ANZEIGE

Tuningfile selbst kaufen und flashen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Tuningfile selbst kaufen und flashen

      Hat schonmal jemand darüber nachgedacht oder gar eigene Erfahrung damit?

      Hier z.B. kann jeder Privatkunde einen OBD Flasher inkl. 1 PKW Tuningfile für 369€ kaufen:
      My Genius incl PKW Tuningfile
      (Damit kann auch der Originalstand gesichert und jederzeit wieder eingespielt werden.)
      Im Falle des 5e TDI sehen die Leistungsdaten nicht anders als bei den allseits bekannten 'Softwareoptimierern' aus.

      Meine Vermutung:
      Die meisten der kommerziellen Tuning Anbieter kaufen die Tuningfiles genau so auch von einem solchen Anbieter und nehmen dann halt noch die 100+x% Aufschlag für Service und das 'gute Gefühl beim Profi gewesen zu sein'. :thumbsup:
      BW: 13/2017
      LW: 47/2017

      EU Import RS Combi TDI Schaltgetriebe, Moon-Weiß, Gemini schwarz, Challenge-Paket, Alcantara, Sunset, DCC, Kessy, Bolero, el. Heckklappe, Parksensoren v/h, abnehmbare Anhängerkupplung, beh. Frontscheibe, Standheizung, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, var. Ladeboden, Reserverad, Garantieerweiterung 5J/150Tkm | LP (D): 40.459EUR :00008356:

      TurboMaddin schrieb:


      Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass du für 100 € eine hochwertige Software bekommst.


      ernstgemeinte Gegenfrage:
      Woher weißt du, dass du beim 'Tuner' etwas anderes bekommst als ein eingekauftes Tuningfile?
      BW: 13/2017
      LW: 47/2017

      EU Import RS Combi TDI Schaltgetriebe, Moon-Weiß, Gemini schwarz, Challenge-Paket, Alcantara, Sunset, DCC, Kessy, Bolero, el. Heckklappe, Parksensoren v/h, abnehmbare Anhängerkupplung, beh. Frontscheibe, Standheizung, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, var. Ladeboden, Reserverad, Garantieerweiterung 5J/150Tkm | LP (D): 40.459EUR :00008356:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mastersmurf“ ()

      Wenn ich es Seriös betreibe, bekomme ich bei einem Tuner der es ernst meint, eine Software und ein TÜV Gutachten. Viele der Tuner kaufen ihre Files ein, aber das müssen nicht immer die Billigsten Quellen sein. Und die Kalibrierung die eine Tuner durchaus auch vornehmen können, macht auch noch einen Unterschied aus.

      Des Weiteren gibt es bei größeren Tunern auch eine breite Masse an Fahrzeuge, die mit den Files rum fahren und dementsprechend schnell verbreiten sich auch Probleme damit.

      Es mag sein, das es in diesem Protal Files gibt, die Qualitativ gleichwertig zu denen der größeren Tunern sind. Ich wünsche dir jedoch ebenfalls viel Spaß beim testen der einzelnen Softwarestände. Ich gehe mal davon aus, das du keine professionelles Equipment und Know-how hast, um nachvollziehen zu können, ob ein File jetzt „gut“ oder „schlecht“ ist. Das können diverse Tuner schon und das kostet natürlich auch etwas extra. Die Bewertung vieler Privatpersonen beschränkt sich häufig auf „Drückt im Rücken“, „Motor läuft komisch“ und „Motor nach x km kaputt“.

      RS III Combi Folierungsideen: Link

      lala schrieb:

      Ich wünsche dir jedoch ebenfalls viel Spaß beim testen der einzelnen Softwarestände.


      Ich bin weit davon entfernt davon mein Auto zu flashen.
      Die Frage ging nur in die Runde, ob sowas schon mal jemand gemacht oder sich damit beschäftigt hat.

      Turboperformance bietet den Spaß zum selbst flashen ja mitlerweile auch an.
      Und wie gesagt vermute ich, dass die Tuningfiles größtenteils einfach eingekauft werden.

