ANZEIGE

Kühlmittelverlust/ Warnmeldung "Kühlmittel prüfen"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kühlmittelverlust/ Warnmeldung "Kühlmittel prüfen"

      Ich hatte heute Mittag die Meldung dass das Kühlmittel zu wenig ist. Da das direkt vor meiner Haustür passiert ist war das soweit kein Thema, kurz in die Wohnung und etwas destilliertes Wasser nachgefüllt. Dabei muss ich dazu sagen dass das Auto über Nacht auf einer Steigung nach oben stand und ich Wasser bis etwas über die obere Markierung eingefüllt habe.

      Als ich vor einer halben Stunde Heim bin dachte ich ich schau mal wo der Wasserstand steht. Mit warmen Motor war er noch immer zwischen der Markierung und der oberen Hälfte des Ausgleichbehälters. Ich hatte ein komisches Gefühl und machte den Deckel vorsichtig auf. Direkt nach dem ich den Deckel ab hatte fing unter dem Behälter an Wasser auszulaufen. Insgesamt vielleicht ein halber Liter oder so.

      Ist das normal bzw. okay oder sollte ich mal beim freundlichen kontrollieren lassen?


      Gesendet von meinem Handy mit Tapatalk
      Wenn man es bei Händler nachfüllen lässt, zahlt ihr dafür?

      bzw. welche Kühlflüssigkeit habt ihr selbst nachgefüllt?

      bei mir stehts auf Minimum, es leuchtet aber noch keine Warnung.
      Manchmal ist beim Tuning weniger...mehr!
      Bisschen tiefer: ST XA: vorne 325, hinten 330
      Bisschen breiter: 8,5x20 Tomason TN15
      Bisschen mehr Leistung! 300PS/470Nm
      Ich würde mir hier gerne mal einen Rat einholen.

      Mein Fall:

      Mein Wagen hat jetzt knapp 25.000km runter und muss morgen zum Ölwechsel. Jetzt habe ich Ende letzter Woche festgestellt, dass Kühlmittel knapp unter Min. ist. Das Problem war schonmal bei ca. 10-12.000km, wo dann einfach nachgefüllt wurde, das System einmal abgedrückt wurde und dann gesagt "Das kann am Anfang nach dem Einfahren schonmal sein".

      Habe im Zuge des Telefonats bzgl. des Ölwechsels dann gefragt, wie es mit dem Kühlmittelproblem aussieht. Da hieß es "wir können gerne etwas nachfüllen, aber solange das System dicht ist, brauchen wir nichts weiter unternehmen". :cursing:

      So würde ich das aber bei einem neuen Auto nicht im Raum stehen lassen...wofür habe ich denn Garantie?! Wie kann ich denen am besten beibringen, dass sie den Wagen möglichst solange behalten sollen, bis sie einen Fehler finden und mir aber einen Leihwagen (Mobilitätsgarantie?) geben, weil ich auf das Auto angewiesen bin? Oder ist das zu viel verlangt? :ups:

      Ich weiß ja nicht, ob ich das falsch sehe, aber wenn ich mir ein neues Auto kaufe und damit etwas nicht stimmt....dann ist doch der Hersteller dafür zuständig das ganze zu reparieren, mich aber nicht im Regen stehen zu lassen oder? ;(
      Schonmal vielen Dank für die Antworten.


      sorsc schrieb:

      Ich würde allerdings bei der Abgabe des Wagens darauf achten, daß der von Dir bemängelte Kühlmittelverlust im Auftrag schriftlich festgehalten wird und zwar am besten in der Form "Kunde bemängelt erneuten Kühlmittelverlust" und Dir eine Kopie davon ausgehändigt wird. Wenn sich irgendwann herausstellen sollte, daß tatsächlich ein Problem am Motor besteht und dieses von der Werkstatt nicht erkannt wurde, hast Du zumindest schwarz auf weiß, daß es sich um einen unerledigten Mangel aus dem Garantie-/Gewährleistungszeitraum handelt.


      Das ist ne sehr gute Idee. Werde ich so machen.

      sorsc schrieb:

      Dann wurde doch alles Erforderliche getan; Kühlmittel aufgefüllt, System überprüft. Was willst du mehr? Daß ein Neuwagen etwas Luft im Kühlkreislauf hat, kommt schon mal vor. Das ist kein Grund zur Beunruhigung.


      In dem Moment hat es mich auch nicht beunruhigt. Die Begründung mit Luft im System ist für mich auch sehr schlüssig.

      sorsc schrieb:

      Den Wagen behalten bis ein Fehler gefunden wird, setzt ja zunächst einen Fehler voraus. Wenn ich Dich recht verstehe, ist der Kühlmittelschwund eher gering, nämlich auf etwa 13.000 km auf knapp unter Minimum abgesunken. Das spricht nicht automatisch für einen Fehler.


