mit dem Update das es das angeblich für meinen nicht gäbe, aber es gibt doch ein Update auf 1803. Mein Skoda Mechaniker hat ein wenig nachgebohrt und siehe da es gab das Update. Dein Mechaniker muss einfach nur nachbohren. Wie gesagt, ich hatte vorher auch 1788 nun hab ich die Version 1803

    Style1

  • Mein Problem mit dem Navi und der Klimaanlagensteuerung wurde endlich behoben.

    Software Update wurde von 1788 auf 1803 durchgeführt.

    Das Navigationsmodul bzw. Steuereinheit wurde gestern ausgetauscht. Seit dem , Toi ,Toi Toi, keine Probleme mehr. Das Auto funktioniert so wie es soll. :thumbsup:

  • Dass bei aktiver ACC der Lane Assist automatisch aktiviert wird kann man nicht abschalten oder? Ich dachte ich schalte den jetzt einfach ab weil er nervt und aktivier ihn bedarfsweise da wo er halbwegs funktioniert (auf der Autobahn) über die Travel Assist Taste, aber das scheint auch kein Workaround zu sein.

  • Das beantwortet die Frage leider noch nicht. Wenn Lane Assist im Menü deaktiviert ist schaltet es sich bei aktiver ACC ohne manuelle Aktivierung von Travel Assist ein und aus, nach welchem System ist für mich nicht erkennbar.

  • Das beantwortet die Frage leider noch nicht. Wenn Lane Assist im Menü deaktiviert ist schaltet es sich bei aktiver ACC ohne manuelle Aktivierung von Travel Assist ein und aus, nach welchem System ist für mich nicht erkennbar.

    Ich würd einfach mal Skoda anschreiben. Vlt. können die Dir deine Frage beantworten. :)

    Style1

  • Ich hatte meiner Frau zuerst Halluzinationen unterstellt, aber jetzt ist es mir auch passiert: der Wagen hat sich entriegelt als ich in ca. 2m Abstand am Heck vorbeigelaufen bin. Trotz deaktivierter Näherungsfunktion.

  • Eben auf der Hinfahrt zum Einkaufen ging zunächst der Bildschirm/das Infotainmentsystem in der Mittelkonsole ca. alle 30 Sekunden aus und startete jeweils neu. Das ging so 8-10 Mal bis ich beim Supermarkt war. Auf der Rückfahrt ging es dann komplett aus und auch bisher nicht mehr an. Zahlreiche Fehlermeldungen, welche natürlich alle irgendwie im Zusammenhang mit dem Infotainmentsystem stehen, wurden im Kombiinstrument(Tacho) angezeigt. Auch mehrfache Neustarts des Fahrzeuges konnten den Fehler nicht beheben.


    Wenigstens fährt die Möhre noch... Mal schauen was der Händler am Montag sagt.

    aktuell noch (Wandlung genehmigt, da massivste Softwareprobleme):

    Octavia VIIRS Kombi (A8), 7-Gang DSG, 2,0 TSI (245PS) in Race-Blau , First Edition, 19" Altair in Anthrazit / 18" Perseus in Anthrazit Winterschluffen, Pakete Comfort&Relax, Parken&Sicht, Columbus Plus, Spurwechesl&Ausparken, beheizbare Windschutzscheibe, elektr. Ergo Massagesitze mit Alcantara/Microfaserbezug, elektr. Heckklappe mit Comfort-Funktion

    ab Anfang Juli:

    Octavia VIIRS Kombi (A8), 6-Gang Schaltgetriebe (nie wieder DSG!!!), 2,0 TSI (245PS) in Race-Blau , RS Plus

  • Was mir mittlerweile ziemlich auf den Geist geht, ist neben der schlechten Bildqualität (im Vergleich zum 5E mit Columbus) der Rückfahrkamera

    auch die lange Zeit bis sich diese mal aktiviert.:vomit:


    Mal schnell zum Supermarkt, dann zum Getränkemarkt, noch schnell zum Bäcker und dann die Kinder abholen.

    (Als Beispiel)

    Wenn ich beim ausparken immer auf die Kamera warten würde, müsste ich 15min mehr Zeit einplanen.


