ANZEIGE

Skoda Octavia RS 2 Jahre alt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Skoda Octavia RS 2 Jahre alt

      Hallo,
      ich heiße Michael, bin 32 Jahre und lese hier schon sie ein paar Wochen still heimlich mit da ich mir einen RS kaufen möchte. Ich liebäugle mit dem genannten Angebot sehr und würde ihn mir auch diese Woche anschauen. Da es nicht gerade wenig Geld ist das ich dafür ausgebe wollte ich eigentlich zu einer Skoda Werkstatt damit die einmal über das Auto schauen, was jetzt leider nicht möglich ist dank der Reifenwechselzeit... Ich selbst kann leider nur die Spaltmaße und den Unterboden begutachten ob nichts feucht ist, ansonsten fehlt mir jegliche Ahnung auf was ich hier noch achten kann.
      Mir ist auch klar das hier niemand eine Glaßkugel hat mit der er das Auto durchsichtigen kann :) Vielleicht könnte man mir hier einfach mal sagen auf was ich alles achten sollte wenn ich eine Bühne organisieren kann oder ob das Angebot so an sich passt.
      Ich würde wenn es sich auch lohnt die Garantie verlängern wollen, da dies ja noch möglich ist.

      Vielen dank für eure Draufsicht und falls Matthias hier angemeldet ist, nimmst mir nicht übel ;)

      Skoda Octavia RS 2.0 TSI, DSG, Leder, Navi, Garantie als Kombi in Pyrbaum


      ANZEIGE
      Das Angebot sieht eigentlich ganz gut aus.
      Punkt zum überlegen wäre für mich, dass er schon mal diese Revo Stufe 1 Software drauf hatte. Damit erlischt die Werksgarantie. Oft ist es auch eine Entscheidung was der Verkäufer für einen Eindruck macht. Wenn du ein gutes Bauchgefühl hast, sollte dem nicht entgegen stehen.
      Ich würde ihn fragen, warum er die Revo Stufe 1 wieder entfernt hat. Nur für den Verkauf? Die Komponenten wurde ja dementsprechend anders belastet. So wie es aussieht, hat er nur eine Softwareoptimierung gemacht. Mir wäre es in diesem Fall lieber, wenn andere Anpassungen verbaut wurden. AirIntake oder so...
      Ich will das Angebot aber nicht schlecht reden. Normalerweise sollte bei einem 2 Jahreswagen keine bösen Überraschungen auf dich warten.
      Preis scheint m.M.n. gerade so noch okay.

      Ich selbst würde allerdings noch 3-4k draufpacken und das Auto so wie angeboten als Neuwagen kaufen. (CZ Import).
      Das ist aber eine andere Geschichte.

      Was ich never ever tun würde:
      Einen RS, auch noch als Benziner, gebraucht zu kaufen ohne die Reparaturhistorie und den Stand des Flashcounters des Fahrzeuges zu kennen.
      Kauf von Privatperson ist auch noch mal so eine Sache und Garantie ist quasi vorbei, wenn ich das richtig gesehen habe.
      'Werksgarantie jederzeit verlängerbar' kannst Du in Hinsicht auf Antrieb vergessen, wenn bereits 'getunt' wurde.

      ps.: hatte ja glatt übersehen, dass tatsächlich schon 'getunt' wurde. :D Hatte ich ja fast vermutet.
      BW: 13/2017
      LW: 47/2017

      EU Import RS Combi TDI Schaltgetriebe, Moon-Weiß, Gemini schwarz, Challenge-Paket, Alcantara, Sunset, DCC, Kessy, Bolero, el. Heckklappe, Parksensoren v/h, abnehmbare Anhängerkupplung, beh. Frontscheibe, Standheizung, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, var. Ladeboden, Reserverad, Garantieerweiterung 5J/150Tkm | LP (D): 40.459EUR :00008356:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mastersmurf“ ()

      sox schrieb:

      Hallo,
      es gibt ja noch TÜV Nord/Süd Dekra oder ADAC die das Auto begutachten können. Muss es ein Skoda Händler sein?
      Gruß


      Guter Einwand, aber dann hätte ich die Reparatur History anschauen können falls es eine gibt.

