ANZEIGE

octavia rs / neu oder vorführfahrzeug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      octavia rs / neu oder vorführfahrzeug

      Sers,
      Bin neu hier und hoffe das ich im richtigen unterforum schreibe.
      Ich fahre seit langen ein Golf 6 mit 100 Benzin ps.
      habe mir gedacht jetzt muss mal was neues her, habe mich gleich in den rs als limousine verliebt.
      Gestern war ich auch mit einem auf Probefahrt. :) Das gefahrene Fahrzeug hatte ein Nachlass von ca.18% am ende hat das Fahrzeug um die 28500 Euro gekostet.
      Ein Fahrzeug nach meinen Wünschen zusammengestellt kostet neu 33500. (Weniger Ausstattung) (18% wäre aber bei neu nicht drin)
      Ich bin mir aber sehr unschlüssig ob ich das vorführfahrzeug kaufen soll.
      Der Verkäufer hatte gesagt es fahren bestimmt 20 Leute mit dem Auto in der Woche Probe.
      Und jeder weiß bestimmt das die Leute das auto nicht streicheln werden.
      Bin mir unsicher, ob das irgendwie die Technik / Motor irgendwie interessiert.
      Hallo,

      vornweg: Die Entscheidung wirst Du selbst treffen müssen. Vorführer ist in meinen Augen nochmal anders als Gebrauchtwagen.

      Letztlich kann man hier nur eine Pro und Contra-Liste erstellen, die aber auch eher subjektiv ausfallen wird - je nachdem wie das jeder einzelne sieht.

      Aus meiner Sicht:

      Pro bei dem Vorführer:

      - Sofort oder sehr zeitnah verfügbar
      - Sicherlich günstiger als ein Neuwagen
      - Ist mehr oder weniger schon eingefahren (kann aber auch schnell ein Contra sein, je nachdem wie der eingefahren wurde)

      Pro beim Neuwagen:

      - Du kannst die vollständige Ausstattung selbst bestimmen und musst nicht zwingend Abstriche machen
      - Du weisst (bis auf die wenigen Ausnahmen im Werk und beim Händler) wer mit rum gefahren ist
      - Du bist Erstbesitzer
      Hi. Also, wenn Du mich fragst: ich würde eher kein Vorführfahrzeug nehmen. Darauf "reiten" - wie Du selbst sagtest, 20 Leute pro Woche drauf rum. "Warmfahren? Warum, ist doch nicht meiner..."-werden viele denken. Und den Koffer ordenlich um die Kurve werfen, mal die Bremse richtig testen und am besten noch ne eineinhalbstündige Volllastfahrt über die A31 von Bottrop bis nach Emden... Nee, im Ernst, dann lieber nen gepflegten Gebrauchten aus 1. Hand oder einen ganz Neuen. Ich fahre dienstlich regelmäßig Leihwagen (Europcar, Sixt usw.)- die Karren sind alle kein Jahr alt und fühlen sich alle an, als wären sie immer ordentlich rangenommen worden....nein danke.
      Die Hauptsache ist: RS! :thumbsup:
      Viele Grüße,
      Oliver
      Octavia RS Diesel Kombi, bestellt: KW 1/2016 :thumbsup: , Liefertermin: 20. April!!!!!
      Black Magic Perleffekt, graue Ziernähte, proaktiver Insassenschutz, elektrische Heckklappe, Einparkhilfe vorn, Rückfahrkamera, Sitzheizung hinten, Anhängerkupplung, Navi Amundsen, Canton, Sunset, beheizbare Frontscheibe.
      Geplante Änderungen: LED Kennzeichen Skoda, Boardingspots und Innenraumbeleuchtung LED, Fußstütze Golf 7 GTI, Schlüsselkappe Chrom Golf GTI, diverse Codierungen
      So habe ich mir das auch gedacht, das ein vorführfahrzeug schnell zum contra werden kann.
      Ich bin ja auch nicht Grade zimperlich mit dem Auto umgegangen.
      Dann werde ich wohl einen neuen kaufen, etwas an austattung abspecken, schauen was die mir für Prozente geben können.
      Aber mal eine frage am Rande, lieber das Columbus oder das kleine navi? :D
      Naja Vorführer kann man nicht verallgemeinern.Freundin hat sich einen Yaris geholt und der läuft nach 4 Jahren immernoch 1a."Angeblich" nur von der Chefin gefahren.Muss man vom AH abwegen ob man diese kennt.Der Verkäufer,Chef bei Probefahrten dabei ist u.s.w... aber in deinem Fall würde ich auch nein sagen
      Ich berichte mal von meinen Erfahrungen beim Kauf des RS als Benziner:

      Angeschaut habe ich mir insgesamt 4 Stück. 1 Gebrauchter, 1 EU-Neufahrzeug, 1 Vorführwagen und eine Tageszulassung. Alle waren bzw sind candy- oder moonweiß. Alle mit Navi, VRS Mode, Elektr. Heckklappe, Panoramadach (bis auf das EU-Fahrzeug)

      Gekauft habe ich die Tageszulassung (belgisches Fahrzeug) bei einem VW Händler.

