ANZEIGE

Start-Stopp-Automatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Bei mir ebenfalls so und wie schon geschrieben wurde, nach ein wenig Eingewöhnung sollte man das zu 80% ganz gut hinbekommen.

      Das ständige an/aus kommt nicht vor Pushy.
      Das System denkt bei so etwas selbstständig und schaltet S/S dann auch selber aus bzw. deaktiviert es für diesen Zyklus/diese Ampel/etc.
      Klar kann es sein, dass er einmal an, einmal aus, einmal wieder an geht - aber das macht er 2-3mal, spätestens dann hat er es verstanden.

      Bzgl. deaktivierung:
      Mein Verkäufer hatte mir auch schon mit auf dem Weg gegeben, dass S/S auch dauerhaft abschaltbar ist (durch Codieren). Und das geht wohl auch bei Skoda, wenn dein :) mitspielt.
      Ich liebe das, wenn Leute sagen: "Oh das System xy, das ist bestimmt total doof, machen wir es lieber mal vorher aus".
      Probiert es doch einfach mal ne Woche aus, man gewöhnt sich da recht schnell dran - und wenn nicht, vielleicht einfach weiter Golf 1 fahren, da gibt es sowas nicht ;) Oder zumindest nicht den Leuten die eigene Meinung aufdrängen wollen (eine Meinung wohlgemerkt, welche man sich nur aus der Theorie her abgeleitet hat).

      Ich habe einen Kollegen, der hat bei seinem neuen Octavia erstmal alles ausgemacht (Fernlichtassistent, Adaptive Spurführung, Start-Stop, Automatische PDC vorne, ...) könnte ja evtl. stören. Hat sogar ACC extra mitbestellt - und es nach dem erstmal ausprobieren nie wieder genutzt. Letztens ist er mit mir mitgefahren und stellte fest: "Ach das funktioniert ja sogar im Stau, wußte ich gar nicht".
      Markus | Octavia RS Combi TDI DSG (MJ 2016)
      Black-Magic, Leder-Stoff m. grauen Nähten, ACC, Ablage Plus, Business Traveller, CANTON, Chromzierleisten, Dachreling eloxiert, Elektr. Heckklappe, Elektr. Panoramadach, Fahrprofilauswahl incl. Soundgenerator, Kessy, Müdigkeitserkennung, Parklenkassistent, Rückfahrkamera, SmartGate, Standheizung (Bestellt am 21.1.2015, gepl. LT Dezember August Oktober 2015, übernommen am 2.10.2015)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RPGamer“ ()

      RS Wurm schrieb:

      Das System denkt bei so etwas selbstständig und schaltet S/S dann auch selber aus bzw. deaktiviert es für diesen Zyklus/diese Ampel/etc.
      Klar kann es sein, dass er einmal an, einmal aus, einmal wieder an geht - aber das macht er 2-3mal, spätestens dann hat er es verstanden.


      Ich habe noch nie was davon gehört, dass das S/S-System sich adaptiert oder lernfähig ist. Das ist bei meinem - MJ2015 - definitiv auch nicht der Fall. Das Ding schaltet sich einfach immer ab, sobald der Stillstand erreicht (innerhalb von vielleicht 0,5 s) und die Bremse voll getreten ist. Beim MJ2016 passt er sich an?
      Octavia RS Combi (5E) TSI DSG, Rallye-Grün mit roten Nähten und Black-Design-Paket

      Mein AirS380

      Motor aus beim Stand

      Also ich habe auch die 2015er Version, Motor geht aus bei Stand und stärkerem Bremsdruck. Ich finde das eigentlich optimal, kann mich sanft an die rote Ampel ranbremsen und je nach dem, über den Bremsdruck steuern, ob der Motor noch ausgeht oder nicht. Genau so auch im Stau auf der A39, entweder aus oder an bleiben, wenn ich sehe das beim Auto weiter vorne die Bremslichter wieder ausgehen während ich schon an den Vordermann heran rolle.

      Motor aus noch beim rollen finde ich suboptimal. Aber wie so oft sicherlich geschmackssache.
      kessy, pannoramadach, anhängerkupplung, business amundsen MiB1 ist raus, Columbus MiB 2 eingezogen, vollleder rote nähte, elekt. heckklappe, canton, parklenkassistent, ablage plus und ein bißchen Voodoo...

      Lüneburger´s Challenge in Metall-Grau :00007505:
      NordlichteRS.de


      Zappelfillip schrieb:

      Ich habe noch nie was davon gehört, dass das S/S-System sich adaptiert oder lernfähig ist. Das ist bei meinem - MJ2015 - definitiv auch nicht der Fall. Das Ding schaltet sich einfach immer ab, sobald der Stillstand erreicht (innerhalb von vielleicht 0,5 s) und die Bremse voll getreten ist. Beim MJ2016 passt er sich an?


