ANZEIGE

Erfahrungen Skoda-Hotline bzgl. Lieferverzögerungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Erfahrungen Skoda-Hotline bzgl. Lieferverzögerungen

      Hallo zusammen,


      sagt mal, hat einer von euch schon Erfahrungen mit der Telefon-Hotline gemacht?

      Insbesondere bzgl. Lieferverzögerungen beim RS ?!

      Mein Verkäufer sagte mir, er kann leider nichts machen, ich solle mich an die Hotline wenden.

      Zitat:
      "Sie können gerne versuchen den Hersteller mit ins Boot zu holen, in
      wie weit die da was machen können, kann ich als Händler nicht
      einschätzen, da ja auch die Deutschlandzentrale die Produktion nicht
      Plant sondern nur die Daten weiter gibt, wie Sie aus Tschechien kommen."

      Zitat:
      "Vom Werk haben wir hier im Vertrieb gar keine Kontaktdaten, da wir
      als Händler mit den Kollegen nichts zu tun haben, bei Skoda einfach an
      die Hotlinenummer auf der Internetseite skoda.de wenden, die verbinden
      Sie dann in die Fachabteilung."


      Jetzt möchte ich gerne wissen, was eure Erfahrungen sind und ob ihr
      Tipps habt, denn meine Vermutung ist, dass die Person an der Hotline
      sich mit fadenscheinigen Ausreden aus dem Gespräch ziehen wird und es
      insgesamt sowiso keinen großen Erfolg hat.

      Also, was sind eure Erfahungen, soll ichs mal probieren und wie stelle ich das am besten an?


      Dankeschööööön


      Marco
      Also, gerade bei der Hotline angerufen.

      Eine Fachabteilung in die man mich verbinden könnte gibt es nicht.

      Daten wurden aufgenommen, wird jetzt weitergeleitet und geprüft.
      Eine Beschleunigungsmöglichkeit gibt es nicht.

      Na dann warte ich mal, wann ich kontaktiert werde und was man mir mitteilt.

      Vermutlich nichts anderes als "Es tut uns leid, aber sie müssen einfach warten und das so hinnehmen".

      =(
      Du wirst da auch keine Möglichkeit haben deinen Termin vorzuziehen.

      Die Wagen werden vorher eingetaktet und wenn deiner sich verspätetet, dann ist es halt so. Die werden ja nicht extra die komplette Produktion anhalten, damit die dein Fahrzeug dazwischen schieben können.

      So leid es mir tut, aber da muss man wirklich sagen: leider Pech gehabt.

      Da braucht nur nen reicher oder berühmter Schnösel kommen oder irgendein Auftrag für irgendeine Veranstaltung und ZACK werden die normalen Kunden ein wenig nach hinten verschoben.
      Jeder wie vRS verdient
      @PeKey

      Ja, davon gehe ich leider auch aus.

      Aber Unverbdl. Liefertermin "Oktober 2014" und "PW KW06/15" passen einfach nicht zusammen und noch weniger in mein Konzept.

      Und mich verwundert immer mehr, dass manche ihre Autos nach teilweise schon 2 - 3 Monaten haben und andere fast n Jahr warten.

      Darüber hinaus sollte doch jetzt die Produktion des Elegance zurückgefahren werden um RS vorzuziehen ...

      ... naja, alles in allem bin ich gespannt und hoffe, dass aus KW06/15 vllt. doch noch KW01/15 wird, wie auch immer die das anstellen, dran glauben tue ich aber nicht ... aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt!

      marcoha schrieb:

      dass manche ihre Autos nach teilweise schon 2 - 3 Monaten haben


      Das müssten dann Limousinen gewesen sein. Ich habe auf meinen Kombi 8 Monate gewartet und das denke ich ist so die Regel. Das Durcheinander wurde mir von SAD durch die Verschiedenen Konfigurationen erklärt. Selbst wenn zwei Kunden fast die selbe Ausstattung haben, ist das eben nur fast und kann einen Unterschied in der Lieferung von 1-2 Monaten ausmachen. Insgesamt habe ich von der SAD-Hotline den Eindruck, das sie auch nicht viel mehr wissen, weil sie auch keine Infos bekommen.
      Octavia III RS Combi - Race Blau
      2.0 TSI 220PS, Leder-Stoff mit roten Ziernähten, DSG, Pictoris, Ablage Plus, Ausstattungspaket Business Traveller,
      Chromzierleisten, Dachreling eloxiert, elektr. Heckklappe, elektr. Panoramaschiebedach, Parklenkassistent.

      Bestellt: KW 10/14
      Produktion: KW 44/14, bestätigt KW 48/14, gebaut am 24.10.14 in KW 43/14, am 05.11.14 beim :)
      Auslieferung: war am 11.11.14 um 11.11 Uhr

      AW: Erfahrungen Skoda-Hotline bzgl. Lieferverzögerungen

      @marcoa

      Du hast keine Möglichkeit als Privatpersonen die Lieferung zu beschleunigen, es sei denn du hast Connections zu einem Regionalleiter von Skoda oder kennst die Disponenten im Werk.