    Beim 5E hat der Rest vom Columbus auch etwas Zeit zum hochfahren gebraucht ABER das Kamerabild war sehr schnell da.

    Jetzt muss ich auch für das Kamerabild warten, bis das system hochgefahren ist.

    Selbst, wenn ich nur ein paar Minuten weg bin, geht der Spaß von vorne los.

    Das Ding scheint also auch deutlich schneller als beim 5E herunterzufahren.


    Auch die tole Laura (Sprachassistent) hat mich gestern genervt:

    "Supermarkt in XY"

    -> "Supermärkte in der Nähe"

    "Nein!!!!!!! Supermarkt in XY"

    -> "Supermärkte in der Nähe"

    :vomit::vomit::vomit::vomit:


    Ich habe dann 'XY' als Navigationsziel eingegeben und dann gesagt:

    "Supermarkt am Zielort"

    -> "Supermärkte am Zielort"


    Dagegen ist das MBUX in unserem Mercedes Sprinter (ja, das gibt es sogar für den banalen Handwerkertransporter)

    ein Traum.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Das ist generell ein Problem, bei allen Systemen. Wir haben 2021 und ich muss nach dem Starten erstmal warten bis ich überhaupt irgendwas tun kann, und dann nochmal bis ich verzögerungsfrei irgendwas tun kann wenn alle Hintergrunddienste gestartet sind? Jedes OS unterstützt seit mindestens 20 Jahren Deep Sleep/Hibernation. Wenn unsere Software irgendwas ganz sicher nicht ist, dann "snappy".

  • Ich als Kunde kann und WILL aber nicht verstehen bzw. wahrhaben, das etwas das mal super funktionierte aufgrund verbesserter Systeme nun schlechter funktioniert.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Das will VW auch nicht, deshalb tritt ihnen Tesla auch auf die Füße. Entwickler und vor allem Strukturen die zu guter Software führen zaubert man nicht mal eben aus dem Hut, selbst wenn man nochmal 10000 Leute einstellt. Dann passiert eher das Gegenteil. Und deshalb sieht die Software deutscher Hersteller auch aus wie 2005 von Siemens entwickelt.

  • Hallo zusammen,


    Ich möchte mich auch kurz noch mal melden. Am Freitag letzter Woche wurde mein RS Plus beim Händler angeliefert. Gestern kammen die Papiere. Eigentlich könnte ich ihn heute zulassen und holen doch leider gibt es bei der Händler Abnahme schon jetzt Probleme :wacko1: Das die Übergabe auf kommenden Freitag gelegt wurde. Noch weiß ich nicht was der genau Grund ist, aber es muss wohl auch ein Software Thema sein.

  • Bei mir versagt in losen Abständen immer wieder und Häufig das Kessy.

    Bisher war die Beobachtung, das es nach Busruhe wieder geht.

    Gestern Abend mit Berührung des Griffs (also Kessy) abgeschlossen.

    Heute morgen konnte ich nicht mehr aufschließen. Musste also wieder den Knopf am Schlüssel drücken.

    Bei der Arbeit angekommen. Abschließen geht nicht (Kessy).

    Gerade mal schnell zum Auto gegangen. Geht wieder.


    Geräte, die das Signal stören könnten, können ausgeschlossen werden.

    Immer die gleichen Geräte in der Umgebung und am Körper.


    Im Menü wird es auch immer als aktiv angezeigt.

    Aus und wieder Einschalten bringt auch nichts.

    Das hat wohl einer Programmiert, der auch Glücksspielautomaten programmiert.

    In 6 Jahren und 2 verschiedenen 5E hat es immer (außer Batterie im Schlüssel leer) funktioniert.

    Jetzt so ein Murks.:vomit:

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Kein Bug, aber ich komm mit der Bedienung insgesamt nicht gut klar. Ich könnte es nichtmal auf Anhieb auf einen Punkt runterbrechen, aber es ist einfach alles irgendwie zu umständlich. Außerdem vergesse ich beim Aussteigen immer die P-Taste zu drücken und der Wagen lässt sich nicht verriegeln, den Knüppel wegzulassen war auch eine klare Fehlentscheidung (bzw. sie können den gerne weglassen, nur sollte die neue Lösung dann sinnvoller sein). Genau wie bei der verkorksten Panoramadachsteuerung. Da muss Skoda für den nächsten Octavia dringend nochmal zurück ans Reißbrett und sich kompetentere UX-Designer suchen.

