Soundgenerator Octavia 3 TSI

  • Moin Gemeinde, Ich habe einen der letzten Octavia 3 RS TSI DSG. Im Sportmodus wenn Ich fahre und Ich richtung einer Ampel komme, höre ich zwar den Motor aber nicht den Generator. Vergleichsfahrzeug gab es zwar, jedoch war dieses 8-9 Monate älter und dort ging es, deswegen kam Ich auch darauf, dass ich dies auch möchte. Beim Beschleunigen funktioniert es einwandfrei aber beim runterschalten nicht. Sportmodus ist aktiv, Lautstärke des Generator via Teste auf 100% aber passiert nichts. Nun die Frage, soll das so ? ähnlich wie dass sich die Fahrprofilauswahl nach jeden Zündungswechsel wieder auf normal stellt?. Soll ja zwecks Abgasnorm irgendwas zu tun haben, egal. Mir geht es aber hier um den Soundgenerator weil es leider noch keine gescheite Aga gibt muss ich darauf zurückgreifen :)

  • Auch, wenn ich nicht weiterhelfen kann, ein kleiner Hinweis:


    Du weisst, das man den Sound nur IM Auto hört?

    Ausserhalb des Wagens hört man nichts davon.

    Ich erwähne das, wegen dem Bezug zur AGA.

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Edit. Ich habe schon oft von Kunden gehört dass diese es haben und es nicht wollen :o Hat denn jemand auch so was? Evtl wenn jemand unterwegs ist, Auto warm ist und zufällig ein Beifahrer ein Soundvideo machen könnte wenn du z.B an einer Ampel fährst und manuell über die wippen runterschaltest. Ob der Generator auch das hochdrehen des Motors wiedergeben kann, denn wie gesagt bei meinem kommt es nur beim Beschleunigen.

  • Du könntest dir auch eine ASU von CETE einbauen lassen.

    Da hast du mittlerweile 10 oder 11 Sounds, und ich habe das Teil auch nach innen (also hinten in der Radmulde) verbauen lassen, und möchte das auf keinen Fall mehr missen.

    Ich habe in den Jahren 6 verschiedene Sounderzeuger (sogar aus Russland) getestet und bin ganz am Schluss dann doch wieder bei dem von CETE gelandet.

    Er ist vielseitig, absolut verlässlich und klingt, wie gesagt auch innen, mit mindestens 4 oder 5 Sounds sehr gut!

    Die anderen Hersteller haben jeweils mindestens einen, manche mehr als einen gravierenden Fehler. Das alles merkt man erst, wenn man eine Zeit damit gefahren ist.

    Du kannst im CETE die Sounds dynamisch (beim cruisen leise, nur beim Gas geben laut) oder linear (immer gleich laut) einstellen.

    Auch kannst du den A-Mopus (Bollermodus) aktivieren, bei dem der jeweilige Sound bereits im Stand sehr laut ist.

    Hehe, den aktiviere ich eigentlich nur noch im Stau, denn Stau fahren macht dann so auch sehr viel Spass!

    Du kannst dir sehr viel, vom tiefsten V8 Bollersound bis zum rassigen 4 Zylinder Sound einstellen.

    Fehlzündungen kann man mittlerweile auch 4 verschiedene Arten einstellen.

    Ich sage mir immer wieder: Wenn die Leute wüssten, was ich für einen Spass mit/in meinem Wagen habe. :thumbsup: (aussen bekommt davon niemand auch nur das geringste mit, da man überhaupt nicht rasen muss, um einen riesen Spass damit zu haben). :embarrassed:

    Übrigens ist der werkseigene Soundgenerator nicht einmal im Ansatz mit so einem Gerät, wie dem von CETE zu vergleichen.

    Meine Sounds für innen: V8 Porsche Cayenne (super geil röhrend), V8 Ami (kraftvoll und sehr dynamisch), V8 SUV (mächtig) und V4 BMW Sport Sound (rassig, sportlich).

    Es hätte noch ein, zwei weitere Sounds, die mir gefallen würde, aber ich habe es mittlerweile der Praxis halber auf (über die Antischlupf-Taste rechts an der Mittelkonsole) 4 switchbare Sounds reduziert.

    Du kannst/brauchst die Sounds genau so laut machen, dass sie gerade den Motorsound gut übertönen, oder du kannst dir auch einfach die Birne wegballern, ganz wie belieben. :lol:

    Ich habe nach vielen Jahren Erfahrung, die Sounds nur noch dynamisch eingestellt, sprich nur wenn ich los zische, oder überhole hört man die geilen Sounds, ansonsten ist nur ein leises "Säuseln" zu hören :). So macht das schon sehr sehr Spass, und das immer noch nach mittlerweile ca. 4 Jahren! :thumbup:

  • Perfekt für alle, die beim E-Antrieb den Sound vermissen.


    Ich bin eher der Typ echter V8 Sound (gibt mein Budget leider nicht her) oder eben keinen.

    Hauptsache echt.


    Mir gehen schon die blechern scheppernden und furzenden i30N auf den Geist.

    Da aus dem Motor nichts rauszuholen ist, macht man einfach den Auspuff mit Gewalt laut. :vomit:

    Bisher: Combi TDI DSG, Rallye-Grün-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/15
    Bisher: Combi RS245 DSG, "Grundiert / ohne Lack", mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
    EZ: 04/18

    Aktuell: Combi RS iV First Edition, Velvet-Rot-Metallic, mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung

    EZ: 03/20

  • Naja, dann kann ich dir nicht helfen, da du eine andere Philosophie hast.


    Hier kannst du dir anhören, wie sich z.B. mein Ami V8 Sound im RS anhört:



    Ich muss nicht abartig losheizen, rasen oder drängeln, damit sich das Klasse anhört, nein, wie man sieht kann man einfach ganz normal herum fahren und ... naja, man siehts und hörts. Beim rassigen überholen ist das natürlich noch einmal ein etwas anderes Kaliber aber das ist für mich zweitrangig.

    Für mich gilt klar, lieber einen V8 Sound von einem Sounderzeuger, als gar keinen, weil einen das Geld, der Ökogedanke oder sonst etwas davon abhält einen richtigen V8 zu fahren. Auch muss ich mich mit solch einem Gerät niemandem beweisen oder beeindrucken.

    Ich habe so für mich eine top Kombi gefunden:

    Ein Wagen, der sehr hübsch ist, schnell ist und Power hat, sehr wenig verbraucht, und einen V8 Sound hat.