      Also meiner Erfahrung nach kann ich das mit dem Bremsdruck bestätigen. Man kann es (nicht immer) gefühlvoll steuern, ob der Wagen ausgeht oder doch weiterlaufen soll. Dass er dabei auch schon im Rollen (wir reden hier von Geschwindigkeiten unterhalb von Schrittgeschwindigkeit [= Standgas im ersten Gang] von ca. 5 km/h) ausgeht, empfinde ich nicht als schlimm. Klar, das ist eine Frage des Geschmacks oder eventuell auch einfach nur eine Gewöhnungssache. Und ebenso mit dem "lernfähig" (in Anführungszeichen, weil da ein gewisser Algorithmus hinterlegt sein wird. Wenn ich jetzt im Stop & Go-Verkehr fahre und quasi von einer Ampel zur nächsten fahre, dann geht er an den ersten beiden vielleicht noch aus. Danach versteht das System das scheinbar und lässt ihn vorerst wieder an. Ob das jetzt mit der Belastung der Batterie oder einer gewissen Anzahl von Starts/Stopps in einem definierten Zeitintervall zusammenhängt, kann vermutlich nur der Entwickler/Programmierer sagen.
      Skoda Octavia III Combi 2.0 TSI GreenTec RS mit manuellem 6-Gang-Getriebe
      Race-Blau Metallic, Leder-Stoff-Kombination mit grauen Ziernähten, abnehmbare Anhängerkupplung, Alarmanlage, Ausstattungspaket Ablage Plus, Ausstattungspaket Black Design, Ausstattungspaket Business Amundsen, beheizbare Windschutzscheibe, CANTON Soundsystem, Parksensoren vorn, proaktiver Insassenschutz inkl. Seitenairbags hinten
      Bestellt am 07.10.2014 -> Lieferung 06.05.2015

      RS Wurm schrieb:

      Habe auf dem Arbeitsweg noch ein paar KM Stadt mit ein paar Ampeln.
      Je nachdem wie es voran geht, bleibt das Auto an und er schaltet sich nicht ab (zeigt quasi das durchgestrichene Start/Stop Symbol) dann auch im Kombiinstrument oben an.


      Das Verhalten hab ich auch immer wieder mal. Ca. 25 Km Landstraße, 20 Km AB und dann noch 1,5 KM Stadt. Da ist er dann aber im Regenerationsmodus wenn er an der Ampel nicht abschaltet. Bei Dir eventuell auch?

      LeGros schrieb:

      Also meiner Erfahrung nach kann ich das mit dem Bremsdruck bestätigen. Man kann es (nicht immer) gefühlvoll steuern, ob der Wagen ausgeht oder doch weiterlaufen soll.


      Ja, hier wäre der Übergang wann er ausgeht noch etwas besser gelegt worden, z.B. wenn man das Bremspedal voll durchdrückt. Beim Handschalter ist das besser abgegrenzt mit der Neutralstellung.

      Ich bin ja neulich den neuen Superb gefahren. Muss aber grade ehrlich gestehen, dass ich nicht mehr genau weiß wie schnell ich noch war, als er schon bei der Anfahrt auf die rote Ampel schon ausging. Aber warum schaltet man überhaupt ein Fahrzeug ab, welches sich noch in Bewegung befindet?
      Moin
      Habe ein 2016 Model mit DSG. S/S getestet und für doof befunden. Deaktiviert. Fertig
      Hatte es vorher in meinem Passat auch aber da war es wie im 2015 Model. Konnte ich mit leben.
      Octavia 3 V/RS Combi TDI DSG
      QGM Ausstattung: Alles was geht und sich nicht gegenseitig ausschließt. Innen schwarz rot.

      Bestellt: KW 16/15
      PW: KW 27/15
      LT: KW 29/15
      Übergabe: KW 31/15 :00000441:

      Scotty.74 schrieb:

      Habe ein 2016 Model mit DSG. S/S getestet und für doof befunden.


      :thumbsup:
      kessy, pannoramadach, anhängerkupplung, business amundsen MiB1 ist raus, Columbus MiB 2 eingezogen, vollleder rote nähte, elekt. heckklappe, canton, parklenkassistent, ablage plus und ein bißchen Voodoo...

      Lüneburger´s Challenge in Metall-Grau :00007505:
      NordlichteRS.de


      Pushy schrieb:

      RS Wurm schrieb:

      Habe auf dem Arbeitsweg noch ein paar KM Stadt mit ein paar Ampeln.
      Je nachdem wie es voran geht, bleibt das Auto an und er schaltet sich nicht ab (zeigt quasi das durchgestrichene Start/Stop Symbol) dann auch im Kombiinstrument oben an.


      Das Verhalten hab ich auch immer wieder mal. Ca. 25 Km Landstraße, 20 Km AB und dann noch 1,5 KM Stadt. Da ist er dann aber im Regenerationsmodus wenn er an der Ampel nicht abschaltet. Bei Dir eventuell auch?

      Gut möglich, habe ich mir ehrlich gesagt auch noch nie groß Gedanken zu gemacht, warum er nun nicht abschaltet.