      Ich finde das auch sehr gut so. Warum? Hier ein Beispiel...

      Du rufst um 8h morgens bei dieser "Hotline" an und schafft es deinen RS in KW 1/2015 zu bekommen. Um 16h abends rufst du nochmal an und erhälst deinen RS nun in KW 51/2015. Warum? Weil zwischen 8h und 16h 2.543 andere Leute angerufen haben und ihren RS auch früher wollen.

      Die, welche nicht angerufen haben, erhalten ihren RS dann KW 12/2018. Warum? Weil die einfach nicht angerufen haben ;)

      Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk

      AW: Erfahrungen Skoda-Hotline bzgl. Lieferverzögerungen

      @marcoa

      Du hast keine Möglichkeit als Privatpersonen die Lieferung zu beschleunigen, es sei denn du hast Connections zu einem Regionalleiter von Skoda oder kennst die Disponenten im Werk.

      Ich finde das auch sehr gut so. Warum? Hier ein Beispiel...

      Du rufst um 8h morgens bei dieser "Hotline" an und schafft es deinen RS in KW 1/2015 zu bekommen. Um 16h abends rufst du nochmal an und erhälst deinen RS nun in KW 51/2015. Warum? Weil zwischen 8h und 16h 2.543 andere Leute angerufen haben und ihren RS auch früher wollen.

      Die, welche nicht angerufen haben, erhalten ihren RS dann KW 12/2018. Warum? Weil die einfach nicht angerufen haben ;)

      Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
      @PeKey:

      Skoda hat sich übernommen und der Händler voreilig eine zu gute Prognose abgegeben.

      Wessen Problem ist das? Richtig! Meins!

      Wessen Problem sollte das sein? Richtig! Skoda´s oder das des Händlers.


      Aber man ist weder bereit mir einen Ersatzwagen zu stellen (Kostenfrei), noch sich an den Kosten für ein Übergangsauto zu beteiligen.


      Hintergrund: Hatte ein Auto, dieses musste aber aufgrund von Mängeln verkauft werden. Über den Sommer hatte ich das Motorrad. Mir wurde jedoch vom Händler gesagt, dass es evtl. Verzögerungen kommen kann und ich das Auto dann im November bekomme.

      Von Februar oder März 2015 war nie die Rede. Ceteris Paribus hätte ich das Auto dann nicht gekauft.

      -------------------------------------------------------------------

      @djlongd:

      Es handelt sich dabei auch um Combi´s, auch mit PanoDach, auch mit DSG, auch mit ACC und auch mit sonstigen Zeittreibern ...

      Was mich ebenfalls wundert, ist das Skoda Auto Deutschland nicht in der Lage ist, einen akzeptablen Informationsstand herzustellen und qualifizierte Aussagen zu treffen. Von einer Hotline des Herstellers, auch wenn es "nur" eine repräsentative Auslandsgesellschaft ist, erwarte ich deutlich mehr.

      -------------------------------------------------------------------

      @F-O-X:

      Grundsätzlich stimme ich deinem Beispiel zu. Jedoch hängt dieses an mehreren Stellen.

      1. Nicht jeder der Anrufer bekommt sein Auto voraussichtlich mit 5 Monaten Lieferverzug, also 5 Monate später als es im Kaufvertrag steht.
      2. Heißt es ja nicht, dass jeder der Anruft an den Anfang der Warteschlange geschoben werden soll. Aber es wäre folgendes Beispiel denkbar:

      Kunde A: Liefertermin lt. Kaufvertrag Oktober 2014, Produktion Februar 2015
      Kunde B: Liefertermin lt. Kaufvertrag Nobemver 2014, Produktion September 2014
      Kunde C: Liefertermin lt. Kaufvertrag Dezember 2014, Produktion Dezember 2014
      Kunde D: Liefertermin lt. Kaufvertrag Februar 2015, Produktion November 2014
      ...
      Nun ruft Kunde A an, da er unter einer deutlichen Lieferverzögerung leidet an. Dieser wird dadurch vorgeplant, dafür rutscht Kunde D an dessen Stelle. Das Bild sieht nun wie folgt aus:

      Kunde A: Liefertermin lt. Kaufvertrag Oktober 2014, Produktion November 2014
      Kunde B: Liefertermin lt. Kaufvertrag Nobemver 2014, Produktion September 2014
      Kunde C: Liefertermin lt. Kaufvertrag Dezember 2014, Produktion Dezember 2014
      Kunde D: Liefertermin lt. Kaufvertrag Februar 2015, Produktion Februar 2015

      Somit wären die Kunden zufriedengestellt und das Produktionsprogramm deutlich verbessert. Dem Beispiel liegt natürlich zu Grunde, dass die Ausstattungs- und Modellvarianten exakt dieselben sind oder insofern variabel, dass die Produktion dadurch nicht beeinflusst wird. Dies ist bei einer derart hohen Bestellzahl wahrscheinlich, ich habe mehrere Fälle verfolgen können, die ein identisches Auto bestellt und früher bekommen haben. Objektiv betrachtet habe ich aber auch das Gegenteil schon erlebt.

