MKL leuchtet, Fehler Saugrohrklappe

  • Moin, bin neu hier und dachte mir ich frage mal hier ob jemand eine Lösung für mein Problem kennt...

    Zum Auto: RS 5E TSI, gerade mal 27t km runter... Neuwagen..

    Gestern bei der Heimfahrt nach der Nachtschicht sprang Aufeinmal meine MKL an. Gut okay gleich Diagnosegerät dran, ließ sich löschen, war erstmal weg. Heute fahre ich los zur ersten Durchsicht und Ölwechsel, zack geht sie wieder an. In der Vertragswerkstatt Bescheid gegeben, haben es auch nur raus gelöscht. Auf dem Nach Hause weg vorhin ging die MKL natürlich wieder an. Habe mir dann mal den Diagnosebericht mitgeben lassen.


    Folgender Fehler:

    P200600 Saugrohrklappe für Luftstromsteuerung Bank 1 hängt geschlossen (aktiv/statisch)


    Ich merke zwar keinen Unterschied zu vorher habe aber trotzdem bedenken... Die Vertragswerkstatt kümmert sich zwar drum und es ist auch ein Garantiefall solang es kein Marderbiss ist, dennoch würde ich gerne aus eigener Interesse mal wissen ob es Lösungsvorschläge gibt die auch für Anfänger geeignet sind oder ob das Problem schon bekannt ist. Danke im Voraus!

  • Ich kannte das Problem von meinem 1Z Diesel RS. Da war die Ursache zugesotteter Ansaugtrakt durch das AGR. Lösung war damals ein Endanschlag für die Drallklappen. War immernoch alles zugesottet aber das Auto hat's nicht mehr bemerkt.


    Das wäre in jedem Fall viel Aufwand. Du kannst damit rechnen, dass die Ansaugbrücke runter muss und zumindest beim 1Z musste dafür die common rail Spritleitung weg. Die ist im Betrieb mit über 1000bar beaufschlagt, daher ist das nicht trivial, die weg zu bauen. Weiß nicht wie aufwändig das beim TSI ist. Da der ne Direkteinspritzung hat sollte das aber baulich ähnlich sein. Skoda würde dann die Ansaugbrücke tauschen. Kann sein, dass man die auch reparieren könnte aber das versuchen die ja heutzutage gar nicht mehr


    Also sei froh, dass das noch auf Garantie läuft. Das wird denke ich was größeres

  • Hier mal das Saugrohr vom TSI, der Ausbau ist recht schnell gemacht ohne Saugrohreinspritzung sogar noch schneller.

    Die Hochdruckleitung muss da auch abgebaut werden, ist aber nicht wirklich Druck drauf.

    Einfach ein Lappen um die Verschraubung legen damit der Sprit der in der Leitung ist nicht überall hinläuft.


    Lösungsvorschläge sind aus der Ferne eher schwierig da man schauen muss was defekt ist (Gestänge, Ventil, Saugrohrklappen usw)

    Die Ablagerungen an den Klappen sind sehr weich.

  • Danke für die Antworten! Ich werde mal hoffen, dass es nichts allzu schädliches ist. Insofern keine Garantie mehr greifen würde, werde ich das ganze mal selber ausbauen. Soll ja schnell gehen und selber mal schauen ob ich unerfahrener Linkshänder irgendwas finde. Danke Leute!

  • Naja gut dann frage ich notfalls mal bei meinem freundlichen nach. Der kann ja mit drüber schauen und helfen, nur vom von anderen machen lassen werde ich wohl auch nichts lernen. Ein wenig Ahnung habe ich ja bei kleinen Dingen aber an sowas habe ich mich dann doch noch nie gewagt ^^