      RS Wurm schrieb:

      Pushy schrieb:

      RS Wurm schrieb:
      Habe auf dem Arbeitsweg noch ein paar KM Stadt mit ein paar Ampeln.
      Je nachdem wie es voran geht, bleibt das Auto an und er schaltet sich nicht ab (zeigt quasi das durchgestrichene Start/Stop Symbol) dann auch im Kombiinstrument oben an.



      Das Verhalten hab ich auch immer wieder mal. Ca. 25 Km Landstraße, 20 Km AB und dann noch 1,5 KM Stadt. Da ist er dann aber im Regenerationsmodus wenn er an der Ampel nicht abschaltet. Bei Dir eventuell auch?


      Gut möglich, habe ich mir ehrlich gesagt auch noch nie groß Gedanken zu gemacht, warum er nun nicht abschaltet.


      Ich habe das immer so interpretiert, dass sich das Fahrzeug "merkt", dass man gerade (hier AB) zügiger unterwegs war und durch das darauffolgende nicht Abschalten an der Ampel, die Kühlleistung aufrecht erhalten werden soll. Wenn man, so wie ich fährt, dann würde der Turbo auf den 20 km AB auf jeden Fall gut Wärme in das Kühlsystem/den Ölkreislauf eintragen. Aber vielleicht liege ich ja mit meiner Interpretation vollkommen falsch. Gut, dafür habe ich aber auch keine Regeneration ^^
      Skoda Octavia III Combi 2.0 TSI GreenTec RS mit manuellem 6-Gang-Getriebe
      Race-Blau Metallic, Leder-Stoff-Kombination mit grauen Ziernähten, abnehmbare Anhängerkupplung, Alarmanlage, Ausstattungspaket Ablage Plus, Ausstattungspaket Black Design, Ausstattungspaket Business Amundsen, beheizbare Windschutzscheibe, CANTON Soundsystem, Parksensoren vorn, proaktiver Insassenschutz inkl. Seitenairbags hinten
      Bestellt am 07.10.2014 -> Lieferung 06.05.2015

      RS Wurm schrieb:

      Pushy schrieb:

      RS Wurm schrieb:

      Habe auf dem Arbeitsweg noch ein paar KM Stadt mit ein paar Ampeln.
      Je nachdem wie es voran geht, bleibt das Auto an und er schaltet sich nicht ab (zeigt quasi das durchgestrichene Start/Stop Symbol) dann auch im Kombiinstrument oben an.


      Das Verhalten hab ich auch immer wieder mal. Ca. 25 Km Landstraße, 20 Km AB und dann noch 1,5 KM Stadt. Da ist er dann aber im Regenerationsmodus wenn er an der Ampel nicht abschaltet. Bei Dir eventuell auch?

      Gut möglich, habe ich mir ehrlich gesagt auch noch nie groß Gedanken zu gemacht, warum er nun nicht abschaltet.



      Das lässt sich ja einfach im Infotainment nachschauen im Menüpunkt Car und Fahrzeugsstatus, dort dann auf das S/S Symbol.

      LeGros schrieb:

      Ich habe das immer so interpretiert, dass sich das Fahrzeug "merkt", dass man gerade (hier AB) zügiger unterwegs war und durch das darauffolgende nicht Abschalten an der Ampel,


      Naja merken würde ich das nicht nennen, er hat sehr viele Sensoren die dem STG sagen ob der Motor zu warm, zu kalt, zu viel Leistung oder Batteriespannung hat. Nichtsdestotrotz sollte selbst ein heißer Turbo kein Problem darstellen, da dieser einen elektronischen Nachlauf hat wenn nötig.
      APR NRW Ambassador :thumbsup:
      Hier gehts zu meinem Umbauthema!
      VCP/VCDS Userliste
      Deshalb hatte ich das Wort "merken" auch in Anführungszeichen gesetzt ^^

      andy_rs schrieb:

      Nichtsdestotrotz sollte selbst ein heißer Turbo kein Problem darstellen, da dieser einen elektronischen Nachlauf hat wenn nötig.


      Entschuldigung für das kleine Off-Topic:
      Die Frage habe ich mir schon oftmals gestellt. Weil es ja immer heißt: "Turbofahrzeuge warm fahren bevor man richtig loslegt und "kalt" fahren bevor man sie abstellt, ansonsten hat man schnell einen Turboschaden". Ist das wirklich so, dass der bei Bedarf nachläuft? Gibt es dafür eine Art Anzeige oder hört man das raus? Ich bin bislang nämlich immer nach längeren Autobahnfahrten mit etwas höherer Geschwindigkeit die letzten km langsamer gefahren damit das Auto quasi wieder abkühlt :-P
      Skoda Octavia III Combi 2.0 TSI GreenTec RS mit manuellem 6-Gang-Getriebe
      Race-Blau Metallic, Leder-Stoff-Kombination mit grauen Ziernähten, abnehmbare Anhängerkupplung, Alarmanlage, Ausstattungspaket Ablage Plus, Ausstattungspaket Black Design, Ausstattungspaket Business Amundsen, beheizbare Windschutzscheibe, CANTON Soundsystem, Parksensoren vorn, proaktiver Insassenschutz inkl. Seitenairbags hinten
      Bestellt am 07.10.2014 -> Lieferung 06.05.2015