      Ich würde nie ein File flashen, bei dem nicht erläutert wird welche Parameter in welchen Wertebereichen verändert werden.
      Weder von einem Tuner noch Fileanbieter.
      BW: 13/2017
      LW: 47/2017

      EU Import RS Combi TDI Schaltgetriebe, Moon-Weiß, Gemini schwarz, Challenge-Paket, Alcantara, Sunset, DCC, Kessy, Bolero, el. Heckklappe, Parksensoren v/h, abnehmbare Anhängerkupplung, beh. Frontscheibe, Standheizung, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, var. Ladeboden, Reserverad, Garantieerweiterung 5J/150Tkm | LP (D): 40.459EUR :00008356:

      Mastersmurf schrieb:

      Zitat von TurboMaddin: „
      Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass du für 100 € eine hochwertige Software bekommst.“

      ernstgemeinte Gegenfrage:
      Woher weißt du, dass du beim 'Tuner' etwas anderes bekommst als ein eingekauftes Tuningfile?


      Weil ich für 100 € nur eine begrenzte Anzahl an Parametern zuverlässig verändern kann.
      Einfach mal den Turbodruck erhöhen, Einspritzmenge und -zeiten ändern, bekommst du für das Geld bestimmt.

      Ein Gutachten kann sicherlich ein guter Anhaltspunkt sein.
      - RS FL Combi 230 DSG -
      Die Kennfelder werden doch nicht für jedes Fahrzeug individuell angepasst. Das wird für einen Fahrzeugtyp einmal gemacht und dann zigfach verkauft, wenn es keine großen Probleme gibt. Der Zusammenhang Preis und Anzahl geänderter Parameter ist denke ich eher eingebildeter Natur.
      BW: 13/2017
      LW: 47/2017

      EU Import RS Combi TDI Schaltgetriebe, Moon-Weiß, Gemini schwarz, Challenge-Paket, Alcantara, Sunset, DCC, Kessy, Bolero, el. Heckklappe, Parksensoren v/h, abnehmbare Anhängerkupplung, beh. Frontscheibe, Standheizung, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, var. Ladeboden, Reserverad, Garantieerweiterung 5J/150Tkm | LP (D): 40.459EUR :00008356:
      Ich glaube mit der Einstellung wirst bei aktuellen Fahrzeugen ohnehin nichts an deinem Steuergerät ändern. APR ändert irgendwas jenseits von 50 Parametern, das werden sie dir aber nicht mitteilen, welche und wie diese geändert wurden. Und wenn du einen Tuner findest der weniger als 10 Parameter ändert und dir diese wundervoll erklären kann, dann wird das keine wirklich Gute Abstimmung sein.
      Zu den Dingen die man jetzt als Laie so kennt, kommen halt noch einige viele Dinge hinzu, auch z.B. ein angepasstes Temperaturmanagement gehört zu einer ordentlichen Abstimmung.

      Wenn du in der Lage bist, alle nötigen Parameter zu kennen und zu bewerten, dann bist du glaube ich besser dran, wenn du dir einfach selbst ein Basis File besorgst und dann die Kennfelder anpasst.

      Die Simos18 Steuergeräte unterscheiden sich auch recht Stark von bisherigen, weil diese Drehmomentbasiert rechnen.


      Weil ich den Namen schon genannt habe, bei APR bekommst du z.B. nicht nur die Software fürs MSG, sondern auch ein Gutachten und eine Herstellerähnliche Garantie. Wenn das ein Tuner anbietet, der Weltweit agiert, kannst du dir sicher sein, das da mehr Entwicklung hinter steckt. Sonst könnten Sie die Software sicher auch 30€ Gewinnbringend verkaufen, bei den Stückzahlen die APR hat...

      RS III Combi Folierungsideen: Link

      lala schrieb:

      Ich glaube mit der Einstellung wirst bei aktuellen Fahrzeugen ohnehin nichts an deinem Steuergerät ändern. APR ändert irgendwas jenseits von 50 Parametern, das werden sie dir aber nicht mitteilen, welche und wie diese geändert wurden. Und wenn du…


      Das hört sich interessant an.
      Aber woher kommen diese 50+ Parameter?
      Was beim Diesel meist verändert wird ist doch hauptsächlich Ladedruck und Raildruck. (...und ein paar Temperaturgrenzwerte werden ggf. nach oben angepasst.)