      Hellblau schrieb:

      Ich würde ihn fragen, warum er die Revo Stufe 1 wieder entfernt hat. Nur für den Verkauf?


      War wohl nicht ganz ein Jahr drauf und wurde zum Verkauf wieder runter gemacht. Vermutlich damit man probieren kann die Garantie zu verlängern.

      Mastersmurf schrieb:

      Ich selbst würde allerdings noch 3-4k draufpacken und das Auto so wie angeboten als Neuwagen kaufen. (CZ Import).
      Das ist aber eine andere Geschichte.



      Leider fehlen mir dann die 3-4 k

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „exboom“ ()

      exboom schrieb:

      Vermutlich damit man probieren kann die Garantie zu verlängern.


      Garantie verlängern/bezahlen wird ohne Probleme funktionieren.
      Nur wird Dir das am Ende nichts bringen, da das Tuning in jedem Falle nachweisbar ist und Du Dir sicher sein kannst, dass im Schadensfall auch nachgeschaut wird.
      BW: 13/2017
      LW: 47/2017

      EU Import RS Combi TDI Schaltgetriebe, Moon-Weiß, Gemini schwarz, Challenge-Paket, Alcantara, Sunset, DCC, Kessy, Bolero, el. Heckklappe, Parksensoren v/h, abnehmbare Anhängerkupplung, beh. Frontscheibe, Standheizung, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, var. Ladeboden, Reserverad, Garantieerweiterung 5J/150Tkm | LP (D): 40.459EUR :00008356:
      Der Preis ist natürlich erstmal zu hoch angesetzt, damit der (Privat)Verkäufer noch Spielraum hat. 23.500 € erscheinen hier eher realistisch.

      Eine Garantieverlängerung ist hier quasi Pflicht, da von privat gekauft. Allerdings ist diese nicht "jederzeit verlängerbar", wie der Verkäufer schreibt, sondern nur noch bis max. zwei Jahre ab Erstzulassung. Berechnen kann man dies problemlos hier online: Onlinerechner | Garantieverlängerung

      Das wären dann in deinem Fall (bei angenommenen 15.000 km im Jahr und drei Jahre Verlängerung) schon happige 2.500 €.

      Ob die Garantie wegen des (zurückgebauten) Tunings dann auch greift, wurde hier schon besprochen. Eventuell müsste mal REVO dazu befragt werden.
      [EOA] [1D0] [5SJ] [5RQ] [1KT] [6FM] [1AZ] [3FU] [1N7] [1NL] [H7D] [4UP] [4R4] [B01] [3QB] [4X3]
      [4A3] [8ZH] [JOT] [QI6] [8GV] [9AK] [9VS] [7UG] [I8G] [8QL] [8X1] [4I3] [B01] [7MM] [QN2]
      [3L3] [9P5] [Q4H] [7X5] [9ZE] [8WH] [3GA][7AA] [GO3] [L17] [7P4] [FOA] [3S5] [2UC]

      Grad nochmal zusammengerechnet. Fahrzeug kostet in der angebotenen Konfiguration als CZ-Import mit 0km 29559,-€ (plus 423,- Challenge Paket, wenn gewünscht).
      Columbus raus und das in CZ serienmäßige 8" Bolero mit Google Maps verwendet spart nochmal 2000,- €.