      LeGros schrieb:

      Ich habe das immer so interpretiert, dass sich das Fahrzeug "merkt", dass man gerade (hier AB) zügiger unterwegs war und durch das darauffolgende nicht Abschalten an der Ampel, die Kühlleistung aufrecht erhalten werden soll. Wenn man, so wie ich fährt, dann würde der Turbo auf den 20 km AB auf jeden Fall gut Wärme in das Kühlsystem/den Ölkreislauf eintragen. Aber vielleicht liege ich ja mit meiner Interpretation vollkommen falsch.


      Dafür hab ich schon ein Beispiel, das dem nicht so ist: Ich fahre nach der AB-Fahrt die Auffahrt runter und komme an eine Ampel. Hier schaltet die S/S den Motor ab. An der übernächsten Ampel, ca. 1,5km weiter, schaltet er dann nicht mehr ab.

      LeGros schrieb:

      Gut, dafür habe ich aber auch keine Regeneration


      Ist das jetzt gut oder schlecht?

      andy_rs schrieb:

      Das lässt sich ja einfach im Infotainment nachschauen im Menüpunkt Car und Fahrzeugsstatus, dort dann auf das S/S Symbol.


      Ja, das lustige ist, dass dann da nur steht, dass der Motorlauf notwendig ist, aber nicht warum. Und ich dachte immer der schaltet nur aus Faulheit nicht ab ;) Sinnvoller wäre es gewesen, hier dann auch den Grund noch anzugeben, z.B. Regeneration läuft (beim TDI), Batteriespannung zu niedrig, usw.

      Pushy schrieb:

      Ja, das lustige ist, dass dann da nur steht, dass der Motorlauf notwendig ist, aber nicht warum. Und ich dachte immer der schaltet nur aus Faulheit nicht ab Sinnvoller wäre es gewesen, hier dann auch den Grund noch anzugeben, z.B. Regeneration läuft (beim TDI), Batteriespannung zu niedrig, usw.



      Ja das stimmt, das könnte besser sein. Aber guck dort mal direkt nach dem Motorstart morgens rein, da siehst du schon einiges was er anzeigen kann.

      LeGros schrieb:

      Entschuldigung für das kleine Off-Topic:
      Die Frage habe ich mir schon oftmals gestellt. Weil es ja immer heißt: "Turbofahrzeuge warm fahren bevor man richtig loslegt und "kalt" fahren bevor man sie abstellt, ansonsten hat man schnell einen Turboschaden". Ist das wirklich so, dass der bei Bedarf nachläuft? Gibt es dafür eine Art Anzeige oder hört man das raus? Ich bin bislang nämlich immer nach längeren Autobahnfahrten mit etwas höherer Geschwindigkeit die letzten km langsamer gefahren damit das Auto quasi wieder abkühlt :-P



      Ich habe das selbst so gehört und gelesen, aber noch nicht in offiziellen Dokumenten nachlesen können oder den Prozess gehört. Würde mich aber auch interessieren.
      APR NRW Ambassador :thumbsup:
      Hier gehts zu meinem Umbauthema!
      VCP/VCDS Userliste

      Exakt so bei mir!

      Scotty.74 schrieb:

      Habe ein 2016 Model mit DSG. S/S getestet und für doof befunden. Deaktiviert. Fertig


      Fahre jetzt seit 4 Wochen u. ca 2000km damit (auch MJ16 mit DSG), mich nervt das total, vor allem weil ich immer vergesse die S/S abzuschalten. Werde wohl so ein SSAM verbauen daß ich da nimmer dran denken muss und gut!
      2.0 TSI Combi mit DSG-MJ16, Candy-Weiß, graue Ziernähte, 18Zoll-Pictoris, AHK, Black design, Canton, Standheizung, ACC, Columbus, Business Traveller, PLA, Rfk, Smartgate, Stahlreservenotrad, Fahrprofilauswahl, Gar.+2J/90.000km

      Bestellt: Feb/15; Geliefert: Sept/15

      stimmt ja ;-)

      Scotty.74 schrieb:

      kannst du auch per vcds deaktivieren.

      klar hast ja recht, da kann ich mir die 80-100€ sparen. Hab ich in der "notes-liste" total übersehen. Danke für den Tip :thumbsup:
      Ist halt dann dauerhaft deaktiviert, egal, probier ich heute Abend gleich mal aus.
      2.0 TSI Combi mit DSG-MJ16, Candy-Weiß, graue Ziernähte, 18Zoll-Pictoris, AHK, Black design, Canton, Standheizung, ACC, Columbus, Business Traveller, PLA, Rfk, Smartgate, Stahlreservenotrad, Fahrprofilauswahl, Gar.+2J/90.000km

      Bestellt: Feb/15; Geliefert: Sept/15

      Start-Stopp-Automatik

      Mein Rhythmus:
      Tür auf, reinsetzen, Tür zu, Startknopf drücken, S/S-Knopf drücken.