      Nun ja ... Szenarien durchspielen hilft letztlich auch nicht, denn Skoda wird hier wohl kaum mitlesen und die Produktion an meinen Vorschlägen ausrichten.
      Es gab nur einen Kombi mit 3 Monaten und das war der von Mika, da sein erster auf dem Lieferweg aufgebrochen wurde. Und solange man nicht exakt die selbe Konfiguration hat kann man keine Aussage treffen. Des weiteren kann es sein dass, für den einen eingeplanten noch Teile verfügbar sind und für das nächste Fzg nicht mehr. Das einzige was du machen kannst ist deinen Händler in Verzug setzen .
      Octavia Combi RS 2.0 TSI DSG
      moonwhite, Kessy Alarm, Elektr. Heck, Parkassi, Proaktiver IS, AHK, Pano, ACC, Müdigkeit, Canton, B-Traveller, Challenge, Ablage Plus
      Bestellt: KW8
      PW: 42
      Übergabe: 29.10.2014
      mein Kombi hats auf 4 Monate geschafft :thumbsup:

      aber mal zum Ursprungsthema. Ich hatte bisher zwei Mal Kontakt zur Hotline. Anfangs gab es eine nette Auskunft sogar mit anschließender Verbindung zur Neuwagendisposition. Eine Aussage zur PW gab es trotzdem nicht, da Fahrzeug noch nicht eingeplant war. Mein zweiter Anruf mehrere Wochen später brachte schon gar keinen Erfolg mehr. Da hieß es "Wir können hier gar keine Auskünfte geben, weder zu PW´s noch zu Lieferverzögerungen" aber alles sehr freundlich. Von meinem Händler habe ich nie eine Auftragsbestätigung mit Liefertermin bekommen. Witzigerweise hatte ich Mitte Oktober noch einmal eine Anfrage per Mail ans Werk gestellt. Die meinten daraufhin, dass mein Fahrzeug noch nicht fest eingeplant ist, obwohl es dann 3 Wochen später gebaut wurde. Wie man sieht, kann man sich anscheinend auf keine Aussage mehr verlassen
      @RS-Xite:

      Ich beziehe mich bei meinen Aussagen nicht nur auf dieses Forum hier, sondern ebenfalls auf andere Foren sowie soziale Netzwerke. Daher sind es sehr wohl mehr als nur ein Fahrzeug. Ob diese jetzt zu 100% meiner Konfiguration entsprechen kann ich allerdings nicht mit absoluter Wahrscheinlichkeit sagen, müsste ich erst prüfen.

      Das mit dem in Verzug setzen wird bereits juristisch geprüft. Als problematisch könnte sich hier die Klausel "Fahrlässigkeit" erweisen.

      Ich werde in einer zweiten Antwort mal den gesamten Verlauf meiner Bestellung skizzieren, wo auch zu dem Thema Lieferverzug / Ersatzmobilität / Schadensersatz was steht.

      ------------------------------------------

      @rudi rakete:

      Dann wärst du ja schon ein potentieller Kandidat, bei welchem es wesentlich schneller ging. Kannst ja vllt. mal deine Ausstattung posten.

      Zur Hotline: Als ich heute anrief hieß es, dass eine Weiterleitung und / oder ein Zugriff auf Informationen nicht möglich ist. Weiter hieß es, dass mein ausschließlicher Ansprechpartner in der Regel der Händler / das Autohaus / der Verkäufer wäre.
      An eine Weiterleitung zur Neuwagendisposition ist also gar nicht erst zu denken. Auch ein Kontakt ins Werk will man nicht herstellen, die Dame leitet meinen Fall jedoch zur Prüfung weiter, was auch immer das heißen mag. Freundlich war die Dame aber.
      Manchmal haben Händler auch ins blaue hinein bestellt und wenn jemand kam haben sie bei dem Vorläufer die Konfiguration geändert. Aber wer weiß. Ich musste auch 2 Monate länger warten. Unverbindlicher Liefertermin war August und bekommen habe ich ihn am 29.10. Selbst für mich als Geschäftskunde gab es kein Ersatzfahrzeug. Ich wollte sogar dafür bezahlen, aber war nix zu machen.
      Octavia Combi RS 2.0 TSI DSG
      moonwhite, Kessy Alarm, Elektr. Heck, Parkassi, Proaktiver IS, AHK, Pano, ACC, Müdigkeit, Canton, B-Traveller, Challenge, Ablage Plus
      Bestellt: KW8
      PW: 42
      Übergabe: 29.10.2014

      Details und Historie meiner Bestellung

      Nachfolgend skizziere ich kurz Details und Historie zu meiner Bestellung:


      Bestellung am 09.05.2014 (München)

      • Octavia Combi RS TSI DSG
      • Race-Blau Metallic
      • Leder-Stoff-Kombination mit roten Ziernähten
      • ACC
      • Anschlussgarantie 2 Jahre
      • Ablage Plus
      • Business Traveller
      • Challenge
      • Beheizbare Windschutzscheibe
      • CANTON Soundsystem
      • Elektrische Heckklappe
      • Elektrisches Panoramaschiebedach
      • Kessy
      • Müdigkeitserkennung
      • Nebelscheinwerfer
      • Parksensoren vorn
      • Proaktiver Insassenschutz
      • 230V-Steckdose
      • Unverbindl. Liefertermin: Oktober 2014