  • .... Ich möchte' hier mal was Positives loswerden! Letztes "Problem" trat am 29.04. auf, seitdem ist nichts mehr passiert. Ich fahre den Wagen täglich, habe ihn seit knapp 4 Wochen und ca. 1400km. Ich möchte nicht mehr tauschen! Ich mag auch nicht mehr so gern den supAIRb fahren, was ich in den letzten 5,5 Jahren nie hatte! Ich bin vor dem RS gute 2 Monate einen VW Bora gefahren und da war anfangs der Umstieg echt krass, allein das Infotainment und die Bedienung sind schon echt ein Sprung vom Superb 3 auf den Octavia 4, ABER man kann sich damit auseinander setzen und sich daran gewöhnen, wenn man denn auch will! Man kann sich Favoriten setzen (in meinem Fall Start/Stop deaktivieren, Innenraumüberwachung aus etc.) und dann hat das nichts mehr mit gefühlter stundenlanger Suche im Infotainment zu tun. Ich habe den Beipackzettel auf dem Handy, was das Suchen mit Schlagwörtern wirklich erleichtert.

    ... ᑌᑎᗪ ᗯᕮᑎᑎ ᗪᑌ ᗪIᑕᕼ ᗷᕮIᗰ ᗯᕮGGᕮᕼᕮᑎ ᑎIᑕᕼT ᑎOᑕᕼ ᕮIᑎᗰᗩᒪ ᑌᗰᗪᖇᕮᕼST, ᕼᗩST ᗪᑌ ᗪᗩS ᖴᗩᒪSᑕᕼᕮ ᗩᑌTO!

  • Außerdem vergesse ich beim Aussteigen immer die P-Taste zu drücken und der Wagen lässt sich nicht verriegeln

    Beim "Zündung" ausschalten stellt der sich doch automatisch auf 'P'.

    Zumindest mein Hybrid.


    Nur Interessehalber: Was machst du, bevor du aussteigst? Getriebe auf 'N' oder machst du nichts und der Wagen bleibt dank 'AutoHold' stehen wenn du aussteigst?

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Nichts. Ist natürlich mein Fehler, liegt aber auch an der unintuitiven Bedienung (fängt schon damit an, dass ich ohne den Arm von der Mittelarmlehne zu nehmen gar nicht ohne Verrenkung drankomme). Wenn man so einen Schritt macht, dann bitte auch konsequent.

  • Wenn ich beim Benz an den "Schalthebel" will bleibt mir gar nichts anderes übrig als den Arm von der Mittelkonsole zu nehmen.

    Das Heblchen sitzt ja rechts am Lenkrad (wie bei uns der Hebel für den Scheibenwischer).


    Ich finde es übrigends SUPER, das dieser Knüppel weg ist!

    Der ist für mich als Elektroniker auch der Witz des Jahrhunderts.

    Ein HEBEL (Hebelwirkung), der nichts hebelt da unten eh nur Microschalter sitzen, die die Position des Hebels an das Steuergerät übermitteln.

    Theoretisch könnte man das auch über das Zentrale Touchdisplay realisieren.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Ja, hätte man mal tun sollen, das wäre konsequent gewesen. Wobei ich angesichts der sonstigen Ausfälle nicht davon ausgehe, dass dabei was vernünftiges rausgekommen wäre. Die jetzige Lösung ist kompletter Blödsinn. Sagte übrigens zuerst mein Händler bei Abholung, kann ich aber klar so bestätigen.

  • Ich kann das jetzt nicht Nachvollziehen, warum das Blödsinn sein soll.

    Es sei denn, man hat sich irgendwie in die Knüppelvariante eingeschossen.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Sagte ich doch schon, man meinte etwas grundlegend ändern zu müssen, die neue Lösung ist aber schlicht nicht besser. Da wollte man was, hat sich aber nicht zu einem echten Bruch durchringen können und dann hat man sich irgendwie auf den kleinsten gemeinsamen Nenner geeinigt. Konsequenterweise hätte man sich ein neues Konzept überlegt und die gesamte Mittelkonsole neu gestaltet. Die Dachsteuerung ist natürlich viel schlimmer, da kann man fast noch froh sein dass sie sich an anderer Stelle nicht mehr zugetraut haben wenn sowas dabei rauskommt. So toll der Wagen auch aussieht, das Bedienkonzept ist so unausgereift wie die Software.

