ANZEIGE

härtere STABILISATOREN zum nachrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Das WALK kann man von seiner goldenen Farbe befreien - kein Problem.
      Schleifen, strahlen, polieren - je nach dem.

      Als Ersatz gibt es die PU-Buchsen dafür auch in schwarz. Hab ich sogar hier liegen.
      Damit dürfte dann auch nichts mehr auffallen.

      Den Fred kenne ich selbstverständlich. Die Buchsen habe ich auch. Das kleine Lager vorne am Querlenker (gegenüber vom ALK), aber das muss man nicht ersetzen weil das Serienlager Vollgummi und somit absolut ok ist.
      Und dann noch an der Hinterachse das vordere Lager Karosserie/Längslenker.
      Das ist das ab Werk weichste Lager an der HA.

      Beide gibt es bei WL wahlweise in gelb sowie in schwarz. Na, warum wohl? ;-)))
      Muss ich irgendwas mit der Niveauregulierung beachten bei Eibach oder Whiteline oder H&R bezüglich Stabilisatoren?
      Ich meine da immer in den Hinweisen etwas gelesen zu haben oder bezieht sich das auf andere Fahrzeugtypen?

      Bin immer noch hin und her gerissen zu welchen Stabis ich greifen soll.

      Grüße
      Skoda Octvia V/RS Limousine TSI Modelljahr 2011 in Candy-White
      So endlich sind die Stabis von Whiteline da. Am 20. Juni gehts los mit:
      • Stabi vorne
      • Stabi hinten
      • Querlenker aus Aluguss vom S3 mit originalen Octi Führungsgelenken


      Nimmt mich ja wunder wie's wird. Wenns dann noch nicht passt, kommt das B16. Bei dem Eurokurs momentan :)
      Superb Combi SportLine 2.0 TSI 4x4 370PS/450Nm
      -------------------------------------
      Octavia V|RS Combi
      Sportec: 266PS/420Nm - S3 LLK - Wavetrac - Brembo 330mm - Sportec 19" - Öhlins R&T - S3 Aluteile VA - Whiteline Stabis - SWV S3 - Stërn HA Strebe - Echt-Carbon-Spoilerkit+ -Interieurleisten

      rableier schrieb:

      Wirst die Stabis nich bereuen. Ich bin jedenfalls recht zufrieden damit, nachdem ich mittlerweile alle bei mir regelmäßig vorkommenden Fahrzustände damit ausprobiert habe.

      Was hast du für ne Härteeinstellung gewählt? Ich dachte zuerst mal an vorne und hinten hart
      Superb Combi SportLine 2.0 TSI 4x4 370PS/450Nm
      -------------------------------------
      Octavia V|RS Combi
      Sportec: 266PS/420Nm - S3 LLK - Wavetrac - Brembo 330mm - Sportec 19" - Öhlins R&T - S3 Aluteile VA - Whiteline Stabis - SWV S3 - Stërn HA Strebe - Echt-Carbon-Spoilerkit+ -Interieurleisten

      rableier schrieb:

      Ich fahre zur Zeit vorne und hinten in Einstellung mittel, werde aber bei nächster Gelegenheit hinten auf hart stellen und vorne auf mittel lassen.

      kannst du damit das untersteuern etwas mildern?
      ich bin mir die gleiche einstellung am überlegen, weil 420nm und ne harte stellung könnte evtl. etwas schlechten einfluss auf die ohnehin nicht übermässige traktion haben (jedenfalls meine vermutung)
      Superb Combi SportLine 2.0 TSI 4x4 370PS/450Nm
      -------------------------------------
      Octavia V|RS Combi
      Sportec: 266PS/420Nm - S3 LLK - Wavetrac - Brembo 330mm - Sportec 19" - Öhlins R&T - S3 Aluteile VA - Whiteline Stabis - SWV S3 - Stërn HA Strebe - Echt-Carbon-Spoilerkit+ -Interieurleisten
      Ich denke auch ihr seid auf dem richtigen Weg.

      Man muss das auch ein wenig abhängig machen von der Leistung, die da
      an den Vorderrädern zerrt.
      Ich komme mit meinen 200 Serien-PS mit rundum hart sehr gut zurecht
      und kann auch jedem empfehlen so erstmal nach dem Einbau zu starten.
      Wenn aber 280 Pferde und 400 Nm walten denke ich mal, dass es auf vorne
      weich bis mittel und hinten hart hinaus läuft.

