ANZEIGE

Reinigung Display im FL und Hochglanzteile

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Reinigung Display im FL und Hochglanzteile

      Mahlzeit zusammen,
      Hat jemand schon einen Top Tipp wie sich das neue Display vom Columbus/Amundsen oder Bolero Streifenfrei reinigen lässt ? Was für ein Tuch und was für Reiniger ?
      Ich habe schon diverse Plasma/LCD reiniger und glasreiniger probiert, aber leider kein Top Ergebnis. Bleiben immer dezente Streifen oder fettschmierer über :-(

      Dann traue ich mich nicht an die Hochglanzschwarzen Teile rund um den Schaltknauf, wie bekomme ich das Streifenfrei und ggf. Mal regelmäßig feinpoliert ?

      Freue mich über eure Tipps die denke ich für viele interessant sind. Danke im voraus !
      Aktuell: Octavia RS245 Combi 7-Gang DSG in MoonWhite-Leder Supreme m.roten Ziernähten u.Memory,MFL beh.,ACC 160km/h,DCC,Assistenzp.Traveller,Ablage Plus,Business Columbus Paket,beh. Rücksitze m.230V u.USB,beh.Windschutzscheibe,Canton,elektr. Panoramadach,Isofix Beifahrersitz,Kessy,Parklenkassistent,Rückfahrkamera,BlindSpot,Var. Ladeboden
      BW:24 PW:37

      Vorher:
      Octavia RS230 Combi 6-Gang Man.in Blackmagic

      VCDS-User


      ANZEIGE
      Wer komplett auf Reiniger verzichten möchte, dem kann ich folgendes wärmstens empfehlen. Ich hab erst die Tage meine beiden TFTs und den LCD-Fernseher gereinigt und werde dies künftig im Auto ebenfalls anwenden.

      TV SHINE - proWIN international - der saubere Vertrieb

      Reinigung Display im FL und Hochglanzteile

      Also wenn mein RS mal kommt, gibt es eine Displayschutzfolie.
      BROTECT AirGlass Flexible Glasfolie für Skoda Infotainmentsystem Columbus Octavia (2017) Schutzfolie klar, Glas Folie – Extrahart, Ultraleicht, Transparent und AntiFingerPrint.
      Das sollte das reinigen zum Kinderspiel machen.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Für die Scheiben habe ich Surf City Garage Beyond Glass Glasreiniger + Lupus Wave 500 Waffel Microfasertuch 40x40cm, und wenn ich da mit der Frontscheibe fertig bin, fahr' ich mit dem Tuch einfach noch über Armaturenbrett & Co.
      Im Tuch ist dann eh schon genug Reiniger, da muss man noch nicht mal mehr nach sprühen. Greift die Kunststoffscheiben definitiv nicht an, man sollt halt wie immer mit einer noch sauberen Stelle drüber geben.
      Funktioniert bei meinen ganzen Computermonitoren übrigens genau so gut.
      De Lappen dann in die Weichspüler freie 40°C Wäsche + Trockener und gut ist.
      Signatur ...
      Trotz das ich mit Reiniger dran war, sind im Sonnenlicht noch so schlieren die einfach nicht weggehen.. das mit der Politur klappt ja super bei dem Tacho, kann man da beruhigt an das neue Navi Display gehen ?
      @Pushy meinst du das könnte mit dem Tuch klappen ? Komplett kratzerfrei ?
      Aktuell: Octavia RS245 Combi 7-Gang DSG in MoonWhite-Leder Supreme m.roten Ziernähten u.Memory,MFL beh.,ACC 160km/h,DCC,Assistenzp.Traveller,Ablage Plus,Business Columbus Paket,beh. Rücksitze m.230V u.USB,beh.Windschutzscheibe,Canton,elektr. Panoramadach,Isofix Beifahrersitz,Kessy,Parklenkassistent,Rückfahrkamera,BlindSpot,Var. Ladeboden
      BW:24 PW:37