      Eigentlich ist der Kühlkreislauf ein abgeschlossenes System, wo weder etwas raus noch rein kommen sollte. In dem Zusammenhang finde ich ca. einen halben Liter auf 13.000km schon recht viel.

      Also laut Mobilitätsgarantie steht mir erst ein Leihwagen zu, wenn die Werkstatt es nicht schafft innerhalb von 4h den Wagen wieder fahrbereit zu bekommen.

      ABER: Es kann doch nicht die Lösung sein, jedes mal einfach nachzufüllen und zu sagen "System ist dicht". Es gibt sicherlich Szenarien, wo der Wagen Kühlwasser verbrennt, was im Stand nicht stattfindet, aber ein Fehler liegt dann ja vor. Was mache ich beispielsweise in weitern 10.000km bei erneutem Auftritt....wieder einfach auffüllen lassen? Ich bin da eher der Typ, der Probleme an der Wurzel packt, statt Symptome zu behandeln....
      Falls es Dich beruhigt: ich habe in den knapp 24.000 km nun auch schon zweimal nachgefüllt. Sicherlich kann es z.B. Auch ein kaputter Schlauch aufgrund Marderbiss o.ä. Sein. Dann wäre aber ein konstanter Verlust vorhanden, der sich sicherlich nicht so lange hinzieht.Gerade in den letzten Tagen bei über 30 Grad, Klimaanlage und Anhängerbetrieb begünstigt das den Verlust sicher auch. Ich würde es entweder so machen wie von sorsc vorgeschlagen, oder das weiter beobachten.
      Meinen hatte ich letzte Woche über Nacht in der Werkstatt, da ich auf 20.000km bereits 3mal nachfüllen musste.
      Von den 2bar Druck, mit welchem das System über Nacht beaufschlagt wurde, gingen 0,1bar verloren.
      Der Meister meinte, dass somit sichergestellt ist, dass das System dicht ist und er kann sich nur noch eine
      minimale Lunkerstelle o.ä. vorstellen, die unter bestimmten Umweltbedingungen zu kleinen Leckagemengen neigt.

      Ärgerlich ist es allemal, zumal ich bei keinem meiner bisherigen Fahrzeuge jemals Kühlmittel nachfüllen musste.

      Meldung "Kühlmittel prüfen" beim ersten Motorstart

      Hallo,
      mein RS TDI hat jetzt 23.000km gelaufen. Bei 19.000km erschien jeden Morgen beim Motorstart im Bordcomputer die Meldung "Kühlmittel prüfen". Wenn ich ca. 2 Minuten gefahren bin und habe den Motor aus und wieder angemacht erschien diese Meldung nicht mehr. Ich habe daraufhin 0,2l Wasser nachgefüllt und hatte bis vor 2 Wochen gar keine Meldung dieser Art mehr. Nun habe ich 23.000km gelaufen und es erscheint wieder jeden Morgen beim Autostart diese Meldung. Wenn ich auch hier nach ca. 2 Minuten Fahrzeit den Motor aus und wieder anmache, erscheint die Meldung nicht mehr. Ich habe jetzt noch einmal 0,2l Wasser eingefüllt und jetzt ist die Meldung wieder weg.

      Normal ist das Ganze doch nicht oder? Sollte ich mal besser eine Werkstatt aufsuchen?

      Danke schon mal.
      Octavia III Combi V/RS 2.0 TDI
      und ja, auch diesen neu eröffneten Thread hätte man an einen bereits existierenden anhängen können ;)

      KlickMich
      Octavia V/RS Combi TSI DSG - Moon-Weiß Perleffekt
      - Leder-Stoff m. roten Ziernähten, Ablage Plus, Black Design, Business Traveller, Elektr. Heckklappe, Kessy, Parksensoren vorn, Xtreme 19" -
      Veränderungen: Fahrwerk = ST XA, Spurplatten v20 / h40mm, Leistungssteigerung von A & A-Tuning, REMUS Cat-Back AGA
      Hallo,
      hatte heute das selbe Problem.
      Bin dann zur Tankstelle und hab mir dann das hier gekauft:

      LinkClick.aspx?fileticket=BbK2uGDKiac=&tabid=9723&mid=35608

      So nun folgendes:
      Am Kühlmittelbehälter steht dran "G13 mit Silikat"
      Das was ich gekauft habe und auch ( etwa ein kleines trinkglas voll ) befüllt habe ist ein G12 jedoch silikatfrei!

      Muss ich nun was befürchten oder ist das so okay?

