Kaufberatung für einen Octavia RS FL ab Bj. 2017 in grau mit Alcantara und Pano

  • Moin zusammen.


    Ich möchte nun endlich zuschlagen und meinen ersten eigenen Octavia erwerben.

    Für meine Suche habe ich folgende Kriterien festgelegt:

    - Farbe: grau

    - Panoramadach (weil Ichs toll finde)

    - Facelift Version

    - Nicht mehr als 80.000 km

    - Und, weil ich sie mittlerweile auch toll finde, Alcantara Sitze


    Nun habe ich einen Wagen gefunden, der meinen Kriterien entspricht und für mich bezahlbar ist.

    Einziges Manko: Es war ein Unfallwagen, wobei der Schaden Blechschaden war, bei dem die Türen und Seitenteile getauscht/lackiert wurden. Kosten im untersten 5-stelligen Bereich. Reparatur erfolgte in einer Skoda Werkstatt.

    Ich bin mir nun nicht sicher, ob der Preis so gerechtfertigt ist, an sich hatte ich einen guten, den Kilometern entsprechenden Eindruck vom Wagen. Der Lack sah auch gut aus.

    Es geht um diesen Wagen hier (darf ich denn Links posten? Nicht, dass ich wem auf die Füße trete, das ist hier nicht meine Absicht): Mobile.de grau


    Nun habe ich noch einen Wagen gefunden, der hier in der Nähe steht. Die Farbe ist jedoch nicht grau, sondern weiß. Die Ausstattung bietet zwar kein DCC, 8-Fach-Bereifung, elektrische Sitze oder 19-Zoll Felgen, dafür aber Assistenzsysteme und ca. 25t km weniger auf dem Tacho, was mich in die Überlegung gebracht hat, ob der Preis des o. g. Fahrzeuges i. O. ist, gerade mit Blick auf den Unfall (Wertverlust).

    Link: Mobile.de weiß


    Wie gesagt, der Wagen gefällt mir an sich. Ich kann nur überhaupt nicht einschätzen, was ein realistischer Marktwert des Fahrzeuges ist. Der Preis des Privatverkäufers ist nicht der Endpreis. Ein bisschen was geht da schon noch. Graue Octavia gibt's leider nicht so viele auf dem Markt.


    Ich hoffe, ihr könnt mir ein Feedback geben. :lol:


    Danke und Grüße!

  • OHA!

    Wenn das ein guter Preis ist, dann hab ich meinen vor ca. 3 Wochen viel zu billig verkauft.
    Meiner war 11/2016, TDI, fast Vollausstattung plus vieler Extras und UNFALLFREI, mit 68.000 km. Ging weg für 18.500,-

    Unfallauto von Privat, würde ich persönlich nie machen.


    Und, geh beim Kauf eines Autos so gut wie keinen Kompromiss ein, du willst es schließlich lange fahren und bei jeder Fahrt Freude daran haben.


    demnächst:
    Octavia Combi NX 2.0 TSI DSG RS-Plus, Race-Blau
    volle Hütte außer DWA und Pano :thumbsup:
    Bestellt: KW 9


    bis 04/2021

    Octavia Combi III 2.0 TDI DSG Green tec RS; Race-Blau Metallic






  • Was mir persönlich beim ersten Wagen fehlen würde ist der Laneassist, also die große Frontkamera sowie das ACC. Gut das kann man nachrüsten aber kostet halt auch wieder.

    Grundsätzlich würde ich mich nicht von dem Unfall abschrecken lassen, sofern er wirklich komplett instand gtesetzt wurde. Das muss man sich halt genau ansehen.


    Bei zweiten sagst du ja selber schon, dass er weiß ist... DCC ist eine wohltat, ich will nicht mehr ohne. Bei den elektischen Sitzen kann man sich das überlegen ob man die braucht.

    Wenn du aber wechselnde Fahrer hast, ist auch eine elektrische Sitzverstellung mit Memory ein plus Punkt.


    Beide sind für nen Diesel etwas zu teuer. Ich würde hier so wie mhduke auch mal mit ca. 19k ins Rennen gehen.

    ODIS und VCP im PA, PAN, REG, DEG, EG Kreis und auch deutschlandweit via remote


    pACC, ACC Komplettumbauten, Allradumbau mit DQ250, DQ500, Nachrüstungen aller Art für die MQB , MLB Plattform,
    in Telegram zu finden unter Grubsche 8)

  • Danke für die Antworten.

    mhduke: Dann ist es aber das vorfacelift Modell? Die sind im Internet um einiges günstiger zu finden. Und das Auto in der Wagenfarbe grau ist scheinbar auch schwer zu finden, darauf habe ich eigentlich Wert gelegt und finde in der Kategorie wenige Fahrzeuge.