      Gast schrieb:

      Ich denke auch ihr seid auf dem richtigen Weg.

      Man muss das auch ein wenig abhängig machen von der Leistung, die da
      an den Vorderrädern zerrt.
      Ich komme mit meinen 200 Serien-PS mit rundum hart sehr gut zurecht
      und kann auch jedem empfehlen so erstmal nach dem Einbau zu starten.
      Wenn aber 280 Pferde und 400 Nm walten denke ich mal, dass es auf vorne
      weich bis mittel und hinten hart hinaus läuft.

      wenn ich doch bloss das WALK eingetragen bekommen würde, aber nee TÜV und empfehlung vom importeur wieder mal nicht gültig bei uns in der schweiz :(.
      ich starte mal mit vorne mittel und hinten hart.

      für die einstellung muss ich ja lediglich den vorderwagen in die luft bekommen und die Koppelstangen umhängen und fertig, keine weiteren Einstellungen mehr?
      Superb Combi SportLine 2.0 TSI 4x4 370PS/450Nm
      -------------------------------------
      Octavia V|RS Combi
      Sportec: 266PS/420Nm - S3 LLK - Wavetrac - Brembo 330mm - Sportec 19" - Öhlins R&T - S3 Aluteile VA - Whiteline Stabis - SWV S3 - Stërn HA Strebe - Echt-Carbon-Spoilerkit+ -Interieurleisten
      Hallo, ich überlege derzeit auch Stabis zuverbauen, die Frage ist nur welche: H&R - würde mit meinen H&R-Gewindefahrwerk harmonieren oder doch die von Whiteline? :dontknow:
      Turbo läuft, Turbo säuft :!:
      Zu Verkaufen:
      - Wiechers Domstrebe (Racingline) HA in Carbonoptik (by Mr. Magicpaint) für 1Z Limo für 60 €
      - Neuen K04-Turbolader für S3-Turboumbau

      Gast schrieb:

      Ja, nur Stabi spannungsfrei haben (beide Räder angehoben)
      und dann die Koppelstangen umsetzen.
      Dazu braucht man einen Ringschlüssel zum lösen der Mutter
      und einen Torx zum gegenhalten. Ohne den geht es nicht.

      Werkzeug-technisch, hab ich alles bei meinem Kollegen mit ner Spenglerei (inkl. Lift). Hat Vorteile nette Freunde zu haben :)
      Ich werd dann nach dem Einbau mal berichten wie ich das neue Fahrgefühl empfinde (kann jedoch subjektiv ausfallen).
      Superb Combi SportLine 2.0 TSI 4x4 370PS/450Nm
      -------------------------------------
      Octavia V|RS Combi
      Sportec: 266PS/420Nm - S3 LLK - Wavetrac - Brembo 330mm - Sportec 19" - Öhlins R&T - S3 Aluteile VA - Whiteline Stabis - SWV S3 - Stërn HA Strebe - Echt-Carbon-Spoilerkit+ -Interieurleisten
      Welche man nimmt hat eigentlich nichts damit zu tun von
      welchem Hersteller das eigene Gewinde stammt.

      Ich denke mal H&R (dicke Ausführung) und Whiteline sind
      besonders interessant. Beide hinten 24 mm dick und vorne
      28 bzw. 24 mm. Das macht den Unterschied.

      Und was welchen Unterschied macht wurde ja hier mehrmals
      beschrieben. Lies besser mal den ganzen Thread durch und
      wenn dann was unklar ist fragst du hier nochmal nach.


      ps
      Subjektivität ist in diesen Dingen völlig legitim :thumpup:
      Die Whiteline sind geringfügig teurer, aber ich denke mal die 50,-- €
      Differenz sollten nicht die Rolle spielen.

      Das Gewicht liegt bei dem 28 mm-Kawenzmann von H&R natürlich
      etwas höher. Vielleicht ein Kilo schätze ich. Also kaum relevant.
      So meine neusten Schmuckstücke sind im Hause. S3 Querlenker, die auf die Montage warten :)
      Irgendwie bringt mich der Frühling noch um meine ganze Kohle :D
      Superb Combi SportLine 2.0 TSI 4x4 370PS/450Nm
      -------------------------------------
      Octavia V|RS Combi
      Sportec: 266PS/420Nm - S3 LLK - Wavetrac - Brembo 330mm - Sportec 19" - Öhlins R&T - S3 Aluteile VA - Whiteline Stabis - SWV S3 - Stërn HA Strebe - Echt-Carbon-Spoilerkit+ -Interieurleisten
      Tipp:

      vor der Montage mit Motorschutzlack (klar) behandeln.
      Dann werden die im nächsten Winter nicht so unschön
      mattgrau wie meine. Oder klar pulvern. Aber dann musst
      du vorher die hinteren Lager abziehen und die vorderen
      auspressen.