      Vorher:
      Octavia RS230 Combi 6-Gang Man.in Blackmagic

      VCDS-User
      Ich kann nur. In meiner ersten Erfahrung reden. Hatte anfänglich den Fehler gemacht die TFTs mit Glasreiniger auf einem Tuch zu säubern. Ausser Flecken hat das aber nicht viel gebracht und ich bin schon davon ausgegangen mir die Displays versaut zu haben. Nun mit dem Tuch ohne jegliches Mittel trocken drüber und keine Flecken oder Schlieren. Kratzer habe ich auch nicht festgestellt.
      Also heute nochmal viele läppchen ausprobiert. Wusste nicht das es da so viele Unterschiede gibt.
      Ich hatte noch ein neues Buffing 380 gelb microfasertuch von Lupus. Funktioniert Top ohne reiniger! Liegt jetzt immer im Handschuhfach :-)

      @Browning
      Weisst du genau wie die Politur heisst von Meguiars?
      Meinst du damit kann man hinterher die Hochglanzleisten polieren ohne Probleme?
      Müsste doch dann auch super an den schwarzen Türblenden funktionieren oder ? Vg
      Aktuell: Octavia RS245 Combi 7-Gang DSG in MoonWhite-Leder Supreme m.roten Ziernähten u.Memory,MFL beh.,ACC 160km/h,DCC,Assistenzp.Traveller,Ablage Plus,Business Columbus Paket,beh. Rücksitze m.230V u.USB,beh.Windschutzscheibe,Canton,elektr. Panoramadach,Isofix Beifahrersitz,Kessy,Parklenkassistent,Rückfahrkamera,BlindSpot,Var. Ladeboden
      BW:24 PW:37

      Vorher:
      Octavia RS230 Combi 6-Gang Man.in Blackmagic

      VCDS-User
      Ich hab mir schon ne displayschutzfolie geholt fürs Columbus. Nur werd ich die erst drauf machen wenn er wieder aus dem Skoda Technik Center zurück ist nicht das die wieder die Folie runter reißen und ich kann mir wieder ne neue bestellen.

      Displayschutzfolie für Skoda Infotainmentsystem Columbus Octavia: upscreen Reflection Shield Matte

      Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
      Hier gehts zu meinem Showroom
      Das ist schon eine feine Sache, würde gerne mal Fotos sehen wie das montiert aussieht. Wäre halt auch Schade wenn die edele Optik "flöten" geht
      Aktuell: Octavia RS245 Combi 7-Gang DSG in MoonWhite-Leder Supreme m.roten Ziernähten u.Memory,MFL beh.,ACC 160km/h,DCC,Assistenzp.Traveller,Ablage Plus,Business Columbus Paket,beh. Rücksitze m.230V u.USB,beh.Windschutzscheibe,Canton,elektr. Panoramadach,Isofix Beifahrersitz,Kessy,Parklenkassistent,Rückfahrkamera,BlindSpot,Var. Ladeboden
      BW:24 PW:37

      Vorher:
      Octavia RS230 Combi 6-Gang Man.in Blackmagic

      VCDS-User
      @Phil86

      Das Produkt heisst Meguiars Ultimate Polish.
      Ist eine schwarze Flasche. Anwendung an anderer Stelle muss man versuchen.
      Mein Umbau Thread --> Browning´s RS Grau Metallic
      Was / wie kann codiert werden --> Codierübersicht
      Link Übersicht für den 5E --> Nützliche Informationen
      Wenn es um das Glasdisplay vom neuen Columbus geht, nutze ich abgepackte Einweg-Brillenputztücher. Die sind sehr günstig, immer feucht und säubern einwandfrei. 200 Stück für 2,50 EUR bei vielen Discountern.
      2017er FL Octi TSI 230PS, Quarz-Grau Metallic, Supreme RS, PLG, PJ7, PSB, PFH, PWI, PLK/PG2, WD8/YOL, PW7/9Z3, PH5, 7X2, 7W2/PE4, PK3/PL3, 9WX :embarrassed:

      BERS schrieb:

      Wenn es um das Glasdisplay vom neuen Columbus geht, nutze ich abgepackte Einweg-Brillenputztücher. Die sind sehr günstig, immer feucht und säubern einwandfrei. 200 Stück für 2,50 EUR bei vielen Discountern.

      Auaaaaa. Alleine das zu lesen tut ja schon weh. Diese Kratzdinger taugen nicht mal für die Brille.

