Sägezahnbildung Reifen Hinterachse

  • Leider haben die Reifen (Potenza S001, 225/40R18) der Hinterachse innen (zur Fahrzeugmitte) Sägezahnbildung. Werde jetzt beim Winterreifenwechsel im Oktober die Achsgeometrie vermessen lassen, weiß aber aus Erfahrung mit meinem 1Z, dass die Octavias auch bei korrekter Geometrie zur Sägezahnbildung der Reifen an der Hinterachse neigen.

    Hat jemand eine Empfehlung für Sommerreifen 225/40R18, wo das Profil nicht zur Sägezahnbildung neigt?

  • Genauso ist es. Bekommst nicht weg.

    Liegt aber am Potenza. Bei meinen Winterreifen habe ich das nicht. Diese sind in der selben Größe auf den selben Felgen.

  • Da es sich um einen asymmetrischen Reifen handelt, würde ich einen diagonalen Reifentausch empfehlen. Also VL tauscht mit HR und VR tauscht mit HL. Damit steigt zwar kurzzeitig der Verschleiß und du hast auch kurzzeitig ein höheres Abrollgeräusch. Aber die Sägezähne, sofern sie nicht schon zu krass sind, sollten mit der Maßnahme wieder abnehmen. Grundsätzlich sind Reifen mit weniger Querprofilierung weniger anfällig für die Sägezahnbildung. Ich fahr seit Jahren auf meinem O²-RS den Michelin PS4. Der hatte noch nie Sägezähne. Ich tausche aber auch die asymmetrischen Reifen immer, wie beschrieben, diagonal. Viel Erfolg damit. 😊