Steuerkette und Spanner

  • Servus Leute,


    Nach 2 Jahren mit einer Rätselraten und 60000km ist das Geheimnis meines Benziner-Diesel endlich gelöst. Ich habe vor 2 Jahren meinen RS gekauft und seit dem immer wieder nachgeforscht warum mein Benziner sich anhört wie ein Diesel. Immer wieder wurde mir von VW und Skoda "Fachleuten" gesagt es seien die Hochdruckdüsen der Einspritzung die so laut wäre. Als treudummer und zeitloser Autofahrer glaubt man ja solche Märchen.


    Nachdem ich mich aber in den letzten 2 Monaten mehr und mehr genervt fühlte von meiner Rassel, entschied ich mich einen Unabhängingen Kfz-Betrieb aufzusuchen. Der meinte sofort: "...Is doch ganz klar, is die Steuerkette, die wird net mehr ordentlich gespannt. Hab ich schon öfters gehabt. Fehlkonstruktion von VW. Und lass dir nix erzählen vonwegen Einspritzung und so´n Quatsch!..."


    Alles klar! Reperaturauftrag gegeben und nen Tag gewartet, schon schnurrt mein RS wie ne Katze!


    Also an alle die sich fragen ob sie ob sie zu doof sind nen Benziener von nem Diesel zu unterscheiden...fragt mal nen Unabhängigen Freundlichen nach der Steuerkette oder dem Steuerkettenspanner.

  • lol


    zum glück is meiner erst 5 monate alt.


    aber gut zu wissen, danke

    VIRS FL Combi, 35mmH&R, 8,5x19 Barracuda Karizzma, Bastuck ab Kat, IS-Racing EWG DP, FTS Stufe 2+, Milotec Frontgrill, LED Rückleuchten

  • Urmel: Wann genau hast du deinen RS gekauft? Meiner wird jetzt am 29.September 2 Jahre alt und hat ungefähr 31000 km runter.


    Bei mir trat ein ähnliches Problem auf und zwar rasselte der Motor bei einer Umdrehung von 2500-2800 Umdrehungen. Hab mir dann die besagte Klammer für das Westgate Gestänge des Turbos gekauft und einbauen lassen. Das Rasseln war bei mir trotzdem noch da.
    Da ich eh wegen eines Updates des Bordnetzsteuergerätes in der Werkstatt war, welches sie dann durch das Update zerschossen haben, bekam ich ein Neues...
    Als ich meinen Wagen wiederbekam, war zuerst alles gut, aber dann leuchtete die Abgaswarnleuchte. Hab den Wagen dann zurück in die Werkstatt gebracht... Meine Skoda Werkstatt wollte später damit fahren, aber nix ging mehr.
    Ende vom Lied: Motorschaden bei 29500 km. :worry2:


    Und jetzt rate mal, was nicht mehr ging... Und zwar konnte der Steuerkettenspanner die Kette nicht mehr spannen..
    Nun hab ich jetzt mit neuem Motor fast 2000 km runter.


    Pelham: Würd mal nicht zu laut lachen. :D

    Octavia RS245 „real“ 245 PS original

  • Moin moin...


    Hab meinen mit 44000km gekauft, und er war Baujahr 01/2006. Das Geräuch war wie schon beschrieben beim Kauf schon da. Aber wie das nun mal so ist...man glaubt der freundlichen Spinne die einen mit dem Netz der Vorteile des Fahrzeugs einwebt und das Gift lähmt die Vernunft. :D


    Ich kann nur jedem raten das machen zu lassen, hat mich 372€ gekostet also noch im grünen Bereich! Für mich war es ein Muss weil ich Vielfahrer bin. Hab mit meinem RS in 2 jahren 60000 runtergeschruppt und keinen Bock mal mit nem Motorschaden auf der Bahn zu stehen...

  • Wenn du nen Bj. 06 hast, dann hast du den BWA Motor, dieser hat ne Kombi aus Zahnriemen und Kette, eine Nockenwelle wird über den Zahnriemen angetrieben und die Nockenwellen unter sich über eine Kette, aber ob hier ein Spanner verbaut ist vermag ich nicht zu sagen...