    Gegenbeispiel elektronische Feststellbremse: wollen viele auf Teufel komm raus nicht, funktioniert aber zumindest in Kombination mit DSG mittlerweile sehr gut und ergibt ja auch absolut Sinn.

  • Bist Du Iruwen den Wagen vorab Probe gefahren oder ist das ein Leasingwagen über Deinen AG? Das liest sich, als hättest Du absolut keine Lust auf dieses Auto. Irgendwie ist ja (fast) alles schlecht bis auf den äußeren Kern in Deinen Augen... :worry2:

    ... ᑌᑎᗪ ᗯᕮᑎᑎ ᗪᑌ ᗪIᑕᕼ ᗷᕮIᗰ ᗯᕮGGᕮᕼᕮᑎ ᑎIᑕᕼT ᑎOᑕᕼ ᕮIᑎᗰᗩᒪ ᑌᗰᗪᖇᕮᕼST, ᕼᗩST ᗪᑌ ᗪᗩS ᖴᗩᒪSᑕᕼᕮ ᗩᑌTO!

  • Ich versteh immernoch das Problem nicht. Der Minihebel + P Knopf sind viel besser als dieser sinnlos riesige DSG Hebel. Ich bin regelrecht neidisch darauf. Wenn du vergisst, dein Auto korrekt zu parken und es Abfahrbereit lässt dann würde dir das auch mit dem dsg Knüppel passieren. Wenn du einen Automatismus zum in P schalten hättest dann würdest du automatisch (weil du ins leere greifst) hinsehen und den Knopf drücken. Dass du das nicht tust liegt das nicht am Knopf sondern daran, dass du es einfach vergisst. Dafür kann der Knopf nix.

    Insofern würde ich dir nur in diesem Punkt zustimmen:

    Ist natürlich mein Fehler

    Panodach Steuerung weiß ich nicht, was da neu ist. Im Superb MJ21 war das exakt genauso wie im Superb MJ17 mit einem Schieber mit Rastpunkten (bis zum rastpunkt halten und er fährt so lange auf, wie man hält; über den Rastpunkt hinaus und er fährt ganz auf) und extra Knöpfen für den "Vorhang" und dieses Konzept fand ich hervorragend. Wenn da was neu ist kenn ich das wie gesagt nicht

  • badworseme jetzt ist es ein touchfeld. kenn es zwar persönlich auch nicht, aber div. Nutzer finden das wohl eher suboptimal.


    demnächst:
    Octavia Combi NX 2.0 TSI DSG RS-Plus, Race-Blau
    volle Hütte außer DWA und Pano :thumbsup:
    Bestellt: KW 9

    LT lt. Vertrag (unverbindlich) Mai (KW 18 - 21)

    PW (geplant): KW 27
    Beim Händler (lt. Verkäufer): KW 28/29


    bis 04/2021

    Octavia Combi III 2.0 TDI DSG Green tec RS; Race-Blau Metallic






  • Ok ich schliesse mich auch mal an, meinen RS Plus habe ich im Januar bestellt und im April abholen dürfen.

    im großen und ganzen ein sehr gelungenes Traumauto!!!

    Die ersten 500km lief eigentlich alles problemlos. Anfangs war das neue Bordentertainment und sonstiger schnick schnack etwas überfordernd.... ist es eigentlich immer noch...!

    gewohnt war ich zuvor den 5e rs vfl mit Columbus. das war mega und auch kaufentscheidend zum nächsten. leider das neue ein großer Rückschritt was Benutzerfreundlichkeit und Funktion angeht.

    apple car play jetzt ein muss leider, ich halts für total überflüssig aber geht leider nicht mehr ohne.

    die ersten Probleme kamen eine Woche nach Abholung das die Einstellungen dauernd verworfen wurden, Benutzer ließ sich nicht mehr laden, navidaten wurden nicht eingespielt und zig Sachen mehr. System aufgehangen, Connect ohne Funktion zb noch ,also erstmal ,zum Händler für eine reihe updates. danach gings wieder.


