ANZEIGE

Welches Öl fahrt ihr beim TSI?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich teste gerade ein Addinol Super Racing 5W50. Temperatur ist etwas niedriger als beim Liqui Moly 5W40.
      Die Öltemperatur sinkt nach einer Fahrt auf der Autobahn schneller als bei allen anderen Ölen .
      Mehr habe ich aktuell nicht fest gestellt.

      Gruß René
      VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
      WhatsApp beerdigt
      Der Octavia RS TSI (MJ2019) hat ja nur noch die Freigabe VW50800. Ich wollte jetzt nach 2,5k km den ersten Ölwechsel machen und in einem auf Festintervall umstellen lassen. Die Codierung wäre möglich aber sinnlos sagte der Service-MA, da der neue RS eh nur die Freigabe VW50800 hat ...vermutlich alles für die Einhaltung der Normvorgaben!!!

      Da mit dem 0w20 bei der Maschine noch niemand Langzeiterfahrungen hat, will ich auf keinen Fall damit 30k km fahren. Somit wechsel ich erstmal jeweils nach 10k km. Wie macht ihr das?
      Skoda Octavia RS TSI 245 MJ 2019

      Vielleicht doch was anderes außer 0W20

      @TomSifu

      schau mal geht wohl doch was. Quellenangabe am Ende. Scheint wohl das man doch andere Öle fahren
      kann ohne das der Motor davon einen Schaden bekommt. Da wird sicherlich noch etwas Recherche nötig
      sein. Vielleicht findet sich noch jemand der sagen kann was dagegen spricht ein gutes 5W40 rein zu kippen.
      Außer das es nicht in der Bedienungsanleitung steht.

      Gruß René


      Adrian Löffelholz30. Dezember 2017 - 21:36Hallo! Ich war heute beim freundlichen VW Händler und wollte mich wegen dem neuem Motoröl 0w 20 erkundigen bzw auch gleich 1 Liter kaufen! Da ich den Golf 7-Update mit dem 1,5 Evo 150 PS Moter drin habe weiss ich das VW da speziell ein neues Motorenöl entwickelt hat VW50800 Norm Leichtlauf für Longlive – Service Intervall.. Der VW -Verkäufer sagte das öl mit der VW Norm 50400 kann ich nehmen und wäre alles das Gleiche ,alles Longlive-Öle,und die nehmen das auch! Ich sagte es kann nicht das gleiche Motorenöl sein weil es zwischen der Erstbefüllung bei VW mit 0w20 ja einen Unterschied gibt zu dem Öl mit 5w30( VW50400 ) und auch die Bezeichnung sei ja eine ander.Ich habe das Gefühl draussen bei den VAG Händlern ist das mit dem neuem Motorenöl ( SAE 0w 20 50800) dann nicht bekannt,welches speziell für die neue Motorengeneration entwickelt wurde.Gruß




      Auto Motor Öl
      10. Januar 2018 - 11:46Hallo Herr Löffelholz,
      vielen Dank für Ihren interessanten Kommentar.
      Die Aussage des VW-Verkäufers, dass die Öle alle gleich wären, ist – vorsichtig ausgedrückt – interessant.
      VW hat (neben anderen Herstellern) die neuen 0W-20-Normen entwickelt, um noch ein paar Prozent mehr Spritersparnis zu erreichen.
      Wenn jetzt in Ihr Fahrzeug z.B. ein 5W-30 eingefüllt wird, dürfte das dem Motor kaum schaden, die gewünschte Spritersparnis ist aber nicht mehr gegeben.
      Richtig problematisch wäre es, wenn man ein 0W-20 in ältere Modelle einfüllt, die für die neue Norm 50800 nicht geeignet sind: Dann kann es durchaus zu kapitalen Motorschäden kommen.
      Insofern wäre etwas mehr Information bei den VW-Händlern wünschenswert.
      Beste Grüß
      AMO



      Qelle : VW 50800 Motoröl – Freigabeliste - AUTO MOTOR ÖL
      VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
      WhatsApp beerdigt
      ok, vielen Dank für die Info!

      Was mich verunsichert ist, dass meine Werkstatt über meine VIN nur eine Freigabe VW50800 angezeigt bekommt. Also demnach nichts mit Festintervall und 5w30.
      Mir geht es dabei auch um den Garantieanspruch. Den möchte ich nicht verlieren, nur weil ich eigenmächtig ein anderes als das freigegebene Öl reinkippe.