    Der neuere Motor verbaut ab ca. 08.2009 ist der CCZA bei diesem Motor entfällt der Zahnriemen und es läust alles über die Steuerkette und hier gibts auch nen Spanner der schonmal seinen Geist auf gibt,

    www.magicpaint.dedie Oberflächenveredelung im Wassertransferdruck


    RS TSI, Bolero,Soundsystem,Bluetooth, Tempomat,Milotec Haubenlift, Kühler u.Frontblendengrill,H&R Surpl. vo. 20 hi. 30mm, H&R 50iger Tieferlegung, Zenith Felgen in Echt Carbon, Motorraum in Schwarz Carbon verededelt...und fliegen ist nicht schöner

  • Hab ich mir auch schon gedacht das er mit BJ.06 einen Zahnriemen hat.
    Es gibt ledigleich eine Steuerkette zwischen den beiden Nockenwellen.
    Im GTI-Forum hab ich schon einiges gelesen das dort der Spanner Probleme machen kann.
    Ich vermute mal daß sie bei ihm die Kette und den Spanner zwischen den Nockenwellen getauscht haben.


    Gruß Stefan

  • Ja ihr habt Recht, es ist die Kette zwischen den Nockewellen. Das Problem an der Sache scheint wohl direkt im Spanner zu liegen da hier eine Feder verbaut ist die gern mal ermüdet.


    Das ganze hat scheinbar auch Auswirkungen auf die Leistung. Seit das Problem behoben ist erscheint es mir so als ob er wesentlich mehr Kraft hat. Wahrscheinlich läuft die Kette etwas träger wenn sie nicht richtig gespannt wird und die Ventile öffnen ein Mü später und der Rest ergibt sich ja dann...

  • Wenn ich das hier so lese wird mir ein wenig mulmig zu Mute.


    Mein Problem:


    ich habe einen RS Bj 05/2011 Benziner (TSI) mit momentan 14000km auf der Uhr. Seit geraumer Zeit habe ich so ein Klacken/Klappern vorn im Standgas. Wenn ich kurz aufs Gas trete isses bei höherer Drehzahl weg. Tritt allerdings erst auf wenn er betriebswarm ist. Da ich die Schelle für die Wastegate bereits habe installieren lassen kann es diese nicht mehr sein. Es klingt auch ziemlich nach Steuerkette.


    Da das nicht mein erstes Auto mit Steuerkette ist sondern ich vorher Japaner hatte die alle mit Steuerkette ausgerüstet waren ist mir das Geräusch bekannt. Allerdings trat dort so ein Geräusch erst ab etwa 180000km auf.


    Ist das normal oder sollte man da lieber die Werkstatt drüber schauen lassen? Ich komme mir langsam blöd vor schon wieder wegen nem eventuellen neuen Defekt dahin zu müssen.


    Langsam zweifle ich ernsthaft ob es ne gute Wahl war VW Technik zu kaufen.............




    gruss

    Einmal editiert, zuletzt von vpulsar ()

  • urmel88: Könntest du mal posten was die freie Werkstatt genau für Teile alles gewechselt hat? Alternativ die komplette Rechnung? Find den Preis von 372 euro für die Aktion ziemlich gut und daher würde mich das interessieren was genau gewechselt wurde.... Hab auch ein wenig komisches Rasseln/Tackern.


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

  • So Leute,


    da mein BWA defintiv zu laut klackert/nagelt hab ich heute mit einem Kumpel (Kfz-Mech.) beschlossen das wir das nächsten Monat bei mir wechseln. Bei meinem Motor hört man auf der "Fahrerseite" des Motors ein deutliches metallisches klackern was sich vom TFSI Nageln auch hörbar abhebt. Für alle zur Info:


    Es reicht NICHT nur die Kette und den Spanner zu wechseln. Der defekt des Spanners und das damit verbundene längen der Kette resultiert aus der falschen Konstruktion des Gehäuses drumherum welches das Öl für den Spanner führt. Es gibt ein RepSatz von VW dafür, diesen MUSS man mitverbauen. Ansonsten steht man früher oder später vor dem gleichen klackernden Motor.


    Folgende Hauptteile müssen bestellt/getauscht werden:
    06F 198 088 D Rep. Satz - ca. 317€ (besteht aus Nockenwellenversteller, Gehäuse und einer Dichtung)
    06D 109 229 B Steuerkette - ca. 48€
    06F 109 217 A Kettenspanner - ca.84€


    Symptome:
    1. deutliches metallisches Klackern/Tickern (hört sich halt wirklich wie eine Kette an die trocken läuft) im Bereich Motor/Batterie
    2. Verschlucken und Leistungsverlust in den oberen Drehzahlen


    Mögliche Folgen:
    -Einlaufen der Nockenwellen
    -Motorschaden durch überspringen der Kette
    Hab mal noch eine Anleitung angehangen was genau gemacht werden muss.