      Das System ist in meinen Augen Kacke. Wenn ich langsam an die Ampel rolle, geht die Karre aus. Was soll das? Das ist im Alltagsbetrieb unheimlich nervig.

      Bei meiner Probefahrt im MJ 2015 ist er nur bei durchgedrücktem Bremspedal ausgegangen. Der 2016 geht viel zu früh, noch in Bewegung, aus. Meinen Kollegen mit seinem Passat geht's genau so. Den habe ich bis vor kurzem noch ausgelacht, jetzt geht's mir auch so.


      Gesendet von meinem iPhone mit Talpatalk
      Octavia RS - Alles andere wäre ein Kompromiss :D

      Start-Stopp-Automatik

      Also mein TSI mit DSG geht nur im Stand aus. Wenn ich noch Rolle dann mach ich das wenn ich z.b weiß Ampel wird sofort grün um zu verhindern das er aus geht.

      Was fahrt ihr denn Schalter oder DSG? Vielleicht spielt es ja eine Rolle ob Diesel oder Benziner?!

      Diese blöde Eigenschaft kenn ich von meinem ersten Smart mit Start-/Stopp Automatik immer beim rollen ausgegangen....


      Gruß, Kristian

      richteg schrieb:

      Zitat von Scotty.74: „kannst du auch per vcds deaktivieren.“
      klar hast ja recht, da kann ich mir die 80-100€ sparen. Hab ich in der &quot;notes-liste&quot; total übersehen. Danke für den Tip <img src="http://octavia-rs.com/wcf/images/smilies/thumbsup.png" alt=":thumbsup:" />
      Ist halt dann dauerhaft deaktiviert, egal, probier ich heute Abend…

      Hab's probiert streng nach der "notes-liste", war aber nicht erfolgreich...
      Konnte nur das mit der Batteriespannung anpassen (statt 7.6v auf > 12v), hat aber nix gebracht. Die Option mit der Min/max- temp ist gar nicht als option hinterlegt. (hab Mj16, vielleicht geändert?!) Also wieder zurückgesetzt und dann bestell ich mir warsch. das ssam-modul...
      2.0 TSI Combi mit DSG-MJ16, Candy-Weiß, graue Ziernähte, 18Zoll-Pictoris, AHK, Black design, Canton, Standheizung, ACC, Columbus, Business Traveller, PLA, Rfk, Smartgate, Stahlreservenotrad, Fahrprofilauswahl, Gar.+2J/90.000km

      Bestellt: Feb/15; Geliefert: Sept/15
      Ich hatte mir das Modul von Kufatec geholt, einmal angestöpselt und Ruhe is. Nicht mehr und nicht weniger. Für mich ist das jeden EURO wert und die eigene Programmierung kann ich mir sparen.
      2016: SEAT Leon ST X-Perience (MJ 2016)
      2014: Skoda Octavia III Combi V/RS TSI DSG (MJ 2014)
      2013: Citroen DS3 VTi 120 SoChic (MJ 2013)
      2010: Skoda Octavia II Combi V/RS TDI (CR) DPF DSG (MJ 2011)
      2009: Skoda Octavia II Combi 2.0 TDI (PD) DSG (MJ 2007)
      SSAM ist eingebaut und Ruhe ist jetzt auch bei mir. Funktioniert tadellos, lässt sich auch mit Tastenkombi wieder zurückstellen...
      2.0 TSI Combi mit DSG-MJ16, Candy-Weiß, graue Ziernähte, 18Zoll-Pictoris, AHK, Black design, Canton, Standheizung, ACC, Columbus, Business Traveller, PLA, Rfk, Smartgate, Stahlreservenotrad, Fahrprofilauswahl, Gar.+2J/90.000km

      Bestellt: Feb/15; Geliefert: Sept/15

      Mr.MadCap schrieb:

      Ich hatte mir das Modul von Kufatec geholt, einmal angestöpselt und Ruhe is. Nicht mehr und nicht weniger. Für mich ist das jeden EURO wert und die eigene Programmierung kann ich mir sparen.




      Du hättest dir das Modul für viel Geld sparen können. Codierung kann rückgängig gemacht werden.

      Es gab mit dem Modul schon genug ärger bis hin das stgs getauscht werden mussten und kufatec ratlos war...

