Wasser in Rinne des Windabweisers - Panoramadach undicht

  • Hallo zusammen!


    Bei mir regnet's durchs Panoramadach ins Auto. Habe schon stundenlang recherchiert und auch was hier im Forum gefunden, allerdings keine Lösung.
    Ich habe auch schon mein halbes Auto auseinandergenommen und kann das Problem recht genau beschreiben bzw. eingrenzen.


    Vor einiger Zeit hatte ich das Problem, dass die Wasserabläufe verstopft waren. Dadurch ist das Wasser in die Rinne des Windabweisers übergelaufen und von da aus über den Dachhimmel ins Auto. Daher habe ich die Ablaufschläuche auf beiden Seiten gründlich gereinigt. Jetzt läuft das Wasser wieder problemlos ab. Das Wasser steht nach einem Regenguss aber immer noch in der Rinne des Windabweisers und läuft von da aus unter den Dachhimmel.


    Daher meine Fragen:


    1. Gelangt bei Regen grundsätzlich Wasser in die Rinne des Windabweisers, auch wenn die Ablaufschläuche nicht verstopft sind?
    2. Ist es normal, dass die Rinne des Windabweisers an den Außenseiten undicht ist?
    3. Hatte jemand das gleiche Problem und eine Lösung gefunden?


    Danke schon mal!

  • Hi,
    zusammenfassend zu deinen Fragen:
    Ja die "Dichtung" ist nicht wirklich dicht und es kommt immer Wasser durch und landet in der Rinne. (Ähnlich wie bei den Seitenscheiben, läuft Wasser rein und im normalfall unten wieder raus)
    Je nachdem wie dein Auto steht, sollte das Wasser aber durch eine der 4 Abläufe abfließen. Da schon die Frage, ob du alle 4 Abläufe gereinigt hast. Die hinteren sind glaube ich nur von unten (also Radkasten) erreichbar.


    Das "Pano-Problem" zieht sich durch alle Autos aller Hersteller.
    Es gab mal ein paar Modelle, wo der Schlauch nicht festgenug saß oder sich mit der Zeit auflöste, das sollte aber nur bei alten Modellen passieren.
    Option 1: Schläuche bzw. Anschluss Stecker tauschen.
    Option2: dIese Verbindungen mit Selbstverschweißendem Band umwickeln und so abdichten.


    Sonst ist mit einem entsprechenden Service also Reinigung der Abläufe und Schienen und der korrekten Pflege (Gummipflege und Schmieung der Schienen) eigentlich alles gut.
    Ich fahre seit über 10 Jahren Autos (VAG) mit Schiebedach und das problemlos.

  • Hallo,

    ich bin ebenfalls ein Leidender mit Undichtigkeiten am Panorama.

    In meinem Fall war es am Kunststoff undicht, das Dach besteht aus 2 Teilen, an der Verklebten Stelle km es bei mir zu einem Wassereinbruch.

    Das Auto steht gerade beim Händler, es wird mir ein Neues Panorama Dach eingebaut

  • Wollte mal ein kleines Update geben.

    Ich habe noch einige Erkenntnisse dazugewonnen.

    Besonders auffällig ist, dass das Wasser erst eine Weile braucht, bis es zwischen Plastikrand des Panoramadachs und der Dichtung durchläuft. Habe das Dach mal 40min. mit dem Gartenschlauch an einer Leiter beregnet und es ist kein Wasser eingetreten. Als ich aber die Dichtungen vorher ein wenig angefeuchtet hatte, ist die Rinne nach ca. 2 Min. übergelaufen. Daher vermute ich, dass die Dichtung nicht mehr richtig dicht ist oder das Panodach zu tief sitzt und deshalb so viel Wasser in die Rinne läuft, dass es der Ablaufschlauch einfach nicht schafft, obwohl er frei ist. Habe die Dichtun daraufhin ordentlich mit Silikonfett eingeschmiert, seitdem ist Ruhe. Das ist aber auch nicht die Optimallösung, weil an dem Fett ständig Schmutz ansetzt und es nach ein paarmal öffnen und schließen wieder undicht ist.