      16.05.2014 Auftragsbestätigung
      • Unverbindl. Liefertermin: Oktober 2014

      Ende September
      • Produktionstermin unbestätigt KW52/14

      Anfang Oktober
      • Produktionstermin bestätigt KW06/15

      10.10.2014 Angebot Nr. 1 - Ersatzmobilität
      • Octavia, wahrscheinlich Elegance, 1.4TSI oder 2.0 TDI
      • 520,- / Monat inkl. Versicherung

      16.10.2014 Ausstattungsaktualisierung
      • Zubuchung der Rückfahrkamera

      17.10.2014 Gegenvorschlag zur Ersatzmobilität - Prüfung durch Niederlassungs- und Verkaufsleitung
      • Kauf eines vorübergehenden günstigen Übergangsautos (max. 1.000,-)
      • Bei Lieferung Verkauf des Übergangsautos oder Inzahlunggabe
      • Rückerstattung der Kauf- und Verkaufspreisdifferenz sowie deren Auslagen (z. B. Zulassungskosten)

      20.10.2014 Ablehnung Gegenvorschlag

      21.10.2014 Angebot Nr. 2 Ersatzmobilität
      • Fabia Combi Best Of
      • knapp 300,- / Monat inkl. Versicherung
      • Übergabe des Falls an einen Juristen
      • Prüfung der Ansprüche auf Schadensersatz / Ersatzmobilität

      26.10.2014 Erste Rückmeldung Juristische Prüfung
      • Theoretische Ansprüche vorhanden
      • Umsetzung schwierig, da "Fahrlässigkeit" und "Schuld des Händlers" als Voraussetzungen erfüllt sein müssen
      • Weitere detaillierte Prüfungen aufgrund zu optimistischer Lieferzeitangabe durch Verkäufer (da zu dem Zeitpunkt bereits Lieferverzögerungen offensichtlich waren)

      28.10.2014 Aktualisierung Produktionswoche
      • Produktionstermin bestätigt KW07/15

      06.11.2014 Kauf eines Übergangsautos
      • Kosten belaufen sich aktuell auf ca. 650,-

      18.11.2014 Aktualisierung Produktionswoche
      • Produktionstermin bestätigt KW06/15

      28.11.2014 Kontakt Hotline
      • Situation geschildert, Daten angegeben
      • Fall wird geprüft


      Ich bin gespannt wie es weitergeht ...


      ... FORTSETZUNG FOLGT ...
      ich habe meinen eine Woche nach deinem Betsellt und nach exakt 6 Monaten und 1 Tag stand er dann vor 2 Wochen vor meiner Garage. Bei mir gab es 2 Wochen Verzögerung. Eine durch Skoda und eine weitere durch eine Pauschalaussage des Händerls (was ich ihm aber ohnehin nicht geglaubt habe).
      Somit ist eventuell fraglich, ob es jetzt am Händler liegt?!

      Allgemein kann man denke ich sagen, dass das ändern der Bestellung absolutes Gift für eine schnelle Abwicklung ist! Du wirst unter Umständen jedes mal hinten eingereiht. Ich habe meine Bestellung nicht geändert, wobei ich auch kein Panoramadach, CANTON, Challenge,Travler und Kessy habe, sonst ist er recht ähnlich nur in Candy Weiß.

      Ich habe damals zwei mal bei eine Mail an Skoda CZ geschrieben und habe dort auch recht gute Infos erhalten, die erste Antwort kam damals innerhalb von 3 Arbeitsstunden. Ich hatte dann in der Produktionswoche nochmal nachgefragt und dort konnte man mir auf einmal nicht wirklich weiter helfen. 4 Tage Später als mein Auto dann in Deutschland beim Importeur angekommen war, meldenten sich jedoch alle beteiligten bei mir per Mail (Skoda CZ, Skoda Deutschland und mein Händler) innerhalb von 45 Minuten nach einander.

      Ich hatte ein ähnliches Problem wie du, mir wurde damals vom Händler vorgeschlagen, dass ich einen günstigen Gebrauchten bei meinem Händler kaufe könne und beim Kauf bereits der Rückkaufpreis festgehalten wird. Kostenübernahme kam nicht in Frage, da ich das Problem in der Regulären Lieferzeit gehabt hätte (TÜV vom 14 Jahre alten Opel Lief ab, der kurz zuvor einen leichten Auffahrunfall hatte). Wie das gelaufen wäre, weiß ich nicht, da ich eine andere Lösung gefunden habe.

      RS III Combi Folierungsideen: Link
      @lala: Danke für deine Antwort!


      Das mit der Bestelländerung stimmt teilweise. Ich muss aber dazu sagen, dass die Bestelländerung unter der Voraussetzung getätigt wurde, dass die Produktion dadurch maximal zwei Wochen nach hinten geschoben werden darf, andernfalls wird die Änderung hinfällig.