      Wie es auch in dem Link oben steht...ist es mischbar
      Nachdem sich mein Kühlmittelstand auf den ersten ~10 Tkm überhaupt nicht verändert hatte, stand er jetzt bei 15 tkm in der Mitte zwischen MIn und Max. Da das Auto sowieso beim :) war, habe ich es dort erwähnt. Erste Aussage war, dass es relativ häufig vorkommt bei diesen Motoren, dass irgendwann (einmalig) etwas nachgefüllt werden muss. Glücklicherweise haben sie es sich aber doch noch genauer angeschaut und jetzt habe ich eine neue Kühlmittelpumpe...
      Bei mir hatte das ganze Spätfolgen. Habe nach ungefähr 60tkm bemerkt, dass ich monatlich, nach gut 6000 Km immer doe Kühlmittelanzeige anging und ich ca. 500ml nachkippen musste. Anfang Dezember hatte ich den Wagen nun in der 90tkm Inspektion und dort wurde dann das System unter Druck gesetzt aber nichts festgestellt. 200Km später, bäm, Kühlmimttelanzeige wieder an.Dann fast 700ml nachgefüllt und 150Km dann wieder Anzeige an. Dann hab eich den Wagen vorletztes WE abschleppen lassen, da es mir dann schon nach nur 15Km sämtliches Kühlwasser Richtung Motorraum gedrückt hat.Wagen stand dann drei Tage beim Freundlichen und es wurde die Wasserpumpe getauscht. Wagen abgeholt und 40Km später, wieder Wasser leer, diesmal aber fast 2L. Wagen also wieder abschleppen lassen und diesmal wurde ein CO Test gemacht, der positiv verlief. Wagen steht nun seit letztem WE Samstag wieder in der Werkstatt mit der Aussage,...ZKD und Zylinderkopf defekt. Neuer Zylinderkopf kommt Anfang nächster Woche und wird kpl. getauscht. Ich hoffe das alles gut geht und der Wagen danach nicht 100PS weniger hat. Vermutlich war das Ganze eine Spätfolge der stehenden Wasserpumpe....man weiß es nicht.Da Skoda den Leihwagen nur 5 Tage kostelos zur Verfügung stellt, darf ich jetzt für 8 Tage a 40 EUR für nen Passat zahlen..:(
      Bestellt: November 2013
      Abgeholt am: 25. August 2014
      Ursprüngliche Termine: März, Mai, Juni, August

      TDI Race Blau/graue Nähte mit DSG, 230V Steckdose, ACC, Ablage Plus, Black Design, Beheizbare FS, Canton SS, Elektr. Heckklappe, Assistenz Traveler, Fahrprofilauswahl, Kessy, Gemini Anthrazit/Silber, Müdigkeitserkennung, Nebler mit Abbiegelicht, Parklenkassistent, Standheizung, Sunset

      Markuserich schrieb:

      Vermutlich war das Ganze eine Spätfolge der stehenden Wasserpumpe...

      Wie kommst Du auf eine "stehende Wasserpumpe"? Hat ein Keilriemen das Rauchen angefangen?
      Mit einer Undichtigkeit hat das ja erstmal eigentlich nichts zu tun...
      Solange man rechtzeitig nachfüllt, kann dem Motor nichts passieren.

      War Dir irgendwann aufgefallen, dass die Kühlmitteltemperatur stark angestiegen ist bzw. bist Du irgendwann trotz Warnlampe weitergefahren?

      Kühlmittelverlust/ Warnmeldung "Kühlmittel prüfen"

      Der Kfz Meister hat bzgl. der Wapu erzählt, dass diese verstellbar sei und sich da irgendeine Blende verkanten kann. Daher wurde erstmal die Wapu getauscht.

      Rauchen ? Es hat nichts geraucht oder gequalmt ;) Die Temperatur von Öl als auch Wasser war auch trotz Verlust im normalen Bereich. Da ich natürlich auch nicht immer Kühlmittel im Auto liegen habe, bin ich teilweise auch 10km bis zur nächsten Tankstelle gefahren, ... Wie gesagt, Temperaturen alle im Normbereich.
      Bestellt: November 2013
      Abgeholt am: 25. August 2014
      Ursprüngliche Termine: März, Mai, Juni, August

      TDI Race Blau/graue Nähte mit DSG, 230V Steckdose, ACC, Ablage Plus, Black Design, Beheizbare FS, Canton SS, Elektr. Heckklappe, Assistenz Traveler, Fahrprofilauswahl, Kessy, Gemini Anthrazit/Silber, Müdigkeitserkennung, Nebler mit Abbiegelicht, Parklenkassistent, Standheizung, Sunset
      Hallo, ich habe wie oben das selbe Problem.

      Vor 2 Wochen Motor gestartet Meldung kam.
      Nach 2 KM Motor aus wieder an keine Fehlermeldung.

      Jetzt seit Freitag kommt die Meldung immer, aber nur in der Früh. Selbes prozedere.

      Ich schaue heute mal nach, wo der Kühlflüssigkeitsstand bei mir steht.

      Habe nun 11tkm.

