Radioempfehlung als Columbus-Nachfolger

  • Anmerkung vom Mod:

    Dieser Beitrag wurde kopiert aus der Fahrzeugvorstellung RS von Hansen und hier eingefügt. Dieser Thread wurde ursprünglich erstellt von bastianw87

    —————————————————————————



    Was macht man also als erstes bevor TÜV Anmeldung usw......

    Genau, das Radio entsorgen.

    Ordentliches Display mit Android und vielen Spielereien. Mit dem aktuellen Launcher bin noch nicht so ganz zufrieden.



    Einmal editiert, zuletzt von AneMone ()

  • (…) Der einzige Punkt der mich nach wie vor nervt ist das Soundsystem, da ging (wie erwartet) das Zenec 2050 Radio

    trotz Umschaltmöglichkeit im Menü (Soundsystem an/aus) auch nach x Versuchen

    nicht und schaltete immer wieder den Ton weg. Jetzt ist ein Columbus drinnen, alle anderen Versuche

    sind mir das Geld nicht wert, das es dann wieder nicht funktioniert:vomit:

    Ein Freund hat das selbe Androidradio wie du drinnen, finde das sehr schick und macht für das

    Geld was es soll. Ich nehme mal sehr stark an das du nicht das unnötige Soundsystem drinnen hast? (…)

    Einmal editiert, zuletzt von AneMone () aus folgendem Grund: Anmerkung vom Mod: ​Dieser Beitrag wurde kopiert aus der Fahrzeugvorstellung https://octavia-rs.com/thread/7483-rs-von-hansen/?pageNo=11 und hier eingefügt. Dieser Thread wurde ursprünglich erstellt von @bastianw87 ​ —————————————————————————

  • gery79 ich habe kein Soundsystem und bin da froh drüber. :thumbsup:

    Mein Kumpel hat nun ein Dynavin, welches genauso aussieht wie meins. Das funktioniert mit dem Soundsystem.

    Ich finde allerdings soundmäßig ist es schlechter geworden. Er ist aber nicht so scharf auf Sound (…)


    Einmal editiert, zuletzt von AneMone () aus folgendem Grund: Anmerkung vom Mod: ​Dieser Beitrag wurde kopiert aus der Fahrzeugvorstellung https://octavia-rs.com/thread/7483-rs-von-hansen/?pageNo=11 und hier eingefügt. Dieser Thread wurde ursprünglich erstellt von @bastianw87 ​ —————————————————————————

  • Mein Kumpel hat nun ein Dynavin, welches genauso aussieht wie meins. Das funktioniert mit dem Soundsystem.

    Ich finde allerdings soundmäßig ist es schlechter geworden. Er ist aber nicht so scharf auf Sound.

    Danke für die Info. Ich habe jetzt von der Firma M.I.C. eine Liste bekommen mit allen Radios die angeblich problemlos Plug&Play mit dem Soundsystem arbeitet. Allerdings bin ich mir unsicher ob mir das Experiment 500€ wert ist. Tendenz geht eher in die Richtung das

    alles bleibt wie es ist, sprich das Columbus macht was es soll und so lange das so ist bin ich zu gierig diesen zu tauschen.

    Der Mehrwert (Spotify, Apps etc.) ist mir persönlich zu wenig, da wir zu 95% normal Radio hören, DAB+ hat an leider nur

    2 interessante in Wien, Spotify und Co. wäre für die Kids natürlich interessanter, mal schauen was passiert.

    2 Mal editiert, zuletzt von AneMone () aus folgendem Grund: Anmerkung vom Mod: ​Dieser Beitrag wurde kopiert aus der Fahrzeugvorstellung https://octavia-rs.com/thread/7483-rs-von-hansen/?pageNo=11 und hier eingefügt. Dieser Thread wurde ursprünglich erstellt von @bastianw87 ​ —————————————————————————

  • Also die M.I.C. Radios sind super. Die kaufen aus China Geräte von z.B. Vanku und tauschen dann in Deutschland diverse Teile (Kondensatoren aus, und machen den VW Quad-Stecker und DAB-Modul direkt an und ins Gerät. Ist wie Orignal und im Regelfall kommt man auch ohne Blenden und Adapter aus.