      Gast schrieb:

      Tipp:

      vor der Montage mit Motorschutzlack (klar) behandeln.
      Dann werden die im nächsten Winter nicht so unschön
      mattgrau wie meine. Oder klar pulvern. Aber dann musst
      du vorher die hinteren Lager abziehen und die vorderen
      auspressen.

      hmm, wär ne überlegung wert. entfetten, abdecken (gummis) und lossprühen. muss ich nur mal no klarlack suchen für den motor
      Superb Combi SportLine 2.0 TSI 4x4 370PS/450Nm
      -------------------------------------
      Octavia V|RS Combi
      Sportec: 266PS/420Nm - S3 LLK - Wavetrac - Brembo 330mm - Sportec 19" - Öhlins R&T - S3 Aluteile VA - Whiteline Stabis - SWV S3 - Stërn HA Strebe - Echt-Carbon-Spoilerkit+ -Interieurleisten
      Wie versprochen: mein (subjektiver) Bericht nach dem Einbau der Whiteline Stabis (plus S3 Querlenker, und HD Koppelstangen VA)

      Vorab ein paar Fakten
      • Stabi Einstellung vorne mittel, hinten hart
      • Bereifung 235/35/19 rundum
      • Fahrwerk: Dämpfer original, Federn: H&R 35mm Tieferlegung
      • Antriebsstrang: (leider) keine Sperre, originale Kupplung, originale Antriebswellen
      • Umbaukosten (Arbeit+Ersatzwagen): knapp 350.- Euro inkl. 19% MwSt.


      Zu Beginn möchte ich gleich mal anmerken, dass ich zusammen mit den Stabis auch gleich die S3-Querlenker hab einbauen lassen. Es könnte also durchaus sein, dass sich die eine oder andere Aussage auch auf dem neuen Querlenker beziehen könnte.

      Erstmal zum Einbau. Da ich am Fahrwerk nix selber pfusche, lasse ich von Fachwerkstätten werkeln. Das Autohaus Waser ins Waldshut hat den Einbau zu meiner vollsten Zufriedenheit durchgeführt und das noch für einen äusserst angenehmen Preis, vorallem auch hinsichtlich des aktuellen Eurokurses. Gemäss der Werkstatt war dein Einbau überhaupt kein Problem, sofern man weiss wie, keine speziellen oder unvorhersehbare Probleme.

      Mein Eindruck bezüglich des Fahrverhaltens im Alltag (sprich Bummeltempo, Autobahn cruisen, etc.):
      Mein Combi rollt subjektiv schöner ab, hochfrequente Stösse (Schläge, Gullideckel, ...) werden eleganter überrollt, dies dürfte wohl vorallem ein Verdienst der deutlich leichteren Querlenker sein. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass der Fahrkomfort doch etwas gestiegen ist.

      Nun zu den etwas sportlicheren Attributen bei der Kurvenhatz (Tempo zwischen 80 bis 120km/h):
      Das Fahrzeug neigt sich gegenüber dem Serienstabilisator deutlich weniger, vorallem auch im Kreisverkehr, wo die kurvenäussere Schnauze doch arg eingetaucht ist. In Langgezogenen Kurven wankt die Karosse auch weniger. Das Fahrverhalten ist eine Spur direkter geworden, das Heck scheint etwas freudiger miteinzudrehen, anstatt nur hinterhergezogen zu werden.

      Traktion (266PS, 420Nm mit sehr geradem Drehmomentverlauf)
      Die Traktion ist deutlich besser geworden, klar der Vorderradantrieb setzt immer noch seine Grenzen, aber im Vergleich zum Originalzustand spürbar besser. Aus Kurven heraus ebenfalls bessere Traktion, obwohl da ohne Sperre doch schnell der Spass vom ESP eingebremst wird. Beim Beschleunigungsvermögen geradeaus ist jedoch ein deutliches Plus zu verzeichnen (weniger Hoppeln der Vorderachse). Dieser Effekt wurde, so denke ich zumindest, durch die mittelharte Einstellung vom Stabi und der deutlich reduzierten ungefederten Masse erreicht. Falls ich da falsch liege, lass ich mich gern korrigieren.
      Superb Combi SportLine 2.0 TSI 4x4 370PS/450Nm
      -------------------------------------
      Octavia V|RS Combi
      Sportec: 266PS/420Nm - S3 LLK - Wavetrac - Brembo 330mm - Sportec 19" - Öhlins R&T - S3 Aluteile VA - Whiteline Stabis - SWV S3 - Stërn HA Strebe - Echt-Carbon-Spoilerkit+ -Interieurleisten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „AllanT“ ()