    Das Ding ist, ACC brauche ich nicht. DCC auch nicht unbedingt, ist aber irgendwie komfortabel. Das mit den elektrischen Sitzen natürlich auch, ist aber kein Muss.


    Mit dem Unfall bin ich mir unsicher. Was kann da passieren, außer dass ich irgendwann selbst Probleme beim Weiterverkauf bekommen sollte?

    Die Rechnung habe ich gesehen und das Auto stand gut da. Dort war nichts von einem Unfall zu sehen und an sich war es nur Blechschaden.


    Auf der Habenseite würde noch die verlängerte Garantie stehen. Zwar ist es ein Privatverkauf, doch so ist der Wagen noch bis Mai nächsten Jahres von einer Garantie abgedeckt.

  • Mit dem Unfall bin ich mir unsicher.

    Nun, so lange hier nicht eine Dir vertraute und fachkundige Person drüber geschaut hat, wäre ich mir hier auch unsicher.
    Hast Du Fotos vom Unfallzustand selbst gesehen, also vorher.
    War wirklich nur die Türe und Seitenteil beschädigt oder hat es den Holm irgendwie auch erwischt, wo wir bei tragenden (Rahmen-)teilen wären.

    Was Unfallfahrzeuge angeht sieht das jeder anders, mein Standpunkt ist, von Privat kaufe ich keinen mit Unfall.

    Dann ist es aber das vorfacelift Modell?

    Sorry, da hast Du Recht, mein Fehler.
    Halte ihn trotzdem für zu teuer.


    demnächst:
    Octavia Combi NX 2.0 TSI DSG RS-Plus, Race-Blau
    volle Hütte außer DWA und Pano :thumbsup:
    Bestellt: KW 9


    bis 04/2021

    Octavia Combi III 2.0 TDI DSG Green tec RS; Race-Blau Metallic






  • Moin, wenn es sich um einen Unfall handelt der nicht selber verschuldet war und somit über die gegnerische Versicherung abgewickelt wurde, gibt es doch bestimmt ein Gutachten dazu? Oder zumindest aussagekräftige Bilder. Wenn man dort tatsächlich nur Blechschäden (Tür oder vorderer Kotflügel) sieht und der Rahmen verschont geblieben ist, würde ich mir da auch keine großen Sorgen machen, aber wirklich nur wenn es irgendwo dokumentiert ist.

    Aber allgemein würde ich an deiner Stelle noch etwas warten, viele fahren Ihr Auto nur 3 Jahre (vor allem beim Leasing) und holen sich im Anschluss das neue Modell, daher denke ich das der Markt für gebrauchte Facelift Modelle demnächst stark steigen wird, Vorfacelift Modelle gibt es ja auch zu genüge... Und aus eigener Erfahrung heraus würde ich beim durchstöbern von Mobile und co. weniger Filter setzen, viele Verkäufer geben gar nicht alles an was im Auto verbaut ist oder nur in der Beschreibung, heißt man filtert sich den idealen Wagen unter Umständen weg...

    => V//RS 1U 1.8T 02/11 - 03/14 <=


    ==> V//RS 1Z FL TSI 04/14 - 11/16 <==


    ===> V//RS 5E VFL TDI DSG 02/17 - ... <===

  • Nun, so lange hier nicht eine Dir vertraute und fachkundige Person drüber geschaut hat, wäre ich mir hier auch unsicher.

    Das Problem ist, dass der Wagen in Hamburg steht und ich der Mitte von Deutschland wohne. Daher wird das leider nicht möglich sein. :(

    Hast Du Fotos vom Unfallzustand selbst gesehen, also vorher.

    Habe ich mal angefragt. Die Rechnung habe ich aber erhalten und mir angesehen. Ich hatte mal einen ähnlichen Unfallschaden und das liest sich auch ähnlich. Die Rechnung umfasst Aus- und Einbauen von den Verkleidungsteilen, Tausch von Leuchte und Kotflügel und Tür, bisschen lackieren und Kleinteilen. Das einzige was ich raus lesen konnte und sich "gefährlich" anhört, ist "Ausbeulen A-Säule". Die A-Säule ist doch verkleidet, das wird das Verkleidungsteil sein?


    Halte ihn trotzdem für zu teuer.

    Ist der Preis bei ca. 21000 Euro auch zu teuer? Trotz 8-Fach Reifen (haben andere Angebote nicht) und dem Rest?

    Wenn man dort tatsächlich nur Blechschäden (Tür oder vorderer Kotflügel) sieht und der Rahmen verschont geblieben ist, würde ich mir da auch keine großen Sorgen machen, aber wirklich nur wenn es irgendwo dokumentiert ist.