      Also wenn per codierung und alles gut
      Octavia Combi III RS Race-Blau Metallic

      bestellt:KW 39/14 mit RFK
      Produktion KW 45/14
      Abholung KW 48/14 :thumbsup:

      VCDS & VCP jederzeit in Thüringen / Sachsen Anhalt oder jederzeit per Fernwartung in ganz Europa


      VCDS User Europa Map
      Wie gesagt, bei mir ist alles gut soweit. Würde mich aber wundern wenn es Probleme gibt, da das Modul wahrscheinlich auch nur die Programmierung anpasst.
      2016: SEAT Leon ST X-Perience (MJ 2016)
      2014: Skoda Octavia III Combi V/RS TSI DSG (MJ 2014)
      2013: Citroen DS3 VTi 120 SoChic (MJ 2013)
      2010: Skoda Octavia II Combi V/RS TDI (CR) DPF DSG (MJ 2011)
      2009: Skoda Octavia II Combi 2.0 TDI (PD) DSG (MJ 2007)
      4 Jahre im Golf 6 genutzt und nun schon ca 2 1/2 Jahre im Golf 7/Automatik/Schalter........weiß gar nicht was ihr euch alle hier beschwert.

      Egal ob Schalter oder Automatik,man kann sich dem System anpassen und so fahren das er überhaupt nicht ausgeht wenn man es nicht will. Ansonsten einfach den Knopf drücken und gut ist....manche hier werden wohl immer fauler.
      Früher musste man sogar das Licht anschalten/manuell,den Kofferraum selber öffnen bzw auch selber aufschließen und ihr stellt euch an weil ihr einen kurzen MOMENT auf einen Knopf drücken müsst???

      Man kann sich auch anstellen.



      :soldier: :soldier: :soldier:
      Octavia RS TDI in Laser-Weiß,RS-Schwarz,Armatur-Schwarz,Ausstattungspaket Challenge XL,Canton Soundsystem ,Elektrische Heckklappe,Infotainmentpaket Bolero,Kessy,Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht,Parksensoren vorn,Proaktiver Insassenschutz,RFK ,Smart Link,Stahlresevenotrad ,Abnehmbare AHK,Standheizung ,Sunset,18" Winterreifen Turini mattschwarz

      Bestellt am 10.12.2015

      Unverbindlicher Liefertermin: Juni-Juli 2016

      ​Bekommen/Übergabe/Abgeholt: 03.05.2016
      Wenn ich aber keine Lust habe jedesmal nach dem Losfahren den Knopf zu drücken... und wenn ich keinen Bock darauf habe den Bremspedaldruck so anzupassen daß die S/S nicht greift... dann bin ich mit dem SSA-Modul gut bedient. Zumal ich jederzeit bei Bedarf das S/S wieder zuschalten kann.

      Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
      2.0 TSI Combi mit DSG-MJ16, Candy-Weiß, graue Ziernähte, 18Zoll-Pictoris, AHK, Black design, Canton, Standheizung, ACC, Columbus, Business Traveller, PLA, Rfk, Smartgate, Stahlreservenotrad, Fahrprofilauswahl, Gar.+2J/90.000km

      Bestellt: Feb/15; Geliefert: Sept/15

      WuestenWolf schrieb:

      4 Jahre im Golf 6 genutzt und nun schon ca 2 1/2 Jahre im Golf 7/Automatik/Schalter........weiß gar nicht was ihr euch alle hier beschwert.

      Egal ob Schalter oder Automatik,man kann sich dem System anpassen und so fahren das er überhaupt nicht ausgeht…


      Ich glaube eher das es darum geht, dass die Funktion nicht ausgereift ist und nichts mit den Möglichkeiten zu tun hat.

      Wenn ich z.B. an eine Ampel ranfahre, weiß ich nicht wie lange die noch rot bleibt. Ist sie gerade erst auf rot umgesprungen gut, dann lohnt sich meiner Meinung nach die S/S Funktion für die Dauer auch und trägt was zum reduzuierten Verbrauch bei. Wenn man aber an die rote Ampel ranfährt - und bei denen ab Modelljahr 2016 geht ja sogar da schon der Motor aus, ohne dass man es über die Pedalstellung beeinflussen kann -, die Ampel kurz nach dem Anhalten auf grün springt, dann sehe ich mehr Verschleiß als Nutzen. In anderen Situationen wie z.B. stockender Verkehr ist die Möglichkeit der Deaktivierung über den Schalter sicherlich angebracht und so handhabe ich es auch, da der Wagen sonst alle 5 Sekunden für eine Sekunde ausgehen würde.

      Grundsätzlich ist das Thema S/S sicherlich nicht verkehrt und ich selbst habe ja Anfangs in dem Thread auch erwähnt, dass z.B. gerade bei Bahnübergängen u.ä. es durchaus Sinn macht, wenn man bis zu 5 Minuten steht. Es sind aber leider nicht alle alltäglichen Fahrsituationen ausgereift, so dass sich bei mir langsam das Gefühl verlagert hat und ich glaube, dass es öfter die Komponenten beansprucht als wirklichen Nutzen zu bringen.
      Beim Schaltgetriebe kann man die S/S auch besser "steuern" als beim DSG. Hier kann man zwar auch über den Bremspedaldruck dies Steuern, da man darüber auch den Auskuppelvorgang steuert, allerdings ist man meist entweder dann am gefühlten Schleifpunkt der Kupplung, oder man hat einen Moment lange das Bremspedal doch zu weit durchgedrückt. Das ist aber für mich kein Grund aufs DSG zu verzichten.