      Und was sagt das Gutachten aus? Dass ein TÜV Sachverständiger die Mehrleistung für den Antriebsstrang abnickt? Sonst noch etwas?
      Die Qualität des Remappings wird ein Prüfer doch wohl kaum beurteilen können/wollen?

      Versteht mich nicht falsch. Ich will hier weder provozieren noch klugscheißen oder irgendwas kleinreden.
      Mich interessieren tatsächlich nur die Fakten zum Thema.
      BW: 13/2017
      LW: 47/2017

      EU Import RS Combi TDI Schaltgetriebe, Moon-Weiß, Gemini schwarz, Challenge-Paket, Alcantara, Sunset, DCC, Kessy, Bolero, el. Heckklappe, Parksensoren v/h, abnehmbare Anhängerkupplung, beh. Frontscheibe, Standheizung, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, var. Ladeboden, Reserverad, Garantieerweiterung 5J/150Tkm | LP (D): 40.459EUR :00008356:
      Die heutigen Steuergeräte sind deutlich komplexer als so ein einfaches IC mit einem Kennfeld aus dem Golf 1 (ohne Kenntnis ob das so wahr ist beim Golf 1).

      Der Motor kennt nicht nur Teillast und Volllast, er hat diverse Schutzfunktionen, regelt die Leistung abhängig von Umgebungsparametern wie Temperatur, Luftdruck usw. nach. Beim TSI gibt es eine Nockenwellenverstellung, er hat zwei Einspritzwege. Ka wie das beim TDI ist.

      Das Temperatur Management ist laut Aussagen aus anderen Forun auch relativ komplex, da geht es nicht nur um „is warm, mach mal das Ventil auf“.

      Das sind Dinge die können Tuningboxen nicht leisten und „billiges“ Tuning wird da ebenfalls etwas magerer ausgestattet sein.

      RS III Combi Folierungsideen: Link
      Nun, wenn das Remapping der Betriebsparameter so komplex ist, was ich nicht in Abrede stellen will, ist es dann nicht um so wahrscheinlicher, dass genau das zutrifft, was ich eingangs vermutet habe? Dass die Mehrheit der Flasher den Inhalt der Files im Detail gar nicht kennt und bestenfalls ein paar messbare Werte nach dem Flashen kontrolliert. Es gibt ja nun einige dieser File Datenbanken, die Files über ein Credit System für Händler bereitstellen.
      BW: 13/2017
      LW: 47/2017

      EU Import RS Combi TDI Schaltgetriebe, Moon-Weiß, Gemini schwarz, Challenge-Paket, Alcantara, Sunset, DCC, Kessy, Bolero, el. Heckklappe, Parksensoren v/h, abnehmbare Anhängerkupplung, beh. Frontscheibe, Standheizung, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, var. Ladeboden, Reserverad, Garantieerweiterung 5J/150Tkm | LP (D): 40.459EUR :00008356:
      Fakt ist, mit einer 2-4 Kanal Tuning Box, lassen sich sehr ähnliche Leistungswerte erreichen wie mit den Stage 1 Stufen großen Tuner (da rede ich nicht von ABT und MTM, sondern eher von HGR, APR, SLS, ProBoost usw). Da diese Boxen aber nur 2-4 Dinge anpassen Bzw. verfälschen, lässt sich die Leistung also durchaus auch mit wenigen Parametern erzielen. Das das Tuning deshalb gleichwertig ist, glaube ich bei weitem nicht.

      Meine APR Software habe ich jetzt seit 65 tkm ohne Probleme drauf (Gesamt 100 tkm). Ob das mit so einer Günstigen Variante für unter 600€ genauso läuft, weiß ich nicht.

      RS III Combi Folierungsideen: Link
      Ich versthe durchaus was @Mastersmurf damit vermutet,
      bin ja selber bei einem Unternehmen gewesen welches schon lange am Markt ist (SKN) wenn auch unter den Skoda RS Fahrern eher selten Favorisiert und konnte mitbekommen wie lange das Fahrzeug dort war und auch (beim 2ten Versuch) Leistungsmessungen vorgenommen wurde incl. Logfahr mit PC etc. werde und möchte es definitiv nicht mit APR und co. vergleichen (dafür fehlen mir jegliche Fachkenntnisse - ich programmiere lediglich Brandmeldeanlagen ;-) .