      Das selbst VW-Werkstätten keinen Plan haben und man auch im Netz keine verlässliche Info findet ist schon mehr als peinlich. Da sieht man mal was für ein Chaoshaufen VW ist.

      Morgen werde ich mal bei Skoda DE direkt nachhören was bei meinem Fahrzeug (VIN) nun freigegeben und erlaubt ist.
      Skoda Octavia RS TSI 245 MJ 2019

      Garantieverlust

      Hallo zusammen.

      Ich (oder besser meine Frau) habe heute, nach ziemlich genau einem Jahr und 17.500km, meinen ersten Ölwechsel machen lassen. Im Zuge dessen wurde natürlich auch gleich auf Festintervall und "Addinol SuperLight 5W40" umgestellt.

      Allerdings muss ich sagen, ich bin jetzt reichlich verwirrt! Wir haben (nach Absprache und in versiegelten Gebinden) das Öl selbst mitgebracht. Allerdings meinte der Werkstattmeister zu meiner Frau, daß dadurch die Garantie erlischt! Auf Nachfrage meinerseits beharrte er auch auf dieser Aussage und meinte, er würde sich "nur an den Leitfaden halten".

      Jetzt ist es zugegebenermaßen so, daß ich meiner Werkstatt aus mehreren Gründen nicht sooo viel zutraue. Allerdings wurde der Garantieverlust natürlich auch im System und damit wohl auch bei Skoda direkt hinterlegt?!

      Meine Frage wäre jetzt:
      Ist meine Garantie wirklich futsch??? Was ich hier so lesen kann, doch eher nicht!?
      Wie gehe ich jetzt am besten vor, um diesen "Vermerk" aus dem System zu bekommen? Skoda direkt anschreiben?
      Und was würdet ihr mit der Werkstatt vorgehen? Sie sind ja scheinbar der Überzeugung, richtig gehandelt zu haben.

      Ach und falls jemand noch eine vernünftige Werkstatt im Großraum Nürnberg kennt, wäre ich zutiefst dankbar! :)

      Und der Vollständigkeit halber:
      Die Werkstatt ist eine Skoda "Fach-"Werkstatt.
      Mein Model ist ein 2018er Octavia RS TSI (CHHA).


      Danke für die Hilfe,
      Peter
      @TomSifu

      wenn du Wert auf die Garantie legst dann kannst sowas natürlich nicht machen.
      Bei mir ist das anderst. Da wäre schon min. ein 5W40 drin. :D

      @PeterPan31178

      kann mir das nicht vorstellen das deine Garantie futsch ist.
      Welche Werkstatt würde das zulassen das da ein Öl rein wandert was
      nicht der Norm entspricht. Du bist ja nicht der Fachmann und egal was du für ein
      Öl kaufst ist am Ende immer der verantwortlich der es rein kippt ob alles passt.
      Das ist bei unseren Kunden nicht anderst. Die können für die Flugzeuge bringen was sie
      wollen. Am Ende bin ich verantwortlich ,wenn ich was einbaue was keine Zulassung
      für den Flieger hat. Also kann ich das auch ablehnen.

      Gruß René
      VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
      WhatsApp beerdigt
      So, bringen wir mal Licht ins Dunkel. Es gibt von VW keine Vorgabe das Fahrzeuge mit der Ölnorm 50800 nur mit diesem Öl befüllt werden dürfen. Hier darf genauso ein 50700/50400 befüllt werden. Das ist bei den meisten Werkstätten auch so gängige Praxis, da es anfangs noch nicht mal genügend Öl zu kaufen gab um den Bedarf zu decken. Des weiteren dürfen auch Benzinmotoren mit 50800 Norm im Festintervall gefahren werden welche dann mit 50200 Norm befüllt werden. Beim GTI meiner Frau ist das genau so erfolgt.

      @PeterPan31178 wenn Dir Ansbach nicht zu weit ist darfst gern zu uns kommen. Kannst mir auch gern deine FIN per PN zukommen lassen, dann schau ich mal nach was hinterlegt ist. Aber solange das verwendete Öl die VW Freigabe hat passiert mit deiner Garantie nichts.