      Wie ich hier schonmal geschrieben habe, wäre für mich es eher eine umweltfreundliche Alternative gewesen, bei geringen Geschwindigkeiten bis ca. 50 Km/h auf Elektroantrieb zu wechseln. Werde mich auf alle Fälle dahingehend mal beim nächsten Auto drauf konzentrieren.Die GTE-Modelle können das glaube ich schon.
      Also ich weiss nicht ob es schon gesagt wurde, aber es gibt eine ganz einfache lösung um den Start&Stop System dauerhaft und OHNE CODIERUNG zu deaktivieren.

      Als ich mein Auto Freitag bekommen hab, habe ich nachgefragt wie ich den scheiss S&S deaktivieren kann.

      Verkäufer sagte mir: ja, einfach unter der Motorhaube.


      Also für die es noch nicht wissen gibt es beim Batterie PLUS einen kleinen Stecker mit 2 Kabel (schwarz und Lila wenn ich mir gut erinnere).
      Den Stecker abziehen und erledigt ist es !!!
      Verkäufer hat mir gesagt dass sie sowas machen wenn sie das auto länger im leerlauf lassen müssen.
      Bei mir ist es jetzt gemacht und funktionniert SUPER !!!

      (werde Morgen versuchen einen Bild vom Stecker hier hochzuladen)
      Bestellt am 29.02.2016 (KW09)
      Produktionswoche KW20
      Übergabetermin 27.05.2016 - 16:30 8o
      MODELL : Skoda Octavia RS 230 Combi Handschaltung
      FARBE : Stahlgrau
      MIT : Columbus ; Canton für Doppelter Ladeboden ; Doppelter Ladeboden ; AHK ; DAB ; KESSY ; RFK ; Winter Pack ; Garantieverlängerung 2 Jahre bis 90Tkm
      Diesen Stecker ist laut meinen freundlichen nur da um den S&S deaktivieren zu können.

      Wenn mein Motor alles eigenschaften erfüllt um sich selbst zu stopen kriege ich auf dem MFA einen kleinen "gestrichenen Autostart" symbol oben rechts.
      Ich bin so froh dass es sowas gibt weil ich mit dem Fiesta meiner Frau jedes ml auf die Taste drücken muss... und das ist ECHT mühsam !!!
      Bestellt am 29.02.2016 (KW09)
      Produktionswoche KW20
      Übergabetermin 27.05.2016 - 16:30 8o
      MODELL : Skoda Octavia RS 230 Combi Handschaltung
      FARBE : Stahlgrau
      MIT : Columbus ; Canton für Doppelter Ladeboden ; Doppelter Ladeboden ; AHK ; DAB ; KESSY ; RFK ; Winter Pack ; Garantieverlängerung 2 Jahre bis 90Tkm
      Das ist gut möglich.
      Den Stecker ist dann nur da um die Batterie zu testen ?

      Aber wenn das auto z.B zu kalt ist dass es auto-stoppen kann, wird diesen Symbol auch angezeigt auf dem MFA ?
      Bestellt am 29.02.2016 (KW09)
      Produktionswoche KW20
      Übergabetermin 27.05.2016 - 16:30 8o
      MODELL : Skoda Octavia RS 230 Combi Handschaltung
      FARBE : Stahlgrau
      MIT : Columbus ; Canton für Doppelter Ladeboden ; Doppelter Ladeboden ; AHK ; DAB ; KESSY ; RFK ; Winter Pack ; Garantieverlängerung 2 Jahre bis 90Tkm
      Dieses Symbol wird angezeigt sobald etwas den Auto-Stop verhindert.
      z.B.: - Klimaanlage / Lüftung wird benötigt, da Innenraum zu warm oder kalt
      - Partikelfilter wird regeneriert (Diesel)
      - Lenkung stark eingeschlagen (Rangierbetrieb / Parkvorgang angenommen)
      - Batteriespannung (wie bereits erwähnt)
      - ...
      Bisher: Combi TDI DSG, Business Traveller, ACC, Proaktiver Insassenschutz, Kessy incl. Alarmanlage, Parklenkassistent, Vollleder mit roten Ziernähten, Canton Soundsystem, Variabler Ladeboden
      EZ: 04/15
      Aktuell: Combi RS245 DSG, Mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
      - Bestellt (KW28 / 2017)
      - PW: KW8 (2018)
      - Ankunft beim Händler: KW11
      - Lieferung an mich: Zur Leasingablöse in KW14
      Schau einfach im Car-Menü nach, dort gibt es einen Knopf "Start-Stop Info" der dir anzeigt, warum Start-Stop gerade nicht geht.
      Markus | Octavia RS Combi TDI DSG (MJ 2016)
      Black-Magic, Leder-Stoff m. grauen Nähten, ACC, Ablage Plus, Business Traveller, CANTON, Chromzierleisten, Dachreling eloxiert, Elektr. Heckklappe, Elektr. Panoramadach, Fahrprofilauswahl incl. Soundgenerator, Kessy, Müdigkeitserkennung, Parklenkassistent, Rückfahrkamera, SmartGate, Standheizung (Bestellt am 21.1.2015, gepl. LT Dezember August Oktober 2015, übernommen am 2.10.2015)

      RPGamer schrieb:

      Schau einfach im Car-Menü nach, dort gibt es einen Knopf &quot;Start-Stop Info&quot; der dir anzeigt, warum Start-Stop gerade nicht geht.