      so nochmal etwas allgemeiner:)
      wer hat die Sachen zusammen bei MFT oder bei nem anderen Whiteline Haendler bestellt? Will mir ein kleines Geschenk machen, und die Teile (Stabis und ALK von Whiteline) schon liegen haben, wenn der Wagen kommt. Und was habt ihr gesamt bezahlt? Natuerlich auch per pn. Gibts vielleicht nen kleinen Rabatt, wenn das zusammen bestellt wird?
      Triumph Street Triple 675 :thumbsup: ... "Der Letzte räumt die Straße auf"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „alexhighline“ ()

      O.K., dann werde ich mich auch an AK wenden. Sollte ja auch dort mit den Stabis keine Probleme geben, oder? Sind ja auch offizieller Whiteline Haendler. Cool cool, dann werd ich mich morgen gleich mal an Telefon haengen. Von MFT hab ich das auch schon gehoert, er Kollege von mir hatte mit den mal geschaeftlich zu tun. Meinte, nicht sehr net... ;( , dachte nur weil du aus Berlin bist, das bietet sich ja an.
      Triumph Street Triple 675 :thumbsup: ... "Der Letzte räumt die Straße auf"
      Wie leicht oder schwer kommt man an die Buchsen vom VA Stabi, überlege nämlich mir eine low Budget Lösung zuzulegen halt nur PU Lager für den VA und HA Stabi, so teuer sind die Teile nämlich nicht.
      Gruß Micha_____________________________________________
      RS verkauft jetzt BMW E91 mit Sixpack Motor
      @ Turbo so teuer sind Stabis auch nicht. ;) Man muss nur wissen wo man sie bestellt.
      Ich hab die normalen H&R Stabis verbaut (33258-1) mit VA 26mm nd HA 22mm zweifach verstellbar, die für den 1Z inklusive RS mit Xenonlicht sind und kann nur sagen, dass das wirklich eine gute Investition war. :victoria:
      Turbo läuft, Turbo säuft :!:
      Zu Verkaufen:
      - Wiechers Domstrebe (Racingline) HA in Carbonoptik (by Mr. Magicpaint) für 1Z Limo für 60 €
      - Neuen K04-Turbolader für S3-Turboumbau
      Was heist nicht so teuer kosten
      H&R 344,99 :( + Einbau + Eintragung
      Eibach 317,99 :( + Einbau + Eintragung
      PU bringt zwar nicht so viel aber kostet für VA undf HA nur 70,- EUR + Einbau dieser sollte aber günstiger als bei kompletten Stabis sein

      Edit: eigentlich finde ich die HA wichtiger wegen einfederen usw. da kostet PU von PowerFlex 35,42
      Gruß Micha_____________________________________________
      RS verkauft jetzt BMW E91 mit Sixpack Motor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Turbo“ ()

      Wenn dann Bühne und ich lasse günstig einen Bekanten schrauben und der nimmt Preise wie zu Oma's Zeiten :)

      Die Frage ist lohnt die Investition der PU Lager für die Stabis überhaupt, ich denke 35 sind nicht viel für eine Achse.
      Gruß Micha_____________________________________________
      RS verkauft jetzt BMW E91 mit Sixpack Motor

      Turbo schrieb:

      Was heist nicht so teuer kosten
      H&R 344,99 :( + Einbau + Eintragung
      Eibach 317,99 :( + Einbau + Eintragung
      PU bringt zwar nicht so viel aber kostet für VA undf HA nur 70,- EUR + Einbau dieser sollte aber günstiger als bei kompletten Stabis sein

      Edit: eigentlich finde ich die HA wichtiger wegen einfederen usw. da kostet PU von PowerFlex 35,42


      Die H&R gibts schon ab 320 €.
      Ok natürlich kostet der Einbau was, wenn man das nicht selbst macht.
      Stabis brauchst du nicht eintragen lassen. ;)
      Turbo läuft, Turbo säuft :!:
      Zu Verkaufen:
      - Wiechers Domstrebe (Racingline) HA in Carbonoptik (by Mr. Magicpaint) für 1Z Limo für 60 €
      - Neuen K04-Turbolader für S3-Turboumbau

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mach3“ ()

      Ob sich der Aufwand für ''nur Buchsen'' lohnt musst du selbst wissen.