      Kühlmittelverlust

      Hallo Leute,

      ich habe nun 27500km in 5 Monaten mit meinem O3 TDI DSG gefahren. Zu 65% Autobahn und 15% Landstraße und etwa 20% Stadt. Mein Verbrauch liegt bei etwa 7,8-8,0l/100km.

      Kühlwasseranzeige kam bei mir letzte Woche. Da stand es auch unter MIN. Ist dies alles normal? Auch wenn ich dies hier alles so lese, kenne ich dies von meinen vorigen Autos nicht so arg.

      Auch Öl habe ich bereits 2x auffüllen müssen. Ist dies normal?


      Gruß
      Sebastian
      Octavia III Combi RS 135 kW TDI DSG Mj 2016

      Moon-Weiß, 230V, ACC, Ablage Plus, Bus. Colum. Trav., Chall. XL & roten Nähten, beh. Rücksitze, beh. Windschutzscheibe, Canton, el. Heckklappe, Smartgate, Kessy inkl. Alarm, NSW mit Abbiegel., Parksensoren vorn, Proakt. Insassensch., Kamera, variabl. Ladeboden & Multiablage, AHZV

      Bestellt/gekauft : KW37/15
      Porduktionswoche : KW38/15
      Auslieferung : KW41/15 :thumbsup:
      Ich habe meinen TSI jetzt seit 26.800 km und 1,5 Jahren.

      Das Kühlmittel steht bei mir seit 23.000 km auf min und hat sich seit dem keinen mm runter bewegt.

      Beim Öl hat sich nur die Farbe geändert. Bei 18.000 km hatte ich den ersten Ölwechsel und bis dahin hatte nicht wirklich merklich was gefehlt, geschweige denn das ich etwas nachgekippt habe.

      RS III Combi Folierungsideen: Link
      Kühlmittelverlust / Wasserpumpe ist ja, wie man hier lesen kann, ein spezielles Thema.

      @Moehre:
      Bei dem Sprit- bzw. Ölverbrauch könnte man vermuten dass du deinen Wagen mit kaltem Motor ganz schön ran nimmst.
      Zum Thema Kraftstoffverbrauch gibt es einen eigenen Thread aber knapp 8l/100km bei überwiegender Autobahnfahrt sind schon ganz ordentlich für den TDI (im negativen Sinne).
      Die schlimmste Lästerei über die Farbe ist jetzt mein Benutzername
      Combi TDI DSG, Business Traveller, ACC, Proaktiver Insassenschutz, Kessy incl. Alarmanlage, Parklenkassistent, Vollleder mit roten Ziernähten, Canton Soundsystem, Variabler Ladeboden
      EZ: 04/15

      Froschf...gruen schrieb:

      Kühlmittelverlust / Wasserpumpe ist ja, wie man hier lesen kann, ein spezielles Thema.

      @Moehre:
      Bei dem Sprit- bzw. Ölverbrauch könnte man vermuten dass du deinen Wagen mit kaltem Motor ganz schön ran nimmst.
      Zum Thema Kraftstoffverbrauch gibt es einen eigenen Thread aber knapp 8l/100km bei überwiegender Autobahnfahrt sind schon ganz ordentlich für den TDI (im negativen Sinne).


      Hallo

      Das stimmt nicht so ganz, mit dem rannehmen. Fahre frühs etwa 3-4min durch die City, dann kurz Schnellstraße mit 80 und danach etwa 5km Autobahn mit 130er Begrenzung. Rest meines Arbeitsweges von insgesamt 32km zwischen 140 und 210 etwa. Je nach Wetterlage, Verkehr und Laune. Abschließend ca. 3km Landstraße.

      Dazu fahre ich sehr viel im Antriebsmodus ECO mit 1/2 bis 2/3 Gas maximal.

      Rückwärts etwa das selbe.

      Trotzdem wird der Verbrauch des RS DSG merklich ab 140kmh deutlich höher. Fahre ich viel Landstraße oder nur so 130-140 auf der BAB, komme ich auf 6,7-7,0l.


      Gruß
      Sebastian
      Octavia III Combi RS 135 kW TDI DSG Mj 2016

      Moon-Weiß, 230V, ACC, Ablage Plus, Bus. Colum. Trav., Chall. XL & roten Nähten, beh. Rücksitze, beh. Windschutzscheibe, Canton, el. Heckklappe, Smartgate, Kessy inkl. Alarm, NSW mit Abbiegel., Parksensoren vorn, Proakt. Insassensch., Kamera, variabl. Ladeboden & Multiablage, AHZV

      Bestellt/gekauft : KW37/15
      Porduktionswoche : KW38/15
      Auslieferung : KW41/15 :thumbsup:
      Ich hatte das so verstanden, dass dein Verbrauch immer bei knapp 8l liegt. Dann habe ich das falsch verstanden.

      Ich habe zwar erst 15.500km runter aber Öl und Kühlmittelstand ist unverändert im Soll.
      Ich fahre auch des öfteren Vollgas. (War ganz Stolz, als ich zum ersten Mal die Meldung "Winterreifen: 240km/h überschritten" im Display sah.)