      Gruß Michl
      der Alte: 1Z RS Combi, KW-Gewinde, 8x18 ET48 Zoll Audi A6, Schaltknauf Audi A3 S-Line, GTI - Fußstütze, Öldeckel Audi R8, Auspuffanlage modifiziert, S3-Ladeluftkühler
      der Neue: Octavia RS230 Combi Moon-White Perleffekt, Handgerissen, abnehmbare AHK, Amundsen, Soundsystem, variabler Ladeboden, gepfeffert V3, HJS Downpipe

      BW: 6
      PW:30
      LW:32
      Das Thema hatte ich erst letzte Woche beim Ölwechsel (bei Skoda) da ich auf 5W40 gewechselt habe, betrifft mich zwar nicht weil ich nen vFl habe aber bei den neuen Modellen die mit 0W20 fahren käme es wohl zu Problemen mit dem Partikelfilter, wenn was anderes verwendet wird - so zumindest die Aussage, ob da was dran ist weiß ich nicht.
      @TomSifu Ich arbeite bei Skoda als Servicetechniker.

      Die 50800 Norm gab es auch schon vor dem Ottopartikelfilter, da gibt es keine Einschränkung. Was den Partikelfilter betrifft kann ich mich am Montag schlau machen, allerdings ist dieser mit dem beim Diesel nicht vergleichbar, da die Rußmenge beim Benziner deutlich geringer ist.

      Gruß Michl
      der Alte: 1Z RS Combi, KW-Gewinde, 8x18 ET48 Zoll Audi A6, Schaltknauf Audi A3 S-Line, GTI - Fußstütze, Öldeckel Audi R8, Auspuffanlage modifiziert, S3-Ladeluftkühler
      der Neue: Octavia RS230 Combi Moon-White Perleffekt, Handgerissen, abnehmbare AHK, Amundsen, Soundsystem, variabler Ladeboden, gepfeffert V3, HJS Downpipe

      BW: 6
      PW:30
      LW:32
      Also bei den Benzinern mit Ölnorm 50800 ohne OPF kann auch 50400 im flexiblen Intervall gefahren werden, und im festen 50200.
      Mit OPF muss auch im festen Intervall 50800/50400 gefahren werden.

      Gruß Michl
      der Alte: 1Z RS Combi, KW-Gewinde, 8x18 ET48 Zoll Audi A6, Schaltknauf Audi A3 S-Line, GTI - Fußstütze, Öldeckel Audi R8, Auspuffanlage modifiziert, S3-Ladeluftkühler
      der Neue: Octavia RS230 Combi Moon-White Perleffekt, Handgerissen, abnehmbare AHK, Amundsen, Soundsystem, variabler Ladeboden, gepfeffert V3, HJS Downpipe

      BW: 6
      PW:30
      LW:32
      Das hätten sie beim erstellen der Wartungsliste aber sehen müssen, da bei deinem ja beim flexiblen Service auch nur das 50400 draufsteht.

      Gruß Michl
      der Alte: 1Z RS Combi, KW-Gewinde, 8x18 ET48 Zoll Audi A6, Schaltknauf Audi A3 S-Line, GTI - Fußstütze, Öldeckel Audi R8, Auspuffanlage modifiziert, S3-Ladeluftkühler
      der Neue: Octavia RS230 Combi Moon-White Perleffekt, Handgerissen, abnehmbare AHK, Amundsen, Soundsystem, variabler Ladeboden, gepfeffert V3, HJS Downpipe

      BW: 6
      PW:30
      LW:32

      Ja, welches Öl fahre ich denn nun???

      Hallo zusammen,

      ich hatte eben ein "lustiges" Gespräch mit einem Skoda AH.
      Hintergrund ist schlicht, daß ich wissen wollte welches Öl denn mein Fahrzeug als Erstbefüllung bekommen hat, da ich ein wenig nachfüllen sollte um noch ca. nen Monat bis zum Ölwechsel zu überbrücken.
      Nachdem ich alle nötigen Daten (Fahrzeugtyp, Motorkennbuchstaben und Baujahr/EZ) durchgegeben hatte, bekam ich nur die Antwort er bräuchte noch das Ausstattungskürzel vom Öl, da es laut seinem System eine Umstellung im Jahr 2018 gab. 8| ?(
      Mir ist durchaus bewußt was er will und wo das eigentlich steht (dazu gleich mehr), aber warum will er das von mir wissen und kann das nicht im System finden. Zum Beispiel wenn er die FIN hat?
      Nun gut, also die Betriebsanleitung aufgemacht, in der Hoffnung auf den ersten Seiten dieses Aufkleber mit der Ausstattung zu finden. MIST, nix eingeklebt!