    Einmal editiert, zuletzt von AneMone () aus folgendem Grund: Anmerkung vom Mod: ​Dieser Beitrag wurde kopiert aus der Fahrzeugvorstellung https://octavia-rs.com/thread/7483-rs-von-hansen/?pageNo=11 und hier eingefügt. Dieser Thread wurde ursprünglich erstellt von @bastianw87 ​ —————————————————————————

  • (…) Bin gerade schwerstens in der Zwickmühle was ich "machen" soll. Hätte die Auswahl zwischen einem gebrauchten AV5,

    oder einem neuen AV8V7 Lite/V7 oder V7 Pro.

    Auch wenn noch 10 Leute schreiben inkl. der Firma schreiben das der Radio 100% funktioniert, bin ich nach wie vor skeptisch auf

    Grund meiner Erfahrung mit dem Zenec 2050 (der das mit dem Soundsystem auch können sollte), dann gebe ich wieder

    300-500€ aus und es funktioniert wieder was nicht, siehe 1Z Hi-Fi wo der Bass dann

    vielleicht nicht einstellbar ist. Mein Columbus funktioniert ja nach wie vor tadellos, es wäre ja "nur" wegen Spotify

    und weil alles neuer wäre.

    Einmal editiert, zuletzt von AneMone () aus folgendem Grund: Anmerkung vom Mod: ​Dieser Beitrag wurde kopiert aus der Fahrzeugvorstellung https://octavia-rs.com/thread/7483-rs-von-hansen/?pageNo=11 und hier eingefügt. Dieser Thread wurde ursprünglich erstellt von @bastianw87 ​ —————————————————————————

  • Das schöne an den Geräten von M.I.C. ist der Support aus Deutschland.

    Einfach über Amazon kaufen und testen, falls es nicht überzeugt kannst du es zurück geben.

    Du kannst aber Albrecht auch vorher anschreiben und dein "Problem" schildern.

    Bestelle schöne Grüße von Hansen aus dem damaligen CHINA-RNS.com Forum


    Einmal editiert, zuletzt von AneMone () aus folgendem Grund: Anmerkung vom Mod: ​Dieser Beitrag wurde kopiert aus der Fahrzeugvorstellung https://octavia-rs.com/thread/7483-rs-von-hansen/?pageNo=11 und hier eingefügt. Dieser Thread wurde ursprünglich erstellt von @bastianw87 ​ —————————————————————————

  • Mein Columbus Navi zickt rum. Welche After-Market Geräte könnt ihr aus eigener Erfahrung empfehlen? Was habt ihr verbaut?

  • Iss ja lustig.....da stoße ich hier durch Zufall drauf auf ein Thema, was mich vor etwas über einem Jahr auch seeehr beschäftigt hat: Der Kauf eines neuen Naviceivers (damals noch für meinen Passat R-Line).

    Hab da wochenlang dazu recherchiert und kam irgendwann zu dem Schluss, daß M.I.C. das einzig wirklich brauchbare und zuverlässige ist und bei mir isses dann das AV8V7 geworden. .

    Sehr großer Screen, top Navi-Software, DAB-Radio Empfangsteil enthalten, Android mit Google Maps, diverse Apps wie Bltzer.de, Internetbrowser, große Festplatte mit 64 GB Speicher und massig Arbeitsspeicher (4 GB) - hatte all das, was ich wollte und brauchte.

    Hab den Kauf NULL bereut, das Teil ist wirklich top, bisher noch keine Probleme gehabt (und ich fahre schon ziemlich viel, ca. 30.000 Km im Jahr) und bin immer noch begeistert davon, auch klanglich. Der hat einen DSP und 15-Band Equalizer drin, geiles Spielzeug und der Klang ist schön präzise einstellbar.


    Aber es gibt auch Geräte, die man nicht kaufen sollte von M.I.C. und zwar sind das all jene, welche nicht genug Arbeitsspeicher haben. Man braucht min. 4 GB Arbeitsspeicher, damit das Gerät JEDERZEIT 100% flüssig läuft, auch bei wirklich vielen gleichzeitig geöffneten Anwendungen.

    Der AV8V7 Lite hat da schon zu wenig Arbeitsspeicher, nämlich nur 2 GB und der AV8V5 hat zwar auch schon 4 GB wie der AV8V7, aber dafür nur eine halb so große Festplatte und - noch entscheidender - das spürbar langsamere Chipset im Vergleich zum AV8V7.


