ANZEIGE

TÜV überziehen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      TÜV überziehen


      Was passiert, wenn der HU-Termin überzogen ist ?
      Der Gesetzgeber kennt hier keine Toleranz. Sie sollten schleunigst Ihr Fahrzeug zur Hauptuntersuchung vorführen. Ist Ihre Plakette seit mehr als zwei Monaten abgelaufen, verlangt der Gesetzgeber eine vertiefte Prüfung. Dafür sind 20% Aufschlag zu berechnen. Die neue Frist beträgt dann für PKW und Motorräder 24 Monate nach dem letzten Untersuchungstermin.

      Ist Ihre Plakette seit mehr als zwei Monaten abgelaufen und Sie geraten in eine Verkehrskontrolle, müssen Sie mit einem Verwarnungsgeld bis zu einem Bußgeld und Punkten rechnen. Kritisch ist es auch, mit abgelaufener HU-Plakette in einen Unfall verwickelt zu werden. Dann können Sie von der Versicherung belangt werden.

      Quelle: TÜV SÜD Hauptuntersuchung - Vorab informieren | TÜV SÜD GRUPPE

      Zum Verständnis: Aufschlag und Verwarnungsgeld/Bußgeld, wenn Frist um mehr als zwei Monate überzogen ist. Ist das dann so? Oder schon März?:

      Frist
      Tüv-Termin
      Status
      1/2017
      31.03.2017
      OK
      1/2017
      02.04.2017
      Überzogen





      ANZEIGE
      Worum geht es hier eigentlich, bzw. was ist der Grund für diese Fragestellung?
      Hat der RS das Budget so dermaßen beansprucht, das für den Zweitwagen kein Geld mehr da ist um ihn in Verkehrssicherem Zustand zu halten?
      (Und man dann das maximale herausholen will)
      Oder einfach nur den Termin verpennt und mal nachhören was auf einen zukommt?
      - Combi TDI DSG, Business Traveller, ACC, Proaktiver Insassenschutz, Kessy incl. Alarmanlage, Parklenkassistent, Vollleder mit roten Ziernähten, Canton Soundsystem, Variabler Ladeboden
      EZ: 04/15
      - Bestellt (KW28): Combi RS245 DSG, Mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
      Lieferung: Februar 2018 unverbindlich
      Die Hintergründe von Fragestellungen in diesem Forum sind oft sehr fragwürdig. Zu meinem Fall: Ich hatte gestern ein Gespräch, in dem es darum ging, dass der Halter eines KFZ aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Fälligkeit zur Überprüfung war und in dem Moment auch nicht mehr daran gedacht hat, was ich vollkommen verstehen und nachvollziehen kann.
      Da er nun rund 7 Wochen drüber ist, war ich mir nicht sicher, ob die Aussage "seit mehr als zwei Monaten abgelaufen" auf ein genaues Datum bezieht.

      Mein angebrachtes Beispiel entspricht dabei auch nicht der Realität, sondern soll nur darstellen, welche Zeiträume zu beachten sind.

      @Zappelfillip hat mein Verständnis dabei schon bestätigt, da es am 31.03.2017 genau 2 Monate wären, wenn der Fristablauf bei Plakette 01/2017 der 31.01.2017 ist und am 01.04.2017 (oder 02.04.2017 aus meinem Beispiel) dann es "mehr als 2 Monate" sind.

      Das hat weder mit einem Budget des RS noch einem Zweitwagen zu tun.
    Ungelesene Beiträge Alles als gelesen markieren