      Wie ersichtlich ist, ist die PW zuerst von KW06 auf KW07 gerutscht, anschließend jedoch wieder zurück auf KW06. Hinzu kommt, dass die Änderung bereits nach nicht eingehaltenem Liefertermin stattfand, also zu dem Zeitpunkt, als schon klar war, dass das Auto dieses Jahr hier nicht mehr hier ankommen wird.

      Hast du die Emails direkt ans Werk geschrieben? Hast du darin nur um Infos gebeten? Hätte dazu gerne mehr Informationen und Tipps, gerne auch via PN.
      Wenn es denn was helfen würde, wäre ich auch bereit, dem Werk täglich oder wöchentlich ne Mail zu schreiben. ;) :P :D

      Nun ja, meine Übergangslösung bis Oktober war das Motorrad. Diese Lösung ist jedoch ab sofort wetter- und temperaturbedingt nicht mehr zumutbar. Darüber hinaus ist die Saisonzulassung zu Ende.
      @marcoha, du hast nicht zufällig in München beim Händler mit den 3 Buchstaben bestellt?

      Diese Diskussion würde doch eigentlich in den "Aktuellen Lieferzeiten" Thread passen, oder?

      Ich habe nach über 6 Monaten im Werk schriftlich angefragt, erst konnte man mir nix sagen, wäre aber bemüht dass Fahrzeug schnellstmöglich zu bauen, halt die Standard Antwort, dann geantwortet dass der unverbindliche Liefertermin nicht gehalten werden kann und ich mich gefreut hätte, wenn ich wenigstens rechtzeitig darüber informiert worden wäre. Nie frech aber bestimmt! Eine Woche später hatte mein Händler eine PW die sich bis zum Schluss nicht mehr geändert hatte. Mein Händler meinte es war gut das ich hingeschrieben hatte, er meinte sonst hätte ich wohl noch keine PW bekommen. Ob Zufall oder ob meine Mails der Auslöser waren, war mir dann egal ^^

      Da der Oktober rum ist und die 6 wöchige Frist demnächst abläuft, kannst du den Händler demnächst in Verzug setzen, hierbei gibst du ihm nochmals eine 2 wöchige Frist um das Fahrzeug zu liefern. Das heißt, Mitte Dezember in Verzug setzen und auffordern bis z. B. zum 29.12. zu liefern, das ganze per Einschreiben/Rückschein oder persönlich vorbeibringen und quittieren lassen. Verstreicht diese Frist auch ohne dass das Fahrzeug da ist, kannst du vom Vertrag zurücktreten oder hast z. B. Anspruch auf einen kostenlosen Leihwagen.

      So hat es mir die Anwältin vom ADAC damals erklärt. Also 6 Wochen ab verstreichen des Liefertermins, dann in Verzug setzen und nochmals 2 Wochen Zeit geben.

      Parallel wäre es allerdings nicht schlecht vielleicht mit deinem Verkaufsberater zu sprechen. Sag ihm freundlich wie du es jetzt machst, vielleicht lenkt er ein und du hast zumindest einen Leihwagen?

      LG
      Octavia III V/RS Combi TSI DSG - Black-Magic
      Leder m. roten Ziernähten, elektr. Fahrer u. Beifahrersitz, ACC, Ablage +, Black Design, Business Traveller, beheizb. Rücksitze, beheizb. Frontscheibe, CANTON, elektr. Heckklappe, elektr. Panora, Fahrprofilauswahl, ISOFIX vorne, Kessy, XTREME, Abbiegelicht, Parklenkassi, Proakt. Insassenschutz, Standheizung -Hab ihn seit 15.11.14 :thumbsup:

      Wie RS-Prime sagt, ich habe mich damals an die Adresse 'sks.service@skoda-auto.cz' gewendet, welche auch im "Aktuellen Lieferzeiten" Thread häufig disskutiert wird. Ich weiß aber nicht ob es hilfreich ist, wenn man diese überstrapaziert. Da sitzen auch nur Menschen und auch sie haben irgendwann keine lust mehr. Dann bekommst du entweder nur noch Copy & Paste Antworten oder ggf. gar nichts mehr...

      Die Mails habe ich damals in Englisch geschrieben, die Antwort kam dann in deutsch. Ich weiß nicht was besser ist, aber ich habe die zweite Mail ebenfalls in englisch geschrieben. Es hat einfach den Vorteil, das es potenziell mehr Leute bei Skoda CZ lesen können ohne das der Text Fehlinterpretiert wird ;)

      Ich habe damals meine Situation mit dem bald ablaufendem TÜV auch erwähnt, ich weiß aber nicht ob das irgendwelche Emotionen bei Skoda ausgelöst hat...

      Ich schicke dir mal meine erste Anfrage von damals per PN. Weitere Vorlagen findest du im oben genannten Thread. Da er ca. 5 Millionen Posts hat, einfach mal in der Suche nach der Mail Adresse von oben suchen (ggf. nach Beitragen nicht nach Threads).

      RS III Combi Folierungsideen: Link
      @marcoha
      Ich kann deine Verärgerung verstehen, mein Auto wurde zwar pünktlich geliefert und stand dann 2 Wochen beim Händler, weil dessen Geschäftsjahr beendet war und ich das Auto nicht mehr "kaufen" dürfte.