      Hat sich das seit MIB2 geändert? Bei meinem MIB1 steht da oft nur "Motorlauf notwendig", aber nicht warum.

      Schnisy schrieb:

      Hat jemand die Möglichkeit herauszufinden wofür dieses Kabel genau ist?
      Sicher sagen kann ich es dir nicht (mir fehlt "Selbststudienprogramm Nr. 86 ; Start-Stopp-System in
      Škoda-Fahrzeugen"), aber technisch ist es die einzig sinnvolle Stelle an der man die Spannung der Batterie zuverlässig messen kann.
      In "D4B802B4AD6-Elektrische_Anlage" wird der Stecker auf Seite 11 leider nicht näher beschrieben.


      Nachtrag, zu weit geblättert, auf Seite 7:
      ​9 - Elektrische Steckverbindung
      ❑ Steuergerät für Batterieüberwachung
      - J367-

      Signatur ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mnyut“ ()

      Pushy schrieb:


      Hat sich das seit MIB2 geändert? Bei meinem MIB1 steht da oft nur "Motorlauf notwendig", aber nicht warum.

      Das weiß ich nicht, ich hatte da schon diverse Dinge stehen. Heute zum Beispiel irgendwas mit Klimatisierung und wenn ich Start-Stop will, soll ich die Temperatur anpassen.
      Markus | Octavia RS Combi TDI DSG (MJ 2016)
      Black-Magic, Leder-Stoff m. grauen Nähten, ACC, Ablage Plus, Business Traveller, CANTON, Chromzierleisten, Dachreling eloxiert, Elektr. Heckklappe, Elektr. Panoramadach, Fahrprofilauswahl incl. Soundgenerator, Kessy, Müdigkeitserkennung, Parklenkassistent, Rückfahrkamera, SmartGate, Standheizung (Bestellt am 21.1.2015, gepl. LT Dezember August Oktober 2015, übernommen am 2.10.2015)
      Da werden nur die Dinge angezeigt die "uns was angehen".

      "Motorlauf Notwendig KANN heissen: Partikelfilter wird regeneriert.
      Dies wird aber nicht im Klartext angezeigt, da der Fahrer ja dann quasi vom Auto (Hersteller) aufgefordert würde
      noch so lange 'unnütz' zu fahren bis die Regeneration beendet ist.

      Dieser Kraftstoffverbrauch müsste dann aber in die Kunstvoll geschönten Verbrauchswerte hineingerechnet werden.
      Bisher: Combi TDI DSG, Business Traveller, ACC, Proaktiver Insassenschutz, Kessy incl. Alarmanlage, Parklenkassistent, Vollleder mit roten Ziernähten, Canton Soundsystem, Variabler Ladeboden
      EZ: 04/15
      Aktuell: Combi RS245 DSG, Mit 'alles' außer Panoramadach und Standheizung
      - Bestellt (KW28 / 2017)
      - PW: KW8 (2018)
      - Ankunft beim Händler: KW11
      - Lieferung an mich: Zur Leasingablöse in KW14
      Ich hab gestern Abend vergessen ein Bild zu machen :(
      Aber beim Fiesta gibt es genau so einen Stecker auf der Minus Seite von der Batterie.
      Ist ja super das den S&S deaktivieren so einfach geht !!! :)
      Bestellt am 29.02.2016 (KW09)
      Produktionswoche KW20
      Übergabetermin 27.05.2016 - 16:30 8o
      MODELL : Skoda Octavia RS 230 Combi Handschaltung
      FARBE : Stahlgrau
      MIT : Columbus ; Canton für Doppelter Ladeboden ; Doppelter Ladeboden ; AHK ; DAB ; KESSY ; RFK ; Winter Pack ; Garantieverlängerung 2 Jahre bis 90Tkm
      Das wäre zu schön um wahr zu sein. Ich denke eher das man sich das damit erkauft, dass die Batterie-Spannung nicht mehr überwacht wird. Das wäre also suboptimal und dient der Werkstatt wohl nur dazu den Motor für Tests am Laufen zu halten. Was sagen die Experten?
      Octavia III Combi 2.0 TDI DSG 4x4 Green tec RS, 135 kW
      Leder Stoff-Kombination mit roten Ziernähten, AHK, ACC, Columbus Business, Challenge, beh. Windschutzscheibe, Parksensoren vorn, Insassenschutz, variabler Ladeboden
      BW: KW 14/2016
      PW: KW 30/2016
      LW: KW 34/2016
    Ungelesene Beiträge Alles als gelesen markieren