      In Anbetracht dessen finde ich die für ein 2 Jahre altes Auto mit 40000km und 0 Garantie aufgerufenen 25850€ gegenüber dem um 1700€ teureren Neuwagen doch nicht ganz so angemessen wie ich oben schrieb. :)

      Achso, und 8 Monate Wartezeit ab Bestellung gibts noch gratis, quasi als zusätzlichen Sparzeitraum oben drauf. :D :D
      BW: 13/2017
      LW: 47/2017

      EU Import RS Combi TDI Schaltgetriebe, Moon-Weiß, Gemini schwarz, Challenge-Paket, Alcantara, Sunset, DCC, Kessy, Bolero, el. Heckklappe, Parksensoren v/h, abnehmbare Anhängerkupplung, beh. Frontscheibe, Standheizung, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, var. Ladeboden, Reserverad, Garantieerweiterung 5J/150Tkm | LP (D): 40.459EUR :00008356:
      Lies nochmal, er rät ja nicht vom Kauf eines Benziners ab.

      Mastersmurf schrieb:

      Was ich never ever tun würde:
      Einen RS, auch noch als Benziner, gebraucht zu kaufen ohne die Reparaturhistorie und den Stand des Flashcounters des Fahrzeuges zu kennen.


      Allerdings gilt das mMn unabhängig vom Treibstoff.
      Octavia RS Combi (5E) TSI DSG, Rallye-Grün mit roten Nähten und Black-Design-Paket

      Mein AirS380
      Ja, das mit dem Benziner bezog sich tatsächlich nur darauf, dass die meiner Wahrnehmung nach viel häufiger mittels Software gepimpt werden als das bei den TDIs der Fall ist.
      Tatsächlich würde ich eine 'Softwareoptimierung' aus den gleichen Gründen auch beim Kauf eines gebrauchten TDI als Wertminderungsfaktor betrachten.
      BW: 13/2017
      LW: 47/2017

      EU Import RS Combi TDI Schaltgetriebe, Moon-Weiß, Gemini schwarz, Challenge-Paket, Alcantara, Sunset, DCC, Kessy, Bolero, el. Heckklappe, Parksensoren v/h, abnehmbare Anhängerkupplung, beh. Frontscheibe, Standheizung, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, var. Ladeboden, Reserverad, Garantieerweiterung 5J/150Tkm | LP (D): 40.459EUR :00008356:
      Da die Garantie jetzt erstmal hinfällig ist wäre meine frage noch da die Zeit ja doch eher begrenzt war in der die Softwareoptimierung aufgespielt war: Auf so eine begrenzte Zeit ist der Verschleiß ja dann doch überschaubar wenn ich selbst nicht mit der Optimierung weiterfahren würde. Hach ich bin grad ein wenig hin- und hergerissen.

      Morgen ist jetzt mal Besichtigung mit Hebebühne, allerdings werden die mir zum Optimierungsproblem auch nicht viel sagen können.
      Deine Frage ist leider nicht zu beantworten.
      Mit dem Wagen kann durchaus alles in Ordnung sein, wenn Du Glück hast.
      Genauso gut ist es möglich, dass das Auto in jedem Temperaturbereich getreten wurde auf Teufel komm raus und mittlerweile der dritte wiederinstandgesetzte Lader von einer 'freien Werkstatt' verbaut wurde.
      Die Zeit ist da nicht der maßgebende Faktor. Leider!
      Am Ende kannst Du nur auf den Verkäufer vertrauen oder eben nicht.
      Eine Garantie wird er Dir nicht geben und so liegt das Risiko bei Dir.
      Das MUSST Du im Falle eines Kaufs mit einpreisen.
      BW: 13/2017
      LW: 47/2017

      EU Import RS Combi TDI Schaltgetriebe, Moon-Weiß, Gemini schwarz, Challenge-Paket, Alcantara, Sunset, DCC, Kessy, Bolero, el. Heckklappe, Parksensoren v/h, abnehmbare Anhängerkupplung, beh. Frontscheibe, Standheizung, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, var. Ladeboden, Reserverad, Garantieerweiterung 5J/150Tkm | LP (D): 40.459EUR :00008356:
      Ich würde da aber auch ein wenig die Kirche im Dorf lassen. Zum einen kann dies alles auch bei einem Serien-RS der Fall sein (getreten bei jeder Temperatur, Lader getauscht etc.). Zum anderen ist die Stage 1 doch ziemlich moderat. Die Wahrscheinlichkeit, dass durch diese begründet echte Probleme auftreten, ist überschaubar.
      Octavia RS Combi (5E) TSI DSG, Rallye-Grün mit roten Nähten und Black-Design-Paket