      Erstmal sollte man sich für so mega empfindliche Hochglanzoberflächen die passenden Tücher holen, z. b: Profi-Microfasertuch, Vorpoliertuch, Petzoldts - Petzoldts professionelle Fahrzeugpflegemittel, Reinigungsknete, Autopflege, Microfasertücher, Oldtimerpflege, Lederpflege, Motorradpflege

      Und dazu einen anständigen Reiniger z.B. Koch Chemie ist echt Bombe... Geht für alle Oberflächen im Innenraum Edelstahl, Kunststoff, Textil, Leder und natürlich Navi-/TFT-Displays. Ganz wichtig: keine Gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffe... :thumbup:
      Klick: Koch Chemie Allround Surface Cleaner 500ml, 9,90 € - Autopflege
      Das Problem dürfte doch wie immer sein: wenn da Dreck drauf ist, der gleich oder härter als das zu reinigenden Teil ist, gibt es Kratzer.
      Spoiler anzeigen
      Deswegen helfen feuchte Brillenputztücher nicht so wirklich, Brille nass reinigen, also abspülen, und dann trocknen dagegen schon.
      Signatur ...

      gravad schrieb:

      Auaaaaa. Alleine das zu lesen tut ja schon weh. Diese Kratzdinger taugen nicht mal für die Brille.

      Da das ne Glasfläche ist und nicht Kunststoff, wie bei allen TFTs und den meisten Brillen (heutzutage), ist das völlig übertrieben. So ein Brillenputztuch reicht vollkommen aus. Den Aufwand der Reinigungsfreaks hier mit allerlei Spezialmittelchen und Tinktürchen von Kochchemie & Co. in aller Ehren, aber man kann es wirklich auch übertreiben. Auf Lack, der der Witterung ausgesetzt ist und durch vieles verschmutzt werden oder Felgen, die ordentlich bebremsstaubt werden, lasse ich mir das noch gefallen, aber im Innenraum auf einer Glasfläche?! Leute, lasst mal die Kirche im Dorf. Ich habe beruflich den ganzen Tag mit hunderten Smartphone-Touchscreens zu tun. Wenn man es nicht mutwillig mit ner Diamantspitze oder ähnlichem macht, verkratzt da gar nichts. Nicht mal ein Kratzstift (ohne Diamantspitze) zieht auch nur den leichtesten Kratzer. Da passiert durch normalen Staub erst recht nix. Das gilt übrigens auch für die alleebilligsten brasilianischen oder asiatischen Smartphones.

      Also Mikrofasertuch und ab und an mal Glasreiniger oder ein Brillenputztuch (wobei die per se nicht so toll reinigen) ist absolut ausreichend. Alles andere sind Kanonen auf Spatzen und macht nur die Wundeemittelfirmen reich. Kannst du natürlich gern machen, braucht man anderen aber nicht einreden, dass das nötig sei.
      Octavia RS Combi (5E) TSI DSG, Rallye-Grün mit roten Nähten und Black-Design-Paket

      Mein AirS380

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Zappelfillip“ ()

      Ja, genau, aber wie geschrieben zu Gunsten mancher Kunststoffteile, vielleicht auf Alkohol haltigen Fensterreiniger verzichten.

      Zappelfillip schrieb:

      Wenn man es nicht mutwillig mit ner Diamantspitze oder ähnlichem macht, verkratzt da gar nichts. Nicht mal ein Kratzstift (ohne Diamantspitze) zieht auch nur den leichtesten Kratzer.
      Das sieht mein Nexus 7 aber anders, was dann aber wieder das falsche Thema wäre^^.
      Signatur ...

      Zappelfillip schrieb:

      gravad schrieb:

      Auaaaaa. Alleine das zu lesen tut ja schon weh. Diese Kratzdinger taugen nicht mal für die Brille.

      Da das ne Glasfläche ist und nicht Kunststoff, wie bei allen TFTs und den meisten Brillen (heutzutage), ist das völlig übertrieben. So ein Brillenputztuch reicht vollkommen aus. Den Aufwand der Reinigungsfreaks hier mit allerlei Spezialmittelchen und Tinktürchen von Kochchemie & Co. in aller Ehren, aber man kann es wirklich auch übertreiben. Auf Lack, der der Witterung ausgesetzt ist und durch vieles verschmutzt werden oder Felgen, die ordentlich bebremsstaubt werden, lasse ich mir das noch gefallen, aber im Innenraum auf einer Glasfläche?! Leute, lasst mal die Kirche im Dorf. Ich habe beruflich den ganzen Tag mit hunderten Smartphone-Touchscreens zu tun. Wenn man es nicht mutwillig mit ner Diamantspitze oder ähnlichem macht, verkratzt da gar nichts. Nicht mal ein Kratzstift (ohne Diamantspitze) zieht auch nur den leichtesten Kratzer. Da passiert durch normalen Staub erst recht nix. Das gilt übrigens auch für die alleebilligsten brasilianischen oder asiatischen Smartphones.