    was mich jedoch nachwievor sehr stört ist zu einen das sehr aggressive start stop. das meint zu jeder Gelegenheit, meist auch unberechtigt reagieren zu müssen. das empfinde ich als sehr störend und leider nicht mehr über Taster sondern nur über das hakelige und sehr träge Columbus System deaktivierbar. das trübt den fahrspass erheblich.

    zudem das man jedesmal sein Fahrprofil vor Fahrtantritt neu eingeben muss (warum wird sowas nicht gespeichert???)

    wie genannt das MIB3 oder auch Columbus ist sehr träge und hakelig. vor allem bei Start oder Fahrtantritt braucht es ewig bis es reagiert. erstmal start stopp deaktivieren und Fahrprofil einstellen jedesmal vor Fahrtantritt ist sehr lästig.

    des Weiteren kann ich keine Medien übers Lenkrad auswählen oder sonstiges sinnvolles bedienen.

    man muss ständig an dem Touchscreen arbeiten was die konzentration beim fahren erheblich beeinträchtigt.

    das Thema mit "in der Mitte fahren" hat meiner ebenfalls und meckert gerne obwohl alles passt. unberechtigte Notbremsungen an Ausfahrten hatte ich ebenfalls schon.


    alles in allem ein sehr schönes auto wo mich richtig begeistert im design und Qualität, aber die ganzen überzüchteten Assistenten und sowie das MIB 3 und vor allem die Bedienerfreundlichkeit in dem auto ist einfach eine Fehlkonstruktion.

    sorry aber einfach und logisch geht anders.

    bei dem auto muss man ein kompletter nerd sein der kein Problem damit hat wenn ständig was mal nicht richtig funktioniert .

    als auto mag ich den richtig gerne, aber ich sehe schon das ich evtl nicht richtig warm werden kann mit der fehlerhaften überladenen Technik....ob das Fahrzeug für mich ein lange Zukunft hat wird sich noch rausstellen...

    ein NX RS mit der Technik und Bedienung vom 5E....das wäre der absolute traum!!!

  • zudem das man jedesmal sein Fahrprofil vor Fahrtantritt neu eingeben muss (warum wird sowas nicht gespeichert???)

    Das liegt an der WLTP Norm.

    Das Fahrzeug muss Standardmäßig immer in dem Modus starten, in dem es Zertifiziert wurde.

    Änderungen, die den Kraftstoffverbrauch / Abgasemissionen beeinflussen, müssen BEWUSST vom Nutzer herbeigeführt werden.

    -> Das war bei den letzten 5E auch schon so. Ist halt Vorschrift. Das betrifft daher ALLE Hersteller.


    Solltest du dein Nutzerprofil meinen, liegt ein Fehler vor.

    Anfangs fragt es immer, ob Nutzerprofil 'x' oder ein neues verwendet werden soll. Tippt man nichts an, nimmt er nach ein paar Sekunden 'x'.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • nun ja da kommt man leider nicht mehr aus. gut das ich noch andere Autos habe. aber damit machen sie sich echt einiges kaputt (prinzipiell alle Hersteller dann) . Schade eigentlich, das wäre wieder so ein wahnsinnig tolles auto, aber gewisse Details machen alle zunichte.

    anfangs war ich richtig begeistert von dem auto aber so nach und nach schwindet die Freude daran. und da glaub ich bin ich nicht der einzige. wie gesagt wenn ich damit nicht grün werde wird es leider nur ein kurzes Vergnügen. schade um das wirklich tolle auto aber wenn die Bedienung nur noch nervt,

    sämtliche Systeme unzuverlässig sind und man auch teils bevormundet wird vom Fahrzeug, teils hervorgerufen durch den Gesetzgeber, fahr ich künftig lieber wieder alte Autos! wie gesagt, ich bin eigentlich als bmwler seit dem 5e RS ein richtiger fan der Autos geworden. und der NX RS ist für mich ein neuer Maßstab! aber leider sind es die negativen Details die sich nach und nach dazugesellen....und das überwiegt teils.