      Bin früher Megane gefahren (Dienstwagen). Meine Kollegen (auch Megane, gleiche Motoren) hatten auch mit Ölverlust zu tun, sind aber immer mit kaltem Motor Vollgas gefahren ("ist ja nur ein Firmenwagen").
      Ich habe da eine andere Einstellung und Erstaunlicherweise? nie Ölverbrauch.

      Daher war das meine Idee.
      Die schlimmste Lästerei über die Farbe ist jetzt mein Benutzername
      Combi TDI DSG, Business Traveller, ACC, Proaktiver Insassenschutz, Kessy incl. Alarmanlage, Parklenkassistent, Vollleder mit roten Ziernähten, Canton Soundsystem, Variabler Ladeboden
      EZ: 04/15
      Immer schön warmfahren.^^ >80°C

      1. Kühlmittelstand ist ab Werk immer auf min.
      Falls nicht bei Übergabe aufgefüllt wird, mach ich das halt selbst. :P
      Hab immer ne Pulle G13 & Öl im Kofferraum
      2. Ist klar, das Kühlwasser/Öl im Sommer auch mehr "verbraucht" wird.
      Kontrolliere den Stand immer, wenn ich unter der Haube bin. Das sind die aut. Kontrollblicke. 8|
      3. Zu Anfang ist der Ölverbrauch höher. d.h. es muss erstmal alles ordentlich geschmiert werden.
      Bei dem einen hörts eher auf, bei dem anderen später. (Fahrprofil usw..)

      Falls nun jmd "zu oft" etwas nachfüllen muss > Werkstatt
      Mit zu oft meine ich, wenn z.b. man täglich gleiche Strecke fährt und im Monat -beobachtet- einen höheren Verlust hat.
      Und nicht! "9 Monate war Ruhe und nun will er auf einmal Öl bzw Kühlmittel"

      Nur keine Panik^^

      btw: Das der TDi ne weile brauch -gerade frühs/längere Standzeit- mit dem einpendeln eines ordentlichen Verbrauchswertes sollte bekannt sein. Je nach FahrProfil...
      Hab es selbst kaum geschafft unter 6,0 in kurzer Distanz zu bleiben - erst nach bedeutet längerer Fahrt. Rekord war mal: 4,9 xD

      Nun... gut ist ja das es bei 200 nicht merklich mehr wird. 14L oder so ;-DD

      Moehre schrieb:


      Fahre frühs etwa 3-4min durch die City, dann kurz Schnellstraße mit 80 und danach etwa 5km Autobahn mit 130er Begrenzung. Rest meines Arbeitsweges von insgesamt 32km zwischen 140 und 210 etwa.


      Hast du denn mal geguckt, ab wann dein Motoröl morgens und Abends die 80°C erreicht und ab wann du 210 km/h fährst? Zumindest Abends ist das Öl nach 3 km definitiv nicht Warm. (Die Öl Anzeige in der MFA kannst du übers Radio Setup aktivieren.)

      RS III Combi Folierungsideen: Link
      Auch ein auch Grund warum ich mir nie einen Firmenleasingrückläufer oder Vorführwagen vom AH kaufen würde, denn in den meisten Fällen geht doch die Regel "Ist doch nur der Firmenwagen oder "Ist doch nur der Vorführwagen".

      Ausgenommen sind natürlich alle unsere Mitglieder hier im Forum die Ihre Fahrzeuge ordentlich warm und kalt fahren.
      Gruß Daniel

      Skoda Octavia III TDI V/RS Combi Handschalter Metall Grau Metallic / MJ 2015 MIB 1

      Nützliche Informationen für den Bereich 5E

      Codierungen
      Hallo Zusammen !<br />Jetzt mal meine Geschichte.<br />TDI Baujahr 3/2014 --- Von Anfang an Kühlwasserverlust. War sofort nach 4 Wochen beim :) <br />Immer wieder Wasserverlust und auch beim :) reklamiert. Im sommer 2015 bei weiterer Reklamation denn Kühler gewechselt. <br />Jetzt im Februar 2016 Service und Kühlwasserverlust wieder angezeigt.<br />Beim :) nach Anruf mitgeteilt bekommen Kopfdichtung defekt und Auskunft Zylinderblock und Kopf sitzen nicht plan aufeinander.<br />Soll einen Austauschmotor kriegen. <br />Dann zum ANWALT der hat dem :) mitgeteilt Neuer Motor und kostenlosen Ersatzwagen.<br />Reparatur war nach einer Woche erledigt . <br />Hatte mir die Reparatur Historie beschafft--- dort steht <font color="Red"><b><u>Verstellung Wapu fest </u></b> </font>Schadenbehebendes Orginalteil <b><u><font color="Red">04L121011EX</font></u></b><br />

      Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
      5E Diesel- weiß- Sitze schwarz rot- Sunset- Parklenk- Steckdose- AHK- Alarm- Black Design- beh.WSS- Traveller- Gemini anthr. - Nebler Abbiege- vari. Ladeboden- Netztrennwand- Müdigkeit-
      Ablage Plus- Soundgenerator-

      Speedy-leon schrieb:

      Das heisst die haben nur die Wasserpumpe beseitigt

      Das wäre auf jeden Fall ungesund, so ganz ohne... :lol:

      Es steht aber doch nirgendwo, welches "schadenbehebende Originalteil" eingebaut wurde. Das kann genauso auch ein neuer Motor sein. Falls der Kopf immer noch verzogen sein sollte, merkt man das ja sehr bald.
      Ne hab jetzt einen neuen Rumpfmotor und diese Wasserpumpe. Laufleistung war vor der Reperatur ca. 52 Tkm

      Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
      5E Diesel- weiß- Sitze schwarz rot- Sunset- Parklenk- Steckdose- AHK- Alarm- Black Design- beh.WSS- Traveller- Gemini anthr. - Nebler Abbiege- vari. Ladeboden- Netztrennwand- Müdigkeit-
      Ablage Plus- Soundgenerator-

      bereits 2x Kühlmittel komplett leer

      Hallo Jungs,

      ich hatte es nun auch schon zwei Mal. Bzw. sogar schon 3x, wobei das erste Mal ein Marderschaden war. Die beiden anderen waren aber mehr als ungewöhnlich:

      Ich bin am Morgen des 5. Oktober 2015 (ca. 57tkm) in mein Auto gestiegen um in die Arbeit zu fahren. Da kam SOFORT die Meldung, Kühlmittel prüfen! Als ich nachgesehen habe, musste ich feststellen, dass im Kühlmittelbehälter fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden war (von außen konnte man gar nichts mehr erkennen, innen lagen die "Fühler" frei). Also Wasser (ca. 0,75l) aufgefüllt, zur VW-Werkstatt (Skoda nicht in der Nähe) gefahren und prüfen lassen, ob ich wieder nen Marderschaden hab. Ergebnis: Kein Kühlmittelverlust -> kein Befund.
      Danach lief mein Auto auch brav wieder, am 30. April 2016 (ca. 76tkm) ist meine WaPu mit einem Defekt ausgestiegen, das Auto war zu heiß. -> WaPu getauscht, Kühlflüssigkeit war ok.
      Nun heute früh (ca. 78tkm) wieder ins Auto gestiegen und siehe da, sofort wieder die Meldung: Kühlmittel prüfen! Wieder nur noch die obligatorische Pfütze im Kühlmittelbehälter. Auch wieder (ca. 0,75l) nachgefüllt, zur VW-Werkstatt (Skoda nicht in der Nähe) gefahren und siehe da, Druckprüfung hat wieder nichts ergeben. -> kein Befund. Der VW-Händler vermutet aber, irgendwas Wasser zieht.

      Ich hab bereits bei meinem Freundlichen Skoda-Händler angerufen, dass diese nun das Auto mal komplett prüfen sollen. Es kann ja nicht sein! Noch hab ich ja fast 3 Jahre Garantie - und wenn die nichts finden, sollen die das auf alle Fälle vermerken!
      Octavia 3 Combi V//RS TDI DSG
      Zulassung am: 20.02.2014
      Kennzeichen: ER - J 1178 (VCP & VCDS-User) [AN - JO 78]
      Jetzt hat es mich auch erwischt.

      Samstag aus dem Raum Flensburg nach Hause gefahren (Raum Bonn). Gelegentliche Vollgaspassagen (teilweise 240 laut Tacho :thumbsup: ).
      Kurz vor dem Ziel die Meldung "Ölstand prüfen". ca. 30min nach Ankunft geprüft: Alles OK, genau in der Mitte des 'Normbereichs'.

      Seitdem den Wagen nicht mehr bewegt, dann heute morgen (Meldung Ölstand war weg): "Kühlmittel prüfen".
      Sofort geprüft: ca. 1cm unter 'min'

      Mal sehen wie es weitergeht. Wenn die Meldung (nachdem ich aufgefüllt habe) bald wiederkommt, geht's ab in die Werkstatt.

      Edit: habe jetzt ca. 21.000km auf der Uhr
      Die schlimmste Lästerei über die Farbe ist jetzt mein Benutzername
      Combi TDI DSG, Business Traveller, ACC, Proaktiver Insassenschutz, Kessy incl. Alarmanlage, Parklenkassistent, Vollleder mit roten Ziernähten, Canton Soundsystem, Variabler Ladeboden
      EZ: 04/15
      Also ich habe folgendes Problem ich fahre eine unbestimmte strecke, Auto wird warm ganz normal alles. Nach dem abstellen und sag jetzt mal nach ner halben stunde später wieder starten kommt nach kurzer Zeit die Warnung "Kühlmittel prüfen".
      Der blick unter die Haube sagt mir aber, dass kein Kühlmittel fehlt (ca 2-5 mm unter max.).