      Also Mikrofasertuch und ab und an mal Glasreiniger oder ein Brillenputztuch (wobei die per se nicht so toll reinigen) ist absolut ausreichend. Alles andere sind Kanonen auf Spatzen und macht nur die Wundeemittelfirmen reich. Kannst du natürlich gern machen, braucht man anderen aber nicht einreden, dass das nötig sei.

      Heutzutage sind die Brillengläser aber eher aus Kunststoff anstatt Glas ;)

      Zum Thema übertrieben man kann es immer so auslegen wie man es braucht: Es ist genauso sinnlos sein Auto tiefer zu legen, größere Felgen zu montieren, etc. Demnach wäre das ganze Forum hier ebenso sinnlos und übertrieben und warum macht man es trotzdem? Weil es einem gefällt und gut aussieht. Genauso ist es mit der Fahrzeugpflege doch auch.

      Achja, nützlich oder sinnlos, mach doch selber einen Test: Die eine Hälfte der Oberfläche mit Brillenputztuch und die andere Hälfte mit MFT und Spezialreiniger. Dann vergleich mal nach 10x putzen was weniger Kratzer hat ;)
      Sitze gerade im Auto, ein kleiner Sonnenschein strahlt von hinten auf mein Display.. da dachte ich ich schreibe nochmal wie einfach und schnell ich das Display reinige. Das ganze dauert ca. 10 Sek.. man brauch keine Chemie, spezialmittel oder sonstiges.. nur ein 6Euro Buffing Tuch und eine Hand :-)

      Das Ergebnis ist wirklich Top und es macht keine Kratzer !!
      Bilder
      • rps20171029_125255.jpg

        119,05 kB, 1.024×768, 43 mal angesehen
      • rps20171029_125312.jpg

        100,96 kB, 768×1.024, 44 mal angesehen
      • rps20171029_125324.jpg

        116,92 kB, 1.024×768, 44 mal angesehen
      Aktuell: Octavia RS245 Combi 7-Gang DSG in MoonWhite-Leder Supreme m.roten Ziernähten u.Memory,MFL beh.,ACC 160km/h,DCC,Assistenzp.Traveller,Ablage Plus,Business Columbus Paket,beh. Rücksitze m.230V u.USB,beh.Windschutzscheibe,Canton,elektr. Panoramadach,Isofix Beifahrersitz,Kessy,Parklenkassistent,Rückfahrkamera,BlindSpot,Var. Ladeboden
      BW:24 PW:37

      Vorher:
      Octavia RS230 Combi 6-Gang Man.in Blackmagic

      VCDS-User

      Mnyut schrieb:

      Das sieht mein Nexus 7 aber anders, was dann aber wieder das falsche Thema wäre^^.

      Schlüsselbund und Handy in einer Tasche oder Baustellenhandy sind natürlich was anderes ;)

      gravad schrieb:

      Heutzutage sind die Brillengläser aber eher aus Kunststoff anstatt Glas ;)

      Natürlich! Das Navidisplay ist aber aus Glas, also musst du auch mit Brillengläsern aus Glas vergleichen. Und keines der beiden verkratzt durch Brillenputztücher - ich spreche aus 40 Jahren Erfahrung durch Tragen von Glasbrillengläsern ;) - Kunststoffgläser hingegen schon eher

      gravad schrieb:

      Zum Thema übertrieben man kann es immer so auslegen wie man es braucht: Es ist genauso sinnlos sein Auto tiefer zu legen, größere Felgen zu montieren, etc. Demnach wäre das ganze Forum hier ebenso sinnlos und übertrieben und warum macht man es trotzdem? Weil es einem gefällt und gut aussieht. Genauso ist es mit der Fahrzeugpflege doch auch.