    Grüße,
    Martin

  • Wäre klasse wenn du vielleicht ein Vorher- Nachhervideo machen könntest. Mein BWA nagelt auch etwas.


    Vielleicht kann sich der ein oder andere so ein besseres Bild machen.



    MfG
    Jurii


    Sent from my BlackBerry 9900 using Tapatalk.

  • Das Geräusch habe ich seit kurzem auch aber bei mir kommt es von Schwungrad und ist weg sobalt ich die Kupplung betätige.

  • Hey, ja das stimmt, ein fast gleiches geräusch kann eine defekte Kupplung bzw. Eine defektes Zweimassenschwungrad verursachen. Aber bei mir bleibt das Geräusch wenn ich auf die kupplung trete und man hört es auch sehr deutlich das das Geräusch unter dem Deckel der Steuerkette kommt.


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

  • So Leute,nachdem es ein paar Probleme gab läuft mein Octavia nun wieder perfekt! Das rasseln der Steuerkette ist komplett verschwunden. Wenn man bei geschlossener Motorhaube vor dem Auto steht hört man nur noch leise das Tickern der Hochdruckpumpe, der Unterschied ist echt der Wahnsinn! Ist auch von der Leerlaufruhe her wie ein anderes Auto.


    Skodadriver7: Der Ein-bzw. Ausbau an sich ist kein Ding, ist eine Sache von 3 Stunden. Aber die Schraube die im Versteller sitzt und in die Auslass-Nockenwelle geht ist das allerletzte! Die war so extrem fest, und VW da so eine Super Tolle Senkkopf-Schraube verbaut hat mit eckigem-Torx der gerademal 3mm Tief ist, versaut man sich extrem schnell die Schraube! Man muss auch so viel Kraft aufwenden das man mal ganz schnell das Arritier-Werkzeug verbiegt! Wenn du das auch noch vor hast, dann ein Tipp: Baue gleich den Nockenwellenversteller auseinander, dann kann man den gut mit einer richtig großen Rohrzange festhalten. Eine Zweite Person muss dann natürlich versuchen die Schraube zu lösen. Wenn euch dann die Zacken in der Schraube wegbrechen (wirklich unglaublich diese Scheiß Schraube) muss die Schraube aufgebohrt werden und ein Vielzahn-Bit eingeschlagen werden. So haben wir es dann zum Glück geschafft die Schraube zu lösen.


    Und noch was: Kauft auf garkeinen Fall das billige Arritierwerkzeug von BGS! Das Teil ist so ungenau das man selbst mit verbauter Arritierung die einlass-Nockenwelle noch um einen Zahn verdrehen kann.

  • Hab heute bei meinem auch die Steuerkette mit Spanner und Gehäuse gewechselt.
    Also was denen mit der Befestigungsschraube vom Nockenwellenversteller bloß eingefallen ist. :angry:
    Hab ewig gebraucht bis ich den offen hatte. Habe sowas von geflucht dabei.
    Hab dann den Schraubenkopf mit einem Luftfräser aufgefräst und dann eine große Vielzahnnuß reingeschlagen und dann mit einem riesigen Schlagschrauber drauf.
    Wenn die dann offen ist geht eh alles problemlos zum tauschen.


    Gruß Stefan

  • Hi Martin


    Gerasselt direkt hats bei meinem noch nicht wirklich aber ich bin jemand der lieber frühzeitig alles zu tauschen beginnt bevor ich dann mal irgendwo stehe wo ich es mir dann selbst nicht reparieren kann und dann noch die Arbeit auch zahlen müsste. ;)


    Gruß Stefan


    Gesendet von meinem Nexus S mit Tapatalk 2

  • Hey Stefan,


    korrekte Einstellung, so bin ich eigentlich auch :) Hast du auch den "geänderten" Schweine-teuren Deckel verbaut? Der soll ja durch zu kleine/zu wenig Ölbohrungen die Ursache des Problems sein. Konntest du Optisch einen Unterschied zum alten Deckel feststellen?