      So, woher weiß ich jetzt was in der Karre an Öl umeinanderblubbert?? Geschmacksprobe?? Wobei es mir das Gesicht vom Serviceberater durchaus wert wäre, wenn ich dann ein 0W-20 herausschmecke. :D
      Ist es sicher das im CHHA-Motor mit 230PS und Bj. Anfang 2018 ein 0W-20 Öl eingefüllt ist ab Werk oder gibt es da wirklich auch das 5W-30? Wie gesagt, wir reden von der Erstbefüllung ab Werk und das Fahrzeug hat keinen OPF!!


      Bitte mal um ein kurzes Statement euerseits.


      grüße
      Robby
      - Furzen kann ich auch ohne DSG -


      Octavia V// RS TSI | Handschalter | Race-Blue | Xtreme Challenge Paket | Amundsen | Business und Traveller Paket
      Alarm | AHK | Schnick und Schnack

      BW:
      39/17 PW: 11/ 10/ 18/ 09/18 (fix.) LW: 12/18

      >>>Robbys blauer Flitzer<<<

      Haube aufmachen und den Aufkleber suchen.

      Oder über die Fahrzeugdaten eine Wartungsliste für den Ölwechsel erstellen, da steht es dann auch drauf.

      Gruß Michl
      der Alte: 1Z RS Combi, KW-Gewinde, 8x18 ET48 Zoll Audi A6, Schaltknauf Audi A3 S-Line, GTI - Fußstütze, Öldeckel Audi R8, Auspuffanlage modifiziert, S3-Ladeluftkühler
      der Neue: Octavia RS230 Combi Moon-White Perleffekt, Handgerissen, abnehmbare AHK, Amundsen, Soundsystem, variabler Ladeboden, gepfeffert V3, HJS Downpipe

      BW: 6
      PW:30
      LW:32

      Welches Öl fahrt ihr beim TSI?

      Haube hatte ich auf, war aber nix.

      Bin letztendlich zum AH gefahren und wir haben gemeinsam gesucht. Am Fahrzeug nix gefunden und den Kollegen dann gefragt. Der hatte ne Liste, aus der hervor ging, dass meiner noch mit 5W-30 ausgeliefert wurde.
      Also für 24€ nen Liter Öl gekauft und eingefüllt.


      Der Teildienstmitarbeiter war richtig bemüht. Top!

      Allerdings gab es dann nen Dämpfer auf die Frage ob sie denn auch nen Ölwechsel machen wenn ich das freigegebene Öl mitbringen würde. Schade.


      Aber da findet sich ne Lösung

      Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
      - Furzen kann ich auch ohne DSG -


      Octavia V// RS TSI | Handschalter | Race-Blue | Xtreme Challenge Paket | Amundsen | Business und Traveller Paket
      Alarm | AHK | Schnick und Schnack

      BW:
      39/17 PW: 11/ 10/ 18/ 09/18 (fix.) LW: 12/18

      >>>Robbys blauer Flitzer<<<

      So jetzt bin ich komplett verwirrt ?(


      Wollte am Wochenende eigentlich auf das Addinol 5W40 superlight wechseln, trau mich jetzt aber noch nicht so richtig das reinzukippen..

      Habe einen rs245 BJ07/2018 mit OPF und weiß nun nicht mehr was ich glauben soll...

      Würde gern auf Festintervall mit 5w40 wechseln.. :/

      Welches Öl fahrt ihr beim TSI?

      So wie ich das hier mitgelesen habe ist es so das es von Skoda da noch keine Aussage gibt die verbindlich ist.

      Das beste ist wohl dir von deinem Freundlichen bestätigen zu lassen das du in deinem das Öl bedenkenlos Fahren kannst ( Stichwort Garantie)
      Ich würde es mir Schriftlich geben lassen bei meinem, da nachher sonst niemand mehr weiß was er gesagt hat.



      Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk
      Von vorne bis hinten absoluter Unsinn! Es besteht keine technische Notwendigkeit für das Öl! Die 1.0er und 1.5er TSIs ohne OPF dürfen auch Öl nach VW 50400 und VW 50200 fahren und die Motoren sind identisch.Zur Abgasnachbehandlung: Gleiches Spiel wie bei den TDIs mit DPF:Die Motoren und Abgassysteme sind darauf ausgelegt, dass sie 1 Liter Öl auf 1.000 km schlucken können. Laut VAG ist diese Menge ja "normal" und "kein Mangel". Das ist der pure Wahnsinn! Und dann wird da eine Panikmache gemacht, wenn der Kunde statt des aschearmen LowSAPS Öls ein FullSAPS Öl benutzen will, das sage und schreibe - jetzt halt dich fest! - 0,5% mehr Asche enthält. Lächerlich! Ein LowSAPS LL Öl (typisches 0W20 oder 5W30 nach aktuellen VAG Standards) hat 0,6% und ein 5W40 Festintervallöl, zB nach VW 50200, hat ca. 1,1% Asche. Der Unterschied ist also marginal und wenn der Motor wenig bis gar keinen Ölverbrauch hat (was ja in der Regel der Fall ist), spielt das überhaupt keine Rolle. Nochmal: 1 Liter Öl pro 1.000 km muss der OPF schlucken können. Bei diesen gigantischen Mengen spielt es überhaupt keine Rolle, welches Öl man benutzt. Die paar Prozentanteile fallen da komplett unter den Tisch. Da zeigt sich mal wieder, wie viel Ahnung du vom Thema hast... Wenn du glaubst, dass die OPFs/DPFs wegen des Aschegehalts LowSAPS Öl benötigen würden, glaubst du wohl auch, dass Zironenfalter Zitronen falten?!Insgesamt ist es bei VAG die gleiche Leier wie bei Ford mit den Ecoboost Motoren. Dort hat das 0W20/5W20 auch nur den einen Grund, im Flottenverbrauch Emissions- und Spritsparwerte zu drücken, obwohl das außerhalb von den Optimalbedingungen auf dem Prüfstands nichtmal nachweisbar ist. Technische Notwenigkeit: Fehlanzeige! Der Kunde darf's dann mal wieder ausbaden, wenn in ein paar Jahren die Langzeitschäden auftreten.Deshalb bleibe ich dabei: die 0W20 Plörre schnellstens rausschmeissen und was Vernünftiges einfüllen! Zur Not auch auf die Gefahr, die Garantie zu gefährden. Kommt halt auch drauf an, wie lange man das KFZ behalten möchte: Wir fahren unsere Autos generell >10 Jahre und >300.000 km, da spielt den Großteil des Autolebens die Garantie eh keine Rolle. Da ist es wichtiger, dass die Motoren und auch alles drumherum (Turbo, etc.) halten, und nicht mit so einer dünnen Suppe in einem viel zu langen Wechselintervall wie Wegwerfware behandelt werden. Es gilt ja bekanntermaßen: "Im Zweifelsfall für den Angeklagten"... und die 50400 ist ja schließlich gelistet.Wenn man bedenkt, dass selbst viele top 5W30 und 5W40 Öle - hauptsächlich aufgrund von Spriteintag - bereits nach 10-15.000 km völlig am Ende sind (das zeigen die meisten Gebrauchtölanalysen querbeet bei allen Herstellern), ist die klare Schlussfolgerung, dass sogar das Festintervall für so ein 0W20 noch viel zu lange ist! Das hält nichtmal ansatzweise 15.000 km durch. Wer auf 0W20 nach VW 50800 bleiben möchte, sollte das Festintervall nochmal halbieren. Gott bewahre, wenn man mit dem Wasseröl das Longschleif Intervall voll ausreizt - der arme Motor!Schöne GrüßeCasey

      Aus einem andern Forum . Die Argumente sind nachvollziehbar und auch hier sieht es so aus als ob
      das wieder zur Glaubenssache wird. Wer mutig ist haut anderes Öl rein und alle anderen
      müssen erstmal die Norm nehmen die Michl genannt hatte und hoffen das sich das alles noch normalisiert.