      Das sehe ich anders. Tuning soll entweder einer veränderter Optik, Leistung oder Eigenschaften dienen (Spoiler, Chiptuning, Fahrwerk). Nach dem Tuning ist also irgendwas anders. Ob ich mein Navidisplay aus Glas aber mit etwas einfachem reinige (MF-Tuch, Glasreiniger, etc.) oder mit Kochchemie, macht am Resultat keinen Unterschied. In beiden Fällen ist es (bei normaler Verschmutzung) danach sauber und wird keine Kratzer haben. Der Unterschied liegt im Geldbeutel und vielleicht, wie man sich anschließend fühlt. Ich rede wohlgemerkt von der Glasfläche des Navis, nicht von Kunststoff, Lack, Cockpitoberfläche, etc. Und ich spreche dir auch nicht ab, dass du es für das bessere hälst. Ich halte nur dagegen, und behaupte, dass es nicht so ist.

      gravad schrieb:

      Die eine Hälfte der Oberfläche mit Brillenputztuch und die andere Hälfte mit MFT und Spezialreiniger. Dann vergleich mal nach 10x putzen was weniger Kratzer hat

      Und bei dieser Wette halte ich auf jeden Fall dagegen. Es wird bei normaler Verschmutzung keinen Unterschied hinsichtlich Kratzer auf einer Glasoberfläche geben.

      Aber gut, es möge von mir aus auch nicht ewig weiter diskutiert werden oder eskalieren. Ich finde nur, man sollte dieser völlig übertriebenen Huldigung von "Spezialmitteln" in der Autopflege auch mal was entgegen setzen. Das nimmt ja in den letzten Jahren sektenhafte Ausmaße an...
      Octavia RS Combi (5E) TSI DSG, Rallye-Grün mit roten Nähten und Black-Design-Paket

      Mein AirS380
      Also nochmals zu den Brillenputztüchern. Ich nutze sie schon X Jahre für das IPad, auch mit Glasoberfläche. Damit tippe ich hier gerade. Wenn ich es schräg ins Licht halte, sehe ich Null Kratzer, auch keine feinen „Kreiskratzer“ oder wie man die nennt. Es gibt unterschiedliche Brillenputztücher mit unterschiedlichen Reinigungswirkungen für die Fettfinger. Einfach mal ausprobieren. Ich nehme z. B. die von R...mann. Einwandfreies Putzergebnis. Ich behaupte jetzt mal, die Dinger reinigen sogar besser als so manches Microfasertuch, da sie feucht sind. Der „Dreck“ wird dadurch gut aufgenommen und nicht erst noch verrieben. Wie gesagt, für Glasoberflächen. Das Columbus im FL wird auch immer sehr schnell und super sauber. Welche Chemie wohl dort in den Tüchern drin ist? :?: :) Meine (teure) Brille mit Kunststoffgläsern ist übrigens auch noch nach Jahren top, obwohl ich sie fast zweitägig damit vorsichtig reinige. Da würde ich mich mit einem trockenen Microtuch nicht dran trauen.

      LG

      PS: Für mich wäre es wichtiger zu wissen, wie man hinten die „Stoßstange” sauber bekommt. Oder was tun, dass sie gar nicht erst schmutzig wird. Nach jedem Regen sieht sie scheußlich aus.
      2017er FL Octi TSI 230PS, Quarz-Grau Metallic, Supreme RS, PLG, PJ7, PSB, PFH, PWI, PLK/PG2, WD8/YOL, PW7/9Z3, PH5, 7X2, 7W2/PE4, PK3/PL3, 9WX :embarrassed:
      Danke sehe es ähnlich.Habe zwar "nur" einen 1Z mit einem Zenec 2011D drinnen, aber habe ein weiches Microsofttuch seit gut 4 Jahren wo ich gerne in längeren Rot Phasen drüberwische und ich kann nur sagen es reicht vollkommen.
      Das Zenec hat auch einen schwarzen Hochglanzrahmen der sehr empfindlich ist detto die Touchoberfläche, einzig wenn ich innen rauswische nehme ich hierfür ph-neutrale Babytücher, die bekommen den Innenraum genauso sauber hin wie sauteure Pflegeprodukte.Danach gehe ich mit dem Microfasertuch drüber und es reicht vollkommen.
      Mit den Antifingerprint Folien kann ich persönlich nix anfangen wie auf dem Handy, es schaut für mich einfach billig aus ganz egal ob das eine matte oder glänzende Folie ist.Aber jeder wie er glaubt und meint ;-)
    Ungelesene Beiträge Alles als gelesen markieren