    Grüße,
    Martin

  • Hi Martin


    Hab den kompletten Repsatz eingebaut, d.h. den neuen Deckel mit Dichtung, Nockenwellenversteller und die Kette und den Spanner. Beim Deckel selber hab ich ehrlich gesagt gar nicht geschaut ob irgendein Unterschied ist.


    War dann so genervt vom Öffnen der blöden Schraube das ich nur noch geschaut habe alles wieder zusammmen zu bauen.


    Gruß Stefan

  • Hab hier schonmal das Vorher-Video :D
    http://www.youtube.com/watch?v…Ahsbj8tZtzfGW32yxK5-OuRs=


    Ab Sekunde 0:09 Hört man das Geräusch ziemlich gut und ab Sekunde 0:20 nochmal lauter.


    Und das Nachher Video ? ;)


    Bin heute bei CM50K mit gefahren und meiner rasselt lauter als seiner. Aber ich habe keine Leistungsprobleme. Werd das mal weiter beobachten ...

    0-100km/h in 7,540 sek
    100-200km/h in 23,198 sek
    Reaktionzeit: 0,016 sek
    1/8 Meile: 10,140 sek @ 116,271 km/h
    1/4 Meile: 15,572 sek @ 145,007 km/h


    VCDS + VCP Unterstützung in Berlin oder Luth. Wittenberg, Anfragen per PN!

  • Hey Sebastian!


    Sorry, aber ich war damals so froh das die Kiste wieder lief, und dann wars einfach "Aus den Augen aus dem Sinn" ;)


    Ich stelle nochmal ein Video ein. Aber um es dir zu vereinfach:
    Höre mal ordentlich zwischen Drosselklappe und Kühlerpaket, da hörst du das ganz normale "TFSI Tackern" und versuche dir das Geräusch einzuprägen (um es von der Steuerkette zu unterscheiden). Dann hörst du genau zwischen Batterie und Motorabdeckung fast schon oben an der Spritzwand. Wenn du dort ein deutliches tackern hörst musst du die Steuerkette wechseln. Am besten lässt es sich so beschreiben: Es hört sich an wie eine lockere Fahrradkette die schnell im wieder gegen den Fahrradrahmen schlägt. Bei mir höre ich dort an der Stelle garnichts mehr und so soll es auch sein! Du kannst auch auf das Gehäuse des Nockenwellenverstellers eine lange metallische Stange (Ratschenverlängerung, Schraubenzieher o.ä.) drücken und das andere Ende drückst du auf ein Ohr, nicht gut ist es wenn du dann "im Ohr" ein schnelles Schlagen hörst. Bei mir höre ich da mit der Methode nur ein leises Summen.


    Mir ist es auch erst aufgefallen als sich ein Kumpel von mit einen TFSI RS geholt hat mit erst 30 tkm runter, der war damals viel leiser als meiner. Heute ist es so das meiner sogar ein bisschen leiser läuft als seiner.

  • Hallo Leute und noch ein Gesundes Neues Jahr (wenn man das jetzt noch sagen kann). :P


    Aus gegebenem Anlass muss ich das Thema mal wieder hoch holen. Ich hab seit geraumer Zeit ein sehr starkes Tickern, was von der Symptomatik exakt zu den hier aufgeführten Merkmalen passt. Ich persönlich habe das Geräusch immer wieder verdrängt, lediglich durch mehrmaliges Ansprechen durch Freunde oder Bekannte (keine KFZ-Mechaniker) bin ich letztendlich in die Werkstatt gefahren und habe mich intensiver mit der Problematik beschäftigt. Das ein Benzin-Direkt-Einspritzer etwas anders klingt als Otto-Motoren ohne Benzin-Direkt-Einspritzung ist mir bewusst und diente für mich immer als Argument weshalb der Motor so tickert.
    Ich persönlich bin mir zu 95% sicher, dass es die Steuerkette samt Kettenspanner ist, welche das Geräusch verursachen.