      Um auf den Punkt zu kommen:

      Was mir jedoch immer wieder auffällt sind div. Anbieter mit YT Channel welche ein KFZ vorsstellen,
      stets behaupten die aktuellen Daten ausgelesen zu haben und jetzt die Software geschrieben zu haben und Zack fertig...
      Es fällt zwar häufig der Satz wir haben den Wagen am Morgen ausgelesen blabla...
      aber mal im Ernst ich denke mal das z.B. ein "Simon Motorsport" durchaus viel Zeit und Entwicklung in die Software div. Mercedes Modelle/Motorensoftware steckt, aber ob er einen Honda Civic der sich vielleicht alle 12 Monate dahin verirrt und ne Stage 1 haben mag oder auch Stage 2 mit Kat - genauso viel Zeit widmen kann wie seinen gutbetuchten Klientel mag ich bezweifeln - da ist der Zugriff auf ein für den Motor angepasstes File doch die sinnvollere Lösung.
      Vorab ich mag div. YT Channels - weil mich auch Interessiert was die Kisten am Ende tatsächlich auf die Strasse bringen - echte 100-200 Zeiten ,
      aber das oben beschriebene fällt z.B. ganz doll bei "BBM" auf - wie gesagt ich mag die Truppe auch aber Zweifel ganz stark das dort etwas selbst geschrieben ,
      gar entwickelt wird, bestenfalls mal ne Handvoll Parameter angepasst.

      Dennoch sage ich ganz klar das mir weder eine Zusatzbox zum verfälschen irgendwelcher Meßwerte noch ein "doityourself / Software Gedöns" an das Fahrzeug kommt, da die Ersparnis nicht im Verhältnis zum Risiko steht (Schäden/Versicherungsbetrug/Verlust der Beribserlaubnis etc.) ,
      und ich stets wissen mag welche Person bzw. Firma dahinter steckt und mir auch persöhnlich als Ansprechpartner zur Verfügung steht.
      Selbst wenn ich davon ausgehe das SKN die Software eingekauft hat - und das Ergebnis war nach dem ersten Versuch nicht wie erwartet / zu viel Drehmoment - also 2ter Versuch (8 Wochen später) mit allem drum und dran und Fazit war eine andere Charakteristik und Drehmomentverlauf - alles auf Kulanz da die Abweichungen deutlich war und so auch von seiten SKN nicht erwartet wurde - und das macht den Unterschied und schafft vertrauen.
      Aber die Leute die du nennst, werden sicherlich Files von anderen Kaufen. JP und im Golf R Forum sagt man, es gibt in Deutschland ca. 2-4 Personen, die wirklich Motorsoftware Files selbst schreiben. Diese verkaufen die Basisfiles dann an Tuner weiter, die die Parameter der Files anpassen (Kalibrieren).
      Der Tuner ließt ja nicht deinen Softwarestand aus und modifiziert diesen. Er ließt ihn aus und nimmt dann das Passende Basisfile aus dem Netz, was modifizierbar ist und passt dieses an oder nimmt halt ein entsprechendes fertiges.

      Es gibt:
      1. Ganz wenige die die Basisfiles schreiben.
      2. Etwas mehr die diese auf Hardware abstimmen.
      3. Deutlich mehr, die die 2. Files fein Kalibrieren.
      4. Ganz ganz viele die dir die Resultate von 3. als ihre eigens erstellte Individuelle Abstimmung verkaufen.

      Frag mal Unsere LM440 Umbauten ( @Mnyut und @sepp600rr ) wie lange ihre Fahrzeuge beim Tuner standen, um an diesen Punkt 2-3 auszuführen. Da spricht man nicht von 8 Stunden, sondern von Tagen.

      Aber die Fertigen Files die die teureren Tuner nutzen, werden sicherlich keine 100€ Files sein.