    zum Thema, gestern wieder erneut Ausfall des Audiosysteme. Ton komplett weg, egal ob Radio, Medien oder sogar Tastentöne . danach 2x reset ohne erfolg. erst nach Ruhemodus des Fahrzeugs wieder Funktion.

    ich glaube wenn das wieder öfters kommt wird wieder ein Termin fällig. soglangsam zweifle ich auch schon an der hardware...


    ach ja und das hakelige und träge display macht sich nachwievor bemerkbar. also jedesmal bei Fahrzeugstart erstmal 5 min drinsitzen, alles einstellen und dann losfahren.

    und das mit dem start /stopp System ist mir wichtig zu deaktivieren jedesmal. im Stadtverkehr für mich unfahrbar! zu aggressiv und willkürlich eingreifend.

    Einmal editiert, zuletzt von VRS85 ()

  • im Stadtverkehr für mich unfahrbar! zu aggressiv und willkürlich eingreifend.

    Das das ungewohnt ist, ist klar.

    Aber warum stört man sich daran und glaubt an den Mythos der auf der Technik der "vor S/S" Technik beruht, das diese den Bauteilen schadet.

    Lasst das System doch einfach machen.

    Und wenn der Spurhalteassi nervt, dann nur weil er seine Arbeit verrichtet und man als Fahrer nicht wahrhaben will, das man innerhalb der Fahrbahnmarkierungen Schlangenlinie fährt und/oder die Kurven schneidet.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Das das ungewohnt ist, ist klar.

    Aber warum stört man sich daran und glaubt an den Mythos der auf der Technik der "vor S/S" Technik beruht, das diese den Bauteilen schadet.

    Lasst das System doch einfach machen.

    Und wenn der Spurhalteassi nervt, dann nur weil er seine Arbeit verrichtet und man als Fahrer nicht wahrhaben will, das man innerhalb der Fahrbahnmarkierungen Schlangenlinie fährt und/oder die Kurven schneidet.

    Das verstehst jetzt falsch, für mich hat ein auto eine Lebensdauer von 250.000+ km im schnitt . ich war selbst 10 jahre WS Leiter in nem großen VAG Betrieb. da wird es gruselig was man das so mitbekommt was die Lebensdauer solcher Motoren und deren Komponenten betrifft.

    also so ganz ohne ist das nicht. zudem, auch wenn nur zb der Anlasser verreckt oder man eine S/S spezifische AGM Batterie braucht wird's mal ganz schnell richtig teuer... vor allem speziell hervorgehoben die ganzen AGR Kühler, DPF, Adblue und Zylinderkopfprobleme durch den ganzen EU5/ EU6 Wahnsinn möchte ich gar ned erst sagen... zum Thema Haltbarkeit können die 2.0 tdi crafterfahrer ohnehin ein Lied singen ....


    Der spurassi ist zwar toll, aber wenn ich definitiv in der Mitte fahre, er aber das nicht so sieht dann finde ich das komisch. vor allem in Baustellen piept dich plötzlich alles voll. das hat nix mit mir zu tun ;-)

  • Und wenn der Spurhalteassi nervt, dann nur weil er seine Arbeit verrichtet und man als Fahrer nicht wahrhaben will, das man innerhalb der Fahrbahnmarkierungen Schlangenlinie fährt und/oder die Kurven schneidet.

    ...was wie ich schon mehrfach belegt habe nicht stimmt.

    Ansonsten kann ich mich VRS85 nur anschließen, das Bedienkonzept ist unintuitiv und ein Rückschritt, nicht nur im Vergleich zum Vorgänger. Um die Frage von weiter oben zu beantworten: ich bekomme einfach seit 12 Jahren alle drei Jahre einen neuen Leasingwagen. Dieser ist technisch der schwächste.

    Und Start-Stop ist nicht nur nervig sondern gefährlich weil es z. B. beim langsamen Rollen plötzlich den Motor abschaltet wenn man gerade links abbiegen will. Das wäre gar nicht sooo schlimmer wenn es die Taste dafür noch gäbe, aber irgendein Genie meinte ja die Funktion müsste in ein Menü. Das wäre auch noch tolerierbar wenn die Systeme nicht so wahnsinnig lange zum Booten bräuchten, und dann sind diese wichtigen Systeme auch noch zuletzt erreichbar. Also mein Spotify läuft über Android Auto bevor die Set-Taste für das Menü mit der Start-Stop Steuerung reagiert. Das ist 2021 einfach nur lächerlich.