    Meiner ist übrigens Baujahr 2014, also noch vor dem Facelift.

  • moin Madeagle,


    Ich habe exakt dasgleiche Problem.


    Schläuche sind frei (hab sie sogar getauscht)

    Rahmen ist dicht


    Aber es läuft in den windabweiserkasten und wenn der voll ist in das auto.


    In den ecken vorne läuft viel wasser rein, das glas ist etwas tiefer als das dach. Laut erwin muss das dach 1.7mm +-1mm tiefer sitzen, scheint also ok zu sein bei mir.

    Evtl. Ist die Dichtung ueber die jahre etwas flacher geworden?


    Hast du neue Erkenntnisse?


    Viele Grüße,


    Kai

  • Hast du alle 4 getauscht?

    Wenn die vorne frei sind, der Wagen aber berg auf steht, würde das ja über die hinteren ablaufen. Wenn die nicht frei sind, staut es sich ja wieder.

    Soweit ich weiß kommen diese im hinteren Radkasten raus.

  • ja, alle 4.

    Ich habe mal das Dach etwas höher eingestellt, noch innerhalb der vorgegebenebn Toleranzen. Vorher war das Dach am unteren Ende der Toleranz, jetzt am oberen. Waschstrasse hat er überstanden.

  • Auch bei mir das Problem, dass nach starkem Regen in der Rinne des Windfanggitters das Wasser stehenbleibt. Die Folge ist, dass im Fußraum des Beifahrers rechts an der Plasteverkleidung Tropfen zu sehen sind.


    Der Worst-Case trat dann in der Waschanlage ein: Nach dem Ausfahren und öffnen des Daches tropfte es nun sogar oben an einem Spalt hinter der Dach-Steuerung raus.


    Daher meine Frage, wie genau habt ihr das gelöst?

    [EOA] [1D0] [5SJ] [5RQ] [1KT] [6FM] [1AZ] [3FU] [1N7] [1NL] [H7D] [4UP] [4R4] [B01] [3QB] [4X3]
    [4A3] [8ZH] [JOT] [QI6] [8GV] [9AK] [9VS] [7UG] [I8G] [8QL] [8X1] [4I3] [B01] [7MM] [QN2]
    [3L3] [9P5] [Q4H] [7X5] [9ZE] [8WH] [3GA][7AA] [GO3] [L17] [7P4] [FOA] [3S5] [2UC]


  • Bei mir das gleiche Problem: Wenn der Wagen etwas mit der Schnauze bergauf steht, rinnt das Wasser über den Windabweiser in den Dachhimmel und in den Fußraum.

    Laut technischer Information von Skoda haben das 50% Prozent der Fahrzeuge. Eine Lösung gibt es anscheinend nicht. Mein Wagen steht schon zum dritten Mal wegen den Wassereinbruch in der Werkstatt.

  • stefanh71 Bist du noch innerhalb oder schon außerhalb der Garantie? Wenn du schon außerhalb bist, übernimmt oder beteiligt sich Skoda an den Kosten? Wenn die Hälfte aller Fahrzeuge mit Pano das Problem haben, ist es ja kein Verschulden der Fahrer und in meinen Augen auch kein klassisches Verschleißteil.

  • Update:


    Das Reinigen der PD-Abläufe brachte keine Besserung. Anfang Januar nach einem ordentlichen Wolkenbruch dann wieder komplette Rinne des Windfangs nass und somit quasi Zentimeter hoch Wasser im Beifahrer-Fußraum.


    Dann endlich die Lösung, zumindest bei mir. Ein Blick in die A-Säule auf der Beifahrer-Seite zeigte einen der Schläuche, die schlicht nicht mehr in der Einfassung steckten. Das kann nach acht Jahren vorkommen, schön ist es allerdings nicht. Daher also durch eine freie Werkstatt alles wieder richten lassen.


    Und endlich kommt bei starkem Regen nun kein Wasser mehr in den Innenraum!


