Lulli's Stahlgrauer RS245

  • Hallo Gemeinde:thumbsup:.


    Ich bin Pierre, 29 Jahre jung und komme aus dem wunderschönen Rheinhessen, Vendersheim.


    Habe mir bzw. Meiner Frau einen Pampersbomber zwecks Nachwuchs zulegen müssen.

    Im April 2019 hatten wir direkt unsern neuen Traumwagen beim Freundlichen gefunden und gekauft. So ging die Reise los mit dem Neuwagen.


    Kleine Umbauten ließen nicht lange auf sich warten:


    GTI Fußstütze

    Ladekantenschutz in glanz Schwarz

    Innenbeleuchtung von Hypercolor 4000K

    MSD Ersatzrohr( demnächst evtl. Die APR Anlage)

    Xtreme Felgen auf Winterbereifung

    Eibach Sportline Federn

    Oxigin Black Full Polish 7,5x19 ET 50, Sommer

    SKODA Embleme in Wagenfarbe

    Spoilerschwert in Glanz Schwarz foliert

    Einstiegsleisten hinten montiert

    Spurplatten vorne 20 mm pro Rad

    Spurplatten hinten 15 mm pro Rad, beides Sommer wie Winter


    Hier mal ein paar Bilder, auf eine schöne Zeit8o

    2 Mal editiert, zuletzt von Lulli ()

  • JA alles EINGETRAGEN.Tüv hat nur eine Bestätigung gebraucht von Skoda das die hintere Spur breiter ist als vorne.Unterlagen hatten da gereicht.20mm pro Rad hinten hatten minimal geschliffen.Aber so ist es sehr stimmig.Schade mit den Bildern.

  • Hey Pierre, ein herzliches Willkommen und viel Spaß im Forum.


    Das mit den Spurplatten ist schon eigenartig, eigentlich in der Kombi nicht zugelassen. Aber naja ...............

    Neu: Cupra Ateca
    Octavia V/RS Combi TSI DSG - Moon-Weiß Perleffekt

    - Leder-Stoff m. roten Ziernähten, Ablage Plus, Black Design, Business Traveller, Elektr. Heckklappe, Kessy, Parksensoren vorn, Xtreme 19" -
    Veränderungen: Fahrwerk = ST XA, Spurplatten v20 / h40mm, Leistungssteigerung von A & A-Tuning, REMUS Cat-Back AGA

  • TÜV Süd gibt grünes Licht.Da die Spur vorne und hinten ja jetzt gleich breit ist.Er meinte solang vorne nicht breiter ist geht das.