    Also tu Dir selber einen Gefallen und kauf Dir am Besten den AV8V7 und spar nicht am falschen Ende, wirst Dich vielleicht hinterher sonst etwas ärgern.


    Ach so, apropo sparen......als ich den bestellt hatte, bin ich da durch Zufall bei Youtube auf einen Kanal gestoßen, der unter seinem Video einen Rabattcode eingeblendet hatte, den man beim Kauf eines M.I.C. Produktes einlösen konnte.

    Das waren entweder 5% oder 10%, kann's nicht mehr genau sagen. Aber dieser Rabatt war bei JEDEM Gerät von M.I.C: einlösbar und die einzige Voraussetzung dafür war, daß man das Gerät direkt auf der Homepage bei M.I.C. bestellt.

    Hatte das damals auch gemacht und den Rabatt bekommen.

    Wenn mir wieder einfällt wie dieser Youtube Channel heißt, dann poste ich das mal hier.


    Und wegen Haltbarkeit und Zuverlässigkeit brauchste Dir bei den M.I.C. Geräten glaube ich keine Sorgen machen, das ist wirklich gute Qualität und die lassen zwar auch in China fertigen, wie Hansen schon gesagt hat, aber deren Geräte sind (im Gegensatz zu diesem ganzen anderem China-Böllern, da gibt es wirklich viel Schund) mit EC-Zertifikaten versehen. Also die sind somit in guter europäischer Qualität und nach hohen europäischen (Sicherheits-) Standards gefertigt und müssen viele Prüfungen durchlaufen und bestehen, damit sie dieses Zertifikat bekommen.

    Da brauchst keine Angst haben, daß Dir der Radio abfackelt oder Dir das Gerät über Nacht die Batterie leer zieht, das gibt's bei denen nicht.


    Eines ist bei M.I.C. auch noch herausragend, und zwar ...



    Das schöne an den Geräten von M.I.C. ist der Support aus Deutschland.

    Einfach über Amazon kaufen und testen, falls es nicht überzeugt kannst du es zurück geben.

    Du kannst aber Albrecht auch vorher anschreiben und dein "Problem" schildern.

    Bestelle schöne Grüße von Hansen aus dem damaligen CHINA-RNS.com Forum

    ... der von Dir ebenfalls schon hochgelobte Support in bestem Deutsch.

    Der hat wirklich Referenzklasse und Beispielcharakter, selten so einen guten Support erlebt.

    Hab Herrn Fiebiger (der Supüportmensch, ein Dipl. Ing.) damals schon im Vorfeld (also vor dem Kauf) mit einem umfangreichen Fragenkatalog gelöchert und bekam tatsächlich drei volle DIN A 4 Seiten (!!!) als Antwort zurück, wo er wirklich individuell und in allen Einzelheiten auf meine Wünsche eingegangen ist.

    Bietet auch WhatsApp Support an oder Anruf, echt top, besser geht's kaum.


    Also wenn ich mal wieder einen Zubehör Radio fürs Auto kaufen sollte, dann definitiv nur noch M.I.C.

  • mit EC-Zertifikaten versehen. Also die sind somit in guter europäischer Qualität und nach hohen europäischen (Sicherheits-) Standards gefertigt und müssen viele Prüfungen durchlaufen und bestehen, damit sie dieses Zertifikat bekommen.

    EC-Zertifikate kenn ich nicht, ich vermute, du meinst die CE-Kennzeichnung? Die ist lediglich die Erklärung des Herstellers, dass das Produkt alle EU-weiten Produktanforderungen erfüllt. Mit Qualität hat das nichts zu tun.


    Und damit will ich nicht die Qualität der M.I.C.-Geräte in Frage stellen, zu der ich nichts sagen kann, sondern lediglich die falsche Darstellung der Bedeutung der CE-Kennzeichnung.


    Und vielleicht will ja AneMone die Beiträge zu den M.I.C.-Geräten in einen eigenen Thread schieben, bevor wir hier den Vorstellungsthread von ihrem Mann vollmüllen ;)

  • Ich bin mal so frei und hänge es hier an, damit wir Hansens Vorstellung nicht zu müllen:thumbsup:

    Vielen lieben Dank für den tollen Bericht, es wird Stand jetzt so oder so das AV8V7 werden allerdings bin ich noch unsicher ob es das

    "normale" oder das Pro wird.