    Leider sieht das meine Skoda-Werkstatt etwas anders. Es konnte noch keine explizite Fehlerdiagnose gestellt werden, ohne den Motor etwas zu zerlegen. Man würde erstmal anfangen den Ventildeckel zu entfernen um einen Blick auf die Nockenwellen zu bekommen. (Das allein würde mich schon 100€ kosten, da ja eine Arbeitsleistung erbracht wird, was ich in gewissem Maße verstehe)
    Auch auf meinen Hinweis hin, was dieses Geräusch verursachen würde (Kette, spanner etc.) ging man nicht wirklich ein und beruft sich auf das Werkstatt-portal von Skoda, wo dieses Problem wohl nicht aufgeführt ist. Es wird ein klemmendes Ventil vermutet, da dies das einzige Problem ist, welches in dieser "Wissensdatenbank" des Skoda-werkstatt-portals aufgeführt ist. Ein (sporadisch??) klemmendes Ventil halte persönlich für bullshit aber lasse mich gern eines besseren belehren.


    Inzwischen weiß ich, dass mein Auto kein Einzelfall ist und auch andere dieses "Tickern" haben. Scheinbar sind einige Skoda-Werkstätten aber "unfähig" das Problem zu erkennen bzw. zu beheben.


    Mal davon abgesehen, dass die anfallenden Reparaturkosten bei ca. 900€ (+/-100€) liegen find ich es echt traurig, dass man sich als Kunde dermaßen bemühen muss ein Lösung zu finden.


    Wie sind eure Erfahrungen? Kennt Ihr Skoda-Werkstätten, die dieses Problem schon hatten und erfolgreich die entsprechende Reparaturen druchgeführt haben?


    MfG
    camshaft

  • So ein Käse, das gibts haufenweise TPI's und sogar eine Rückrufaktion:
    Octavia RS Motor sehr laut

    Skoda Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4 190PS MJ2020
    / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
    Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
    VCDS User HEX + CAN USB

  • So ein Käse, das gibts haufenweise TPI's und sogar eine Rückrufaktion:
    Octavia RS Motor sehr laut


    Es ist doch auch eine Frage des Baujahrs und ob TFSI und TSI. Die Werkstatt hat die Fahrgestellnummer und kann explizit die auf das Fzg. zutreffende TPIs nachgucken. Kann aber auch sein das die Werkstatt einfach kein Bock hat :-P

    0-100km/h in 7,540 sek
    100-200km/h in 23,198 sek
    Reaktionzeit: 0,016 sek
    1/8 Meile: 10,140 sek @ 116,271 km/h
    1/4 Meile: 15,572 sek @ 145,007 km/h


    VCDS + VCP Unterstützung in Berlin oder Luth. Wittenberg, Anfragen per PN!


  • Es ist doch auch eine Frage des Baujahrs und ob TFSI und TSI.
    Die Werkstatt hat die Fahrgestellnummer und kann explizit die auf das Fzg. zutreffende TPIs nachgucken.
    Kann aber auch sein das die Werkstatt einfach kein Bock hat :-P


    Ja, ist mir schon klar ;)
    Leider sieht man im Profil von Camshaft (irgendwie ironisch passend ;) ) nicht, was er für einen hat :worry2:



    Kann aber auch sein das die Werkstatt einfach kein Bock hat :-P


    Eben ;)
    Zwar gilt die Unschuldsvermutung bis die Werkstatt das Gegenteil bewiesen hat ;)
    Aber die Erfahrung lehrt uns leider, das entweder Ahnungslosigkeit, Unfähigkeit, Ignoranz oder Faulheit nicht gerade selten ist :whistling:

    Skoda Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4 190PS MJ2020
    / Seat Leon ST Cupra 280 DSG MJ2016 / Racing-only Yamaha YZF R1 RN12, now with a Pipercross Airfilter :D
    Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :D
    VCDS User HEX + CAN USB

  • Also...


    da ich noch den "alten" Motor (MKB: BWA) habe, betrifft mich die Rückrufaktion nicht. Die Werkstattaktion 15D7 betrifft nur die 1.8 und 2.0 TFSI (TSI) Motoren, wo der Nockenwellenversteller etc. auf der linken (Steuerseite sitzt). Schon allein der Arbeitsaufwand (mal abgesehen von den Materialkosten) unterscheidet sich doch ziemlich zwischen den beiden Motoren. (Hab die Werkstattanleitung inkl. Abrechnungshinweise vor mir liegen)


    Inzwischen habe ich noch eine zweite Werkstattmeinung von einer vw-audi-skoda-Werkstatt eingeholt, welche zwar etwas zustimmender auf meine Vermutung bzgl. der Steuerkette einging aber scheinbar aufgrund ebenfalls mangelnder Erfahrung bei dieser Problematik keine schlüssige Diagnose stellen konnte (zumindest ohne diverse kostenpflichtige Überprüfungen wie Öldruck etc. durchzuführen).