      Wenn ich deine Details lese, kann man deinem Händler keinen Vorwurf machen. Der unverbindliche Lt ist nicht Aussagekräftig, es wäre die nur die Option geblieben vom KV zurück zu treten.

      Die KB von Skoda wird dir schreiben das du dich mit dem Händler in Verbindung setzen sollst. Die Kollegen in Tschechien werden dir nen Standard Text schicken.
      @RS-Prime:

      Doch, genau bei diesem. Gibts in München überhaupt einen anderen? ;)

      Kann sein, dass diese Diskussion, aufgrund der Entwicklung, nun in den Thread passt, aber importieren geht ja nicht, oder? Egal, jetzt ist sie hier. :P

      Ich werde wohl auch einfach mal ans Werk schreiben, vllt löst es ja etwas aus. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

      Das mit dem "In Verzug setzen" wird wie oben beschrieben bereits geprüft. Gemäß aktueller Aussage des Juristen könnte es aber an "Fahrlässigkeit" und "Verschulden des Händlers" scheitern.

      Mit meinem Verkäufer habe ich mittlerweile ein relativ gutes Verhältnis, wenn man das so sagen kann. Für meinen Gegenvorschlag hat er sich beispielsweise bei der Geschäftsleitung stark gemacht, die es jedoch abgelehnt hat.
      Würde es nach ihm gehen, hätte ich einen kostenlosen Leihwagen oder er würde den Gegenvorschlag sofort annehmen. Er ist aber leider nicht entscheidungsberechtigt.
      Mit ihm habe ich ganz offen besprochen, dass ich unter diesen Voraussetzungen rechtliche Schritte prüfen und einleiten werde, was er nicht persönlich nehmen solle, geht ja immerhin nicht gegen ihn sondern den Händler insgesamt.

      Es bleibt abzuwarten, was die weitere juristische Prüfung und der daraus resultierende Versuch ergibt.

      -------------------------------------------------------------------

      @lala: Danke, werde ich mal probieren, in deutsch und englisch.

      -------------------------------------------------------------------

      @F-O-X: Deine Situation war ja auch ziemlich ärgerlich ... Ohje ... da hätt ich glaub ich n Anfall bekommen.

      Nun ja, gemäß Aussage eines anderen Verkäufers während der Abwesenheit meines Verkäufers hieß es: "Ich kann nicht nachvollziehen, wie Hr. XYZ auf diese Lieferzeit kommt. Zu Ihrem Bestellzeitpunkt war uns allen bereits bekannt, dass die Lieferzeit sich zwischen 6 und 9 Monaten bewegt."

      Das spricht aus meiner Sicht schon für ein Verschulden des Händlers, was wiederrum auch die juristische Prüfung weiter beschäftigt (Stichwort "Fahrlässigkeit").

      Auf den Standardtext bin ich mal gespannt, wie bereits gesagt, selbst wenn ... Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

      ------------------------------------------------------------------

      @rudi rakete: Deine Konfiguration sieht meiner ja tatsächlich ein wenig ähnlich. Freut mich umso mehr für dich, dass es bei dir zügiger ging.

      ------------------------------------------------------------------

      Was mich insgesamt auch immer wieder stutzig macht ist:

      1. In der Sommerpause wurde ja anscheinend die Produktion ausgeweitet bzw. Kapazität erhöht.

      2. Kursiert das Gerücht, dass Eleganze zugunsten des RS nach hinten geschoben werden.

      Trotzdem verändern sich die Lieferzeiten bei vielen nicht. Wie kann das sein? ?(
      Werden also in die enstandenen Kapazitätsfreiräume Neuverträge eingeschoben? ?(
      Das wäre zumindest eine Erklärung für die Tatsache, dass in letzter Zeit manche ihren RS bestellen und sehr zeitnah bekommen. Vielleicht täuscht mich hier aber auch der Eindruck. ?( :huh:

      AW: Erfahrungen Skoda-Hotline bzgl. Lieferverzögerungen

      Den unverbindlichen Lt, der auf deiner Auftragsbestätigung steht, kommt von der Disposition des Autohauses. Der Poduktionstermin kommt von Skoda.

      Bei deinem Verkäufer wäre ich Vorsichtig. Klar setzt er sich bei der Geschäftsführung für dich ein, der Vertrag ist unterschrieben und es geht um seine Provision. Wenn das Autohaus dir ein Fahrzeug zur Verfügung stellt, geht es auf deren Kosten und diese müssen die wieder bei den 15-17% Marge für einen Neuwagen rein holen (zuzüglich der Aufwendungs- und Lohnkosten im Autohaus, abzüglich der Prämie die am Jahresende von Skoda für xxx verkaufte Fahrzeuge bezahlt wird). Da hätte dein Verkäufer "wissen sollen" mit was für einer Lieferzeit zu rechnen ist. Aber wie heißt es so schön... er ist nur an deinem besten interessiert, deine Kohle.