      Wenn der Einbau günstig von statten geht - vielleicht. Wer dafür übliche
      Stundenverrechnungssätze zahlen muss lässt das lieber.

      Anders sieht es aus wenn die alten Gummis Spiel haben und sowieso getauscht
      werden müssen.

      rableier schrieb:

      Aber selbstverständlich muß man Stabis eintragen lassen.


      Bist du dir da sicher?
      Meine sind nicht eingetragen und der Meister hat davon auch nichts gesagt.
      Zudem war bei den Stabis weder ein Teilegutachten noch eine ABE dabei.
      Daher wäre mir das echt neu, dass die Stabis eingetragen werden müssen. :dontknow:
      Turbo läuft, Turbo säuft :!:
      Zu Verkaufen:
      - Wiechers Domstrebe (Racingline) HA in Carbonoptik (by Mr. Magicpaint) für 1Z Limo für 60 €
      - Neuen K04-Turbolader für S3-Turboumbau

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mach3“ ()

      Turbo schrieb:

      Doch die müssen eingetragen werden.

      @Tobias ich war mal so frei und habe dir das Gutachten per PN geschickt.


      Danke für das Gutachten.

      @ the bruce: Ich hab die H&R Stabis (33258-1).
      Und nein, Stabis habe ich nicht mit Domstreben verwechselt.

      Dann gehe ich morgen gleich zum TÜV und lass die eintragen.
      Ich frage mich gerade selbst, wo meine sonst so zuverlässige Art bleibt, alles was einzutragen ist auch einzutragen. :twak: :taetschel:
      Turbo läuft, Turbo säuft :!:
      Zu Verkaufen:
      - Wiechers Domstrebe (Racingline) HA in Carbonoptik (by Mr. Magicpaint) für 1Z Limo für 60 €
      - Neuen K04-Turbolader für S3-Turboumbau

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mach3“ ()

      Gast schrieb:

      Für die H&R gibt es ja ein schönes Teilegutachten. Da steht ja genau drin was
      wann wie zu tun ist. Unbedingt gründlich lesen bevor du zum TÜV fährst !!


      Gutachten habe ich durchgelesen.
      Hab die Stabis gerade eintragen lassen.
      Der Spass hat übrigens 34 € gekostet.
      Ich hab irgendwie immer lustige Erlebnisse beim TÜV: Wenn selbst der Prüver sagt, dass man Stabis nicht unbedingt eintragen braucht, weil es doch eh keinen interessiert. 8| :D
      Turbo läuft, Turbo säuft :!:
      Zu Verkaufen:
      - Wiechers Domstrebe (Racingline) HA in Carbonoptik (by Mr. Magicpaint) für 1Z Limo für 60 €
      - Neuen K04-Turbolader für S3-Turboumbau

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Mach3“ ()

      regda schrieb:

      Blödsinn is vor allem beim H&R Stabi das die Prüfnummern auf dem Stabi eh im eingebauten Zustand vom Aggregateträger verdeckt werden :-D

      Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk


      Genau. Da hoffe ich, dass die Damen und Herren von der Rennleitung bei der nächsten Kontrolle keine Rückenprobleme haben. :D :finger:
      Turbo läuft, Turbo säuft :!:
      Zu Verkaufen:
      - Wiechers Domstrebe (Racingline) HA in Carbonoptik (by Mr. Magicpaint) für 1Z Limo für 60 €
      - Neuen K04-Turbolader für S3-Turboumbau
      Habe seit Anfang an die 35 mm Federn von H&R mit Serienstoßdämpfer verbaut. Der Gerät hat jetzt 9.000 km auf der Uhr. Nach durchlesen dieses Freds bin ich noch nicht sicher für welche Stabis ich mich von H&R entscheiden soll. Die 33258-1 (26-22mm) sind für Fahrzeuge mit Xenon, bei den 33258-2 (28-24) steht leider diesbezüglich nix, meiner hat ja Xenon, also welche nehmen? Bin häufig sehr zügig in engen Kurven unterwegs, daher bin ich unschlüssig welche der beiden die bessere Wahl wäre. Hat jemand einen Rat für mich? Wie ist das beim Octi vorne mit dem 28er Stabi, verläuft der auch so eng am Kabelbaum wie am GTI von Bruce beschrieben?
      Also ich hab die H&R Stabis für Xenonlicht, die übrigens extra für unseren RS sind.
      Die 2mm Unterschied zwischen den beiden Versionen wirst du im normalen Straßenverker kaum merken.
      Die würden eher Sinn machen, wenn du öfters auf der Rennstrecke bist.
      Wohingegen man den Unterschied zwischen den stärkeren Stabis und den Standardstabis sehr wohl merkt. :D
      Turbo läuft, Turbo säuft :!:
      Zu Verkaufen:
      - Wiechers Domstrebe (Racingline) HA in Carbonoptik (by Mr. Magicpaint) für 1Z Limo für 60 €
      - Neuen K04-Turbolader für S3-Turboumbau
      Ich habe heute bei H&R nachgefragt ob man die 28/24 mm auch für Xenon Scheinwerfer verwenden darf, weil das leider auf der Webseite nicht angegeben ist. Aussage von H&R: Die 28/24 (33258-2) sind wie die 26/22 mm (33258-1) von der Bauform für beide Scheinwerfersysteme geeignet.

      Werde mir daher die 28/24er hier bestellen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Max Rockatansky“ ()

      So,
      habe mir gestern die H&R 28/24 einbauen lassen. Der Eibau hat nur 215,- € gekostet, die Burschen haben es ohne anschließend nötige Achsvermessung hinbekommen. Das Lenkrad steht genau so perfekt gerade wie vorher. Hab beide auf hart einstellen lassen und fährt sich jetzt absolut geil! Jetzt ist mir erst bewusst was das vorher für ein geschaukel war.

      An dieser Stelle Danke an Holger für die Infos hier.
      Gerne und meinen Glückwunsch !!


      ps:
      ich bin im Sommer auf hart und die letzten Winter auf weich gefahren


      pps:
      Weil die Info ganz vorne im langen Beitrag etwas untergeht und ich es trotzdem interessant finde:


      Ich möchte mal die Stabilisatorraten nachreichen. Dabei beziehen sich sich die erstgenannten
      Angaben auf die theoretische Mitte zwischen den beiden Bohrungen. Theoretisch wie gesagt.
      Den gleichen Effekt erzielt man aber auch praktisch wenn man sie diagonal einstellt, also eine
      Seite außen und die andere innen. Die Originalstabis sind die vom G5 GTI, allerdings dürften
      sie beim ORS die gleichen oder sehr ähnliche Dimensionen aufweisen.


      Bohrung innen (kurzer Hebelarm)
      Bohrung außen (langer Hebelarm)


      - Orig.-VA-Stabilisator
      Duchm. 23,6 x 3,5 mm - Rohr

      c = 65,6 N/mm

      - H&R-VA-Stabilisator
      Durchm. 28 mm - Voll

      c = 172 N/mm Mitte (etwa 156 N/mm außen bzw. 188 N/mm innen)


      - Orig.-HA-Stabilisator
      Durchm. 21,7 x 3 mm - Rohr

      c = 59,5 N/mm

      - H&R-HA-Stabilisator
      Durchm. 24 mm - Voll

      c = 122,7 N/mm Mitte (etwa 109 N/mm außen bzw. 139 N/mm innen)


      Man sieht also, dass durch die Umrüstung auf den 24er die Verdrehsteifigkeit hinten in etwa ver-
      doppelt und vorne sogar verzweieinhalb- bis verdreifacht wird.

      Zusammen mit härteren Federn wird dadurch nach meiner Einschätzung auch die Seitenneigung in
      schnellen Kurven in etwa halbiert.

      Die Werte des 24er H&R dürften selbstverständlich auf die 24er HA-Stabis anderer Hersteller über-
      tragbar sein - ähnliche Hebelarmlängen setze ich mal voraus.


      :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „the bruce“ ()

      Der 3C0 dürfte hohl sein und ist vermutlich sogar der, den ein Octavia RS bereits hat.

      Der 7N0 (wenn es das aktuelle Modell ist, aber da vertraue ich dir voll und ganz) wird der Richtige
      sein, denn m.W. gibt es für die gesamte aktuelle Golf/Passat/Touran/Sharan-Plattform einen 24er
      nur in "massiv". Die Rohrstabis enden bei 23.6 mm.
    Ungelesene Beiträge Alles als gelesen markieren