      Jedes Auto hat seine Vor- und Nachteile. Den Gebrauchten (18 Monate alt und 28.000km gelaufen) habe ich in Osnabrück probegefahren (steht auch noch da). Vorteil war die gute Ausstattung (Standheizung, Canton, beh. Frontscheibe) und die direkte Verfügbarkeit. Preis liegt unter 30.000€ und es ist ein Skoda Autohaus. Im direkten Vergleich zu der Tageszulassung mit 11km, welche ich nun gekauft habe, war mein Wagen "nur" 1800€ teurer unterm Strich und die Rate der Finanzierung sogar günstiger. Bei dem Gebrauchten spielte halt die verhältnismäßig teure Anschlussgarantie für 24 Monate mit rein und das der Restwert nicht mehr so hoch ist. Bremsen und Reifen 50%, paar Flecken im Innenraum, Scheinwerfer sind beide relativ stark beschlagen gewesen vielleicht aufgrund des starken Regens, paar Steinschläge. Klar, ist alles normaler Verschleiß, aber da nehme ich persönlich doch lieber die paar Euro mehr in die Hand. Vorallem war quasi nichts zu verhandeln, Aufbereitung gibt es nicht und den Standardsatz: "der ist eh so schnell weg, weil so beliebt" kam noch dazu. Ich muss dazu sagen, das es zu dem Auto eine einjährige Garantie vom Autohaus dazu gibt. Vielleicht interessant für einige hier.

      Das EU-Neufahrzeug war auch bei knapp 30.000€, hatte eine gute Ausstattung, wie Columbus, VRS Mode, E-Klappe, aber kein Panorama (ist Geschmackssache). Nachteil war, das man sich das Auto vor dem Kauf nicht angucken konnte trotz Händler vor Ort (wird wohl Zentral gelagert) und man die Katze im Sack kauft. Das fehlende Panoramadach und die relativ hohen Zinsen (4,99%) haben mich dann zusätzlich abgeschreckt.

      Der Vorführwagen war der einzige RS230 im Feld. 9000km gelaufen (35.000€) und vom Verkäufer gefahren. Austattung dementsprechend top, aber 3000€ teurer als mein jetziger Kauf. Zudem wollte man partout nicht mit sich handeln lassen und behaarte auch hier darauf, dass die Autos eh alle soooo schnell verkauft sind. Nachlass waren 0€, obwohl das Kunden von dem Unternehmen sind, wo ich arbeite. Aufgrund dessen, fiel auch der Wagen raus.

      Der Gebrauchte und der RS230 stehen bis heute noch und wurden auch nicht reduziert. Ich verstehe ja, wenn man ein Topmodell anbietet, das man da nicht die dicken Rabatte geben kann, aber 0€ "anzubieten" oder 240€ dem Kunden als Rabatt verkaufen zu wollen, fande ich mit der Argumentation ein wenig dreist. Mein Bauchgefühl hat sich deswegen auch dagegen entschieden.

      Im Endeffekt muss jeder für sich entscheiden was er haben will. Ich habe für mich das Beste rausgeholt und freue mich auf die Abholung morgen früh :)
      Octavia III RS 2.0 TSI DSG Moon Weiß Teillederausstattung RS mit weißen Ziernähten
      Fahrprofilauswahl, elektr. Panoramaschiebedach, Parklenkassistent, Kessy, Adaptiver Abstandsassistent (ACC), Spurhalteassistent,
      Nebelscheinwerfer inkl. Abbiegelicht, Businesspaket Columbus Traveller, Elektr. Heckklappe, 19 Zoll Xtreme Felgen, 220V Steckdose
      Meiner ist auch ein Vorführfahrzeug mit knapp 8tkm. Ich hab den Wagen bei einem befreundeten Händler gekauft, weil er mir genau das was ich haben wollte für meinen Insignia gegeben hat. Ich weis es gibt deutlich günstigere, aber der Ankauf macht das wieder wett :thumbup:
      Hier mal ein paar Details:

      adaptive Geschwindigkeitsregelanlage ACC
      Fahrprofilauswahl, Performance Sound Generator
      variabler Ladeboden im Kofferraum
      "SOUND SYSTEM CANTON"
      "SUNSET"
      Airbag für Fahrer und Beifahrer mit Knieairbag u.Beifahrer-Airbag- Deaktivierung
      Berganfahrassistent
      Climatronic mit Stauluftregelung, FCKW-frei
      Dachreling, schwarz
      Digitaler Radioempfang
      Elektronisches Stabilisierungsprogramm (ESP)
      Businesspaket mit Navigationssystem "COLUMBUS"
      Komfort Telefonie
      Leichtmetallräder "XTREME" 7,5J x 19"
      Lendenwirbelstütze, manuell einstellbar in Vordersitzlehnen
      Mittelarmlehne vorn
      Multifunktionsanzeige
      Nebelscheinwerfer
      Parklenkassistent
      Reifendruckkontrolle
      Seitenairbag vorn, mit Kopfairbag
      Sitzheizung für Vordersitze getrennt regelbar
      Vorbereitung für Anhängevorrichtung
      Zentralverriegelung m. Funkfernbedienung
      elektr. Heckklapppe
      Ausstattungspaket "Black Design"
    Ungelesene Beiträge Alles als gelesen markieren