      Dein Verkäufer weiß übrigens genau was eine hohe Lieferzeit verursacht (Combi+RS+ACC+PD) und diese hohen Lieferzeiten für diese Ausstattung ist nicht erst seit gestern bekannt. Das geht schon ein Jahr so.

      Erfahrungen Skoda-Hotline bzgl. Lieferverzögerungen

      Ach ja. Hat natürlich DSG und ist ein TDI. Sicherlich nicht ganz uninteressant. Mein Verkäufer sagte auch, dass angeblich die Scouts und alle anderen Octavia Modelle zugunsten der RS verschoben werden. Dann frage ich mich aber immer noch, warum dann nicht erst die "Altbesteller" mit ihren RS versorgt werden


      präsentiert vom Silbertablett
      @marcoha

      Also ich habe ggü. der Prognose bei Bestellung schon um 2-3 Monate früher den RS.

      Ich habe in der 21. KW bestellt, das gleiche Basisfahrzeug TSI DSG Combi in race-blau.
      Ich habe keine Assistenten bestellt, kein Pano, keine beheizte Scheibe, kein Kessy, keine elektrische Klappe.
      PDC vorne auch nicht, sonst eigentlich wie du, plus AHK und Standheizung.

      Von unverbindlich März 2015 wurde mir kürzlich bestätigt, dass er in dieser Woche gebaut werden soll.
      Nach 6 Monaten, Ende Oktober habe ich beim Händler das erste Mal nachgefragt, da war die Einplanung PW 48, Mitte November dann PW bestätigt.

      Andere Stellen wie Skoda Deutschland oder das Werk habe ich nie kontaktiert.

      Ein Liefertermin deines Händler bereits im Oktober könnte vielleicht fahrlässig ausgelegt werden.

      Ich habe im Mai 3 Händler aufgesucht/angerufen. Keiner hat mir eine Lieferung vor Februar/März 2015 in Aussicht gestellt.
      Seit 02/2011: RS TDI DSG Combi, race-blau, Bolero, Sunset, Reling silber, Ladeboden, AHK

      Seit 12/2014: RS TSI DSG Combi, race-blau, Business Columbus, Standheizung, AHK, Gemini silber, Canton und noch ein bißchen
      @F-O-X:

      Stimmt, da man den Leuten immer nur bis zum Kopf gucken kann aber nicht hinein, weiß ich natürlich nicht inwiefern das stimmt was er mir sagt.

      Zu dem Fahrzeug zur Verfügung stellen:

      Ich sehe da beim AH auch einen deutlichen Widerspruch.

      Denn:

      Man würde mir einen Leihwagen zur Verfügung stellen (Octavia 520,- im Monat / Fabia 300,- im Monat).
      Dieser Wagen wäre ein Neufahrzeug, der extra dafür zugelassen wird.
      Der Händler bekommt dafür von Skoda einen Zuschuss an den Kosten.


      ABER:

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kosten für das Autohaus (Zulassung, Abschreibung aufgrund NW -> GW, usw.) geringer sind als 500,- bis 1.000,- Eur.
      In diesem Fall wäre es dann also günstiger, meinen Gegenvorschlag anzunehmen, meinen Übergangswagen in Zahlung zu nehmen und mir die Kosten zu erstatten.
      Aber das wird ja abgelehnt, denn das wäre ja dann zufriedenstellend für beide Parteien. Nun ja, sollte das mit dem Schadensersatz klappen, müssen sie es ohnehin tun.

      Oder sehe ich da etwas arg falsch?

      -----------------------------------------------------------------

      @Shadow

      TOP!

      Wobei unsere Autos ja dann nicht objektiv vergleichbar sind, da dir ja die Assistenten, Pano usw. fehlt, die ja genau dafür mitverantwortlich sind.
      Den Octavia oder Fabia wird er als Vorführer abschreiben können, einen Gebrauchtwagen unter 1000 € wird er wegen der Gewährleistungspflicht nicht weiterverkaufen.
      Wenn er keinen Fähnchenhändler an der Hand hat, der ihm das Auto abnimmt, fährt er mit der Ersatzfahrzeuggestellung wahrscheinlich günstiger.
      Seit 02/2011: RS TDI DSG Combi, race-blau, Bolero, Sunset, Reling silber, Ladeboden, AHK

      Seit 12/2014: RS TSI DSG Combi, race-blau, Business Columbus, Standheizung, AHK, Gemini silber, Canton und noch ein bißchen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Shadow“ ()

      Ich hab am 14.04. bestellt und mir wurde gleich mitte Dezember als unverbindlicher Liefertermin genannt. Vorher habe ich mir ein Angebot von einem anderen AH geholt, auch der Verkäufer sagte mir das es mitte Dezember wird. Frech das dein Verkäufer Oktober sagt obwohl das wohl kaum zu halten ist.

