• Hallo,

    Frisch angemeldet und schon Hab ich eine Frage.

    Ich habe einiges gelesen über die Empfehlung zum Dcc Fahrwerk bei Octavia rs 245. da ich einen rs anschaffen möchte. Meine eigentliche Frage ist ob zb tw oder b8 Federn den gleichen Komfort bieten wie das Original dcc Fahrwerk falls ich mit dem Original Fahrwerk nicht klar komme. Ich könnte einen kaufen in der Nähe, der hat aber leider kein dcc drin. Ich Mags eher komfortabel. Hab ihn bis morgen reserviert, dann roll Ich mit dem Mal Ne runde. Vielleicht hat jemand beides schon mal gefahren und kann ein Fazit fällen. Würd mich freuen über ein paar Meinungen dazu.

    Gruß und schönen Sonntag,

    David

  • also ich hatte einen 2015 TDI (ohne DCC) mit ProKit und jetzt einen 2019 TSI mit DCC und Prokit, ich finde das passt und man merkt den Unterschied in den unterschiedlichen Fahrprofilen und es ist immer noch konfortabel... mit einem "echten" Fahrwerk natürlich nicht zu vergleichen aber ich finde es passt für den Preis im Alltag ;)

  • Ich weiß nicht, ob ich das richtig verstehe aber der TE möchte doch vor allem Komfort und fragt ob man ein klassisches (also nicht-DCC) Fahrwerk mit anderen Federn/Dämpfern ähnlich komfortabel wie das DCC bekommt. Oder?


    Das wird eher nicht klappen. Lange nicht auf das Niveau wie das DCC. Zum einen ist das Originale Fahrwerk schon eher auf Komfort abgestimmt. Die meisten kaufbaren Fahrwerkskomponenten machen das Fahrwerk härter und damit sportlicher, aber eben auch weniger komfortabel. Eine noch komfortablere Abstimmung wäre beim nicht-RS zu finden.


    Aber egal wie: selbst unendlich gute Fahrwerkskomponenten können nie den gleichen Level an Fahrkomfort erreichen wie das DCC weil alle Komponenten immer nur eine Federrate bzw eine Dämpfung haben, die für genau einen Fahrzustand ideal ist. Alles andere ist dann Kompromiss.

    Ein gut abgestimmtes DCC dagegen wechselt die Dämpfung ständig je nach Untergrund und Fahrweise. Wenn du flott in eine Kurve gehst ist alles etwas härter, wenn du auf Kopfsteinpflaster kommst wird es in Sekundenbruchteilen weicher. Sowas kann ein starres Fahrwerkssetup nie erreichen. Also wenn dir maximaler Fahrkomfort in allen Lebenslagen wichtig ist solltest du das DCC nehmen

  • Naja Dcc Fahrwerk bzw. das kw ddc gibts schon auch für fahrzeuge ohne serienmäßigen dcc ist mit ecu kostet halt irgendwas so um die 2700€ ohne einbau.

  • Moin,

    ich fand das Serien DCC nicht so prickelnd ,

    mir persönlich waren die Unterschiede in den einzelnen Fahrprofilen zu minimal .

    Mit den 19 Zöllern hat mir das zu arg gepoltert.

    Nach langem hin und her und etlichen Probefahrten mit verschiedenen Fahrwerken (im RS Kombi) viel dann für mich die Entscheidung auf das KW V2 mit Stillegungssatz. Meiner meinung nach fährt sich das V2 angenehmer als das DCC , aber jeder empfindet das ja anders.

    Da ich unter TÜV Höhe gegangen bin hatte ich allerdings Fehlermeldungen bekommen und musste die 2 Koppelstangen der Niveausensoren etwas einkürzen, danke nochmal Hansen für die Hilfe.

    Gut abgestimmt macht das V2 im RS für mich einen super Job und nicht mal meine Frau hat was zu meckern :lol::thumbsup: ...

    Für mich ist das V2 ein guter Kompromiss aus Komfort, Sportlichkeit und Tiefgang.

    Letztendlich muss das aber jeder für sich selbst entscheiden...

    BEDDONGGRAU