      Mein AirS380
      Ich persönlich würde nie ein Auto kaufen von dem ich weiß, dass es ein Chiptuning hat/hatte. Im Normalfall sind die, die ein Chiptuning machen nämlich auch die, die ein Auto entsprechend fahren (Rennstreckeneinsatz / Dauer-250 auf der Bahn usw) und das nagt an der Konsistenz. Ich sage nicht, dass alle mit Chiptuning das machen aber die Wahrscheinlichkeit, dass das Auto überdurchschnittlich beansprucht wurde ist bei einem mit Chiptuning deutlich höher als ohne. Gerade der RS, der Serie schon so weit wie es eine annehmbare Haltbarkeit hergibt ausgereizt ist.. Niemals.
      Davon abgesehen sind 26.000 von Privat viel zu hoch angesetzt.

      Skoda Octavia Combi RS Xenon, SH, PDC,Klimaautomatik als Kombi in Röthenbach

      Hab die Ausstattung nicht verglichen aber den gibt's mit ähnlichen harten Daten vom Händler (also mit Gewährleistung) für 3000 weniger.
      Naja, das ist wohl Ansichtssache.
      Unter moderat läuft das bei mir eher nicht: REVO Stage 1 Software for a SKODA Octavia MK3 (2013 >) 2.0 TSI | Only REVO

      Btw. um die 450 Nm sind für das DSG auch schon leicht grenzwertig.
      BW: 13/2017
      LW: 47/2017

      EU Import RS Combi TDI Schaltgetriebe, Moon-Weiß, Gemini schwarz, Challenge-Paket, Alcantara, Sunset, DCC, Kessy, Bolero, el. Heckklappe, Parksensoren v/h, abnehmbare Anhängerkupplung, beh. Frontscheibe, Standheizung, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, var. Ladeboden, Reserverad, Garantieerweiterung 5J/150Tkm | LP (D): 40.459EUR :00008356:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mastersmurf“ ()

      Fakt ist ja einfach, dass eine Optimierung i.d.R. nachweisbar ist und wenn Probleme auftreten, die in die Garantie fallen würden, diese im schlimmsten Fall nicht mehr greift.
      ​Also sollte man das Auto mit dem Wissen kaufen, dass keine Garantie mehr da sein kann.

      ​Klar weiß man nie, wie ein Fahrzeug behandelt wurde, wenn man es gebraucht kauft. Kauft man so einen jungen gebrauchten hat man aber immer hin je nach dem noch bis zum 5. Jahr Garantie (Abhängig davon, was abgeschlossen wurde natürlich). Das bietet zumindest eine kleine Sicherheit, falls durch extremes Fahrverhalten des Vorgängers später etwas passiert.
      ​(Dass viele dieser Spätfolgen ggfs. erst später auftreten ist mir bewusst)

      ​Man muss sowas halt einfach im Preis berücksichtigen, den man ausgeben will.
      Ich kann nicht nachvollziehen warum Autos gechippt und umgebaut werden und kurz vor dem Verkauf wieder auf Original (täuschung des Käufers)

      - meiner ist Verändert und Getunt und bleibt es auch, ebenso ist eine Leistungsänderung Eintragungspflichtig schon deswegen macht es kein Sinn.
      In dem Moment wo es nicht eingetragen war stell sich mir garnicht erst die Frage wie seriös der Verkäufer wohl hinsichtlich seiner Aussagen ist.