    Naja, zumindest das hat sich mit BEVs glücklicherweise erledigt. Ich hoffe den nächsten Octavia gibt es vollelektrisch.

    Einmal editiert, zuletzt von Iruwen ()

  • Da der Notbremsassistent vorhin einen linksabbiegenden Wagen komplett ignoriert hat glaube ich im Zusammenspiel mit den anderen Problemen mittlerweile, dass Kamera oder Frontradar falsch eingebaut oder kalibriert und "rechtslastig" sind. Dass die Systeme im Vergleich zum Vorgänger grundsätzlich eine soviel schlechtere Erkennung haben kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Der Wagen geht in die Werkstatt, werde wenn es sich als Produktionsfehler herausstellt die Kritikpunkte entsprechend revidieren.

  • Das kann ich mir gut Vorstellen.

    Ich kann bisher keine negativen Eigenschaften im Vergleich zum Vorgänger feststellen.

    Ganz im Gegenteil. Der Fahrbahnrand wird jetzt sogar bei kaum vorhandener Fahrbahnmarkierung erkannt.

    Beim Vorgänger musste eine perfekte Linie vorhanden sein, ansonsten ist er ausgestiegen.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Heute morgen den Wagen in der Garage 'aktiviert' ('gestartet' könnte bei einem Hybrid evtl. in die Irre führen) und direkt mit einem Meldeschauer begrüßt worden:

    - Einparkhilfe nicht verfügbar

    - Ausparkassistent nicht verfügbar

    - Rangierbremsfunktion nicht verfügbar


    Habe den Wagen ein paar mal 'deaktiviert' und wieder 'aktiviert' (hört sich schei... an irgendwie).

    Hat nichts geholfen.

    Mal sehen, wie es heute Nachmittag so aussieht.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Also nachdem ich jetzt ein nues Bordnetz Steurgerät bekommen habe, scheint es estwas besser zu sein mit den Fehlern.

    Der Service Berater sagte mir auch, dass in den kommenden Wochen eine Update für das Infotainment kommen wird und auch eins für das Canton System, da sich schon mehrer über den Klang beschwert haben.

  • Mal sehen, wie es heute Nachmittag so aussieht.

    Alles wieder normal. Als wenn nie was gewesen wäre.


    -> Ist es eigentlich normal, das während des Ladevorgangs (bei verschlossenem Wagen) die Rückleuchten alle paar Minuten für ein paar Sekunden aufleuchten?

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Gesternhabe ich meinen 4x4 TDI abgeholt und auf dem Heimweg (ca. 3Stunden) mit meinem Sohn alles so eingestellt wie gewünscht.

    Als ich heute wieder losfahren wollte waren einige Dinge wieder verschwunden.

    -rechter Rückspiegel klappt nicht nach unten beim Einlegen des Rückwärtsgangs

    -Sitzeinstellung komplett verloren, obwohl auf Set 1 gespeichert


    Muß ich eigentlich bei jedem Neustart des Fahrzeugs die Assistenten die ich nicht haben möchte (Laneassist) abschalten ?

    Auch die Fahrmodi muß ich jedesmal neu auswählen, Start/Stop ebenso.


    Köännt ihr mir bitte Rückmeldung geben, ob das bei euch ähnlich ist.

    Vielen Dank.


    Gruß


    Oli

  • Bei uns funktioniert alles einwandfrei. Wir haben aber auch Schlüssel zugewiesen.

    ... ᑌᑎᗪ ᗯᕮᑎᑎ ᗪᑌ ᗪIᑕᕼ ᗷᕮIᗰ ᗯᕮGGᕮᕼᕮᑎ ᑎIᑕᕼT ᑎOᑕᕼ ᕮIᑎᗰᗩᒪ ᑌᗰᗪᖇᕮᕼST, ᕼᗩST ᗪᑌ ᗪᗩS ᖴᗩᒪSᑕᕼᕮ ᗩᑌTO!