      OCTAVIA III RS Combi
      TSI mit manueller Schaltung
      Black-Magic-Perleffekt, rote Ziernähte
      Alarmanlage, Businesspaket Amundsen, Ablage Plus, beheizbare Windschutzscheibe, eloxierte Dachreling 19 Zoll Xtreme
      1Z1Z; PDA; PG1; PH5; PH7; PJX; PKF; PK3; PL3; PNC; PT1; QV3; S5N; UE4; 3CX; SSB

      Bestellt: KW 16
      Auftragsbestätigung vom Autohaus: KW 16
      Angepeilter Liefertermin: Dez. 2014
      PW: KW48
      Übergabe: 20.12.2014 und seitdem begeistert
      520 € finde ich aber Abzocke wenn er den Wertverlust sich von Skoda wiederholen kann.So kassiert der Händler doppelt und hat gar keine Kosten. Gibt's das Angebot von Skoda eigentlich noch mit der Wertverlusterstattung? Bei mir ging das auch schon nicht.
      Im Sommer ging eigentlich gar nix mit Zulassungen. Spürbar zugenommen hat es ab Mitte Ende September hier im Forum.
      Octavia Combi RS 2.0 TSI DSG
      moonwhite, Kessy Alarm, Elektr. Heck, Parkassi, Proaktiver IS, AHK, Pano, ACC, Müdigkeit, Canton, B-Traveller, Challenge, Ablage Plus
      Bestellt: KW8
      PW: 42
      Übergabe: 29.10.2014
      @marcoha, wahrscheinlich nicht ^^ Aber ich habe mich dort von Anfang an nicht wohlgefühlt deshalb bin ich raus nach Wolfratshausen.

      Ich habe zwar keinen kostenlosen Leihwagen bekommen wie manch andere aber einen unter Selbstkostenpreis, war erst ein Superb Combi mit DSG, 170 PS, Alcantara usw, dann am letzten Wochenende bevor der RS da war, noch nen Scout Combi mit DSG und dem 184 Pferdchen und fast voller Hütte das war für uns ok, zumindest wusste ich, Frau und Kinder sind sicher unterwegs.
      Octavia III V/RS Combi TSI DSG - Black-Magic
      Leder m. roten Ziernähten, elektr. Fahrer u. Beifahrersitz, ACC, Ablage +, Black Design, Business Traveller, beheizb. Rücksitze, beheizb. Frontscheibe, CANTON, elektr. Heckklappe, elektr. Panora, Fahrprofilauswahl, ISOFIX vorne, Kessy, XTREME, Abbiegelicht, Parklenkassi, Proakt. Insassenschutz, Standheizung -Hab ihn seit 15.11.14 :thumbsup:

      @RS-Xite: Also lt. Aussage des Verkäufers ist die Subvention von Skoda so gering, dass das AH deutlich draufzahlt. Inwiefern ich dieser Aussage glauben schenken kann, kann ich leider nicht beurteilen.

      Nichts desto trotz sind sowohl 520,- für den Occi als auch 300,- für den Fabia deutlich zu viel.

      Angeblich orientiert sich dieser Preis an meiner Finanzierungsrate (420,- / Monat) zzgl. der Versicherung.

      Wenn ich das jedoch gegenrechne:

      1. Fängt dadurch meine FInanzierung später an zu laufen, d. h. letztlich habe ich mehr Raten.
      2. Bekomme ich für meine Rate einen RS inkl. der Ausstattung die ich gerne hätte.
      3. Habe ich bei meinem RS keine Km-Begrenzung
      4. Bezahle ich bei diesem Angebot den Fehler des Händlers, wozu ich nicht bereit bin.

      Von daher kam dieses Angebot für mich nie in Frage. Zu einem vernünftigen Preis hätte ich es evtl. sogar angenommen, obwohl das zwar immer noch entgegen meinen Erwartungen wäre, denn schließlich ist es nicht mein Fehler gewesen.
      Unter einem Vernünftigen Preis verstehe ich in diesem Fall 250,- bis 300,- für den Occi oder 100,- bis 150,- für den Fabia.

      ----------------------------------------------------------------------------

      @RS-Prime:

      Also ich muss sagen, obwohl zu Beginn nicht alles so lief wie ich mir das vorgestellt habe, habe ich mich eigentlich wohlgefühlt. Auch der Verkäufer war mir sympathisch.

      Ich fing an genervt zu sein, als ich versucht habe, mit dem Verkäufer via eMail Kontakt aufzunehmen und wochenlang bzw. monatelang keine Antwort bekam.
      Als ich dann persönlich vor Ort war hieß es, dass diese wohl nie angekommen seien, müsse wohl ein technischer Defekt gewesen sein.
      Dazu kommt, dass dann das eMail-System umgestellt wurde usw.

      Nachdem ich dies jedoch offen kritisiert habe ist zumindest die Kontaktaufnahme kein Problem mehr.

      Nun ja, einen Leihwagen habe ich nicht, weder kostenfrei noch unter Selbstkostenpreis. Das wäre schön wenn man denn so kooperativ wäre (s. o.).

      Mein Übergangsauto ist derzeit ein alter Audi A4. Ich hoffe dieser hält noch bis mein RS kommt.
      Wie gut, dass ich Mitte Dez bis Mitte Jan im Ausland bin, da vergeht die Zeit schnell und dann sind es schon wieder 4 Wochen weniger Wartezeit ;)
    Ungelesene Beiträge Alles als gelesen markieren