    Da ich mich langsam damit abgefunden habe, keine Skoda-Werkstatt bei uns zu finden die vorab mit Sicherheit sagen kann dass es sich um besagte Steuerkettenproblematik handelt, werde ich die Sache wohl auf eigene Faust angehen müssen. Ein Bekannter hat ne Werkstatt, wo man dieses Vorhaben umsetzen könnte. Der Aspekt, dass es wohl ziemlich viele von den baugleichen Motoren betrifft und es seitens Skoda keinen Werkstatthinweis (Geschweige denn Kulanz) dazu gibt macht mich schon etwas stinkig.


    Meine Skoda-Werkstatt würde mir zwar auf meinen Wunsch hin besagte Teile (Rep.-Satz, Steuerkette und Spanner) wechseln (für ca. 1090€) rät mir allerdings davon ab, da die Problematik nicht exakt festzustellen ist. Im gleichen Zug würde ich auch den Zahnriemen mit wechseln lassen, da dieser eh bei 180TKM fällig ist. (Jetzt 126TKM) (zahnriemen-kit ca. 260€).
    Da dies im Moment scheinbar nicht genügt, hat mein Klima-Kondesator auch ein Leck (momentan noch sehr klein) welcher ebenfalls erneuert werden sollte (Kosten 275€ Material + 120€ Arbeitksoten = 395€) :thumbsup:


    Alles in Allem kommt da bei mir echt Freude auf :shit: .


    Wenn jemand dasselbe Problem mit dem BWA-Motor hatte und dies in einer Skoda-Werkstatt beheben lies, würde ich mich gern mit dieser telefonisch unterhalten und meine (Noch-) Werkstatt mal an jene (zwecks Informationsaustausch) verweisen.
    Nächste Woche wollt ich eigtl. eine Wegstrecke von 2x 600km mit meinem Wagen zurücklegen, was ich mir wohl in Anbetracht der aktuellen Umstände verkneifen werde. :worry2:


    Wenn noch jemand Ratschläge und Tipps für mich hat, immer her damit... .. aber Danke schon mal für die bisherigen Kommentare.


    MfG
    camshaft

  • Camshaft der Beitrag über deinem erklärt doch wie du am besten feststellst ob es die Kette ist oder das tickern von der Pumpe ist.

    Höre mal ordentlich zwischen Drosselklappe und Kühlerpaket, da hörst du das ganz normale "TFSI Tackern" und versuche dir das Geräusch einzuprägen (um es von der Steuerkette zu unterscheiden). Dann hörst du genau zwischen Batterie und Motorabdeckung fast schon oben an der Spritzwand. Wenn du dort ein deutliches tackern hörst musst du die Steuerkette wechseln. Am besten lässt es sich so beschreiben: Es hört sich an wie eine lockere Fahrradkette die schnell im wieder gegen den Fahrradrahmen schlägt. Bei mir höre ich dort an der Stelle garnichts mehr und so soll es auch sein! Du kannst auch auf das Gehäuse des Nockenwellenverstellers eine lange metallische Stange (Ratschenverlängerung, Schraubenzieher o.ä.) drücken und das andere Ende drückst du auf ein Ohr, nicht gut ist es wenn du dann "im Ohr" ein schnelles Schlagen hörst. Bei mir höre ich da mit der Methode nur ein leises Summen.


    Hast du VCDS dann kannst du deine Pumpe mal loggen und beobachten ob sie in einem Bereich schwächelt.

    0-100km/h in 7,540 sek
    100-200km/h in 23,198 sek
    Reaktionzeit: 0,016 sek
    1/8 Meile: 10,140 sek @ 116,271 km/h
    1/4 Meile: 15,572 sek @ 145,007 km/h


    VCDS + VCP Unterstützung in Berlin oder Luth. Wittenberg, Anfragen per PN!

  • Sehr gute Zusammenfassung ist auch noch mal in Beitrag 13 ...

    0-100km/h in 7,540 sek
    100-200km/h in 23,198 sek
    Reaktionzeit: 0,016 sek
    1/8 Meile: 10,140 sek @ 116,271 km/h
    1/4 Meile: 15,572 sek @ 145,007 km/h


    VCDS + VCP Unterstützung in Berlin oder Luth. Wittenberg, Anfragen per PN!