    Ich habe ja auch vom Herrn Fiebinger eine Liste bekommen welcher Radio mit meinem Soundsystem kompatibel ist und

    es problemlos funktionieren sollte.

    Er hat mir zum AV8V7 geraten da ich ja auch das AV9V2 Anfangs zur Debatte stand, dies ist aber Lenkradfernbedienung nicht

    das Gelbe vom Ei. Wie gesagt noch mal vielen Dank für den tollen Bericht, nach all den Erfahrungen werde ich das

    Geld in einen M.I.C. Radio "riskieren" da ist die Hoffnung groß

    das alles problemlos mit dem Soundsystem zusammen passen wird. Das Columbus wird dann halt in den

    Keller wandern, den preislich möchte niemand

    mehr für ein funktionierendes Columbus bezahlen, was eigentlich auch schade ist.

  • Und vielleicht will ja AneMone die Beiträge zu den M.I.C.-Geräten in einen eigenen Thread schieben, bevor wir hier den Vorstellungsthread von ihrem Mann vollmüllen ;)

    Erledigt :)

    ... ᑌᑎᗪ ᗯᕮᑎᑎ ᗪᑌ ᗪIᑕᕼ ᗷᕮIᗰ ᗯᕮGGᕮᕼᕮᑎ ᑎIᑕᕼT ᑎOᑕᕼ ᕮIᑎᗰᗩᒪ ᑌᗰᗪᖇᕮᕼST, ᕼᗩST ᗪᑌ ᗪᗩS ᖴᗩᒪSᑕᕼᕮ ᗩᑌTO!

  • EC-Zertifikate kenn ich nicht, ich vermute, du meinst die CE-Kennzeichnung? Die ist lediglich die Erklärung des Herstellers, dass das Produkt alle EU-weiten Produktanforderungen erfüllt. Mit Qualität hat das nichts zu tun.


    Und damit will ich nicht die Qualität der M.I.C.-Geräte in Frage stellen, zu der ich nichts sagen kann, sondern lediglich die falsche Darstellung der Bedeutung der CE-Kennzeichnung.

    Natürlich meine ich CE, nicht EC.

    Sorry, mein Fehler. :ups:


    Naja, jedenfalls sind die M.I.C. Geräte schon top und China ist nicht gleich China.

    You get what you paid for.

    Also die Chinesen können wirklich den größten Dreck produzieren, der das Material nicht wert ist, aus dem es produziert wurde. Oder eben auch Zeugs in wirklicher top Qualität, welches europäische Normen erfüllt, geringe Fertigungstoleranzen hat und aus hochwertigen Materialien, so daß es in Erstausrüsterqualität ist.

    Kommt ganz drauf an, was in Auftrag gegeben wurde und zu welchem Preis.


    Unabhängig davon, wie genau man die CE-Zertifizierung jetzt auch auslegen mag: Die M.I.C. Geräte sind schon wirklich gute Qualität, siehste an den Steckern/Anschlüssen, den Tasten und der Verarbeitungsqualität im Allgemeinen.




    Kein Thema, gern geschehen. ;)


    Also der Gutscheincode, den ich damals angeben konnte beim Kauf, lautet übrigens: charlie2020

    Mit diesem Code hab ich einen Rabatt von 5% bekommen und keine Ahnung, ob das heute noch funzt, aber ich würd's probieren.


    Und noch was: Als eine der erste Amtshandlungen solltest Du Dir aus dem Google Playstore die App DAB-Z runterladen. Der enthaltene DAB-Radio-App auf dem Gerät ist nämlich nix, die kannste eigentlich gleich ganz vergessen. Da verschwinden u.a. alle gespeicherten Favoriten jedes Mal, wenn man einen neuen Suchlauf macht, was extrem nervig ist.

    Mit dieser App (DAB-Z) hast Du dann eine 100%ig kostenlose DAB-App, die richtig gut, intuitiv bedienbar und zuverlässig funktioniert.

    Und DAB-Z empfiehlt sogar der nette Herr vom Support.