    Wie zuvor geschrieben, habe ich Bilder mal angefragt. Die Rechnung habe ich aber und daran sollte das rekonstruierbar sein? Das einzige was mir aufgefallen ist, ist die ausgebeulte A-Säule.


    Und aus eigener Erfahrung heraus würde ich beim durchstöbern von Mobile und co. weniger Filter setzen

    Danke für den Tipp. Das habe ich mal gemacht, aber keine neuen Erkenntnisse erlangt. :( Außer, dass vergleichbare Autos mit KM-Leistung und Ausstattung (zumindest für den geforderten Preis) eine Ecke teurer sind.

  • Graue Octavia gibt's leider nicht so viele auf dem Markt.


    Ich hoffe, ihr könnt mir ein Feedback geben. :lol:

    Grau ist doch hier im Forum mit die lLieblingsfarbe. ...

    Ich habe meinen bewußt ohne DCC gekauft nach schmerzvollen Erfahrungen bei Volvo. Ich weiß nicht, wie die Ersatzteilpreise bei Skoda diesbezüglich sind.. Ein Komplettwechsel der adaptiven Dämpfer kostet dort 3000 €. Und die Haltbarkeit war unterirdisch . Keine 100000 km.

    Privat würde ich nur mit vollständigem Service-Nachweis kaufen.

    ...Wie aus dem Ei gepellt...

  • Also das mit der A-Säule würde mich stutzig machen, dann würde ich ohne Bilder die Finger von lassen. Wie gesagt, ich würde noch etwas warten. Der Octavia 4, den viele bestellt haben, wird nach und nach ausgeliefert, dann sollten weitere 5E FL bei den Händlern stehen...

    => V//RS 1U 1.8T 02/11 - 03/14 <=


    ==> V//RS 1Z FL TSI 04/14 - 11/16 <==


    ===> V//RS 5E VFL TDI DSG 02/17 - ... <===

  • Okay, danke erstmal für eure Antworten. Die Gefahr bei etwas, was man innerlich unbedingt haben möchte, ist ja, dass man sich alles schön redet :D


    Ich habe nun Bilder bekommen und hier ist eins, auf den ersten Blick sieht das nicht soo schlimm aus, oder täusche ich mich?

    s3j78Xn


    Ich hoffe das passt hier so mit dem Bildupload.

  • Danke!

    Der Blaue gefällt mir gar nicht, der Rote schon eher. Wobei der kein Panoramadach hat und das hatte ich mir als absolutes Muss gesetzt. Meine Freundin hat eins in Ihrem Skoda und mein Bruder ebenso. Ich finde das einfach toll.


    Habt ihr Erfahrungen, in wie weit sich Händler bei Octavia Modellen im Preis drücken lassen?

  • Habt ihr Erfahrungen, in wie weit sich Händler bei Octavia Modellen im Preis drücken lassen?

    Das hängt ganz von deinem Verhandlungsgeschick ab.

    Ich erinnere mich noch genau wo ich mein Audi A3 gekauft habe. (Vor 9 oder 10 Jahren)

    Im Sommer wo ich den das erste mal Probe-gefahren bin wollte der Händler 20.000 EUR sehen.

    Nach knapp 3 Monaten war der Audi immer noch bein Verkauf mit einem neun Preis von 17.000 EUR.

    Da ich den länger im Auge hatte und ich mich doch endlich zum Kauf entschlossen habe, habe ich dem Händler alle Mängel aufgezählt wie Kratzer Dellen usw.

    Der Händler war verblüfft das ich die Mängel innerhalb 2 min des Verkaufsgespräches auflisten konnte ohne mit ihm gemeinsam das Fahrzeug anzuschauen.


    So hab ich den Kaufpreis schnell auf 15.000 EUR runterdrücken können + neue Bremsen, Reifen, Tüv und vollen Tank.


    Ich bin der Meinung das Fahrzeug immer mal vorher begutachten und beim Gespräch alle Mängel aufzählen.

    Ob der Händler mit sich verhandeln lässt schwer zu sagen.

  • Danke!

    Der Blaue gefällt mir gar nicht, der Rote schon eher. Wobei der kein Panoramadach hat und das hatte ich mir als absolutes Muss gesetzt. Meine Freundin hat eins in Ihrem Skoda und mein Bruder ebenso. Ich finde das einfach toll.

    Das Panoramadach möchte ich auch nicht mehr missen. Trotz teilweise klappern und erhöhtem Wartungsaufwand ein Wahnsinns-Raumgefühl:thumbup:

    ...Wie aus dem Ei gepellt...

  • Das Panoramadach möchte ich auch nicht mehr missen. Trotz teilweise klappern und erhöhtem Wartungsaufwand ein Wahnsinns-Raumgefühl:thumbup:

    Definitiv!


    Beurteilt jemand diesen Schaden als schwerwiegend?