DSG Getriebeübersetzung

  • Hallo, ich hab mir letztes Jahr im Sommer einen RS Kombi mit 245 PS als Neuwagen gekauft.

    Gegenüber unserem 1Z TDI 170 PS mit DSG finde ich den Benziner ultralang übersetzt, beim Diesel ist der 6.Gang ein richtiger Fahrgang und für Topspeed gut - beim TSI hab ich leider noch nicht testen können, in welchem Gang er seinen Topspeed erreicht, denke im sechsten, der Test steht noch aus ;)

    Das ist wohl den Abgasvorschriften, Verbrauch und blablabla geschuldet:thumbdown:

    Hätte gerne ne "knackigere" Achsübersetzung, bisschen kürzer, so dass er bei 120 km/h im 7.Gang nicht nur knappe 2000 U/Min dreht sondern ruhig was höher so Richtung 2500.

    Das würde der allgemeinen Dynamik beim beschleunigen in den unteren Gängen sicher gut tun 8o

    Gibt's da was,evtl sogar "Plug & Play" im VAG Regal ?

    Hab in der Suche nichts entsprechendes gefunden :/ falls es doch schon was gibt und jemand nen link hat, bitte gerne einstellen, vielleicht hab ich ja auch nicht richtig gesucht.

    Merci vorab 8)

    Edit : hab was gefunden,es gibt wohl verschiedene Übersetzungen beim DQ381, also muss es ja technisch möglich sein, siehe Screenshot

    Gruß Olli

    4 wheels move your body - 2 wheels move your soul ;)

    3 Mal editiert, zuletzt von Infirmier-RS ()

  • Du kannst dir mechanisch alle Getriebeversionen einbauen die du gerne möchtest.

    Nur ist es so wie du oben schon geschrieben hast, entsprechend der Abgsnorm geschuldet, dass du exakt diese Übersetzung hast, die du hast :embarrassed:

    Die Frage ist nun, wer das jemals überprüfen wird, bzw. kann. Lesen die beim TÜV mitlerweile den GKB aus? Wenn ja dann hast du spätestens dort ein Problem.


    Als ich auf Allrad umgebaut habe, hätte ich theoretisch auch ein Abgasgutachten erstellen lassen müssen, da die Übersetzung auch anders ist. Der Prüfer hat das jedoch entsprechend mit einer Toleranzstreuung abgewunken. Ich hatte Glück.


    Was du vor hast ist keine Grauzone mehr sondern schon tief rot :D

    ODIS und VCP im PA, PAN, REG, DEG, EG Kreis und auch deutschlandweit via remote


    pACC, ACC Komplettumbauten, Allradumbau mit DQ250, DQ500, Nachrüstungen aller Art für die MQB , MLB Plattform,
    in Telegram zu finden unter Grubsche 8)

  • Wenn ich die Übersetzung im OEM Getriebe abändere, ändert sich ja nicht der GKB, von daher wird das keinem Menschen jemals auffallen, ich check das mal, hab nen Kumpel beim TÜV, der wird dazu ne Antwort wissen bezüglich GKB auslesen.

    Gruß Olli

    4 wheels move your body - 2 wheels move your soul ;)

  • Würdest du das ganze selber machen?

    Weil die Kosten dafür werden extrem hoch ausfallen.

    Alles auseinander nehmen für jede Welle die Vorspannung einstellen usw.

  • Nur mal so am Rande bemerkt, der 5E hat viel Elektronik. Das DSG wird seine mechanische Übersetzung kennen, denn das Fahrzeug berechnet ja diverse Momente durch.

    Du müsstest also mindestens im DSG in der Software die Übersetzung anpassen. Über OBD kann man die Eingangs- und Ausgangswellendrehzahl auslesen. Keine Ahnung ob diese berechnet sind (dann stimmen sie bei dir danach nicht mehr) oder gemessen sind (dann könnte das DSG Fehler werfen).

    Aber ich würde mich da ggf. vorher mal schlau machen, denn je nach Möglichkeiten/Nötigkeiten, könnte der TÜV es dann doch auslesen und sehen...


    RS III Combi Folierungsideen: Link

  • Oh weh=Osoo komplex hab ich mir das nicht vorgestellt :worry2: denke dann hat sich das Vorhaben erledigt, merci für euren Input :thumbup:hach, was war das früher noch alles so einfach beim schrauben ;)

    Gruß Olli

    4 wheels move your body - 2 wheels move your soul ;)

  • Keine Ahnung ob diese berechnet sind (dann stimmen sie bei dir danach nicht mehr) oder gemessen sind (dann könnte das DSG Fehler werfen).

    ... am 6Gang DSG werden gemessen . Am Kupplungskorb wird die Eingangsdrehzahl mit einem Sensor gemessen. Auf Antriebswelle 1 und 2 gibt es jeweils einen Sensor für Antriebsdrehzahl und auf Abtriebswelle 2 zwei Sensoren auf ein Impulsrad für die Abtriebsdrehzahl.

    Mit den Werten wird z.B. der notwendige Schlupf der Kupplungen K1 und K2 , Vor-/Rückwärtsfahrterkennung und Fahrgeschwindigkeit berechnet. Bei inkorrekten Werten werden Signale vom Motor und ABS genommen- das hat sicherlich Einträge im Fehlerspeicher zur folge.


    Da das 3-Wellen-Getriebe sehr kompakt aufgebaut ist, ist es leichter das Drehmoment des Motors (durch MSG-Anpassung ) zu erhöhen als das Drehmoment über die Änderung der Gänge zu ändern.

    MFG T2H


    Projekt gestartet: IS38 Upgradelader ..14% - gekauften IS38, Abgasgehäuse nochmal reinigen->Natronlauge