      Alles weitere Zwecks Garantie und co. wurde ja schon ausführlich beschrieben - kannste also zum Teil knicken - würde nur zuschlagen wenn der Preis dementsprechend überzeugt.
      Darf mich aber @Mastersmurf anschließen und habe mich selber für ein paar € mehr für ein EU - Neufahrzeug entschieden und es nicht bereut.
      Wenn das Limit bei 25000€ liegt, gehe ich davon aus, dass diese auch nicht allzu locker sitzen.
      Abschließender Kommentar dazu von mir:

      Finger weg vom Privatverkauf.
      Finger weg von 'optimierten' Fahrzeugen.
      Jahreswagen vom Händler suchen.

      Falls doch dieser, dann zumindest Rep.-Historie einsehen und Fahrzeug ausgiebig testen (lassen).
      Dichtungen am Motor/ Ölverluste (oder frisch aus der Motorwäsche), Turbogeräusche, Temperaturen, Kompression, DSG Verhalten unter Last ...
      Und dann die fehlende Garantie im Preis berücksichtigen.
      Frag mal deinen :) was ein neuer Lader inkl. Montage oder ein neues DSG inkl. Montage kosten würde. ;)
      BW: 13/2017
      LW: 47/2017

      EU Import RS Combi TDI Schaltgetriebe, Moon-Weiß, Gemini schwarz, Challenge-Paket, Alcantara, Sunset, DCC, Kessy, Bolero, el. Heckklappe, Parksensoren v/h, abnehmbare Anhängerkupplung, beh. Frontscheibe, Standheizung, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, var. Ladeboden, Reserverad, Garantieerweiterung 5J/150Tkm | LP (D): 40.459EUR :00008356:
      Jungs, die hier wegen Stage 1 jammern:

      Habt ihr schon mal ein gemachtes Auto besessen?

      Ihr redet das Tuning so schlecht, dass man daraus zum Ergebnis kommen müsste, dass ihr mindestens schon zwei Getriebe und drei Lader gehabt hättet. :finger:

      APR haut um die 500NM drauf, fahren viele hier. Wie viele haben ernsthaften Probleme gehabt? Ich kenne viele Leute persönlich, die mit dem Motor Stage 1, 2 und 3 mitgemacht haben. Und bis jetzt einer hat seinen Motor zerlegt, Stage 3 auf knappe 400 PS, nach 130k km, non stop Vollgas, Steet Racings und nach der Suche nach letzten 0.1s 100-200. :D

      Ich finde Serie mit der DSG-Abstimmung schädlicher. :D

      Wenn jemand wissen will, wie das Auto behandelt wurde, soll er einen Neuwagen kaufen. :P

      Der Preis hängt auch immer von der Region ab. Beispiel Bayern: hier bezahlt man deutlich mehr für Autos, es ist halt so...
      Das kann ja jeder selbst entscheiden, was er mit seinem Auto anstellt. Wenn hier aber nach einer subjektiven Bewertung eines Gebrauchten, vielleicht noch im Glauben man könne die Garantie verlängern, wie im Angebot suggeriert und wäre so bei einem “gemachten“ Auto abgesichert, dann kann man schon mal auf potentielle Probleme hinweisen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Motortuning die Haltbarkeit positiv beeinflusst ist m.E. eher gering.

      btw: Ich hab meinen Neuwagen in Bayern gekauft, weil er dort am günstigsten zu bekommen war. Dann sind dort wohl nur die Gebrauchten teurer als anderswo. :D
      BW: 13/2017
      LW: 47/2017

      EU Import RS Combi TDI Schaltgetriebe, Moon-Weiß, Gemini schwarz, Challenge-Paket, Alcantara, Sunset, DCC, Kessy, Bolero, el. Heckklappe, Parksensoren v/h, abnehmbare Anhängerkupplung, beh. Frontscheibe, Standheizung, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, var. Ladeboden, Reserverad, Garantieerweiterung 5J/150Tkm | LP (D): 40.459EUR :00008356:
    Ungelesene Beiträge Alles als gelesen markieren