      Beim 15tsd er Ölwechsel In der Werkstatt habe ich das nun angesprochen und man gab mir die Erklärung von Skoda, dass die Kühlmittelpumpe Schaum im Kreislauf erzeugt und dass sie das Problem bei Skoda kennen, aber noch keine Lösung gefunden haben.

      Habe auch schon extra Morgens rein geschaut und kein Verlust festgestellt.

      Ist ein Combi TSI mit DSG Baujahr 03/2015.

      Nervt ein wenig da es mit steigenden Temperaturen immer schlimmer und häufiger wird.
      Bei meinem RS kam jetzt nach 14 Monaten und 29.400 km die Meldung "Kühlwasser überprüfen". Bei der Kontrolle festgestellt, der Kühlwasserstand ist wirklich ca. 1,5 cm unter Minimum (bei kaltem Motor).
      Habe jetzt Wasser bis min. aufgefüllt und am Donnerstag sowieso meine 30.000km-Inspektion. Bin mal gespannt, was rauskommt..... :worry2:
      :love: RS TDI Combi, Handschalter, Eibach Sportline (Version Deimann), Dotz Kendo dark in 8x19 ET 35 mit
      225/35/19, Challenge XL Paket mit elektr. Vollledersitzen schwarz/rot, Navi Amundsen mit Canton Soundsystem, Fahrprofilauswahl etc.
      So bei mir kommt nun bei jedem Start des Motors die Kühlmittel Meldung. Schaue dann einmal in der Woche morgens gleich rein. Der Kühlmittelstand verändert sich nicht wirklich bei mir.
      Naja habe am Montag einen Termin beim :D auf den ich seit 3 Wochen warte 8| . Auch noch wegen 2 - 3 anderen Sachen. Bin ja dann mal gespannt was dabei raus kommt. Werde aber natürlich berichten.
      Bei der Inspektion wurde nichts festgestellt, alles dicht.
      Der Meister meinte, es könne bei der Skoda-Erstbefüllung Luft im System bleiben, die dann irgendwann mal entweicht und zum Defizit im Kühlmittelkreislauf führt.
      :love: RS TDI Combi, Handschalter, Eibach Sportline (Version Deimann), Dotz Kendo dark in 8x19 ET 35 mit
      225/35/19, Challenge XL Paket mit elektr. Vollledersitzen schwarz/rot, Navi Amundsen mit Canton Soundsystem, Fahrprofilauswahl etc.
      So ich war nun wegen meinem Problem beim freundlichen. Gemacht wurde erst mal nicht viel. Der Fehler, welcher sonst täglich da war. Kam nun nicht mehr. ABER er war sporadisch im Fehlerspeicher hinterlegt.
      Sie kamen dann auch relativ schnell zum Schluss, dass der Stecker an dem Sensor im Ausgleichsbehälter sehr Oxidiert und schlecht aussieht. Die Werkstatt wollte dann den Sensor und die Stecker tauschen. ABER der neue Sensor passt nicht
      in den Alten Ausgleichsbehälter. Somit muss dieser auch neu gemacht werden welcher aber im Verzug steht. Heisst für mich neuen Termin in 4 Wochen..... 8|
      Hallo zusammen,

      habe ein ähnliches Phänomen bei meinem o3 RS TDI festgestellt.

      Habe nach 4tkm bei einer "Routinedurchsicht" im Hof festgestellt, dass das Kühlwasser knapp unter "MIN" steht. Habe dann eine Mischung aus Wasser+Kühlflüssigkeit bis "MAX" nachgefüllt. Nach ca. 100KM Fahrt war der Kühlmittelstand bei betriebswarmen Motor nach dem Abstellen bei knapp über "MAX".

      Heute nach knapp 900 weiteren KM erneut bei betriebswarmen Motor geprüft: Kühlwasserstand "nur" noch auf "MAX".
      Bei kaltem Motor liegt der Stand relativ mittig zwischen "MIN" und "MAX".

      Meine Frage: Kann das noch mit der in diesem Thread mehrmals thematisierten Luft im Kühlsystem bei einem Neuwagen zu tun haben? Oder kann die ggf. zu viel eingefüllte Kühlflüssigkeit (Kalter Zustand "MAX", betriebswarm im ausgedehnten Zustand knapp über "MAX") automatisch entwichen sein?

