Versiegelung Neuwagen

  • Ich werde es auch mal testen, hab jetzt mal ein wenig bei Glossboss drüber gelesen.
    Das EXO pusht das ganze ja ganz schön, wenn man sich die Beading Battle Videos mal anschaut.


    Werde aber erst im Juni oder Juli dazu kommen, vorher hab ich leider keine Zeit.

  • Ja Marvin hatte da mal ein paar Tests gemacht, und das Exo V4 soll nochmal besser sein als das V3 :D Ich war mit dem V2 und ohne CSL schon voll zufrieden :thumbsup: Mark (auch bei uns bei Glossboss dabei) nimmt aber weiterhin viel GTechniq und da hast du auch Produkte die bereits seit Jahren eine top Leistung bringen :thumbup: Wobei das Serum Ultra sicher nochmal geiler ist :D


    Ich hab über den Winter erst gemerkt wie katastrophal das Gyeon Duraflex war... nach ca. einem Monat war das Beading am Ende :thumbdown: erst riesig gehypt und ohne Langzeiterfahrungen kommt dann so ein Mist dabei raus :cursing:

  • An das Ultra kommt man ja eh nicht ran und zutrauen würde ich es mir auch nicht.


    Bin mal gespannt wie sich das light verarbeiten lässt und natürlich auf die Standzeit.


    Deswegen hört man bei denen nichts mehr von dem Duraflex in den Videos.

  • Das neue Autopro PHP1 konnte ich jetzt auch mal testen.
    Nachdem sich die Flotte in unserer Halle um 2 Fahrzeuge erweitert hat, stand auch schon schnell fest wie diese versiegelt werden ;) :lol:


    Das PHP1 soll sich ja laut AP24 noch einfacher verarbeiten lassen, als das PHPS.
    Dem kann ich nur zustimmen, auftragen und auswischen ist kinderleicht, fast schon so einfach wie bei einem Wachs.
    Auch nach 20min lässt es sich ohne Rückstande auswischen (natürlich nur zu Testzwecken ausprobiert).
    In der Regel kann man es nach 2-3 Minuten abtragen, in der Halle hatten wir eine Temperatur von 20°C.


    Aber auch hier sollten komplette Anfänger die Finger von lassen, da auch bei diesem Coating ausgehärtete Versiegelungreste nur durch eine Politur entfernt werden können.
    Wer aber schon etwas Erfahrung hat und sich bis jetzt noch nicht sicher war ob er ein Coating verarbeitet bekommt, sollte sich das PHP1 mal genauer anschauen.


    Der Lack sollte vor dem versiegeln aber in einem Top Zustand sein, polieren und entfetten ist vor dem versiegeln Pflicht.


    Nachteile gibt es aber auch, da es sehr sehr flüssig ist neigt man dazu mehr Versiegelung zu benutzen als wirklich gebraucht wird.
    Ich hab für eine Schicht 8-9ml und 6 kurzflorige Microfasertücher verbraucht.
    Auch riecht das PHP1 um einiges strenger (giftiger) als das PHPS, Atemschutz ist hier Pflicht.
    So wie auch Schutzhandsche, aber auch bei anderen Coatings auf die Persönliche Schutzausrüstung achten.


    Mein Fazit, wenn es jetzt auch noch beim Beading und Sheeting überzeugt hab ich wohl ein neuen Liebling gefunden :D
    Auch hält sich die Flasche nach dem öffnen nun 12 Monate, das ist auch noch ein riesen Vorteil wenn man nicht direkt alles verarbeitet bekommt.



    Jetzt noch ein kleiner Nachtrag zum Crystal Serum Light + EXO V4.
    Die Verarbeitung von dieser Kombination ist eine ganz andere Hausnummer und sollte nur von erfahrenen Anwendern benutzt werden.
    Das CSL muss in kleinen Teilbereichen aufgetragen werden und unverzüglich wieder abgenommen werden.


    Deswegen schreibe ich hier auch nicht viel drüber, da es eher für Prosumer gedacht ist und die wissen worauf Sie sich einlassen.


    Ein Beadingvergleich wird es natürlich noch geben, wenn ich von beiden Coatings Fotos mit Perlen habe :love:


    Da ich vom CSL 2 Schichten und vom EXO V4 auch 2 Schichten aufgetragen habe, ist ein Standzeitvergleich mit dem PHP1 nicht möglich, das wäre sehr unfair.

  • Danke für das Update :thumbup: PHP1 und PHPS scheinen sehr interessant zu sein, hab da auch in anderen Foren schon viel gutes gelesen, aber leider ist das CSL + Exo und auch das LE Base+Eco so gut, dass ich gar keine Autos mehr zum Testen für neue Produkte habe habe :D:whistling: was war das mit den Wachsen früher doch schön :D



    Auch riecht das PHP1 um einiges strenger (giftiger) als das PHPS, Atemschutz ist hier Pflicht.
    So wie auch Schutzhandsche, aber auch bei anderen Coatings auf die Persönliche Schutzausrüstung achten.


    Ich würde da nicht nur nach dem Geruch gehen, sondern bei solchen Produkten allgemein immer eine gute Schutzausrüstung benutzen. Das betrifft auch nicht nur Coatings... bei der Fahrzeugpflege gibt es schon einige Produkte, die man weder einatmen noch auf die Haut bekommen sollte.
    Im übrigen reicht da eine einfache Staubmaske aus dem Baumarkt nicht aus! Leider wird so eine Schutzausrüstung viel zu oft vergessen.... auch bei gewerblicher Verwendung der Produkte wird da viel zu selten drauf geachtet.

  • Noch schlimmer finde ich das Hersteller teilweise die Staubmasken in einem Set mit dazugeben und sich die Anwender damit gut geschützt fühlen.
    Gyeon ist da zb ein schlechtes Beispiel.


    Ich hab eine Maske von 3M, bekomme die Ersatzfilter zum Glück günstig auf der Arbeit, die halten nämlich auch nicht ewig.

  • Mal ein Vergleich vom neuen Soft99 Fusso Coat (links) und dem alten (rechts.


    Das neue ist etwas heller und riecht um einiges angenehmer, als die alte Version.


    Mitgeliefert wird immer noch das gleiche Auftragpad (links) was ich aber überhaupt nicht gerne benutze, da zu hart und grobporig.

    Da benutze ich wie für jedes andere Wachs auch das Microfiber Madness Waxing Moon Deluxe Pad (rechts).

    Wie sich das neue Fusso verarbeiten lässt kann ich am Wochenende testen, dann wird nochmal berichtet.

  • Hier mal das Gtechniq Crystal Serum Light + Exo V4 nach 14 Monaten.

    Mein Daily steht das ganze Jahr über draußen und der wurde nur gewaschen nicht geknetet oder mit Flugrostentferner behandelt.


    Bin mal gespannt wie lange die Kombi hält.