STOP! ÖLdruck Motor aus!

  • Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen,


    Zu meinem Problem:


    Der Octavia RS 1Z ist heute ca. 500 m gefahren und dann kam plötzlich die Kontrollleuchteim Display STOP! ÖLdruck Motor aus! zusammen mit einem dreimaligen Piepen. Ich stellte ihn kurz ab und habe mich dann entschlossen ihn 200 m bis zur nächsten Parkmöglichkeit rollen zu lassen, da es mir am Straßenrand zu gefährlich war. In den 200 m war noch einmal STOP! ÖLdruck Motor aus! und piepen gekommen als ich ihn gestartet habe.


    Nach telefonieren ( mit einer Werkstatt ), Fehler beschreiben und warten habe ich mich entschlossen die 700 m zurück zu fahren, weil stehen lassen konnte ich ihn auch nicht. In den 700m zurück kam weder eine Anzeige noch ein piepen, nichts. Er ist gelaufen wie immer.


    Die Werkstatt wollte wissen ob die Anzeige rot oder Orange
    geleuchtet hat, tja was soll ich sagen... ICH WEIß ES NICHT MEHR!!!!


    Einen Tag vorher bin ich mit dem RS noch gefahren ohne Probleme und ÖL ist vor genau einer Woche aufgefüllt wurden. DEr RS ist seitdem keine langstrecken gefahren, so das man sagen könnte das, dass ÖLverbraucht gewesen wäre.

  • Danke für deine Antwort, aber ich hab wirklich keine ahnung ob rot oder gelb. Wobei ich auch mehr zu rot tendieren würde. Hattest du das schonmal? Warum kam keine Anzeizge und kein piepen mehr?

  • Ich habe damals gelernt - rot = sofort anhalten und Motor aus, gelb = nichts akutes.


    Also gehe ich mal stark davon aus, dass die Leuchte rot gewesen ist.

    Octavia Combi V/RS TDI MJ2007 Race Blue Metallic Verkauft


    VW Polo R WRC MJ2014


  • Das Problem hatte meine Schwester an ihrem 1,9TDI 1Z auch schonmal, da kam nachher auch nichts raus. Ich tippe auf einen Fehler in der Sensorik.


    Aaaber: Sollte die Öldruckkontrolle kommen, den Motor sofort abstellen und nicht wieder starten. Wenn dein Wagen scheckheftgepflegt ist (oder noch in der Garantie ist) und du Mobilitätsgarantie hast, schleppt dich deine Vertragswerkstatt umsonst ein (dein Fahrzeug ist in diesem Moment nach Herstellerdefinition ein Liegenbleiber)
    Mit einem erneuten starten riskierst du ernsthafte Motorschäden, wenn tatsächlich kein Öldruck mehr aufgebaut werden kann.

  • Garantie ist keine mehr drauf aber es ist Scheckheft gepflegt.


    Es steht jetzt in der Garage und ich weiß noch nicht ob man mit deinem Diagnosegerät den genauen Fehler auslesen kann um dann zu sehen was gemacht werden muss. Oder ob die Werkstatt ihn abholen muss.


    Danke für eure Anwort.

  • Ich persönlich würde ihn auf jeden Fall von der Werkstatt abholen und prüfen lassen.


    Du hast vermutlich den 2,0TFSI, da gibt es gelegentlich Probleme mit Ölpumpenmodulen die kaputt gehen.
    Es macht Sinn erst den Zustand des Ölpumpenmoduls zu prüfen (Motoröl auf Späne kontrollieren), danach eine Öldruckmessung zu machen. Sollte ein Fehler in der Sensorik vorliegen, war das abnehmen der Ölwanne unnötig, und hat unnötig Geld gekostet, aber falls die Ölpumpe kaputt ist, besteht das Risiko dass der Motor ebenfalls Schäden davon trägt wenn er läuft (Fehlersuche, Öldruckmessung, evtl sogar Probefahrt)

  • Was auch gerne vorkommt und was ich selber schon begutachten dürfte, das der Ölansaugschnorchel in der Ölwanne verkokt. Das wäre das erste was ich kontrollieren lassen würde. Ein weitereS "laufen lassen" würde ich vorher nicht riskieren.

  • Hatte ich auch aber mit einem komisches metallisches Geräusch
    bei mit war es das Öl pumpen ausgleichsmodul


    das ende war ein motorschaden


    mfg

    Bilstein Gewindefahwerk,K04 Umbau HFR LLK,HG Motorsport Ansaugsystem,Downpipe 200 Zeller Kat,Bastuck ab Kat,Software Turboperformance, EMS Loba Motorsport,Sachs Kupplung 8,5/19 OZ Michelangelo,Stabi kit,Passat R36 Bremse Vorne und vieles mehr

  • Also nachdem der liebe RS nun 2 Tage in der Vertragswerkstatt war, konnten sie nicht den Ursprung des Fehlers finden. Es ist auch nicht erneut der Fehler aufgeraucht. Nun soll ich warten ob er nochmal auftritt und mich dann sofor Abschleppen lassen. Damit sie dann die Ölwanne abbauen und den Filter nach verschmutzung kontollieren können.
    Das nenne ich mal Service.


    Also hoffen wir mal das sowas nicht mitten in der Pampa passiert und die Kinder auch nicht mit an Board sind.

  • Hey,


    ich greife das Thema nochmal auf, weil es mich seit ein paar Wochen selbst beschäftigt.
    Bekomme die Meldung " Stop! Öldruck niedrig, Motor aus" NUR in schnelleren Rechtskurven.
    Hab mir schon einige möglichen Ursachen hier durchgelesen, doch bei mir ist es wie gesagt ausschließlich bei der zügigen Fahrt durch Rechtskurven.
    Kann das ein Sensor sein? Oder die Ölpumpe?


    Freue mich über eure Hilfe.


    Motor: 2.0Tfsi RS 128.000 km


    Lg Jonas

  • Es wäre natürlich möglich das ein Kabel hier irgendwo anliegt und nur wenn der Motor bei Kurvenfahrt nach links gedrückt wird irgendwo Kontakt hat. Aber hast schonmal nach deinem Ölstand geschaut? Zu Beginn meines Autofahrerlebens hatte ich das bei meinem Jetta auch, da war zu wenig Öl drin.


    Gruß Michl

    der Alte: 1Z RS Combi, KW-Gewinde, 8x18 ET48 Zoll Audi A6, Schaltknauf Audi A3 S-Line, GTI - Fußstütze, Öldeckel Audi R8, Auspuffanlage modifiziert, S3-Ladeluftkühler
    der Neue: Octavia RS230 Combi Moon-White Perleffekt, Handgerissen, abnehmbare AHK, Amundsen, Soundsystem, variabler Ladeboden, gepfeffert V3, HJS Downpipe

    BW: 6
    PW:30
    LW:32