      Gruß Rene

      Quelle : Öl 50400 für 1.5 TSI mit OPF zulässig (kurze Anfrage)
      VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
      WhatsApp beerdigt
      Ich hab von dem Thema leider wirklich nicht so viel Ahnung - bin aber gewillt mich zu informieren...

      In meinem alten Bmw konnte ich reinschütten was ich wollte, da war das noch etwas anders.

      Ich hab vor das Auto bis zu seinem "Tode" zu fahren, dementsprechend sollte ich ja auf eigene Gefahr eine 50200 5w40 Addinol superlight fahren können.

      Trotzdem danke für deine Antwort Casey

      Welches Öl fahrt ihr beim TSI?

      Ich weiß war nicht wer nun angesprochen sein sollte mit "du hast keine Ahnung davon" aber ich finde dies Thema auch von Skoda echt Medium behandelt.

      Auf die Garantie zu achten macht für den ein oder anderen schon Sinn.

      Das Skoda schon in seiner BDA hier nicht mehr rein schreibt zum Thema welches ÖL verwendet werden kann zeigt ja das hier ein normaler Verbraucher der einfach nur einen Ölwechsel machen will quasi Hilflos ist.


      Erinnert mich an die ersten Autos wo man den Schweinwerfer raus bauen musste um die Glühbirne zu wechseln, einfach am Kunden vorbei Entwickelt.



      Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk
      Naja, die Aussage von diesem Casey ist wie so oft mit wenig bestätigten Details versehen. Zum Beispiel die Aussage mit dem Ölverbrauch auf 1000km ist leider falsch. 0,5 Liter/1000km ist hier der offizielle Wert von VW. Auch laufen bestimmt 9 von 10 Autos mit der Longlifeplörre, auch mit sehr hohen Kilometerlaufleistungen. Und wenn mal was kaputt geht ist das nicht immer auf‘s Öl zurückzuführen.

      @MEKak natürlich gibt es klare Aussagen von Skoda welches Öl verwendet werden darf. Und ein Händler wird mit Sicherheit keine Bestätigung zu einem Öl geben was von Skoda nicht freigegeben ist.
      Und der Ausbau vom Scheinwerfer beim Octavia 1Z ist ja mal mega genial.

      Gruß Michl
      der Alte: 1Z RS Combi, KW-Gewinde, 8x18 ET48 Zoll Audi A6, Schaltknauf Audi A3 S-Line, GTI - Fußstütze, Öldeckel Audi R8, Auspuffanlage modifiziert, S3-Ladeluftkühler
      der Neue: Octavia RS230 Combi Moon-White Perleffekt, Handgerissen, abnehmbare AHK, Amundsen, Soundsystem, variabler Ladeboden, gepfeffert V3, HJS Downpipe

      BW: 6
      PW:30
      LW:32
      @MEKak

      einfach dem Link folgen da kannst noch mal alles nachlesen.

      @MichlRS

      der Verbrauch von 1 L auf 1000km ist schon etwas älter. Stand in den Bedienungsanleitungen von Audi.
      Ich hatte in dem Zusammenhang
      schon mal was geschrieben. Ich hatte das auch gelesen das die Abgasnachbehandlung
      1L Öl auf 1000km verträgt.

      Was mich stört ist einfach das die VAG durch ihre ganzen Aktionen in letzter Zeit bei mir so viel
      Misstrauen gestreut hat das ich mir immer die Frage stelle : Geht es hier ums Geld machen
      und die Leute sollen drauf gedenkt werden das teure Öl zu nehmen oder gibt es wirklich einen technischen
      Hintergrund. Weil du jetzt einen OPF hast musst du das nehmen und nichts anderes.
      Und das alles wird am Ende auf den Rücken der Werkstätten ausgetragen. Ihr bekommt am Ende
      den Arger ab und nicht die VAG.