      RS III Combi Folierungsideen: Link

      lala schrieb:

      4. Ganz ganz viele die dir die Resultate von 3. als ihre eigens erstellte Individuelle Abstimmung verkaufen.


      Dieser Punkt ist in den letzten Jahren ganz schlimm geworden.
      Es haben soviele neue Tuningbuden aufgemacht die behaupten sie schreiben die Files selber.
      Haben dann aber noch nichtmal ein Prüfstand, Messsensorik um Laderdrehzahl, Abgasgegendruck vor und nach Verdichterrad, Abgastemperatur, Ladedruck, Einspritzmenge usw in Echtzeit auszulesen.
      Bei denen sucht man auch vergeblich nach Steuergerätedummys auf denen die Software geschrieben wird.
      Das macht keiner am Original Steuergerät.

      Bei uns in der Stadt hat auch so ein angeblicher Tuner aufgemacht, der behauptet er schreibt selber.
      Ein Arbeitskollege ist trotz Warnung drauf reingefallen, das Fahrzeug war 2 Stunden vor Ort und in dem Zeitraum schreibt man nichts selber, es gab ja noch nichtmal eine Vorher Nachher Messung zb mit Insoric.
      In den Buden ist nur so ein Kundenflasher wie oben vorhanden und wenn es hochkommt VCDS um dem Kunden tolle Werte zu zeigen die er programmiert hat.

      Genau wegen den Tuner gibt es auch schlechte Files auf dem Markt, die schauen nur nach dem Preis um den maximalen Gewinn einzusacken.
      Wo wird dann gespart um ein File günstig anbieten zu können, bei Entwicklung und Tests.

      Das es soviele 0815 Tuner gibt haben wir halt auch den Kundenflashern zu verdanken, deswegen kann ich diesen Dingern nichts abgewinnen.

      Mein erstes Tuning auf 330Ps war auch ein gekauftes File, dieser Tuner hat aber von Anfang gesagt das er es nicht selber schreibt und mir auch mitgeteilt woher es kommt.
      Er hat dann noch Kleinigkeiten an den Parametern geändert, das der Wagen optimal läuft und das war es dann auch.

      Die LM440 Abstimmung hat bei mir 2 Tage gedauert, hier wurde dann nach vorhandener Hardware abgestimmt.
      Der Standardfile war aus der Prototypen Abstimmung (Tuner arbeitet mit der Ladermanufaktur zusammen) vom LM440 schon fertig.
      Die Prototypen Abstimmung kann dann schonmal 2-3 Wochen dauern.
      Hier sieht man aber, daß selbst wenn nur zusätzliche Hardware abgestimmt wird es mit 2 Stunden nicht getan ist.
      Den letzten beiden Beiträgen stimme ich zu 100% zu und einer dieser Firmen/Leute die noch selbst schreiben sitzt sogar bei mir im Ort Chiptuning - Leistungssteigerung & Getriebeoptimierung ohne Tuningbox
      Die verkaufen die Files Weltweit und er braucht gar keine Autos mehr selbst zu machen, trotzdem haben wir in usnerem Stammtisch einige die er auch selbst abgestimmt hat und glaubt mir da reichen 2 Fahrten bei weitem nicht aus.

      Er erstellt eine Basis und die die das einkaufen können je nach Fahrzeug noch ein paar Feinheiten anpassen, das wars dann auch.
      JP sagt das ja auch ganz offen, dass er das zu kauft da es viel zu Zeitaufwendig wäre.
      Hier gehts zu meinem Umbauthema!
      Geplant waren bei mir Mittwoch-Donnerstag, abgegeben habe ich das Auto Dienstag Abend und abgeholt Samstag morgens, wo wir dann auch knapp eine Stunde noch zusammen auf der Straße unterwegs waren. Ich bin gefahren und der Adrian neben dran mit dem Laptop schauen ob alles passt oder ob ich anders fahre als er und ob deshalb noch Feintuning nötig ist :D .
      Das Auto selbst war tatsächlich erst Freitag mittag am Prüfstand fertig und wurde Abends dann noch auf der Straße bewegt. Wie lange nun daran gearbeitet wurde habe ich nicht gefragt, aber bei mir war es wohl sehr problemlos und abgerechnet wurde 10 Stunden.
      Wenn man das Auto ausliest, sieht man auch sehr schön das es 113 km mehr gefahren ist als die ECU

      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „fallen“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    Ungelesene Beiträge Alles als gelesen markieren