    Bleibt noch das leidige Problem mit dem Trocknen, da Laternenparker. Bin da aber guter Dinge bzw. leisten zwei passive Entfeuchter ganz gute Arbeit. Dann noch was gegen den nun leicht muffigen Geruch überlegen - und das Thema ist hoffentlich dauerhaft erledigt.

    [EOA] [1D0] [5SJ] [5RQ] [1KT] [6FM] [1AZ] [3FU] [1N7] [1NL] [H7D] [4UP] [4R4] [B01] [3QB] [4X3]
    [4A3] [8ZH] [JOT] [QI6] [8GV] [9AK] [9VS] [7UG] [I8G] [8QL] [8X1] [4I3] [B01] [7MM] [QN2]
    [3L3] [9P5] [Q4H] [7X5] [9ZE] [8WH] [3GA][7AA] [GO3] [L17] [7P4] [FOA] [3S5] [2UC]


  • Servus habt Ihr schon neue Erkenntnisse?

    Bei mir alle 4 Abläufe frei, aber es sammelt sich selbst bei leichten Regen Wasser im Schacht vom Windabweiser.

    Habe ich das richtig Verstanden, dass der Schacht vom Windabweiser keine Abläufe hat?

  • Genau. Dort wo der Windabweiser eingeklappt/abgelegt wird, gibt es keine Abläufe.


    Allerdings quasi doch, nämlich in den Innenraum, durch Wege, die es nicht geben sollte.


    Schau mal hier, das sollte die Lösung sein.

    [EOA] [1D0] [5SJ] [5RQ] [1KT] [6FM] [1AZ] [3FU] [1N7] [1NL] [H7D] [4UP] [4R4] [B01] [3QB] [4X3]
    [4A3] [8ZH] [JOT] [QI6] [8GV] [9AK] [9VS] [7UG] [I8G] [8QL] [8X1] [4I3] [B01] [7MM] [QN2]
    [3L3] [9P5] [Q4H] [7X5] [9ZE] [8WH] [3GA][7AA] [GO3] [L17] [7P4] [FOA] [3S5] [2UC]


  • Das Thema scheint immer noch aktuell zu sein, daher schildere ich mal kurz meine Lösung:


    Der Rahmen des Panoramadachs besteht nicht aus einem Guss, sondern aus mehreren verschraubten und verklebten Teilen (ich glaube 4). An einer Stelle hat sich der Kleber gelöst. Dort habe ich die Schraube am Rahmen etwas gelöst, ordentlich Ramsauer 660 Spiegelkleber drunter (Silikon funktioniert wahrscheinlich auch) und die Schraube wieder befestigt. Seitdem ist Ruhe.

    Das grundsätzliche Probleme ist, dass der Wassereintritt mehrere Ursachen haben kann und das Wasser unten nicht dort rauskommt, wo es oben eintritt.


    Wasser im Schacht des Windabweisers bedeutet meistens, dass die Abläufe oder die Rinne selbst verstopft sind. Das Wasser vom Windabweiser-Schacht läuft zwangsläufig in den Innenraum, da dieser Schacht nach unten nicht abgedichtet ist. Folglich sollte in dem Schacht auch niemals Wasser drin sein.


    Sollte bei euch kein Wasser im Windabweiser sein und das Problem nicht an verstopften Abflüssen liegen, würde ich den Dachhimmel vorne lösen und schauen, wo das Wasser eintritt. Dann ist meistens eine der Verklebungen des Rahmens undicht. Die Verklebung befindet sich ungefähr in Höhe Mitte der Tür.

    Also dann viel Spaß beim Suchen! ;)

  • Genau. Dort wo der Windabweiser eingeklappt/abgelegt wird, gibt es keine Abläufe.


    Allerdings quasi doch, nämlich in den Innenraum, durch Wege, die es nicht geben sollte.


    Schau mal hier, das sollte die Lösung sein.

    Danke für die Antwort.

    Hab ich schon abgeschnitten und es läuft auch richtig schnell ab bei mir.