      Gruß René
      VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
      WhatsApp beerdigt
      Die Aussage mit dem 1L/1000km (oder auch 0,5L/1000km) hat absolut GAR NICHTS mit der Auslegung des Partikelfilters zu tun. VAG würde immer (erfolgreich) argumentieren, dass ein Filter ein Verschleißteil ist und regelmäßig getauscht gehört.
      Bei 1,1% Aschegehalt und 0,5L Verbrauch auf 1000km wären das 5,5ml Asche pro 1000km. Ich weiß jetzt nur vom 1Z Diesel DPF, dass der 175ml schlucken konnte. Die wären bei dem Ölverbrauch nach 31.818km voll. Ein Öl, das nur 0,6% Asche enthält würde den gleichen Partikelfilter bei gleichem Verbrauch erst nach 58.333km füllen. Das ignoriert jetzt völlig sonstigen Ascheeintrag über den Sprit und ist außerdem mit dem (wohl größeren) Diesel Partikelfilter gerechnet. Aber ja, das Öl mit weniger Asche würde die Lebensdauer des Partikelfilters theoretisch auf 183,3% erhöhen. Also auf fast die doppelte Lebensdauer.
      Theoretisch deshalb weil der Füllgrad ja nur indirekt über den Differenzdruck ermittelt werden kann und das sehr ungenau ist.

      Warum man jetzt genau auf die Garantie scheißen sollte versteh ich auch noch nicht. So billig bekommt man ein Auto nie wieder repariert und alles, was direkt oder indirekt am Motor hängt wäre nach einem laut VAG unzulässigen Ölwechsel garantiemäßig dahin. Das sind so Schmankerl wie Motorblock und Turbolader.

      Solange die Garantie noch läuft würde ich mich von Skoda Seiten absichern und nur ein Öl mit Freigabe nehmen. Und wenn es die Freigabe für Festintervall ist und man dann eben umstellt.
      Ich habe den Link mal durchgelesen.
      Was ich sobald meiner da ist einfach mal dann von Skoda ist, ist eine verlässliche Aussage ob ich ÖL der Norm 50400 nehmen kann in einen RS mit OPF und WLTP.

      Was ich komisch finde, kann aber auch an mir liegen ist das in der BDA steht das man dies in der Werkstatt nachfragen soll und diese ( ich befürchte es ) sagen das nur das 0W20 geht.

      Unabhängig was die Fakten sagen, sagt mir mein Gefühl das die W20 einfach etwas dünn sind.

      Wie ist den die Öltemperatur bei dem RS 2019 mit OPF?
      Also wenn Motor Warm und man etwas Stoff gibt?

      Beim CDL war ich immer so auf 110° +- wenn man mal was schneller gefahren ist.

      Beste Grüße
      @badworseme

      Die Rechnung klingt erst mal nicht schlecht wenn du davon ausgehst das du ab 0km mit einem
      Verbrauch von 0,5L loslegst. Bei mir waren es bis 50.000km erst mal nichts . Dann bis 80.000km
      1L auf 8000 km und dann stabil 1L auf 4000km bis jetzt bei ca 110.000km . Dann sieht das ganze
      dann doch nicht mehr so wild aus. Zumal es den Jungs ja eher um den Schutz des Motors geht.
      Wie das dann mal mit den ganzen Leistungssteigerungen aussieht , da bin ich mal gespannt .


      Das mit auf die Garantie sch... muss jeder selber wissen. Wer selber schraubt legt da vielleicht
      nicht so wert drauf da er weiß wie er günstig an die Teile kommt . So ist es bei mir.
      Und wenn man mal ehrlich ist, laufen die Kisten auch. Ich habe nicht wirklich Probleme mit dem Auto.
      Die Kisten davor waren ne ganz andere Nummer.

      Gruß René
      VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
      WhatsApp beerdigt
      @MEKak So wie weiter oben von mir schon geschrieben, du kannst mit OPF sowohl 50800 als auch 50400 fahren. Nur 50200 geht nach Vorgabe von Skoda nicht mehr.

      Gruß Michl
      der Alte: 1Z RS Combi, KW-Gewinde, 8x18 ET48 Zoll Audi A6, Schaltknauf Audi A3 S-Line, GTI - Fußstütze, Öldeckel Audi R8, Auspuffanlage modifiziert, S3-Ladeluftkühler
      der Neue: Octavia RS230 Combi Moon-White Perleffekt, Handgerissen, abnehmbare AHK, Amundsen, Soundsystem, variabler Ladeboden, gepfeffert V3, HJS Downpipe

      BW: 6
      PW:30
      LW:32

      Rey schrieb:

      1L auf 4000km


      Den Öl-Verbauch hat mein Opel Astra Turbo mit mittlerweile 267tkm auch. Heißt das jetzt mein Opel ist noch so super unterwegs oder dein Motor ist doch etwas öldurstig mit nur 110tkm?!
      Das heißt Du machst dann aber auch keinen Ölwechsel mehr, denn bis Du die 15tkm (ich gehe mal vom Festintervall aus) voll hast, hast Du fast 4 Liter Öl neu nachgeleert. Jemand mit LongLife braucht quasi nur noch den Filter wechseln, geil! :P

      Und ja, ich weiß was die Autohersteller als "noch in Ordnung" titulieren. Halte ich aber als KFZler für absolut nicht in Ordnung.
      - Furzen kann ich auch ohne DSG -


      Octavia V// RS TSI | Handschalter | Race-Blue | Xtreme Challenge Paket | Amundsen | Business und Traveller Paket
      Alarm | AHK | Schnick und Schnack

      BW:
      39/17 PW: 11/ 10/ 18/ 09/18 (fix.) LW: 12/18

      >>>Robbys blauer Flitzer<<<

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „robby2107“ ()

      @robby2107

      nein ein Wechsel mache ich natürlich noch .3 Liter kippe ich nach . Beim 4 ist ja der Wechsel wieder dran.
      Mein Vectra hat genauso viel verbraucht.
      Ich fahre viel Autobahn . Ich kann leider nicht sagen wie viel der Motor verbraucht und was der Lader durch drückt. Dazu kommt das meine Kurbelwellengehäuseentlüftung
      auch noch sift . Hatte ich zwar schon getauscht , aber ist nicht besser geworden. Ich könnte mich in den A.
      beißen das ich meine erste Entlüftung die trocken war beim Lader wechseln mit getauscht und weggehauen
      habe. :angry2:

      naja schauen wir mal mal ob es nach der Ölspülung besser wird und was das 5W50 noch so macht.
      Öltemperatur ist ja niedriger als beim 5W40. Mal schauen ob das was bringt.

      Gruß René
      VCDS-User seit 6.10. 15 ;)
      WhatsApp beerdigt

      Raffey schrieb:

      Grad noch die Nachricht bekommen:

      Bei meinem ist auch schon 50800 Pflicht <img src="http://octavia-rs.com/wcf/images/smilies/020.gif" alt=":vomit:" />

      Dann hallt zumindest das 50400 fahren., besser wie 0W-20.

      Gruß Michl
      der Alte: 1Z RS Combi, KW-Gewinde, 8x18 ET48 Zoll Audi A6, Schaltknauf Audi A3 S-Line, GTI - Fußstütze, Öldeckel Audi R8, Auspuffanlage modifiziert, S3-Ladeluftkühler
      der Neue: Octavia RS230 Combi Moon-White Perleffekt, Handgerissen, abnehmbare AHK, Amundsen, Soundsystem, variabler Ladeboden, gepfeffert V3, HJS Downpipe

      BW: 6
      PW:30
      LW:32
      Nein, 50400 ist von Skoda freigegeben, 50200 nicht.

      Gruß Michl
      der Alte: 1Z RS Combi, KW-Gewinde, 8x18 ET48 Zoll Audi A6, Schaltknauf Audi A3 S-Line, GTI - Fußstütze, Öldeckel Audi R8, Auspuffanlage modifiziert, S3-Ladeluftkühler
      der Neue: Octavia RS230 Combi Moon-White Perleffekt, Handgerissen, abnehmbare AHK, Amundsen, Soundsystem, variabler Ladeboden, gepfeffert V3, HJS Downpipe

      BW: 6
      PW:30
      LW:32
      heute habe ich einen Termin zum Ölwechsel. Lt. Aussage des Werkstattmeisters ist nur das 50800 freigegeben, also auch für Festintervall. Ich werde noch mal das 50400 erwähnen, mal sehen was die dann letztendlich reinkippen.
      Achja Skoda hat sich zu meiner Email-Anfrage noch nicht gerührt.

      Edit: War heute Nachmittag zum Ölwechsel in der Werkstatt. Bei meinem RS MJ 2019 MKB: DKTB ist definitiv nur das 50800 freigegeben. Keine Freigabe für das 50400 und somit keine Umstellung auf Festintervall.

      Skoda Octavia RS TSI 245 MJ 2019

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TomSifu“ ()

    Ungelesene Beiträge Alles als gelesen markieren