      Werde das weiter Beobachten; für eure Hinweise bin ich euch dankbar :thumbsup:

      EDIT: Ich habe auch eine Standheizung, die ab und an mal für eine paar Minuten (5-20) läuft. Nur für den Fall, dass das damit auch zusammenhängen kann...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „l1lapproxx“ ()

      Kühlmittelverlust/ Warnmeldung "Kühlmittel prüfen"

      Ich war gestern beim letzten Service vor Ablauf der Garantie. Hab das erwähnt und bevor der Auftrag geschrieben wurde kam das Fahrzeug kurz auf die Hebebühne und wurde mal angeschaut. Als der Mitarbeiter dort die Abdeckung unter der Ölwanne abgenommen hat war schon ein Problem zu erkennen. Die ganze Ölwanne hatte vorn angetrocknetes Kühlwasser und es dürfte wohl die Wasserpumpe sein. Teil wurde bestellt und ich darf die Tage noch mal hin.

      Etwas geärgert hat mich aber die Tatsache dass deren System sagt die C-Variante der Türdichtung sei nicht für mein Fahrzeug
      Und in dem ganzen Hickhack habe ich auch vergessen zu sagen dass sich der Sicherheitsgurt durch die Türverkleidung frisst. Werde da wohl heute noch mal vorbei gehen müssen damit das aufgenommen wird da die Garantie noch bis 07.11. geht.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
      Soooooooooo es gibt neues....
      Hatte mein Auto nun 2 Tage in der Werkstatt zum tausch des Ausgleichsbehälters.. Was soll ich sagen?? Hab es am Freitag abgeholt und es war okay.
      Bin dann am Samstag morgen in mein Auto gesessen und siehe da..... Fehler wieder da. Könnte :vomit: . Nun direkt beim freundlichen angerufen. Nächster Termin... 02.01.2017 die haben echt nerven. :thumbdown: :thumbdown:
      Laut Serviceberater "war der tausch des Ausgleichsbehälters "nur" ein Lösungsvorschlag von Skoda."
      Werde nun den Kontakt zu Skoda direkt suchen und auch mal nachfragen weil ich dann zum 3. mal wegen dem selben Fehler mein Auto in die Werkstatt bewege und für 2 Tage einen Ersatzwagen brauche.
      @Pushy bezüglich der Teile Nummer muss ich nochmal schauen und teile sie dir dann mit.
      Letzte Woche einen Anruf vom Service Berater bekommen....... ich hoffe es war ihm ein wenig peinlich. "Er ist gerade durchs Lager gelaufen, und hat meinen Kühlmittel Füllstands Sensor samt Ausgleichsbehälter gefunden...... Ob ich mein Auto nochmal vorbei bringen könnte. Sie würden es dann direkt machen. Gesagt getan... auch recht schnell einen Termin bekommen und am Mittwoch das Auto angegeben. Leider konnte ich nicht mit dem Service Berater sprechen, da er sehr ausgebucht war und dann auch noch seinen letzten Arbeitstag hatte :cursing: . Ja nach der Abholung bin ich dann an mein Auto und habe erst mal unter die Haube geschaut ob dieses mal auch wirklich der Behälter gewechselt wurde. Für @Pushy dann noch die Teilenummer aufgeschrieben: 5Q0 121 407 den Buchstaben muss ich mir noch ansehen :D .
      Bis jetzt ist auch der Fehler weg. Bin mal gespannt wie lange es hält.
      So nun hat es mich höchstwahrscheinlich auch erwischt. :(
      Ich habe vor einem Monat festgestellt das der Kühlmittelstand knapp über min war.
      Ich bin daraufhin zu meinem Autohaus.
      Er hat mir erstmal auch die Geschichte mit der Luft im Kühlmittelkreislauf erzählt. :00006725:

      Anschließend hat er den Kühlmittelkreislauf unter Druck gesetzt und nichts festgestellt.
      Nachdem er wie erwähnt nichts feststellen konnte hat er den Ausgleichsbehälter wieder aufgefüllt.
      Nach nun ca.1 Monat verliere ich wieder oder immer noch Kühlwasser. :00000003:

      Ich habe nun für Mittwoch einen Termin bei meinem Autohaus und muss leider mein Auto für 1 Tag da lassen(voraussichtlich ) :angry2:
      Ich werde berichten was raus kommt .
      So war bei meinem Freundlichen :)

      Die haben alles geprüft und leider nichts fest stellen können.
      Laut dem Werkstatt Meister sei alles in Ordnung, solange das Kühlmittel zwischen min und max ist währe alles in Ordnung.
      Solange im Display die Meldung nicht kommt " Kühlmittel prüfen" brauche ich mir keine sorgen zu machen.
      Ich habe mir das ganze schriftlich geben lassen, damit man mir im nachhinein, sollte es doch zu einem größeren schaden kommen nicht nach sagen kann warum ich nicht früher damit gekommen bin.

      Nun gut ich bin zwar nach wie vor der Meinung das wäre nicht normal, aber wenn Die sagen alles ist OK, nun gut.
    Ungelesene Beiträge Alles als gelesen markieren