    Aber sobald es ein bisschen regnet ist der Schacht von Windabweiser voll, die Rinne davor mit den 4 Abläufen ist leer.

    Ich kann es mir nicht erklären, kann das Pano-Dach falsch eingestellt sein?

  • Was ich noch dazu sagen möchte, Innenraum ist größtenteils trocken soweit ich das beurteilen kann ohne den Himmel abzunehmen.

    Ab und zu sehe ich ein paar 2-3 Tropfen unten bei der A-Säule vom Beifahrer.

  • Hallo liebe Gemeinde,

    Ich klinke mich bei dem Thema auch mal mit ein. Normalerweise steht mein Auto nachts über in einer Sammelgarage. Nun musste er aber ein paar Tage draußen im Schnee- und Tauwetter stehen. Heute fiel mir dann auf, dass im Türgummi von der Beifahrertür Wasser steht (siehe Foto). Der Innenraum ist aber ansich zu Glück trocken, soweit ich das sehen konnte. Ich hab dann auch mal das Pano-Dach geöffnet und gesehen, dass das Netz vom Windfang klatsch nass ist. Ich vermute getauter Schnee. Schätzungsweise hab ich hier auch das Thema mit den Abläufen, die nicht mehr richtig durchlässig sind, oder?


    Liebe Grüße aus Arnstadt.

  • Sieht verdächtig danach aus. An der Stelle hatte ich es bisher nicht, lief immer gleich vorne in den Beifahrerfußraum.


    Zunächst bei Gelegenheit mal (in einer Werkstatt) mit Druckluft die vier Abläufe freimachen, das hilft zuweilen erstmal über den Winter.

    [EOA] [1D0] [5SJ] [5RQ] [1KT] [6FM] [1AZ] [3FU] [1N7] [1NL] [H7D] [4UP] [4R4] [B01] [3QB] [4X3]
    [4A3] [8ZH] [JOT] [QI6] [8GV] [9AK] [9VS] [7UG] [I8G] [8QL] [8X1] [4I3] [B01] [7MM] [QN2]
    [3L3] [9P5] [Q4H] [7X5] [9ZE] [8WH] [3GA][7AA] [GO3] [L17] [7P4] [FOA] [3S5] [2UC]


  • Aber vorsichtig mit der Druckluft. Soweit ich mich erinnere, gab es an diesen Abläufen auch Schlauchverbindungen, die nur auf ihre jeweiligen Nippel raufgesteckt waren. Ohne weitere Sicherung. D.h. wenn da eine Verstopfung ist, kann sich diese Schlauchverbindung beim beaufschlagen mit Druckluft auch gerne mal lösen

  • Beitrag von Larsi2014 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Doppelt ().
  • Hallo liebe Gemeinde,

    Ich klinke mich bei dem Thema auch mal mit ein. Normalerweise steht mein Auto nachts über in einer Sammelgarage. Nun musste er aber ein paar Tage draußen im Schnee- und Tauwetter stehen. Heute fiel mir dann auf, dass im Türgummi von der Beifahrertür Wasser steht (siehe Foto). Der Innenraum ist aber ansich zu Glück trocken, soweit ich das sehen konnte. Ich hab dann auch mal das Pano-Dach geöffnet und gesehen, dass das Netz vom Windfang klatsch nass ist. Ich vermute getauter Schnee. Schätzungsweise hab ich hier auch das Thema mit den Abläufen, die nicht mehr richtig durchlässig sind, oder?


    Liebe Grüße aus Arnstadt.

    Oje hab genau das gleiche Bild wie du. Konntest du es beheben? Bzw. Was war bei dir die Ursache?

  • Meine Empfehlung:


    Andibro Auto Schiebedach Abflussreinigungsbürste, 300cm Auto Abflusslochreiniger Abflussloch Reinigungswerkzeug lang Rohrreiniger Autozubehör Flexible Abflussbürste für Auto Scheibenwischer https://amzn.eu/d/7CFJa2N


    Da kommt einiges an dreck aus dem Ablauf raus